Pia Recht Der Herzschlag Connemaras: Deccys Vermächtnis

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Herzschlag Connemaras: Deccys Vermächtnis“ von Pia Recht

Aus der Reihe "KOPFKINO IN SPIELFILMLÄNGE", ideal für all die mittellangen zeitlichen Zwischenräume, die das Leben bereithält: Bahn-, Bus-, Flug- und Autoreisen, die Zeit beim Friseur oder in Wartezimmern, am Strand oder im Freibad, als Gute-Nacht-Geschichte, einfach so für Zwischendurch oder auch zum gegenseitigen Vorlesen statt Fernsehen. Lesezeit: ca. 150 Minuten Nachdem John Palfrey seine Londoner Stelle gekündigt hat, verbringt er mehr und mehr Zeit bei seiner irischen Freundin Siobhan. Aber der Unfalltod ihres Ex-Mannes Deccy wird ein Nachspiel haben, das ihre junge Liebe auf eine harte Bewährungsprobe stellt. Siobhan wird unter Druck gesetzt, ein Dokument aus Deccys Nachlass herauszugeben, von dem sie überhaupt nichts weiß. Die Situation verschärft sich, als beiden klar wird, dass sie zwischen die Fronten eines uralten Konflikts geraten sind. Es dauert nicht lange, und die Ereignisse fördern einen Konflikt auch zwischen John und Siobhan zutage, den sie zwischen sich nicht für möglich gehalten hätten: den zwischen Iren und Engländern. Teil 2 der Connemara-Trilogie. Die Kenntnis des ersten Teils (Kastanienrot, ISBN 978-3-9816987-1-8, ASIN B00YQ3UA7U) ist hilfreich für das Verständnis. Stimmen zum Buch: "Pia Recht schafft es mit ihrer Geschichte nicht nur zu unterhalten, sondern auch Liebhaber der unterschiedlichsten Genres anzusprechen. So werden neben Drama und Herzschmerz auch Krimi und Action mitbedient, was diese Geschichte einfach zu einem ultimativen Leseerlebnis macht." Leseträume "Dreidimensional, vielschichtig, intensiv, lebendig. Emotionaler und intensiver, als ich es für möglich gehalten habe. Absolut empfehlenswert!" Vielleserin.de "Im Gegensatz zum ersten Band, wo mehr die Liebe im Vordergrund stand, ist hier definitiv Spannung pur zu erleben. Pia Recht ist mit diesem Teil eine wunderbare Fortsetzung gelungen, die die Spannung auf den letzten Teil hoch hält." Binchens Bücherblog "Auch der zweite Teil der Connemara-Trilogie hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Die Spannung steigt stetig an, und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen." Das Lesesofa

Sehr gute Fortsetzung, die sich als sehr aufregend entpuppt und wunderbar die Geschichte Irlands einbindet.

— coala_books
coala_books

Tolle Fortsetzung. Fast schon ein Thriler

— ThomasDellenbusch
ThomasDellenbusch
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romantisch und spannend

    Der Herzschlag Connemaras: Deccys Vermächtnis
    Assi

    Assi

    18. April 2017 um 10:31

    Auch dieser zweite Teil von Pia Recht hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Besonders toll finde ich ihre Liebe zum Detail, die man vor allem in der Beschreibung der Landschaft, aber auch in ihrer Beschreibung von Personen und Situationen.John verbring mehr und mehr Zeit bei Siobhan in Irland, da er seinen alten Job gekündigt hat. Sie sind glücklich. Durch ein Dokument, das sich in Deccys Besitz befand wird ihre Liebe auf die Probe gestellt.Pia Recht greift in diesem Teil einen uralten Konflikt auf, der noch immer besteht und macht dem Leser deutlich, wie tief die Gräben und Wunden zwischen den Engländern und den Iren sind. Die Spannung steigert sich auch in diesem Teil stetig und man kann als Leser das Buch gar nicht weg legen. Das Ende ist dann sehr plötzlich da und ich muss gestehen ich habe bei meinem Reader ein paar mal auf weiterblättern gedrückt, da ich nicht glauben konnte, dass es schon zu Ende ist.Fazit:Ein traumhaftes Buch für eine Auszeit in Irland. Besonders schön finde ich, dass am Ende die Liebe zweier Menschen zueinander, die durch den bestehende uralten Konflikt und die verschiedenen Sichtweisen auf die Dinge bedroht wird, siegt. Die Liebe ist mächtiger als dieser Konflikt.Vielen Dank für dieses Lesevergnügen.

    Mehr
  • Aufregende Fortsetzung, welche die Geschichte Irlands perfekt nutzt

    Der Herzschlag Connemaras: Deccys Vermächtnis
    coala_books

    coala_books

    02. August 2016 um 11:31

    John hat sein tristes Leben aufgegeben und versucht so viel Zeit wie möglich bei seiner Freundin in den irischen Ländern zu verbringen. Doch ein Tod und dessen Folgen stellt alle sin Zweifel und das Glück der beiden auf eine harte Probe.Pia Recht schafft es auch bei der Fortsetzung zu „Der Herzschlag Connemaras“, den Zauber von Irland wieder einzufangen und auf Papier zu bannen. Dazu strickt sie diesmal eine mehr als spannende Geschichte, die schon eher Krimi-Maßstäbe annimmt. Geschickt verwoben mit der Geschichte Irlands lässt sie uralte Konflikte wieder aufleben. Der wirklich sehr schön beschreibende Schreibstil macht es dabei einfach, sich ins Land zu träumen und in die Charaktere hineinzuversetzen. Ein weiterer wundervoller Ausflug nach Irland, der Fernweh schürt und durch seine spannende Geschichte besticht. Hier wird der kurze literarische Ausflug mal wieder gut genutzt.

    Mehr
  • Eine klasse Fortsetzung

    Der Herzschlag Connemaras: Deccys Vermächtnis
    Sabrinaslesetraeume

    Sabrinaslesetraeume

    23. May 2016 um 12:33

    Nachdem ihr wisst, dass meine Rezensionen stets spoilerfrei sind, verzichte ich hier zunächst einmal auf die Wiedergabe des Inhalts und werde euch ganz ans Ende nur den Klappentext setzen, so dass ihr selbst entscheiden könnt, ob ihr ein paar Ideen möchtet, worum es in diesem Band gehen wird oder nicht. Die Hauptfiguren John Palfrey und Shioban Keating könnten unterschiedlicher nicht sein. Er, der typisch englische Bürohengst, und Sie, die irische Besitzerin eines Bauernhofs mit Wanderreitangebot, rufen so einige klassische Vorurteile im Kopf des Lesers wach und spielen ganz gekonnt mit diesen Klischees. Dennoch harmonieren die Figuren sehr gut miteinander. Nichts wirkt gezwungen oder aufgesetzt, alle Charaktere haben den passenden Tiefgang und handeln nachvollziehbar, so dass man sich wirklich gut auf sie einlassen kann und mit ihnen in die Geschichte eintauchen kann. Diese zeichnet sich aber nicht nur durch ein geschicktes Spiel mit den Charakteren aus, sondern durch enorm viel Spannung, welche sich sehr rasch aufbaut und dann auch bis zum Schluss hochgehalten wird, so dass man das Buch auch gar nicht zwischenzeitlich weglegen möchte. Der Kopfkino Verlag verspricht mit seinen Büchern stets »Unterhaltung in Spielfilmlänge« und genau dies hat man auch hier. Meine Lesezeit betrug in etwa 90 Minuten, was sich durchaus mit der Länge des allabendlichen Spielfilms deckt, nur dass man hier keine lästigen Werbepausen in Kauf nehmen muss. Pia Recht schafft es mit ihrer Geschichte aber nicht nur zu unterhalten, sondern auch Liebhaber der unterschiedlichsten Genres anzusprechen. So wird neben Drama und Herzschmerz auch die Krimi und Action immer mitbedient, was diese Geschichte einfach zu einem ultimativen Leseerlebnis für alle Altersgruppen und Geschlechter macht. Nachdem mich auch der Stil der Autorin, sowohl durch seine oft bildhaften Beschreibungen als durch die Art wie das Buch mich bannen konnte, überzeugt hat, gibt es an diesem Werk einfach nichts, was ich aussetzen könnte und daher bekommt es von mir auch ganz klar 5 von 5 Punkten. ——– (SPOILER)——– Inhalt: Nachdem John Palfrey seine Londoner Stelle gekündigt hat, verbringt er mehr und mehr Zeit bei seiner irischen Freundin Siobhan. Aber der Unfalltod ihres Ex-Mannes Deccy wird ein Nachspiel haben, das ihre junge Liebe auf eine harte Bewährungsprobe stellt. Siobhan wird unter Druck gesetzt, ein Dokument aus Deccys Nachlass herauszugeben, von dem sie überhaupt nichts weiß. Die Situation verschärft sich, als beiden klar wird, dass sie zwischen die Fronten eines uralten Konflikts geraten sind. Es dauert nicht lange, und die Ereignisse fördern einen Konflikt auch zwischen John und Siobhan zutage, den sie zwischen sich nicht für möglich gehalten hätten: den zwischen Iren und Engländern.

    Mehr