Pia Guttenson Swap husband against a man in a kilt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Swap husband against a man in a kilt“ von Pia Guttenson

Blurb Sometimes, you have to let go first, before you can be happy! Louise has had enough of living in a golden cage. Misunderstood, and depressed from the lovelessness of her marriage, she comforts herself with the heroes of her Scotland novels, but grows more and more unhappy. Until she takes refuge in a lonely cottage in the Scottish Highlands, hoping to find back to herself again. But the cottage isn’t all she had hoped, and she is confronted with substantial problems. One of them is the aloof Scot, Alasdair Munro, her landlord. Munro is literally with his back to the wall financially. The single father is once bitten, twice shy, and has renounced love. Until Louise stumbles into his life and turns it upside down...

Kurzweilige und humorvolle Lovestory vor einer traumhaften Kulisse ♥ Schottland ♥

— Zwillingsmama2015
Zwillingsmama2015

Eine amüsante, kurzweilige und lockerleichte Liebesgeschichte vor der Kulisse Schottlands.

— Jashrin
Jashrin

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Toller Sommer-Roman mit einer guten Geschichte

Odenwaldwurm

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf der Suche nach dem Glück

    Swap husband against a man in a kilt
    Zwillingsmama2015

    Zwillingsmama2015

    08. November 2016 um 19:18

    Nachdem mir von der Autorin Pia Guttenson der Roman "The Pub - 3 Frauen, Kleinkind , Koi und Mops ...2 dram whisky Lizzy!" sehr gut gefallen hat, war ich auch neugierig, ob mir die "Mann im Kilt" Reihe nicht auch gefallen könnte.Und wie man nun sieht, das hat zumindest der erste Teil schon mal getan. Ich habe "Tausche Ehegatten gegen Mann im Kilt" in der frisch übersetzten Version auf englisch gelesen.Zum besseren Verständnis hat die Autorin einige Vokablen mittels eines Glossars am Ende aufgeführt. Eine nette Idee, jedoch konnte ich fast alles durch den Kontext verstehen...Aber nun einmal zur Geschichte:Louise ist in Deutschland und in ihrer Ehe mit Mann Alexander nicht mehr glücklich. Er interessiert sich mehr fürseine Arbeit und für die Kinder ist die Mama, und alles was sie tut einfach selbstverständlich - da beschließt Louise sich eine Auszeit in einem Cottage in Schottland zu gönnen. Aber ruhig wird es da auch nicht, ihr Vermieter Alasdair Munro ist etwas ruppig und unfreundlich - zumindest am Anfang....Wer sich meine Rezensionen anschaut wird merken, dass da gar nicht so viel an "Chick-Lit" zufinden ist, früher habe ich diese Art Romane zu Hauf gelesen und heute ist es nur noch sehr wenig - aber "Tausche Ehegatten gegen Mann im Kilt" hat mich einfach nur gut unterhalten und mir sehr viel Spaß gemacht.Lou ist toll und ich liebe ihre manchmal etwas tollpatschige Art,die mich doch sehr an Bridget Jones erinnert (vielleicht hat mir der Roman deshalb soviel Spaß gemacht) - sie scheint wirklich jedes Fettnäpfchen mitzunehmen,aber sie ist auch ein Charakter, den man direkt ins Herz schließt, weil sie nicht nur an sich denkt, sondern auch auf die Menschen in ihrem Umfeld achtet - wie Alasdair und seine Tochter Grace....So, das ist aber nun genug - wenn ihr ein humorvolles und kurzweiliges Buch mit tollen   Charakteren lesen wollt,dann solltet ihr euch die "Mann im Kilt" Reihe einmal genauer anschauen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Swap husband against a man in a kilt" von Pia Guttenson

    Swap husband against a man in a kilt
    Kayla-MacLeod

    Kayla-MacLeod

    Hallo liebe Leserinnen & Leser ! Ich möchte Euch ganz herzlich zur Leserunde  zu meinem ersten englischen E-Book einladen. "Swap husband against a man in a kilt" Ist der erste Teil meiner Mann im Kilt Reihe, den ich Übersetzen habe lassen. Dazu werde ich unter allen Bewerberinnen und Bewerber 10 E-Books verlosen. ( Allerdings gibt es dieses E-Book nur  als "KINDLE" Versionen! ) Die Leserunde findet auf "Deutsch" statt, da mein Englisch leider nicht fürs Schriftliche taugt. Unter den Rezensenten werde ich zum Abschluss zwei typische, schottische Goodie Pakete verlosen. Um an dieser Leserunde teilzunehmen, benötigt Ihr nichts, außer Spaß am Lesen und vielleicht ein bisschen Reiselust und Ihr braucht einen Kindle oder eine Kindle-App!  Falls Ihr also Schottland, Abenteuer und Romatik mögt und Euch bewerben möchte, müsst Ihr mir nur eine Frage beantworten: Wenn du schon in Schottland warst, was gefällt dir dort am BESTEN? Eine Kurzbeschreibung des Buches: Sometimes, you have to let go first, before you can be happy! Louise has had enough of living in a golden cage. Misunderstood, and depressed from the lovelessness of her marriage, she comforts herself with the heroes of her Scotland novels, but grows more and more unhappy. Until she takes refuge in a lonely cottage in the Scottish Highlands, hoping to find back to herself again. But the cottage isn’t all she had hoped, and she is confronted with substantial problems. One of them is the aloof Scot, Alasdair Munro, her landlord. Munro is literally with his back to the wall financially. The single father is once bitten, twice shy, and has renounced love. Until Louise stumbles into his life and turns it upside down...

    Mehr
    • 120
    Jashrin

    Jashrin

    04. November 2016 um 11:41
    Beitrag einblenden
    Zwillingsmama2015 schreibt ...und nach einem Besuch im Pub ist die Zunge noch mal lockerer...

    Dazu schweige ich lieber... ;) Ich erinnere mich da an einen Pub in Cork...

  • Amüsant und kurzweilig

    Swap husband against a man in a kilt
    Jashrin

    Jashrin

    20. October 2016 um 11:24

    Louise hat nach außen hin eigentlich alles, was sie sich nur wünschen kann. Einen gutaussehenden, erfolgreichen Ehemann, zwei fast erwachsene Söhne, Luxus und viele Freundinnen. Doch ihr Mann interessiert sich wesentlich mehr für seine Arbeit als für sie, gerade für ihren ältesten Sohn scheint sie eher eine Dienstmagd zu sein und die meisten ihrer sogenannten Freundinnen erfreuen sich mehr am Luxus als an Louises Gesellschaft. Da es so nicht weitergehen kann packt Louise ihre Sachen um einige Wochen in den schottischen Highlands eine Auszeit zu nehmen und in Ruhe über alles nachzudenken. Doch zunächst hat Schottland wenig mit ihrer romantischen Vorstellung von diesem Landstrich zu tun. Es regnet viel, ihr Vermieter Alasdair Munro ist mürrisch bis unfreundlich und sie scheint plötzlich von einem Missgeschick ins nächste zu straucheln. Doch mit der Zeit fühlt sie sich immer wohler und steckt hinter Alasdairs abweisender Fassade vielleicht doch ein Traumprinz? Die Beschreibung von Pia Guttensons Roman „Tausche Ehegatten gegen Mann im Kilt“ klang nach einer amüsanten, unterhaltsamen Geschichte vor toller Kulisse und ich wurde nicht enttäuscht. Zwar fand ich den Einstieg etwas holprig und habe ein paar Seiten gebraucht habe, um mich einzulesen, doch nach ein paar Seiten hatte sich das zum Glück jedoch gegeben. Als Louise anfangs in ihren teuren Sachen völlig durchnässt im Schlamm stand, dachte ich nur, dass sie reichlich naiv ist. Doch sie hat mich eines Besseren belehrt. Sie ist eine offene, warmherzige Frau mittleren Alters, die versucht herauszufinden, wo ihr Leben eine falsche Richtung genommen hat und wo es von nun an hingehen soll. Dass sie dabei nicht immer ganz klug und besonnen handelt macht sie nur menschlicher und vor allem sehr sympathisch. Auch Alasdair gefiel mir von Beginn an und ich habe mich gefragt, wann seine abweisende Haltung zu bröckeln beginnt. Etwas schade finde ich, dass Louises Mann ziemlich plakativ als der Böse dasteht, denn eigentlich bin ich der Meinung, dass zu einer scheiternden Beziehung im Regelfall auch zwei gehören. Aber wer weiß, wie er sich im nächsten Band entwickeln wird. Der Schreibstil ist lockerleicht und es hat Spaß gemacht mit Louise nach Schottland zu reisen. Mehr als einmal musste ich schmunzeln und war durchweg bestens unterhalten. Es war vor allem sehr amüsant zu sehen, wie sich Louise und Alasdair näherkommen. Der Roman ist größtenteils aus Louises Perspektive geschrieben, doch es gibt auch immer wieder Passagen aus Alasdairs Sicht sowie kurze Abschnitte, die dem Leser zeigen, was zwischenzeitlich in Deutschland passiert und wie Louises Umfeld dort auf ihr plötzliches Verschwinden reagiert. Ein kleiner Kritikpunkt meinerseits ist das nicht immer ganz geglückte Zeitmanagement. Manchmal hatte ich Schwierigkeiten dem zeitlichen Ablauf genau folgen zu können. Doch abgesehen davon hat es mir gut gefallen. Auch wenn am Ende ein paar Dinge offenbleiben, so ist der Schluss rund und es muss ja auch etwas für den nächsten Teil übrigbleiben. Mein Fazit: Ich habe eine romantische und amüsante Liebesgeschichte erwartet und genau das bekommen. Wer selbst gerne eine kleine Auszeit nehmen möchte aber nicht unbedingt ganz weg will, der sollte es sich einfach mit diesem Buch auf dem Sofa gemütlich machen.    

    Mehr