Pia Kovarik Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs“ von Pia Kovarik

Die Saga der wahrhaften Märchen: Eine Sammlung von Märchen, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert. Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs: Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…

Lest das kleine Büchlein unbedingt, es macht viel Spaß und ist sehr unterhaltsam!

— FrauTinaMueller

Ein toller Zeitvertreib für zwischendurch, der einem aus dem Alltag befreit und 20 Minuten Märchenzauber schenkt!

— fantasieweltenwandlerin

Wirklich witzig!

— jessi_here

Wahrhaft Lustig, ein muss für alle Märchenliebhaber!

— Blackeyevampyre

Eine amüsante Kurzgeschichte für Tierliebhaber, die trotz der gerade mal 14 Seiten gut gelungen ist

— Meine_Magische_Buchwelt

Eine andere Version des Froschkönigs - ist lesbar und ganz in Ordnung gewesen.

— Blubb0butterfly

Ein Märchen für Hundeliebhaber - in meinem Gedankenspiel war nur der Hund etwas grösser.

— AdelheidS

Wie sagte Tucholsky: "Und darum wird beim happy end im Film jewöhnlich abjeblendt." Hier aber geht es weiter ...

— mabuerele

Eine kurzweilige und sehr unterhaltende Kurzgeschichte

— SteffiFee

Stöbern in Kinderbücher

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    FrauTinaMueller

    14. August 2017 um 17:25

    Pia Kovarik hat mich wahrlich überrascht mit ihrer Neuinterpretation des Froschkönigs, die ich als sehr großer Märchenfan natürlich lesen musste. Und es ging auch sehr flott, denn das zauberhafte Büchlein mit dem fabelhaften Titel “Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs” überrascht mit viel Kurzgeschichte auf nur 25 Seiten! Wir alle kennen ja die traditionelle Form des Froschkönigs: Es war einmal ein Frosch, der holte eine goldene Kugel aus dem Brunnen der Prinzessin. Als Lohn bekam er einen Kuss und durch den Kuss wurde aus dem hässlichen Frosch ein wunderschöner, anbetungswürdiger Prinz. Soviel zum Thema Gebrüder Grimm ;-). Der Chihuahua Diego sagt, dass diese Geschichte seit jeher seitens der Gebrüder Grimm falsch interpretiert wurde und und erzählt nun den “Froschkönig” neu. Diego ist der uneingeschränkte Liebling der Prinzessin und der höchst angesehenste Schloßhund in einem natürlich längst vergessenen Königreich. Er ist der uneingeschränkte Schlossherr. Als der König plötzlich auf die Idee kommt, dass seine geliebte Prinzessin einen Prinzen benötigt,  muss sich Diego etwas einfallen lassen. Ein Fremder, der in seinem Bett schläft? Auf keinen Fall! Der erste Satz: “Es war einmal ein Chihuahua namens Diego , der verstand die Welt nicht mehr.” Mir hat die kurze und super lustige Geschichte sehr gut gefallen. Wie oft wünschen wir uns Dinge, die eigentlich gar nicht zu unserem Vorteil sind, uns doch so gar nicht weiterbringen? Überlegt gut, was ihr Euch wünscht 😉 … Denn das muss Diego auch feststellen. Doch es ist ja ein Märchen, und ob Diego das noch merkt, müsst ihr selber nachlesen ;-). Ich fand den Schreibstil der Autorin sehr amüsant und mit viel Ironie, was mir sehr gut gefallen hat. Und Diego ist jetzt schon Kult ;-). Fazit: Ein Kurzgeschichten-Märchen, dass mir ausnehmend gut gefallen hat und ich sehr inspirierend fand. Lest das kleine Büchlein unbedingt, es macht viel Spaß und ist sehr unterhaltsam! Gespannt warte ich auf weitere “Streiche” der famosen Autorin Pia Kovarik ;-)!

    Mehr
  • Der etwas andere "Froschkönig"

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Booknerd1307

    12. May 2017 um 16:01

    Mein Dank geht an die Autorin Pia Kovarik für das Rezensionsexemplar von „Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs“! Meine Meinung:Die liebe Autorin Pia ist per Mail auf mich zugekommen und ich habe zuerst gezögert, weil ich eigentlich sogut wie noch nie eine Kurzgeschichte gelesen bzw. rezensiert habe, aber ich konnte einfach nicht nein sagen. Alleine die Vorstellung statt dem Froschkönig einen Chihuahuakönig zu haben hat mich gereizt.Cover:Ich finde das Cover in den saftigen Grüntönen nicht schlecht! Es sticht heraus und das Bild mit dem Chihuahua ist der absolute Wahnsinn! Es erinnert auch von der Aufmachung her sehr an ein Märchen, was mich schon einmal sehr positiv auf die Geschichte eingestellt hat.Der Schreibstil:Zuerst musste ich mich einmal fragen: Was heißt es eigentlich eine Kurzgeschichte zu lesen? Was kann ich erwarten und wie werde ich nicht enttäuscht? Aber ich habe mir diese Gedanken völlig umsonst gemacht. Natürlich kann man in einer Kurzgeschichte von 14 Seiten keine große Tiefe erwarten, und das habe ich auch nicht, aber trotzdem musste ich oft herzlich lachen und der Schreibstil der Autorin hat mich auf jeden Fall sehr positiv gestimmt. Es hat einfach Spaß gemacht die Geschichte zu lesen!Die Charaktere:Ja gut, große Charakterbeschreibungen sind hier nicht nötig, trotzdem will ich es versuchen. Die Prinzessin ist wie eine Prinzessin eben sein sollte, aber sie kann sich immer auf ihren treuen Hund Diego verlassen. Den königlichen Chihuahua. (Alleine die Tatsache, dass Diego ein Chihuahua ist lässt mich schmunzeln) Die Geschichte kennen wir glaub ich alle, aber Diego noch nicht. Ich finde ihn durchaus interessant und es war ein aufregendes Erlebnis die Geschichte einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu lesen.Die Geschichte:Ich glaube zu diesem Punkt muss ich nicht wirklich viel sagen. Eine lockere Kurzgeschichte mit erfrischenden Charakteren die einen wirklich den Tag versüßen. Eine tolle Neuinterpretation des allbekannten Märchens! Empfehlung:Die perfekte Geschichte für einen Leseabend nach einem langen Tag! Mein Fazit:Auf jeden Fall eine tolle Version vom „Froschkönig“

    Mehr
  • Tolle Märchenadaption ;)

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Lesemaus87

    21. April 2017 um 10:31

    Die Kurzgeschichte hat die Autor Pia Kovarik geschrieben und auch selbst herausgebracht. Die Geschichte hat 14 Seiten, also was für zwischendurch. Erschienen ist die Kurzgeschichte am 08. April 2017. Wir alle kennen die Geschichte vom Froschkönig ja nur zu gut. Prinzessin fällt die Kugel ins Wasser. Frosch holt sie wieder raus. Frosch wird gegen die Wand geworfen und verwandelt sich in einen Prinzen. So haben es die Gebrüder Grimm auf jeden Fall geschrieben. Aber das soll alles falsch sein? Zumindest erzählt das der Chihuahua Diego. Er versteht die Welt einfach nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen etwas ganz falsch verstanden haben, da ist er sich ganz sicher. Denn nach ihm hat sich die Geschichte so zugetragen: Er selbst ist in dem Abenteuer die Hauptrolle und es ist seine Geschichte rund um das Thema Liebe, Mut und Heldentaten. Die Autorin möchte die Märchen, so wie wir sie kennen, in der richten Version erzählen. So wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Beim Lesen kann es vorkommen, das man schmunzeln muss, aber auch wenn die Enden sich manchmal etwas anders darstellen, so ist ein Happy End doch immer wieder vorprogrammiert. Ich war wie schon gesagt, sehr gespannt auf die Geschichte und habe sie mir durchgelesen und was soll ich sagen, ich war einfach nur begeistert. Der Schreibstil ist einfach nur locker und sehr angenehm. Erzählt wird die Geschichte von Chihuahua Diego, der einfach nur toll ist. Die Geschichte ist zwar nicht sehr lang, aber mich hat die Geschichte dennoch sehr gut unterhalten, da sie sehr humorvoll war. Fazit: Es ist eine kurze, aber sehr humorvoll und toll erzählte Geschichte, die mir sehr viel Spaß bereitet hat. Die Geschichte vermittelt einem zudem noch, das man sich manchmal echt gut überlegen sollte, was man sich wünscht. Ich vergebe der Kurzgeschichte 5 Sterne. Danke an die Autorin, das ich die Kurzgeschichte lesen und rezensieren durfte.

    Mehr
  • Eine kleine, aber feine Geschichte für zwischendurch!

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    fantasieweltenwandlerin

    17. April 2017 um 18:04

    Fast jeder kennt das Märchen der Gebrüder Grimm über den Froschkönig. Aber erzählten sie uns die wahre Geschichte? In dieser Kurzgeschichte aus "Die Saga der wahrhaften Märchen" von Pia Kovarik stellt der Chihuahua Diego klar, wie es wirklich gewesen ist. Eine kleine, aber feine Geschichte für zwischendurch!Pia Kovarik hat hier eine witzige Neu-Interpretation des Froschkönigs geschaffen. Schon als ich das Cover und den Titel gesehen habe bin ich neugierig geworden und musste lachen, als ich gelesen habe, worum es geht. In der Kurzgeschichte erzählt der Chihuahua Diego aus seiner eigenen Perspektive, wie das ganze damals abgelaufen ist. Es gab nämlich gar keinen Frosch, sondern nur Diego, den kleinen Chihuahua, der täglich in SEINEM Garten mit der Prinzessin spielt, die er über alles liebt. Und er ist sich sicher, dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Das der König SEINE Prinzessin jedoch mit jemand anderem verheiraten will, passt Diego natürlich überhaupt nicht. Aber wie kann er verhindern, dass die Prinzessin jemand anderen als ihn heiratet? Diego erzählt uns auf seine eigene, teilweise sehr dramatisierende Art von seinem Versuch, die Prinzessin für sich zu erobern. Der lockere Schreibstil und die einfache Sprache die Pia Kovarik in der Kurzgeschichte verwendet, nimmt zwar leider etwas den "Märchen-Flair", aber dafür zaubert sie dem Leser durchgehend ein Schmunzeln auf die Lippen. Außerdem passt die Wortwahl wunderbar zu dem mutigen Chihuahua, der die schlimmsten und unaussprechlichsten Aufgaben auf sich nimmt, um an der Seite seines Frauchens bleiben zu können... Und dabei zeigt er sich als der ganz typische Chihuahua, der er nunmal ist.#Fazit Ich bin quasi durch die vierzehn Seiten durchgeflogen und auf jeder einzelnen davon hat Pia Kovarik mich mit ihrem wunderbaren Chihuahua Diego zum lachen gebracht. "Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs" ist ein toller Zeitvertreib für zwischendurch, der einem aus dem Alltag befreit und 20 Minuten Märchenzauber schenkt. Wer wissen möchte, wie das Märchen der Gebrüder Grimm eigentlich abgelaufen ist, sollte sich unbedingt von Diego seine Geschichte erzählen lassen. ;)

    Mehr
  • Märchen mal anders

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Ninasan86

    14. April 2017 um 15:58

    Zum Inhalt:Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs:Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…Die Saga der wahrhaften Märchen:Eine Sammlung von Märchen, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert. Über die Autorin: "Aufgewachsen ist die Autorin und Kunsthistorikerin im schönen Oberösterreich. Nachdem sie eine Zeit lang in London, Wien und der Steiermark lebte, hat es sie wieder zu ihren Wurzeln zurück verschlagen, wo sie die nötige Ruhe und Inspiration findet, neue Geschichten entstehen zu lassen.Laut ihrer Mutter hat Pia schon als kleines Kind liebend gerne „geplappert“ und fabelhafte Geschichten erfunden. Daran hat sich auch nach 30 Jahren nichts geändert. Also kam es wie es kommen musste und sie fing an, kurze Märchen und Bücher zu schreiben, da die Geschichten und Figuren in ihrem Kopf unbedingt auf Papier gebracht werden wollten.Ihre Erzählungen sollen Erholung und Balsam für Herz so wie Seele sein und eines ist sicher, der Happy End-Faktor kommt nie zu kurz.Da bleibt nur noch eines...* lass Dich verzaubern... *" Mein Fazit und meine Rezension: JEDER kennt die Märchen der Gebrüder Grimm und so ist auch "Der Froschkönig" in all unseren Köpfen verankert. Bereits in meiner Kindheit machte ich die Bekanntschaft diverser Märchen und natürlich war auch der Frosch darunter, der stets mutig in den Brunnen hinab sprang und die goldene Kugel der Prinzessin aus der Tiefe holte. Damals konnte ich allerdings das Ende (Prinzessin schleudert den Frosch gegen die Wand und dieser wird zum Prinzen) nicht so ganz verstehen - der arme Frosch! Aber gut, es ab immerhin ein Happy-End. Wie schon gesagt, JEDER kennt die Geschichte des Froschkönigs. Doch was, wenn der Froschkönig überhaupt kein Frosch war? Was, wenn sich hier die Gebrüder Grimm wirklich an einem realen Geschehen orientiert hatten und der Frosch in Wahrheit ein Hund war? Ein Chihuahua? Ich gebe zu der Gedanke daran ist wirklich sehr lustig - aber eines haben die beiden doch schon mal gemeinsam: die Größe ;) Der Chihuahua, der uns diese Geschichte erzählt, SEINE Geschichte (die im übrigen auch von seinem Garten handelt), ist Diego. Und Diego hat uns viel zu berichten. So gab es damals gar keinen Frosch, sondern nur ihn und die liebreizende Prinzessin. Beide spielten tagein tagaus und liebten sich, doch der König wollte seine Tochter verheiraten und so nahm das scheinbare Unglück seinen Lauf ... Wie es im klassischen Märchen weitergeht, ist uns allen bekannt. Doch wie geht es bei Diego und der Prinzessin weiter? Wie können ein Hund und eine Prinzessin heiraten? Zusammenleben? Ein Königreich regieren? Hmm ... spätestens hier fehlt eine Prise Magie, doch wäre es kein Märchen, wenn nicht doch noch das Ungewöhnliche geschehen würde... Ich möchte euch nicht allzu viel verraten. Wie es mit Diego und der Prinzessin weiter geht, das müsst ihr schon selbst lesen. Nur so viel: Diego ist ein Chihuahua, wie er im Buche steht! Klein, aber liebenswürdig gegenüber seiner Besitzerin (der Prinzessin) und auch auf sein Wohl bedacht. Er ist sich seiner Größe voll und ganz bewusst, doch auch seiner Ausstrahlung und seiner Wirkung auf seine Mitmenschen in der unmittelbaren Umgebung. Ihn hat man auf jeden Fall nicht in einer Handtasche vergessen, denn dazu wäre er viel zu stolz. Diego weiß, was er will und das bekommt er auch. Den kleinen Diego habe ich doch prompt in mein Herz geschlossen, auch seine Art zu erzählen und die Geschichte wiederzugeben. Doch ist es nicht er selbst, der spricht, nein ... Diego wird interviewet und im Laufe eben dieses Interviews erfahren wir die wundersame und magische Geschichte um den wahrhaften Froschkönig, der letzten Endes doch keiner war. Mich hat die Kurzgeschichte für eine kurze Zeit aus dem Alltag gerissen und wieder in die Kindheit geführt - zurück zu den wunderschönen Märchen, all der Magie und dem Unvorhersehbaren und den ewigen Happy Ends! Doch trotz allem kommen auch hier die Ironie und der Humor nicht zu kurz. Wer also Lust hat, eine kurze Auszeit aus dem wirklichen Leben zu nehmen, der ist bei Chihuahua Diego goldrichtig!

    Mehr
  • Mal anders

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    jessi_here

    14. April 2017 um 15:27

    Mehr auf: http://xobooksheaven.wordpress.com/Inhalt:Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs:Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…Die Saga der wahrhaften Märchen:Eine Sammlung von Märchen, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert.Quelle: goodreads.comMeinung:Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar!    "Es war einmal ein Chihuahua namens Diego, der verstand die Welt nicht mehr."Das Cover finde ich sehr passend, da es, meiner Meinung nach, witzig aussieht und von der Schrift und dem Hintergrund her, wie ein Märchenbuch gestaltet ist. Darauf sieht man noch einen Chihuahua mit einer Krone und einem goldenen Ball. Diese beiden Dinge kennen wir vom richtigen Märchen und wissen somit auch, dass hier eine Verbindung besteht. Das Cover sagt also schon recht viel aus und man kann sich denken, auf was man sich hier einlässt.Der Schreibstil der Autorin ist sehr sehr einfach und oftmals nicht ganz professionell, aber da dies eine Kurzgeschichte ist und eine lustige Geschichte sein soll, ist dies ok. Die Autorin schreibt hier die Geschichte von Diego nieder und lässt währenddessen immer mal wieder lustige Kommentare dazu fallen. Die Sätze sind ganz einfach und die Dialoge übertrieben, wie es ein hochnäsiger Chihuahua eben erzählt. Die hat dann recht gut zusammen gepasst. Ich hätte mir die Sprache nur etwas märchenhafter gewünscht.Jeder wird die Geschichte vom Froschkönig kennen, nun stellt euch hier einfach vor, dass der Frosch der Schoßhund, ein Chihuahua, der Prinzessin war und in diese verliebt war. Denn genau so ist es in dieser 13 Seiten langen Geschichte.Ich fand die Idee ziemlich lustig und da das Buch recht kurz ist, habe ich die Anfrage der Autorin kurzerhand angenommen. Wie schon gesagt wird die Geschichte in Form einer Geschichte erzählt. Diego ist ein ziemlich witziger Charakter, da er alles immer aufplustert und übertreibt, wie es nach der Autorin eben so ist, wenn ein Chihuahua eine Geschichte erzählt. Die Abwandlungen, wie etwa die gute Fee oder die Prinzenwahl fand ich auch ziemlich gut eingebaut und gelungen, allerdings wäre es auch schon gewesen, wenn die Geschichte ein wenig länger gewesen wäre, damit das Lesevergnügen länger anhält. Trotzdem hat es mich gut unterhalten und ich musste sehr oft schmunzeln, vor allem als Diego von seinem Weg zur Zauberin und dem Leben als Menschen berichtet. Er beschreibt hier ganz normale Probleme, die es in jeder Beziehung gibt und seine Gedanken dazu.Alles in allem war diese Kurzgeschichte witzig und schön zu lesen, allerdings sollte man sie nicht lesen, wenn man eine Abneigung gegen Chihuahuas hat.Fazit:Eine nette Geschichte für Zwischendurch, die mich sehr gut unterhalten konnte. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne, da ich Märchen sehr gerne mag und dies eine lustige Interpretation vom Froschkönig war.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs" von Pia Kovarik

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Pia_Kovarik

    Am Sa., den 8.4.2017 ist der große Veröffentlichungstag von"Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs"  Damit liefert "Die Saga der wahrhaften Märchen" ihr Debüt und ich freue mich sehr über eure rege Beteiligung und eine abschließende Rezension!  Sei mit dabei und lies als ERSTE/R die Geschichte rund um den kleinen Chihuahua Diego, seine wahrhafte Prinzessin und eine magische Welt der Märchen. Dazu verlose ich 20 E-Books! (als Mobi, EPUB oder PDF) Die Saga der wahrhaften Märchen: Eine Sammlung von Märchen, die wir alle seit unserer Kindheit kennen, doch nun erfahren wir, wie sie sich wahrhaftig zugetragen haben. Ein kleines Schmunzeln wird hie und da wahrscheinlich nicht zu vermeiden sein und auch wenn das Ende sich manches Mal anders darstellt als erwartet, ist der Happy End – Faktor doch garantiert. Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs: Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…

    Mehr
    • 56

    Blackeyevampyre

    14. April 2017 um 00:54
    Pia_Kovarik schreibt hast du einen Blog, den ich verlinken soll?

    @Pia_Kovarik Ich hab keinen Blog aber danke für das Angebot <3

  • Wahrhaft Lustig.

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Blackeyevampyre

    09. April 2017 um 00:06

    "Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs" ist eine humorvolle Kurzgeschichte, die uns das Märchen neu kennenlernen lässt.Der Chihuahua Diego entführt uns in seine Version des Froschkönigs, in der er natürlich die große Hauptrolle spielt.Die Autorin kann sich dabei einige lustige Kommentare nicht verkneifen, schließlich übertreibt Diego bestimmt das ein oder andere Mal, typisch Chihuahua halt.Aber seht selbst, das darf sich kein Märchenliebhaber entgehen lassen.

    Mehr
  • Eine amüsante Kurzgeschichte für zwischendurch

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Meine_Magische_Buchwelt

    08. April 2017 um 15:49

    Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sich sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…Hierbei handelt es sich um eine Kurzgeschichte mit knapp 14 Seiten.  Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist einfach und fließend und lässt sich gut lesen. Da das Buch nur knapp 14 Seiten umfasst, hat man es auch in einem Rutsch rasch durchgelesen.Die Geschichte erzählt im märchenhaften Stil die Liebe einer Prinzessin zu ihrem Hund und umgekehrt, genau das richtige für Hunde- und Tierliebhaber. Mit dem Hinweis auf die Ähnlichkeit zum Märchen des Froschkönigs. Während in Kurzgeschichten gerade die fehlende Tiefe stets ein Kritikpunkt zu sein scheint, was bei so wenigen Seiten auch einfach nicht anders möglich ist, so spürt man hier dennoch, wie wichtig und innig die Liebe zwischen dem Chihuahua Diego und der Prinzessin ist. Die beiden sind ein Herz und eine Seele und würden alles füreinander tun.Die Handlung ist kurzweilig und schenkt dem Leser dennoch hier und da ein kleines Schmunzeln und ein Wohlgefühl. Zudem gibt es natürlich, wie bei Märchen üblich, ein Happy End. Hier jedoch anders als erwartet, was mir gut gefallen hat. Fazit: Eine süße Kurzgeschichte für zwischendurch. Für Märchen- und ganz besonders für Tierliebhaber genau das richtige. Ich finde, für die Kürze ist die Geschichte sehr gut gelungen, daher bekommt sie 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • „Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs“ von Pia Kovarik

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Blubb0butterfly

    08. April 2017 um 15:26

    Eckdaten201714 Seiten0,99€ (nur auf Amazon)aus „Die Saga der wahrhaften Märchen“KurzgeschichteeBookCoverAuf dem Cover sieht man im Hintergrund ein Schloss und im Vordergrund sieht man den Protagonisten, einen Chihuahua mit Krone, Umhang und goldenen Ball auf einem Thron sitzen.InhaltDer Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte…FazitAls ich das erste Mal von der Geschichte gelesen hatte, dachte ich, was für eine witzige Idee. Aber es hätte ruhig ein anderer Hund sein können. Ich kann Chihuahuas nicht leiden. Für mich sind sie kleine, verwöhnte Kläffer, aber davon wollte ich mir die Geschichte nicht vermiesen lassen.Als ich dann von Diego gelesen hatte, wurde mein Bild von dem verwöhnten Chihuahua bestätigt. Die Prinzessin Stella liest ihm jeden Wunsch von seinen Augen und er denkt, er müsse ein Prinz sein. Und sein sehnlichster Wunsch geht in Erfüllung. Nur ist es nicht so, wie es sich beide vorgestellt haben und der Wunsch wird rückgängig gemacht.In Märchen ist ja bekanntlich alles möglich, aber die Vorstellung von einer Heirat zwischen einem Hund, auch wenn er zwischenzeitlich kurz ein Mensch war, und einem Menschen fand ich doch etwas erschreckend. Obwohl wenn man die Geschichte als Kind liest, wahrscheinlich nicht so denken wird. So habe ich früher auch nicht vom Froschkönig und seiner Hochzeit mit der Prinzessin gedacht. ^^Insgesamt finde ich die Geschichte ist ganz gut gelungen und da es eine Kurzgeschichte ist, kann man diese gut zwischendurch lesen. Aber sie hat mich nicht so sehr überzeugt, dass ich die Fortsetzung lesen würde.

    Mehr
  • Quatsch - da war doch kein Frosch im Spiel.

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    AdelheidS

    07. April 2017 um 12:58

    Der Titel dieser Kurzgeschichte bzw. Märchenadaption erklärt die Handlung im Prinzip. Diego, ein Chihuahua erzählt aus seinem royalen Hundeleben die wahre Geschichte, wie das war mit dem Froschkönig. Die Geschichte ist mit 13 E-book-Seiten schnell gelesen und eignet sich auch gut zum vorlesen. Sie ist erfrischend und wird Hundeliehabern sicherlich gefallen. Nach dem Motto, es ist nicht alles Gold was glänzt hat sie Witz und bringt auch die Botschaft rüber, dass manchmal die Erfüllung von Wünschen uns erst klar macht, wie glücklich wir zuvor bereits waren. Über das Cover lässt sich streiten - mein Fall ist es nicht. Mir gefällt der Bilderrahmen um den Hund nicht. Ich finde es etwas zu überladen. Fazit: Nette Märchenadaption für Hundliebhaber.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1263
  • Manche Wünsche sollten gut überlegt werden ...

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    mabuerele

    05. April 2017 um 15:47

    Er holte ihre Kugel aus dem Brunnen. Sie küsste ihn und aus dem hässlichen Frosch wurde ein Prinz. So erzählen die Gebrüder Grimm das Märchen vom Froschkönig. Alles falsch! Das behauptet der Chihuahua Diego und erzählt die seiner Meinung nach richtige Geschichte. Als Liebling der Prinzessin ist er der Herr im Haus. Er wird verwöhnt und geliebt. SEINEN Garten nutzt er zum Spielen und Toben. Dann aber kommt der König auf die Idee, dass die Prinzessin einen Mann braucht. Nun muss sich Diego etwas einfallen lassen. Ein Fremder auf seinem Kopfkissen? Das geht gar nicht! Die kurze, aber humorvolle erzählte Geschichte wirft ein Schlaglicht auf die Tatsache, dass wir uns manchmal gut überlegen sollen, was wir uns wünschen. Genau diese Erfahrung musste Diego machen. Glücklicherweise hat er, wie im Märchen üblich, sinnbildlich rechtzeitig die Kurve gekriegt. Die Erzählung lässt sich zügig lesen. Der Schriftstil ist ausgewogen. Viele Stellen sind mit einem gewissen Augenzwinkern oder einer Spur Ironie geschrieben. Erst verwöhnt und dann in der Realität des Lebens angekommen – das will verkraftet werden. Die Idee, Diego seine Geschichte selbst erzählen zu lassen, gibt ihr eine besondere Authentizität. Das Märchen hat mir sehr gut gefallen. Ich bin gespannt auf weitere Ideen der Autorin.

    Mehr
    • 2
  • Märchenhafte Geschichte eines Chihuahuas

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    SteffiFee

    05. April 2017 um 11:40

    Inhalt: Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Als angesehener Schlosshund, hat er eigentlich alles was er braucht: Jeden Tag die saftigsten Knochen, Wasser aus Kristallschüsseln und zum Spielen sogar einen goldenen Ball. Und das Wichtigste: Er darf rund um die Uhr mit seiner Angebeteten Stella verbringen, der Prinzessin des Königsreichs. Er ist ihr "kleiner Prinz". Doch sein Thron gerät in Gefahr, als der Königsvater beschließt, dass Stella einen echten Prinzen heiraten soll, den sie auf einem Fest selbst auserwählen darf. Diego muss sich nun schnell etwas einfallen lassen und beschließt in den unheilvollen Zauberwald zu gehen, in dem angeblich eine Hexe ihr Unwesen treiben soll. Meine Meinung: Die Kurzgeschichte, aus der Feder von Pia Kovarik, hat mich von der ersten bis zur letzen Seite sehr gut unterhalten. Der Schreibstil ist kurweilig und humorvoll, so dass ich nur so über die Seiten geflogen bin. Die Story wird märchenhaft geschildert, und zwar von der Hauptfigur selbst, dem Chihuahua Diego. Diego ist mir schon gleich ans Herz gewachsen, mit all seinen Privilegien am Königshof. Da wird einem schnell klar, dass ihm auf keinem Fall ein neuer Prinz in die Quere kommen darf. Aber Diego hat schnell eine Lösung parat. Die Frage ist nur, ob es die richtige Lösung ist, und er sich damit einen Dauerplatz in Stellas Herzen sichern kann.Fazit: Ein wunderbares Märchen für Alt und Jung!

    Mehr
  • Wenn die Prinzessin statt auf den Frosch auf den Hund kommt,…

    Die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs

    Antek

    02. April 2017 um 18:27

    Erst neulich habe ich das witzige und wirklich tolle Kinderbuch „Hipp&Hopp retten Papa Grünsprung“ gelesen, das sich ebenfalls dem Froschkönig und der wahren Geschichte dahinter widmet. Ich war daher sehr gespannt, was ich hier geboten bekomme. Eine völlig andere Herangehensweise, sicher auch eine etwas andere Zielgruppe, aber ich bin nicht enttäuscht worden und hatte witzige Unterhaltung mit diesem modernen, kurzen „Happily After End“ Märchen. Das Leben könnte so schön sein, denn Diego war der höchst angesehene Schlosshund. „Jeden Tag die saftigsten Knochen aus der Schlossküche, Wasser aus Kristallschüsseln, Hundemassagen ohne Ende, zum Spielen war ein goldener Ball gerade mal gut genug“, das war, ganz wie Schlafen im Himmelbett der Prinzessin und morgens mit ihr gemeinsames Frühstück im Bett alles all inclusive. Ja aber wie gesagt, das Leben könnte nur so schön sein, wäre da nicht der Königsvater, der beschließt, dass Töchterchen Stella, inzwischen im richtigen Alter, endlich unter die Haube muss. Welche Alternativen bleiben hier? Entweder jeden potentiellen Kandidaten „durch sein maskulines und absolut furchteinflößendes Chihuahua Bellen zu verjagen“ (wenig erfolgsversprechend) oder es mit einem Zaubertrick versuchen! Beim Froschkönig wurde doch auch gezaubert, oder nicht? Mehr will und darf ich bei der kurzen Geschichte gar nicht verraten, um nicht zu viel vorwegzunehmen. Der Sprachstil liest sich locker, leicht. Ich bin fast durch die Geschichte geflogen und konnte dabei wirklich viel schmunzeln. Als Hundehalter konnte ich natürlich auch über Szenen wie „Diego verging der Appetit gänzlich, er entschloss sich dann aber doch dazu das saftige Stück Hirschfleisch zu verspeisen, schließlich wäre es ja eine Verschwendung gewesen.“ herzhaft lachen. Auch einige Ergänzungen in Klammern, die das Weltbild von Diego wieder etwas gerade rücken, denn es handelt sich ja hier um die Geschichte aus dem Mund des Chihuahuas, haben mir super gut gefallen. In der Mitte hatte ich schon fast die Befürchtung, dass die Geschichte etwas ins Kitschige kippen könnte, aber das hat die Autorin mehr als gekonnt abgebogen. Das Ende hat mir super gut gefallen. Die Zielgruppe ist mit 7 bis 18 Jahre angegeben. Ich bin 39 Jahre alt, ein großer Hundefan, auch wenn meine Fellnase eine Nummer größer als ein Chihuahua ist, und hatte meinen Spaß. Ob es Teenies ebenso ergeht und ob Kids mit sieben Jahren die zahlreichen genialen Winks mit dem Zaunpfahl, wie z.B. auf chauvinistische Väter oder Alltagstrott in Beziehungen verstehen, bezweifle ich etwas. Für ein Kinderbuch fehlen mir auch Illustrationen, was aber wohl bei einem ebook auch nicht ganz so einfach ist. Da ich es aber nicht wirklich beurteilen kann, ziehe ich bei meiner Bewertung dafür, ebenso wenig wie für den doch nicht ganz günstigen Preis für eine Kurzgeschichte keine Punkte ab. Ich kam in den glücklicherweise in den Genuss eines kostenlosen Leseexemplares. Alles in allem hatte ich witzige, kurzweilige Unterhaltung und wurde auf spaßige Weise darin bestätigt, dass Hunde einfach die besten Freunde des Menschen sind. Deshalb bekommt die Geschichte von mir auch noch 5 Sterne, ich bin schon jetzt gespannt auf weitere Märchen neu aufgelegt aus der Feder von Pia Kovarik.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks