Irrlichter - Der Schatten auf deinem Leben

von Pia Hepke 
4,6 Sterne bei27 Bewertungen
Irrlichter - Der Schatten auf deinem Leben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Gamones avatar

Ich mochte Shela schon im ersten Band! Auch in ihrer Geschichte kann man herrlich versinken und die Zeit vergessen.

B

Eine herzzerreißende Geschichte mit den wundersamen Irrlichtern <3

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Irrlichter - Der Schatten auf deinem Leben"

Irrlichter
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen?
Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen.
Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781542458863
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:20.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    sweety28vor 4 Monaten
    Wunderschön aber traurig

    Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen . Der Schreibstil ist flüssig und man kommt auch sehr gut in die Geschichte rein .

    Shela ist ein grünes Irrlicht , sie mag Beerdigungen , sie ist immer ein stille Beobachterin .
    Eines Tages trifft sie auf Tamin der den Friedhof bzw die Gräber pflegt und verschönert .
    Sie fühlt sich zu ihm hingezogen aber fragt sich immer wieder ob sie sich nicht zurück ziehen soll . Da Menschen nicht erfahren sollten das es Irrlichter gibt .
    Aber sie kann es nicht .

    Es ist ein sehr trauriges Buch aber auch sehr schön .

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Buecher-Eulenvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Eine herzzerreißende Geschichte mit den wundersamen Irrlichtern <3
    Eine herzzerreißende Geschichte mit den wundersamen Irrlichtern <3

    Meine Meinung:

    Dieses Buch ist zwar ein zweiter Teil, allerdings kann man ihn unabhängig vom ersten Band lesen. Dem Leser begegnet das (nicht ganz unbekannte) weibliche Irrlicht Shela, welche in diesem Teil die Protagonistin ist. Sie lernt auf ihrem liebsten Friedhof einen Jungen kennen, der sich wirklich hingebungsvoll um die Bepflanzung dort kümmert.
    Shela wundert sich, weshalb jemand sich gleichmäßig um alle Gräber kümmert und ist neugierig genug diesem Rätsel auf den Grund gehen zu wollen. So beginnt eine zarte  aber tragische Liebesgeschichte und mittendrin ein grünes Irrlicht…

    Die Autorin hat es wieder einmal geschafft mich gefangen zu nehmen und in die Geschichte hineinzutauchen. Da ich den ersten Band schon kannte, war Shela kein gänzlich neuer Charakter für mich und ich wusste um ihr neugieriges und fröhliches Wesen. Doch zum ersten Mal erfährt der Leser mehr über die Besonderheit der selteneren grünen Irrlichter, denn diese haben die Möglichkeit Lebewesen (und natürlich auch Pflanzen) Energie zu entziehen oder zu geben.

    Diese Geschichte war für mich sogar noch besser als der erste Teil, da ich mich besser mit Shela identifizieren kann als mit Nicole (der Prota aus dem ersten Band).
    Es gibt diesmal nicht viele Auf und Abs, sondern eher eine kontinuierlich steigende Spannungskurve, die durch Humor und Erkenntnissen aufgelockert wird.

    Das Ende hat mir richtig gut gefallen, auch wenn das  virtuelle Taschentuch (die Autorin warnt den Leser zu Beginn des Buches vor) wirklich notwendig war!

    Schreibstil:

    Auch in diesem zweiten Teil behält Pia Hepke ihren leichten Schreibstil bei und verführt den Leser so zu angenehmen Lesestunden, in denen man dem Geheimnis der Irrlichter immer näher kommt <3

    Cover:

    Dieses Cover zeigt ganz eindeutig die Zusammengehörigkeit dieses Buches zum ersten Band <3 Dennoch ist es ein Unikat und unglaublich passend zur Geschichte – allein schon, weil das grüne Leuchten im Vordergrund steht <3

    Fazit:

    Insgesamt ist es eine wundervolle Geschichte, die ich allen Irrlicht-Fans nur weiterempfehlen kann! Es ist mit viel Herz, Leichtigkeit und doch auch einer gewissen Ernsthaftigkeit geschrieben und so wird eine faszinierende Welt für die Leser geschaffen <3


    http://buecher-eulen.de

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ViktoriaScarletts avatar
    ViktoriaScarlettvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte für Zwischendurch
    Eine schöne Geschichte für Zwischendurch

    Die Blumen, denen sie sich vorher stets gewidmet hatte, waren ihr mit einem Mal egal. Wichtig war einzig und allein er. Sie musste alles tun, was in ihrer Macht stand, um ihm zu helfen. – Zitat aus dem Buch

    Fakten zum Buch:

    Titel: Irrlichter – Der Schatten auf deinem Leben
    Autor/in: Pia Hepke
    Verlag: Self-Publishing
    Erscheinungsjahr: 2017
    Seitenanzahl: 176 Seiten
    ISBN: 978-1542458863
    Erhältliche Formate: Taschenbuch, Ebook

    Inhalt:
    Was sind eigentlich Irrlichter?
    Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt? Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen? Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen. Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.


    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover ist diesmal etwas anders als bei Band 1. Dennoch leuchtet es mit wunderbarer Klarheit und sticht heraus. Nachdem ich das Buch gelesen habe, weiß ich auch für das Vergissmeinnicht steht und finde es nun umso schöner. Es passt zum Inhalt und ist definitiv gelungen.

    Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
    Shela ist ein sehr aufgewecktes und immer neugieriges Irrlicht. Sie treibt sich des Öfteren auf Beerdigungen herum und beobachtet die Menschen. Dann fällt ihr ein geheimnisvoller, junger Mann auf, er verbringt viel Zeit auf dem Friedhof. Shela beschließt sein Geheimnis zu lüften und herausfinden warum er das tut. Nachdem sie es erfahren hat, bereut sie es beinahe und versucht nun ihr Möglichstes um ihm zu helfen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht.

    Meine Meinung zum Inhalt:
    Bei der Rückkehr in die Welt der Irrlichter hatte ich leichte Probleme. Mir fielen diesmal mehr verschachtelte Sätze auf, die meinen Lesefluss behinderten. Es dauerte einige Kapitel bis sich das legte. Danach konnte ich mich dann zum Glück endlich in Shela Welt hineinversetzen.

    Shela ist anders als die Irrlichter in Band 1. Sie ist extrem neugierig und ein sehr lebendiges Irrlicht. Sie möchte alle Geheimnisse um sich herum lüften, bleibt aber dennoch vorsichtig. Diese Vorsicht vergisst sie allerdings als ihr Tamin begegnet. Er verändert sie und bringt sie zum Nachdenken. Mir hat sich manchmal zu viel nachgedacht, da sie begann, alle ihre Handlungen zu hinterfragen. Trotzdem ist sie mir irgendwie ans Herz gewachsen.

    Die Geschichte selbst verläuft in der ersten Hälfte eher ruhig. Doch nach 45% nehmen die Ereignisse eine deutliche Wendung und Shela muss sich entscheiden zu handeln. Somit nimmt die Geschichte ihren Lauf und sorgt für Spannung, aber auch für viele Gefühle. Genau jene Gefühle, die mir im ersten Teil der Geschichte fehlten, treten gegen Ende des Buches stark hervor. Während dem Lesen der letzten drei Kapitel liefen mir langsam die Tränen über die Wangen. Dieser Abschnitt berührte mich und sorgte dafür, dass ich mit Shela litt.

    Zuvor gab es ein Ereignis, dass an die Geschichte des 1. Bandes anknüpft und bei mir für Faszination sorgte. Schade fand ich nur, dass nicht genau klar war, wie viel Zeit zwischen den Ereignissen lag.

    Mein Fazit:
    Alles in allem ist diese Geschichte ein schönes Buch für zwischendurch. Es lässt sich durch den lockeren Schreibstil der Autorin leicht lesen, obwohl mich anfangs verschachtelte Sätze störten. Die Liebesgeschichte ist gefühlvoll und gegen Ende werden die Emotionen stärker. Mir kamen sogar einige wenige Tränen.


    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Emmas_Bookhouses avatar
    Emmas_Bookhousevor 6 Monaten
    Zauberhafte Fortsetzung

    Irrlichter II – Pia Hepke
    Der Schatten auf deinem Leben
    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
    Taschenbuch: 7,99 €
    Ebook: 2,99 €
    ISBN: 9781542458863
    Erscheinungsdatum: 20. Februar 2017
    Genre: Fantasy
    Seiten: 176
    Inhalt:
    Irrlichter
    Was sind eigentlich Irrlichter?
    Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
    Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
    Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen?
    Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen.
    Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

    Mein Fazit:
    Zum Cover:
    Hier passt das Cover perfekt zu ersten.
    Auch die Farbwahl gefällt mir sehr gut, alles sehr harmonisch.
    Zum Buch:
    In diesen band geht es um Shela, die uns auch schon im ersten Teil über den Weg gelaufen ist.
    Shela geht gern auf Friedhöfe und schaut bei Beerdigungen zu, dort trifft sie auch auf Tamin und fühlt sich fortan zu ihm hingezogen.
    Sehr viel mehr kann ich hier auch ohne zu spoilern nicht schreiben.
    Die Protagonisten sind auch hier sehr schön heraus gearbeitet und einige kennen wir schon aus dem ersten teil.
    Die Kapitellänge ist mir hier auch ein klein wenig zu lang, aber wie ihr wisst, ist das nur meine Meinung.
    Die bildliche Darstellung ist wirklich gut, ich habe mir alles sehr gut vorstellen können.
    Alles sehr anschaulich geschrieben.
    Wir haben hier wieder eine gute Mischung der Emotionen, hat mir gut gefallen.
    Allerdings muss ich hier sagen, dass mir der erste Teil ein klein wenig besser gefallen hat.
    Die Geschichte um Nicole und Wrin ist ein wenig komplexer wie ich finde.
    Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und freue mich auf den dritten Teil der am 31. März 2018 erscheinen wird.
    Ich bedanke mich bei Pia Hepke für das bereitstellen des Rezensionsexemplars.

    Kommentieren0
    46
    Teilen
    Mel_Amanyars avatar
    Mel_Amanyarvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht so spannend wie der erste Teil, dafür aber umso emotionaler
    Nicht so spannend wie der erste Teil, dafür aber umso emotionaler

     In diesem Teil steht Shela das grüne Irrlicht im Mittelpunkt. Wer den ersten Teil gelesen hat kennt sie bereits, aber man kann das Buch auch ohne Vorwissen lesen. Denn es ist alles nochmal erklärt was wichtig ist für das Verständnis.

    Das Cover ist wieder wunderschön gestaltet und wenn man das Buch gelesen hat weiß man, dass es perfekt zur Geschichte passt. Aus diesem Grund habe ich bei meinem Bild den Hintergrund auch entsprechend gewählt.

    Wollt ihr die Bedeutung wissen? Lest das Buch! ;-)

    Shela lernt auf dem Friedhof Tamin kennen, der jeden Tag die Gräber bepflanzt. Sie treffen sich jeden Tag und nähern sich zaghaft aneinander an und sie verlieben sich ineinander.

    Doch hat ihre Liebe eine Chance? Und was für ein Geheimnis verbirgt er?

    Die 170 Seiten waren wieder sehr kurzweilig, wenn auch nicht so spannend wie der erste Teil, dafür aber umso emotionaler. So sehr sogar, dass auch bei mir am Ende ein Tränchen gekullert ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BrienneBrahms avatar
    BrienneBrahmvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch bekommt von mir, eine absolute Leseempfehlung. Sehr schön geschrieben und auf jeden Fall spannend, wie auch ein wenig tragisch.
    Ein wirklich schönes Buch!

    Die Autorin Pia Hepke hat mit ihrem zweiten Buch zu Irrlichter, eine wirklich schöne Geschichte geschaffen. Der Schreibstil ist flüssig, so das man es einfach weglesen kann. Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet und an Fantasie mangelt es ebenfalls nicht. Ich kann jedem der Liebesgeschichten mit ein wenig Zauber mag, dieses Buch nur wärmstens empfehlen! Ihr werdet es lieben! Von mir gibt es volle 5 * für diese ergeifende Geschichte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    S
    SabrinaSteffenvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: So wunderschön und traurig zugleich... eine tolle Idee, sehr bildlich und gefühlvoll beschrieben... eine absolute Kaufempfehlung!
    So wunderschön und traurig zugleich...

    Erst einmal zum Cover: Es ist wunderschön und passt perfekt zur Geschichte! Ich liebe es!

    Zur Geschichte:
    Die Protagonisten sind mir direkt ans Herz gewachsen, Shela ja auch schon seit dem 1. Teil. Ich konnte mich sehr gut in beide Charaktere hineinversetzen und habe mit ihnen gebangt, gehofft und gelitten. Es sind sogar Tränen geflossen.
    Aber das sollte niemanden davon abhalten das Buch zu lesen.
    Es ist eine wunderbare Geschichte, sehr bildlich und gefühlvoll geschrieben!

    Ich kann dieses Buch absolut weiterempfehlen!

    Vielen lieben Dank für diese tolle Geschichte, Pia Hepke!❤ Ich freue mich schon sehr auf die orangenen Irrlichter!❤

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    blessed-pueppis avatar
    blessed-pueppivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schöner zweiter Teil, der ans Herz geht.
    Fortsetzung die ans Herz geht

    Irrlichter der Schatten auf deinem Leben ist das zweite Buch von Pia Hepke und ihrer Geschichte über die Irrlichter.

    Wie auch bei den blauen Irrlichtern ist das grüne Irrlichter Buch farblich an das Irrlicht angepasst, um welches es sich in der Geschichte dreht.
    Im Fokus auf dem Cover befindet sich ein Vergissmeinnicht. Dieses und der Titel des Buchs lassen schon ein klein wenig erahnen, dass es eine traurige Geschichte werden könnte.

    Der Einstige in das Buch und in die Thematik Irrlichter ist schön und einfach gehalten, so dass das Buch unabhängig vom blauen Irrlichter Buch gelesen werden kann.
    Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ist, so wie der Vorgänger, angenehm zu lesen.
    Wir lernen im Laufe der Geschichte mehr über die Irrlichter und können einen tieferen Einblick in ihre Welt bekommen. Was ich besonders interessant fand.

    Die Geschichte handelt von einem immer fröhlichen Irrlicht mit dem Namen Shela. Eines Tages lernt sie Tamin kennen, welcher mit nur wenigen Ausnahmen, täglich auf den Friedhof kommt, auf dem Shela sich aufhält und dort die Blumen/Gräber pflegt. Im Laufe der Zeit nähern die beiden sich immer mehr an und Shela merkt etwas später, dass mit Tamin etwas nicht stimmt.
    Zum Ende des Buchs nimmt die Geschichte noch mehr an Fahrt auf und man fiebert immer mehr mit, bis es zum Ende kommt und mir beim Lesen ein Kloß im Hals steckte.

    Das Buch zeigt uns, dass Leben und Tod manchmal nur einen Augenblick voneinander entfernt liegen und dass man auch über den Tod hinaus lieben und geliebt werden kann. Das Hoffnung Freude und Trost spenden kann, aber auch Trauer und Angst nicht fern sind.

    Nach der Geschichte an sich folgt am Ende des Buchs noch eine Danksagung. Diese finde ich besonders schön, da die Autorin einen persönlichen Einblick in die Irrlichter Geschichte gibt und Hintergrundinformationen erläutert.

    Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    J
    JayXiaerovor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Das ist ein wundervoller Roman, es geht um Leben und Tod, um Liebe und um Einsamkeit, um Irrlichter! Einfach schön!
    Irrlichter - Ein wunderschöner melancholisch- romantischer Roman

    Was sind eigentlich Irrlichter? 
    Dieses Thema fand ich so interessant, dass ich den Jugendroman unbedingt lesen musste! Die Mythen über Irrlichter fand ich schon lange faszinierend, daher wollte ich wissen, wie diese Geschichte ihren Lauf nimmt. Es ist sehr interessant, dass dieser Roman, welcher eigentlich der zweite Teil einer Reihe ist, auch unabhängig vom ersten Band gelesen werden kann.  Die Protagonistin Shela wandelt gern in ihrer menschlichen Form auf Friedhöfen herum. Eines Tages trifft sie dann auf Tamin, einen für sie einen ganz besonderen Menschen...Die romantische Geschichte zwischen Shela und Tamin ist wirklich sehr schön beschrieben und rührte mich zu Tränen (ich werde nichts verraten, aber die Tränen waren berechtigt). Es wird das Thema Tod und Trauer sehr genau beleuchtet, was mich als Leser sehr bewegt hat, das ich selten Bücher lese, wo es so detailliert um diese Themen geht. Der Schreibstil dieses Kurzromans ist flüssig zu lesen und der Leser taucht sehr schnell in die Materie des Buches ein. Leider habe ich das Buch schneller durchgelesen, als es mir lieb war. Die Kapitelüberschriften finde ich persönlich sehr gut gewählt, da sie humorvoll sind und den Leser sehr neugierig machen. Das Cover ist sehr gut gelungen, ich mag es wirklich gern. Die Darstellung des Waldes im grünen Licht und die gezielte Einbettung des Textes runden den Bezug zum Thema des Buches sehr gut ab.Die Schriftart ist meiner Meinung nach auch passend gewählt und fügt sich so noch einmal gut in das Thema ein. Das Vergissmeinnicht hat eine ganz besondere Bedeutung in diesem Roman und genau diese ist einfach wunderschön und verändert meine Sicht auf diese besondere Blume. 
    Vielen Dank Pia Hepke für diese tolle Reihe (welche ja noch weiter gehen wird)! Ich freue mich schon riesig auf den nächsten Irrlichter - Teil!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Schoki-Shake-Ritas avatar
    Schoki-Shake-Ritavor 10 Monaten
    Sheila das grüne Irrlicht

    Ich mag die Geschichte um Shela wirklich gern. Besonders der Anfang und das Ende haben mir sehr gut gefallen. Im Mittelteil hat es, meiner Meinung nach, etwas geschwächelt. Da schien  mir der Verlauf der Geschichte etwas erzwungen. 
    Dennoch ist es eine lohnenswerte kleine Geschichte. Es gibt wirklich schöne Szenen und Beschreibungen, die einen voll einnehmen. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    wonderfulroses avatar
    Eine fröhliches Hallo in die Runde!
    Gleich zu Anfang, meine Irrlicht-Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden ;) Wer aber zuerst in den 1.Teil "Das Licht zwischen den Welten" reinschnuppern will, hat passend zu Halloween die Möglichkeit das eBook günstig für 99Cent zu bekommen :)

    Passend zu Halloween? Ja, genau. Denn meine Irrlichter haben die Aufgabe an Halloween und Walpurgis aufzupassen, dass durch den sich bildenden Riss im Schleier zwischen Diesseits und Jenseits keine verstorbenen Seelen in diese Welt wandern.
    Neugierig geworden?
    Dann habe ich hier noch den Klappentext meiner grünen Irrlichter für euch!


    Irrlichter
    Was sind eigentlich Irrlichter?
    Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
    Aber was unternehmen sie, wenn sie nicht gerade gegen das Böse kämpfen?
    Shela treibt sich gern auf Friedhöfen herum und beobachtet die dortigen Beerdigungen. Dabei trifft sie eines Tages auf Tamin, der seinen ganz eigenen Grund hat, seine Zeit zwischen den Toten zu verbringen.
    Shela ist fasziniert von ihm und beschließt, hinter sein Geheimnis zu kommen. Am Ende wünscht sie sich jedoch, sie hätte es nie erfahren.

    Eine zu Tränen rührende Fortsetzung der Irrlicht-Reihe, wobei die Bücher auch unabhängig voneinander zu lesen sind.


    Es ist kein Zufall, dass ich gerade jetzt eine Leserunde starte ;) Am 06.11. startet ja die Nominierungsrunde für den Lovelybooks-Leserpreis und ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere im Bereich Fantasy und Cover für meine grünen Irrlichter abstimmen mag.
    Außerdem kommt Ende März das orangene Irrlichtbuch raus!
    Deswegen verlose ich in dieser Leserunde 3 Printbücher und 5 eBooks.
    Ab 20 Bewerbungen gibt es 1 eBook dazu. Bei 30 noch eins und so weiter. Bei 50 packe ich sogar noch ein Taschenbuch obendrauf ;)
    Alle, die eventuell mit eigenem Exemplar teilnehmen wollen, auch die grünen Irrlichter gibt es gerade für 99Cent ;)

    Eine Bewerbungsfrage vorab gibt es auch noch:
    Wie bist du auf das Buch aufmerksam geworden und kennst du die blauen Irrlichter schon? (Wenn nicht, liest du sie dir vor der Leserunde noch durch?)

    Achso, schreibt eben dazu, ob ihr Print- oder eBook-Leser (oder beides) seid!!


    Das wäre eigentlich alles :D Bei Fragen, einfach raus damit! Ansonsten freue ich mich auf eine schöne gemeinsame, bunte Leserunde!!
    Euch allen ein schönes Halloween :D

    P.S. Ich werde Ende November auch noch passend zur Vorweihnachtszeit eine Leserunde zu meinen Rentieren starten, also haltet die Augen offen^^
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks