Kein Job für ein Mädchen

von Phyllis Lose 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Kein Job für ein Mädchen
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kein Job für ein Mädchen"

205 S.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783885422105
Sprache:
Ausgabe:Sonstige Formate
Umfang:0 Seiten
Verlag:FN- VLG. /REITERL.VEREINIG
Erscheinungsdatum:01.11.1996

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Tintenklecks98s avatar
    Tintenklecks98vor 6 Jahren
    Das aufregende Leben einer Pferdetierärztin

    Was für Mädchen üblich ist, interessiert Phyllis Lose recht wenig. Bereits als Schülerin gründet sie einen Pensionsstall für Pferde und arbeitet als bezahlte Reiterin in einem Rennstall. Mit 19 erwirbt sie als jüngste und einzige Frau die Trainerlizenz für Rennpferde und ist wenig später als Seriensiegerin in schwersten Springprüfungen zu bewundern. Doch ein Pferdeunfall beendet beinahe ihre reiterliche Karriere...
    Mich interessiert an diesem Buch sehr, dass es eine wahre Handlung ist.
    Praktisch alle Erfahrungen und Erlebnisse sind echt! Und das ist echt krass!
    Positive Anmerkungen:
    + reelle Handlung
    + guter Schreibstil (spricht den Leser an)
    + sie verbindet Informationen mit der Liebe zum Pferd
    + sie schildert ihre Erfahrungen anhand von Geschichten
    + spricht zum Leser und vermittelt ein Gefühl von mittendrin statt nur dabei
    Negative Anmerkungen:
    - der Klappentext verrät deutlich zuviel vom Ausgang des Buches (oben steht meine gekürzte Version)
    - oft berichtet sie mit einer gewissen Sterilität, damit meine ich, dass sie ihre Gefühle nicht zeigt (da kommt wohl der Tierarzt zum Vorschein)
    - positive und negative Erfahrungen wechseln sich zu offensichtlich ab, sodass ich immer wusste, wie die Story ausgeht
    - (in Verbindung mit dem vorhergehenden Stichpunkt): entweder lief bei ihr alles am Schnürchen oder sie hatte totales Pech, für meine Begrife hatte sie manchmal einfach zuviel Glück *grübel*
    Fazit: Ein Pferdebuch der anderen Art. Der Ausgang leider zu ersichtlich doch ihre Erfahrungen nimmt man gerne mit!

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    Wintergrimms avatar
    Wintergrimmvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks