Pia Recht

 4.4 Sterne bei 27 Bewertungen
Autorenbild von Pia Recht (©privat)

Lebenslauf von Pia Recht

Pia Recht wurde 1966 in Düsseldorf geboren. Die gelernte Einzelhandelskauffrau arbeitet als Projektassistentin einer internationalen Firma für klinische Forschung. Als Autorin konzentriert sie sich auf irische Geschichten, schreibt aber auch Liebesromane, Science-Fiction, Fantasy, Krimis, Tier- und Kindergeschichten. 2013 ist sie von Düsseldorf nach Mettmann aufs Land gezogen und lebt in einem kleinen Haus auf einem Reiterhof mit einem alten Pferd und zwei Shetlandponys. Irland spielt eine große Rolle in ihrem Leben, seit 1997 verbringt sie jeden Urlaub auf der Insel. Von Pia Recht im KopfKino-Verlag erschienen: "Der Herzschlag Connemaras" Trilogie.

Als Printbücher sind nun auch erhältlich (über Amazon): Camp 55 (Science Fiction), Ruby und Niall (New Adult) und mit verbessertem Format Maeves Grab (Irish Urban Fantasy).

Erschienen im Juni 2019 ist: Take Me Away - Take Me Home (New Adult).

Alle Bücher von Pia Recht

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Herzschlag Connemaras (ISBN:9783981865110)

Der Herzschlag Connemaras

 (9)
Erschienen am 18.04.2017
Cover des Buches Leben im Angesicht des Todes (ISBN:9783944726014)

Leben im Angesicht des Todes

 (4)
Erschienen am 30.05.2013
Cover des Buches Take Me Away - Take Me Home (ISBN:9783748706922)

Take Me Away - Take Me Home

 (3)
Erschienen am 12.06.2019
Cover des Buches Drachenfluch: eine Kurzgeschichte (ISBN:9783736810044)

Drachenfluch: eine Kurzgeschichte

 (2)
Erschienen am 14.05.2014
Cover des Buches Ruby und Niall (ISBN:B00BMJU6I4)

Ruby und Niall

 (1)
Erschienen am 21.02.2013
Cover des Buches Der Herzschlag Connemaras (ISBN:B06ZZ2BM1F)

Der Herzschlag Connemaras

 (1)
Erschienen am 17.04.2017

Neue Rezensionen zu Pia Recht

Neu

Rezension zu "Take Me Away - Take Me Home" von Pia Recht

Eine spannende und bewegende Story
Assivor 3 Monaten

Das Cover passt perfekt zu dem Buch. Man erkennt Tallulah in einer Tanzpose. Zusammen mit dem Klappentext hat es mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich wurde nicht enttäuscht. Tallulah und Roper haben beide ihr Leben nicht wirklich im Griff. Als sie aufeinander treffen ändert sich einiges. Vor allem Roper beginnt Verantwortung zu übernehmen. Beide müssen für ihre Liebe gegen viele Widerstände ankämpfen, aber sie geben nicht auf. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und schön zu lesen. Ihre Protagonisten sind authentisch und mit vielen Ecken und Kanten ausgearbeitet und dadurch umso liebenswerter. Fazit: Ein spannende und berührende Kurzgeschichte über zwei Jugendliche, die zusammen ihren Weg finden.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Take Me Away - Take Me Home" von Pia Recht

Auf dem Weg in ein neues Leben
Marion2505vor 4 Monaten

Inhalt:

Wyoming: Der 24-jährige Joe "Roper" Wheaton ist vor einiger Zeit auf die ehemalige Rinderranch seiner Eltern zurückkehrt und lebt nun dort gemeinsam mit seinem Bruder Allan und seiner Familie. Er verbringt die Tage lustlos und weiß nichts mit sich anzufangen. Doch eines Tages trifft er die 18-jährige Alice "Tallulah" Matheson, die erst kürzlich nach Summit gezogen ist und darüber todunglücklich ist. Ihr größter Wunsch ist es, die Stadt wieder zu verlassen. Roper ist sofort Feuer und Flamme und will ihr dabei helfen. Doch je mehr er über Alice und ihre Vergangenheit erfährt, desto mehr ändert er seine Meinung und beginnt tatsächlich Verantwortung zu übernehmen: nicht nur für Alice, sondern vor allem auch für sich und sein Leben.

Meine Meinung: 

Ein tolles Buchcover

Das Buchcover von "Take me Away, take me Home" gefällt mir sehr. Es zeigt Alice, die in ihrer Vergangenheit eine begabte Tänzerin war und im Hintergrund die trostlose Stadt, die sie unbedingt wieder verlassen möchte. Ich fühle mich beim Betrachten sofort wieder in die Handlung des Buches zurückversetzt und finde das Buchcover daher überaus passend.

Ein flüssiger Schreibstil mit einigen Geheimnissen

Der Schreibstil von Pia Recht ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich hatte keine Probleme, in die Geschichte abzutauchen und war schnell mitten in Ropers unmotiviertem Leben. Auf der anderen Seite ist der Schreibstil auch sehr geheimnisvoll, denn der Leser erfährt nur sehr langsam, was Roper und Tallulah in ihrer Vergangenheit erlebt haben. Das Aufdecken dieser Geheimnisse hat mir sehr viel Spaß gemacht und war überaus spannend, denn da kam mehr zu Tage als ich eigentlich erwartet hatte.

liebenswerte Protagonisten mit Ecken und Kanten

Roper ist eigentlich der absolute Albtraum für alle Familienmitglieder, denn er ist unmotiviert und negativ. Dennoch mochte ich ihn schon von den ersten gelesenen Seiten an sehr und war unglaublich gespannt, welches Ereignis ihn so hat werden lassen. Denn dass er komplett unzufrieden und unglücklich ist, wird sofort klar. Auch wenn das Verhältnis zu seinem Bruder und seiner Schwägerin nicht das allerbeste zu sein scheint, hat er trotzdem in Summit ein paar Menschen, die sich um Roper sorgen und ihm gerne helfen würden. Natürlich lässt er das nicht wirklich zu.

Auch Tallulah ist mehr als unglücklich in ihrem neuen Zuhause, denn in Pennsylvania war sie eine sehr begabte Tänzerin. Doch dann ging einiges gehörig schief und nun lebt sie mit ihren Eltern in einer nichtssagenden kleinen Stadt. Damit nicht genug: Ihre Eltern lassen ihr wenig Freiheiten, so dass Tallulah eigentlich permanent auf der Flucht ist. Doch warum ist das alles so? Nach und nach erfährt der Leser auch die Lebensgeschichte von Tallulah und lernt sie und auch ihre Eltern näher kennen. Mir hat das häppchenweise Ergründen der einzelnen Charaktere sehr gefallen.

auf dem Weg in ein neues Leben

Mir hat es sehr viel Freude gemacht, Roper und Tallulah dabei zuzusehen, wie sie sich zurück in ein lebenswertes Leben gekämpft haben. Dieser Prozess ist nicht leicht und jede Menge Hürden müssen genommen werden. Auch muss hin und wieder neu geplant werden. Dennoch hat mich die Geschichte von Roper und Tallulah sehr berührt, auch wenn es oft wirklich sehr actiongeladen zur Sache ging. Viel Zeit zum Luftholen gab es da für mich Leserin nicht, was mir überaus gut gefallen hat.

Auch hat mich das Ende sehr glücklich gemacht, denn im Laufe der Handlung gibt es noch einen weiteren Handlungsstrang, der sehr überraschend für mich kam, und somit das Ende des Buches zu einem grandiosen Finale gemacht hat.

Mein Fazit:

"Take me Away - Take me Home" von Pia Recht ist eine berührende Kurzgeschichte über das Zusammentreffen zweier junger Menschen, die nichts mit ihrem Leben anzufangen wissen. Es hat mir viel Freude bereitet, ihnen dabei zuzusehen, wie sie gemeinsam wieder Stück für Stück an Ziele und ein ausgefülltes Leben zu glauben beginnen. Ein toller Schreibstil macht das Lesen zu einem spannenden Abenteuer, das ich sehr gerne weiterempfehlen möchte.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Take Me Away - Take Me Home" von Pia Recht

Mit dir fühle ich mich zu Hause
Tina94vor 4 Monaten

Inhalt:

In der Provinzstadt Summit lebt der ehemalige Rodeoreiter Joe „Roper“ antriebslos und gelangweilt vor sich hin. Doch dies ändert sich als er die junge Alice „Tallulah“ kennenlernt. Sie beherrscht es zu tanzen und bringt einen völlig neuen Wind in sein Leben. Sie wünscht sich aber nur eines, sie will raus aus der Einöde und frei leben und tanzen können. Da gibt es nur ein Problem, als Roper ihr Geheimnis erfährt muss auch er einsehen, dass er Verantwortung übernehmen muss um ihr Leben und auch seines zu ändern.

https://lesetraum.blog/buchrezension-zu-take-me-away-take-me-home-von-pia-recht-bookrix/

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Leben im Angesicht des Todes (ISBN:undefined)
Dieses Buch ist etwas Besonderes. Das schreibe ich als Verlegerin nicht um mehr Leser zu locken, sondern eher um zur gewissen Vorsicht beim Bewerben aufzurufen. Denn in diesem Buch sind v.a. wahre Zeugnisse aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges enthalten, die insbesondere tragische Erlebnisse während der Flucht und in der Gefangenschaft beschreiben. 

Im ersten, kleineren, Teil des Buches sind einige fiktive Geschichten zu finden, die mit dem Krieg zu tun haben. Den größeren Teil des Buches machen aber Erinnerungen von Menschen aus, die den Krieg "hautnah" erlebt und erlitten haben.

Daher bitte ich, dass sich nur diejenige um ein Exemplar bewerben, die mit dieser Art Lektüre etwas anfangen können. Manche Geschichten sind wirklich eine schwere Kost, aber es gibt auch humorvolle und fröhliche Begebenheiten, denn auch im Krieg wurde gelebt und geliebt.

Freue mich auf Interessenten und bitte alle, die ein Buch erhalten werden, eine, wenn auch kurze, Rezension dazu zu schreiben!

LG von MM, Marmilin-Verlag
43 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  kornmuhmevor 6 Jahren

Zusätzliche Informationen

Pia Recht wurde am 30. Juni 1966 in Düsseldorf (Deutschland) geboren.

Pia Recht im Netz:

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks