Pia Sara The Chosen. Was uns blieb: Band 3 (German Edition)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Chosen. Was uns blieb: Band 3 (German Edition)“ von Pia Sara

Jeanne wächst über sich hinaus. Ein Leben ohne Ian ist für Jeanne sinnlos und all ihre Hoffnungen sind zerstört, seitdem sie mit ihren Brüdern bei den Biosphärianern gefangen ist. Die Aussicht auf ein Leben auf der Biosphäre 5 ist für sie schlimmer als der Tod. Allein Dakar scheint noch einen Zugang zu ihr zu finden. Auch er lebte früher auf der Erde und kann Jeannes Ängste nur zu gut verstehen. Doch Jeanne hat nichts mehr zu verlieren. Sie ist bereit, alles zu riskieren, um sich und ihre Brüder zu retten. The Chosen - Das packende Finale über den Kampf ums Überleben, die Sehnsucht nach Freiheit und die ganz große Liebe. Temporeich und absolut spannend!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der finale Teil der Dystopie

    The Chosen. Was uns blieb: Band 3 (German Edition)
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    17. January 2016 um 11:15

    Jeanne wurde mit ihren beiden Brüdern von den Biosphärianern gefangen genommen. Der Tod ihre Liebe Ian schmerzt sie und sie weiß nicht, wie es weiter gehen soll. Ein wenig Hoffnung gibt ihr Dakar, der ihre Ängste zu verstehen scheint...und Jeanne beschließt, zu kämpfen. Meine Meinung: Dieser dritte Teil hat mir gut gefallen. Endlich erfährt man mehr über die Biosphärianer und auch Jeanne bekommt mehr Profil. Sie erlebt die komplette Gefühlspalette, denn ihre letzten Erinnerungen sind die an einen sterbenden Ian, bevor sie in das "Auge" verschleppt wird. So ist sie anfangs sehr hoffnungslos und in tiefer Trauer gefangen. Auch die Biosphärianer bekommen ein Gesicht und man erfährt mehr darüber, was sie antreibt und wie die Biospähre überhaupt entstanden ist. Die Perspektive wechselt zwischen den im Dorf Zurückgebliebenen und dem Schiff hin und her. Ich finde auch, dass Jeanne eine tolle Entwicklung durchmacht. Sie tritt sehr mutig auf und kämpft für ihre Freiheit und für diejenigen, die sie liebt. Das Ende war soweit stimmig, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass Jeanne noch mehr "Einfluss" auf das Ende und das große Ganze hätte nehmen können. Fazit: Was uns blieb ist das runde Ende einer interessanten Dystopie. Dieser finale Teil hat mir richtig gut gefallen!

    Mehr