Buchreihe: Leonidas Witherall von Phoebe Atwood Taylor

 4 Sterne bei 46 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

8 Bücher
  1. Band 1: Schlag nach bei Shakespeare

     (4)
    Ersterscheinung: 01.01.1998
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.1998
    Durch Boston weht ein eisiger Wind, der durch Martin Jones’ dünnen Anzug dringt. Abgesehen von einer Tasche mit Golfschlägern ist ihm sonst nichts mehr geblieben. Außerdem ist ihm die Polizei auf den Fersen. Jones kann sich denken, was die von ihm wollen...
    Er ist erleichtert, erst einmal Unterschlupf in »Peters Antiquariat« zu finden. Was für eine Überraschung, dass ausgerechnet sein alter Freund Leonidas Witherall in dem Buchladen arbeitet.
    Aber dann findet man im Laden die Leiche von Professor John North mit zerschmettertem Kopf, und Jones wird sofort verhaftet. Zum Glück ist Leonidas Witherall von seiner Unschuld überzeugt. Sie zu beweisen, ist eine andere Sache.
  2. Band 2: Wie ein Stich durchs Herz

     (5)
    Ersterscheinung: 01.10.1998
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Leonidas Witherall, Lehrer für englische Literatur und »Doppelgänger« Shakespeares, entgeht nur knapp mehreren Mordanschlägen und wacht schließlich neben der Leiche eines ehemaligen Schülers auf. Für die Polizei ist er selbst der Hauptverdächtige, und er braucht gute Freunde und Helfer, um seine Unschuld zu beweisen
  3. Band 3: Kalt erwischt

     (2)
    Ersterscheinung: 27.03.2014
    Aktuelle Ausgabe: 27.03.2014
    DuMonts Digitale Kriminal-Bibliothek: Kalt erwischt Wieder einmal zieht Phoebe Atwood Taylor ihren gelehrten und belesenen Spürhund Leonidas Witherall in ein so falsches Spiel, daß es seinen Witz zum Schweigen bringt, soweit das möglich ist. Es sieht nicht gut aus: Kaum von einer Weltreise in Boston zurück, gerät Witherall in ziemlich eigentümliche Umstände. Er wird bewußtlos geschlagen und entführt, und kaum daß er endlich befreit daheim ist, liegt Miss Medora Winthrop leblos in seiner Garage. Selbst für den erstaunlichen Leonidas Witherall ein starkes Stück. »Mord als schöne Kunst betrachtet« – unter diesem Motto präsentiert DuMonts Digitale Kriminal-Bibliothek Meilensteine anglo-amerikanischer Spannungsliteratur in der Tradition des literarischen Detektivromans. Vom Serientäter bis zum perfekten Mord, von den Golden-Age-Klassikern bis zur »Grande Dame« der Kriminalliteratur Charlotte MacLeod: DuMonts Digitale Kriminal-Bibliothek versammelt das Beste des Genres – mit originellen Plots, fantasievollen Settings und charakterstarken Ermittlern. »Knarrende Geheimtüren, verwirrende Mordserien, schaurige Familienlegenden und, nicht zu vergessen, beherzte Helden (und bemerkenswert viele Heldinnen) sind die Zutaten, die die Lektüre zu einem Lese- und Schmökervergnügen machen.« Neue Presse/Hannover
  4. Band 4: Mit dem linken Bein

     (6)
    Ersterscheinung: 01.10.1998
    Aktuelle Ausgabe: 01.10.1998
    Leonidas Witherall, Lehrer für englische Literatur und bekannter Shakespeare-Experte, soll eine alte Ausgbe des Dichters prüfen, die sich jedoch schnell als billige Fälschung erweist. Damit nicht genug, wird Leonidas auf der Heimfahrt im Bus auch noch in einen Streit mit einer jungen Frau verwickelt, so daß der verärgerte Busfahrer ihn kurzerhand – ohne Gepäck – auf die Straße setzt. Als ihm die junge Frau aus dem Bus nachsetzt, macht Leonidas sich völlig entnervt auf die Flucht und stolpert – in einen Mordfall. Neben dem Opfer liegen Leonidas´Gummischlappen aus dem Bus, und dem Leichnam fehlt das linke Bein.
  5. Band 5: Die leere Kiste

     (9)
    Ersterscheinung: 01.10.1999
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.1996
    Leonidas zwinkerte mit den Augen und setzte seinen Zwicker auf. Dann nahm er ihn wieder ab, putzte die Gläser ausgiebig mit seinem Taschentuch, setzte den Zwicker von neuem auf und sah noch einmal hin. Es war keine optische Täuschung. Es war keine Fata Morgana. Dda lag tatsächlich ein Mädchen auf seinem Bett. Ein junges, blondes, ihm vollkommen unbekanntes Mädchen in einem rotweißgestreiften Kleid. Darüber hinaus waren ihre Fußgelenke mit einigen seiner besten Foulardkrawatten gefesselt, mehrfach geknotet...
  6. Band 6: Zu den Akten

     (7)
    Ersterscheinung: 01.07.2001
    Aktuelle Ausgabe: 01.07.2001
    Im Jahr 1942 ist jeder einigermaßen wehrfähige Mann Neuenglands eingezogen. Leonidas Witherall springt ein, wo er kann und kommt bald zu Amt und Würden. Nach einer Vorstandssitzung von Haymakers Warenhaus will er sich aus dem dortigen Fundbüro einen Regenschirm besorgen, als er niedergeschlagen wird. Beim Erwachen findet er sich auf einem Pferdewagen wieder. Geht man so mit neuen Vorstandsmitgliedern um? Doch Haymaker, bei dem sich Witherall beschweren will, findet er tot mit einem Samuraischwert in der Brust. Wieder einmal muss Witherall in der Doppelrolle als Detektiv und Hauptverdächtigter die kuriosesten Komplizen um sich scharen.
  7. Band 7: Todernst

     (7)
    Ersterscheinung: 01.07.2002
    Aktuelle Ausgabe: 01.07.2002
    Wenn Leonidas Witherall unerwartet eine nie bestellte Tiefkühltruhe geliefert bekommt, ist es kein Wunder, dass dies das Vorspiel zu einer verwirrenden Entdeckung ist: In der Truhe findet sich zwischen allerlei Tiefkühlkost eine Leiche. Der Tote ist niemand anders als der überaus gepflegte Salonlöwe Ernst Finger, ein kleiner Gauner, Betrüger und mehr. Und das ist wie immer nur der Anfang ...§
  8. Band 8: Es liegt auf der Hand

     (6)
    Ersterscheinung: Invalid date
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
    Leonidas Witherall, der außergewöhnlichste Bewohner Daltons, sitzt über einem neuen Manuskript, als es klingelt. Merkwürdig, von einer unbekannten Blondine ein Päckchen überreicht zu bekommen - noch merkwürdiger, wenn dieses gleich wieder verschwindet. Leonidas gerät in eine wilde Hetzjagd quer durch Dalton, die von der Entdeckung einer Leiche nur kurz unterbrochen wird: Wie unangenehm, dass Banker Fenwick Balderston mit einer Shakespeare-Büste erschlagen wurde, die niemand anders als Leonidas ihm geschenkt hat.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks