Phillipa Ashley

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 76 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 39 Rezensionen
(8)
(17)
(13)
(7)
(1)
Phillipa Ashley

Lebenslauf von Phillipa Ashley

Phillipa Ashley wurde am 27. Juli 1971 in Lichfield geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Staffordshire. Sie studierte in Oxford English Language & Literature und arbeitete anschließend als freie Journalistin und Werbetexterin. Im Jahr 2005 inspirierte sie ein BBC-Drama zum Schreiben und sie trat einer Internetplattform über Kreatives Schreiben bei. 2006 veröffentlichte sie ihren ersten Liebesroman auf Englisch, der mit dem "Romantic Novelists Association New Writers"-Award ausgezeichnet wurde. "Decent Exposure" wurde sogar für das Fernsehen verfilmt. Seitdem hat sie im Englischen zwölf Bücher veröffentlicht und nun folgt im Mai 2017 das erste auf deutsch erscheinende Buch bei Dumont: "Hinter dem Café das Meer". Phillipa Ashley lebt mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter in Staffordshire, doch sie verbringt so oft sie kann Zeit am Lake District.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Hinter dem Café das Meer
    m_exclamationpoint

    m_exclamationpoint

    zu Buchtitel "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Für den der träumt, ist kein Weg zu weit ...  ... so auch für Demi. Sie träumt davon, eines Tages stolze Besitzerin ihres eigenen Cafés zu sein! Als sie bei ihrem alten Job gefeuert wird, führt sie das unverhofft zu Cal, der dringend Hilfe bei der Renovierung seines heruntergekommenen Ferienhauses sucht. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten kommen sich die beiden näher. Und Demi muss feststellen, dass ihr verschlossener und stets schlecht gelaunter Chef ihr Herz in Aufruhr versetzt.Werden Demis Träume wahr und findet sie ihre große ...

    Mehr
    • 846
  • ein turbulenter und unterhaltsamer Roman - genau das Richtige für Zwischendurch

    Hinter dem Café das Meer
    Bibilotta

    Bibilotta

    25. June 2017 um 10:41 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Ich freute mich schon auf einen sommerlichen, romantischen und bildgewaltigen Roman – zumindest versprach der Klappentext schon so einiges – vor allem eine Menge Geheimnisse und ein paar große Träume werden hier angedeutet … die mich sehr neugierig machten.   Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht.  Sehr locker und leicht wird man hier in die Geschichte entführt. Sehr bildhaft und anschaulich kann man sich als Leser mit an den Ort des Geschehens denken. Schlagfertig, amüsant und auch sehr unterhaltsam lernt man hier ...

    Mehr
  • Demi und Cal

    Hinter dem Café das Meer
    selda

    selda

    24. June 2017 um 17:03 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Demi lebt mit ihrem Hund über dem Cafe, in dem sie arbeitet im wunderschönen St Trenyan in Cornwall. Alles läuft gut, bis sie sich mit einer Kundin anlegt und plötzlich auf der Straße steht. Sie hat auf einmal keinen Platz zum Schlafen und keinen Job mehr. Da trifft es sich, dass Cal jemanden sucht, der ihm hilft, aus dem runter gekommenden Familienbesitz ein Ferienresort zu machen. Das Setting dieses Romans ist einfach toll: romanische Natur, Strand, Dünen und Meer. Man entspannt förmlich beim Lesen. Ich mochte die Charaktere ...

    Mehr
  • Das gewisse Etwas fehlt

    Hinter dem Café das Meer
    _zeilenspringerin_

    _zeilenspringerin_

    24. June 2017 um 16:44 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Zunächst einmal wird die Geschichte im Präsens erzählt, was nicht unbedingt meiner Favorisierten Perspektive entspricht. Aber das ist ja reine Geschmackssache. Ansonsten sind die Sätze meist recht kurz und der Schreibstil allgemein wirkt recht plump und konnte mich nicht wirklich überzeugen. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Cal und Demi in der Ich-Perspektive. Allerdings bleiben die Beschreibungen dennoch recht oberflächlich. Auch mit den Charakteren wurde ich nicht wirklich warm. Demi und Cal fehlt ...

    Mehr
  • Hinter dem Café das Meer

    Hinter dem Café das Meer
    Nik75

    Nik75

    24. June 2017 um 09:01 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Meine Meinung:Schon auf den ersten Seiten habe ich mich in die Hauptprotagonistin Demi verliebt. Sie ist eine obdachlose junge Frau, die in ihrem Leben nicht gerade viel Glück gehabt hat. Im Moment darf sie in einem Café in Cornwall arbeiten, aber auch dort werden ihr Steine in den Weg gelegt. So steht sie bald wieder auf der Straße. Erst als sie von Cal einem grummeligen, launenhaften aber gutaussehenden Mann aufgegabelt wird, der einen Job auf seinem Anwesen für sie hat, bekommt sie ein neues zu Hause. Demi soll ihm helfen eine ...

    Mehr
  • Demi's Geschichte hat mich begeistert

    Hinter dem Café das Meer
    Lagoona

    Lagoona

    21. June 2017 um 12:53 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Von einem eigenen Cafe habe ich schon immer geträumt und wäre es ein Cafe direkt am Meer, wäre es natürlich ein ganz besonderes Highlight. Der Titel alleine hat mich daher schon neugierig gemacht und so habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass ich bei lovelybooks an der Leserunde teilnehmen durfte.Demi arbeitet und lebt in einem süßen kleinen Cafe in Strandnähe. Sie liebt ihre Arbeit, trotz des vielen Trubels. Normalerweise behält sie immer einen klaren Kopf, selbst in Ausnahmesituationen.Sie ist eine sehr freundliche, ...

    Mehr
  • Hinter dem Café das Meer

    Hinter dem Café das Meer
    Vanessa_Noemi

    Vanessa_Noemi

    21. June 2017 um 11:15 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Inhalt:Türkisblaues Wasser, raue Steilküsten, kilometerlange Sandstrände - der Sommer in St Trenyan/Cornwall hat einiges zu bieten. Leider ist Demi viel zu beschäftigt, um ihn zu genießen. Sie arbeitet als Kellnerin in einem kleinen Strandcafé, um sich und ihren Hund Mitch über die Runden zu bringen. Dann verliert sie ihren Job - und trifft Cal. Er hat ein Anwesen in der Nähe einer idyllischen Bucht geerbt. Das alte, baufällige Haus und das vernachlässigte Gelände will er in eine Ferienanlage umwandeln, und er braucht dringend ...

    Mehr
  • Anfang vielversprechend,Ende unübersichtlich

    Hinter dem Café das Meer
    Katzenmicha

    Katzenmicha

    21. June 2017 um 09:07 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Der Roman ist im Ich geschrieben.Was manchmal verwirrend ist-erst nach einigen Worte weiß man wer gerade erzählt.Demi arbeitet in einem Cafe,als sie durch einen blöden Zufall ihre Stelle verliert.So müssen sie,ihr Hund Mitch das Cafe verlassen wo Demi gearbeitet hat und mit Mitch überm Cafe gewohnt hat.Wieder sind beide obdachlos.Doch Sheila ihre Chefin vermittelt sie zu Cal-der ein altes Anwesen in Cornwall geerbt hat.Total runtergekommen,braucht er Hilfe.Er selber ist nach zwei Jahren wieder gekommen-er war bei einer ...

    Mehr
  • Konnte mich nicht überzeugen

    Hinter dem Café das Meer
    tinstamp

    tinstamp

    20. June 2017 um 16:42 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Im wildromantischen Cornwall ist diese Geschichte rund um Demi und Cal angesiedelt - ein perfektes Setting für einen Liebesroman. In meinen Augen war die wunderschöne Landschaft allerdings eines der wenigen positiven Punkte an dieser Geschichte. Warum? Das erzähle ich euch gleich....Demi, unsere Protagonistin, ist glücklich eine Stelle als Kellnerin in Sheila's Strandcafé im Küstenstädtchen St. Trenyan in Cornwall ergattert zu haben. Doch eine einflussreiche junge Frau, der sie infolge eines kleines Missgeschickes die Mayonaise ...

    Mehr
  • Eine Romanze wie lauwarmer Kaffee

    Hinter dem Café das Meer
    Thoronris

    Thoronris

    19. June 2017 um 12:12 Rezension zu "Hinter dem Café das Meer" von Phillipa Ashley

    Auch mein Lebenstraum ist es, eines Tages ein eigenes Café zu besitzen. Der Hintergrund der rauen Natur in Cornwall spricht mich ebenfalls an und so habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ich war sogar bereit, mich auf die Ich-Perspektive einzulassen, da zuletzt einige Bücher in dem Stil mich überzeugen konnten. Leider war das hier nicht der Fall. Nicht nur, dass wir eine Ich-Perspektive haben, das Buch ist auch im Präsens geschrieben und ganz offenbar war die Autorin nicht in der Lage, mit diesem Stil eine fesselnde ...

    Mehr
  • weitere