Phoebe Ann Miller

 4.2 Sterne bei 45 Bewertungen
Autor von Auf die andere Art, Famous: Herz über Kopf und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Phoebe Ann Miller

Cover des Buches Auf die andere Art (ISBN:9783958690820)

Auf die andere Art

 (29)
Erschienen am 27.07.2015
Cover des Buches Famous: Herz über Kopf (ISBN:9783958691858)

Famous: Herz über Kopf

 (11)
Erschienen am 10.03.2016
Cover des Buches Famous 2: Liebe über Schmerz (ISBN:9783958692022)

Famous 2: Liebe über Schmerz

 (4)
Erschienen am 31.12.2017
Cover des Buches Famous: Glück über Verstand (ISBN:9783958691193)

Famous: Glück über Verstand

 (1)
Erschienen am 26.10.2016

Neue Rezensionen zu Phoebe Ann Miller

Neu

Rezension zu "Auf die andere Art" von Phoebe Ann Miller

ein lesenswerter polyamorer Liebesroman
AmaliaZeichnerinvor 5 Monaten

Diese Rezension enthält zwei Spoiler, die ich weiter unten gekennzeichnet habe.

Die Handlung spielt in der amerikanischen Stadt Bangor (Maine) und es wird erwähnt, dass Stephen King ein berühmter Einwohner der Stadt ist.

Zu Beginn erleben wir Charlotte in ihren Berufsalltag (als Assistentin in einer Anwaltskanzlei) und wie sie Dominic kennenlernt. Entsprechend bringt die Autorin hier viele Einzelheiten aus der Arbeit von Anwälten mit ein. Eine Nebenhandlung ist ein kniffliger Fall, der sich durch das gesamte Buch zieht. Ob die Darstellung der Bearbeitung dieses Falls authentisch ist, kann ich nicht einschätzen, da ich mich mit entsprechenden Tätigkeiten in Amerika nicht auskenne.

Charlottes Mann Jason bleibt anfangs etwas blass und auch seine Tätigkeit als Autor wird nur ansatzweise beleuchtet, aber im späteren Verlauf wird er als Person deutlicher herausgearbeitet.


Der Schreibstil hat mir gut gefallen, das Buch liest sich aus meiner Sicht angenehm flüssig. Alles wird aus der Sicht von Charlotte (in der Ich-Perspektive) erzählt; ihre Gefühle und Gedanken werden lebendig geschildert, so dass ich mich gut in sie hineinversetzen konnte.


Kritikpunkte: An einigen Stellen hätte ich mir mehr „Show, don‘t tell” gewünscht, zum Beispiel Dialoge – gerade zu Beginn, zum Beispiel, als Charlotte Dominic zu sich und ihrem Mann nach Hause einlädt und diese sich unterhalten. Es wird aus Charlottes Sicht zwar beschrieben, dass sich die beiden Männer gut verstehen, dies wird aber nicht anschaulich gezeigt. Auch später, auf einer Party, als sich Charlotte und Dominic lange unterhalten, würden sich zumindest einige ausgeschriebene Dialoge sehr gut anbieten, aber auch hier wird nur erzählt, über welche Themen sich die Charaktere unterhalten. Dialoge gibt es durchaus, zum Beispiel, wenn es um einen Fall aus der Kanzlei geht, den Dominic und Charlotte bearbeiten. Aber ausgerechnet bei den privateren Gesprächen fehlen sie, zumindest am Anfang.

Charlottes beste Freundin Sandra wirkte auf mich teilweise etwas klischeehaft und kindisch. Sie scheint als Charakter in erster Linie dazu zu dienen, um zu zeigen, wie aufopferungsvoll sich Charlotte um sie kümmert bzw. Sorgen um sie macht. Und auch im späteren Verlauf kommt sie erst mal nicht gut weg, aber immerhin gibt es dafür auch einen triftigen Grund.

An manchen Stellen tauchen die Begriffe „offene Ehe”, Polygamie und Polyamorie auf und werden verwendet, als ob das ein und dasselbe wäre, was es aber nicht ist.


– Spoiler Alert –


Als die Handlung dahin geht, dass Charlotte ernsthaft überlegt, ob sie sowohl mit Jason als auch Dominic zusammen sein könnte, spricht Jason mit ihrer Mutter – die ihm rät, seine Eifersucht quasi auszuschalten. Nach allem, was mir über Polyamorie bekannt ist, ist das kein besonders guter Rat, oder in diesem Fall schlecht formuliert, denn auch polyamor lebende Menschen erleben zumindest hin und wieder Eifersucht.

Positiv habe ich empfunden, wie Polyamorie und ihre speziellen Herausforderungen hier aus Sicht der Hauptcharaktere letztendlich betrachtet werden und dass sie sich alle auf diese besondere Beziehungsform einlassen.


– Spoiler Ende –


Von den oben genannten Kritikpunkten abgesehen, habe ich das Buch sehr gern innerhalb kurzer Zeit gelesen und mir waren die drei Hauptcharaktere sympathisch in ihrem Zusammenspiel.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Famous 2: Liebe über Schmerz" von Phoebe Ann Miller

Liebe über Schmerz- Famous 2
ReadingMaddoxGirl3vor einem Jahr

Richte Taschentücher her, haben sie gesagt. Dass ich einen Jahresvorrat davon brauchen werde, hat natürlich keiner gesagt.

Die Geschichte von Sara und Cooper geht weiter und das so richtig emotional, dramatisch und heftig. Während im ersten Teil die Kapitel aus Saras Sicht geschrieben wurden, kommen hier auch Coop und Melanie zu Wort, und glaubt mir, das muss so sein. Ich habe mit allen 3en wirklich mitgelitten. Das war echt heftig. Aber es hat mich so gepackt, dass es einfach nicht anders ging. Phasenweise hat es natürlich länger gedauert, aber mit tränenverschleierten Augen liest es sich bekanntlich sehr schwer.

Man durfte am Anfang das Glück von Sara und Cooper genießen, und nach den Problemen vom ersten Teil war das richtig schön. Doch dann kam der tiefe Fall, und wenn ich sage tief, dann meine ich so richtig richtig tief. Die beiden mussten soviel mitmachen, dass es mir ununterbrochen das Herz zerrissen hat. Und doch konnte ich beide Seiten verstehen. Die Autorin hat hier meiner Meinung nach wirklich ganze Arbeit geleistet und hat mir alle Sichten (mit ihrem Schreibstil) näher gebracht, sodass ich mich problemlos in die Protagonisten hinein versetzen konnte und wirklich gefühlt habe, was diese fühlten.

Liebe über Schmerz, diesen Titel trägt diese Geschichte absolut zurecht. Denn es zeigt so extrem viel Schmerz und doch immer kleine Hoffnungsschimmer, dank der Liebe. Doch kann die Liebe am Ende den Schmerz in die Knie zwingen? Auch zum Schluß hin werdet Ihr Taschentücher brauchen, wiegt euch also nicht in Sicherheit.

Ein wahnsinnig packendes Buch, das einem das große Glück zeigt und einen dann knallhart am Boden aufschlagen lässt, das einen mitreißt in das Leid und einem auch gleichzeitig immer wieder Hoffnung gibt, das einem zeigt, dass es sich immer zu kämpfen lohnt und dass man nicht alleine ist, man muss nur den richtigen Leuten eine Chance geben und dass die große Liebe wirklich alles überstehen kann und einen stark macht.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Famous: Herz über Kopf" von Phoebe Ann Miller

Herz über Kopf- Famous 1
ReadingMaddoxGirl3vor einem Jahr

Ich weiß gar nicht, wie ich am besten anfangen soll, weil mein Kopf und mein Herz noch immer am Ende hängen.

Sara hat eigentlich immer mit dem Kopf gedacht, bis Cooper in ihr Leben trat und ihr Herz die Führung übernommen hat. Deswegen passt der TitelHerz über Kopf perfekt. Ich mag Sara echt gerne, sie ist bodenständig, super lieb und hat eine total lockere Art und immer einen lockeren Spruch auf der Zunge. Man muss sie einfach mögen,genauso wie ihr Umfeld. Ihr Vater, ihre Kollegin und ihre beste Freundin sind genauso liebenswert, wenn auch letztere mich manchmal etwas sauer gemacht hat.

Cooper ist der Traummann schlecht hin. Dass hinter einem Star, so ein normaler Kerl steckt kann man gar nicht glauben und doch ist es so.Mich wundert es nicht, dass er Sara mit seiner Art verzaubert hat, denn er ist einfach: WOW! Er ist ein Mann dem man bedingungslos Vertrauen kann, der es schafft einem nur mit seinen Worten Schmetterlinge in den Bauch zu zaubern und bei dem immer das Wohl seiner liebsten an erster Stelle steht, auch wenn ihm genau dieses durch die Arbeit nicht leicht gemacht wird.

Wenn zwei Menschen vom Lebensstil her so grundverschieden sind, kann es doch eigentlich gar nicht funktionieren…. Außer es ist die einzig wahre Liebe. Und die spürt man hier eindeutig und doch werden Sara und Cooper mit so vielen Problemen belastet, die es echt in sich haben und Ihnen das Leben richtig schwer machen. Ob sie es am Ende überwinden können, kann ich euch leider nicht verraten.

Man erlebt eine Reise durch Bamberg und LA und bekommt dabei wirklich einige schöne Plätze zu sehen (im Kopfkino 😉 ). Außerdem wird man ein Teil von dem Star Feeling und kann sich in dieses Leben wirklich sehr gut hineinversetzen, dank dem wunderbaren Schreibstil von Phoebe Ann Miller, der es mir wirklich leicht gemacht hat mich hineinzufühlen in diese Geschichte.

Ich sitze noch immer hier und bin über das Ende noch nicht hinweg, denn dieses hat mich wirklich mitgenommen. So viel Drama, so viel Action und Spannung und so viel Herzschmerz…. Ich muss jetzt unbedingt den zweiten Teil lesen. Ich kann euch aber sagen, dass dieser Teil in sich abgeschlossen ist, ich aber trotzdem wissen muss, was noch alles passiert.

Ein geniales Buch mit jede Menge Gefühl, vielen außergewöhnlichen Problemen, der großen Liebe, wunderbaren Plätzen, einzigartigen Freunden und zwei wunderbaren Protagonisten.

Absolute Leseempfehlung von mir.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Auf die andere Art (ISBN:undefined)

Hallo liebe lovelybooks-LeserInnen,
wir laden euch recht herzlich zur Leserunde zu "Auf die andere Art" ein, dem außergewöhnlichen Debüt von Phoebe Ann Miller.

“Nimm uns beide!”
Kann man zwei Männer lieben und auch mit beiden zusammen sein?
Charlotte ist glücklich mit Jason verheiratet, steht mit beiden Beinen fest im Leben. Als ihr Chef in den Ruhestand geht, freundet sie sich mit seinem Nachfolger an, dem charmanten Dominic Webster. Doch aus Freundschaft wird mehr und plötzlich muss sie sich entscheiden. Soll sie ihr Leben weiterführen, einen Neuanfang wagen – oder gibt es eine andere Möglichkeit, glücklich zu werden?

Wir stellen euch zehn eBooks sowie fünf Taschenbücher zur Verfügung. Bewerben könnt ihr euch bis zum 25.11.2015. Bitte nehmt nur an der Leserunde teil, wenn ihr euch aktiv daran beteiligen wollt und im Anschluss eine Rezension verfasst.

Autorin Phoebe Ann Miller wird die Leserunde ebenfalls begleiten und sich euren Fragen und Anmerkungen stellen.

Ihr seid interessiert? Dann beantwortet bitte folgende Frage:
Könnt ihr euch vorstellen, mehr als eine Person zu lieben?
Bitte gebt in eurer Bewerbung auch an, welches eBook-Format ihr benötigt (epub oder mobi) oder ob ihr ein Taschenbuch bevorzugen würdet. Bedenkt bitte, dass die Anzahl der Taschenbücher begrenzt ist. Wenn ihr euch für beides bewerbt, steigen eure Chancen.

Bewerben sich mehr als fünfzehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheiden wir aus den eingegangenen Bewerbungen. Die Taschenbücher werden per Büchersendung verschickt.

Euer Amrûn-Team
479 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks