Piel und Schwermer , Katja Piel Süßes oder Tod

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Süßes oder Tod“ von Piel und Schwermer

Ein gruseliger Kurzthriller passend zur düsteren Jahreszeit zum Schnäppchenpreis von nur 99 Cent! Urban Legends. Jeder kennt mindestens eine davon, doch niemand glaubt diese modernen Schauermärchen. Geschichten über händeschleckende Mörder, die sich unter dem Bett verstecken oder wahnsinnige Serienkiller, die mit abgetrennten Köpfen auf Autodächer schlagen. Aber was ist, wenn sich eine dieser Legenden um den Menschen im Haus direkt nebenan dreht? Ist sie dann immer noch bloß erfunden, um den Jugendlichen Angst einzujagen? Alle Kinder aus dem kleinen Dorf im Taunus kennen die Geschichte um den alten Mann mit den vielen ausgestopften Tieren im Flur. Er hat nicht nur ein seltsames Hobby, nein. Angeblich fängt er außerdem Kinder ein und verspeist sie bei lebendigem Leib. Paul, der neu in die Stadt zieht, lernt seinen Nachbarn allerdings von einer anderen Seite kennen. Doch ist Pavel Schabrowski wirklich so vertrauenswürdig, wie es den Anschein hat? Und was weiß er über das Verschwinden der kleinen Luisa vor zwanzig Jahren? Paul wird es herausfinden. An Halloween. Der gruseligsten Zeit des Jahres. Inklusive zweier Bonusstorys der Bestseller-Autorinnen. Leserstimmen: „Halloween steht vor der Tür, was gibt es da besseres, als in düstere alte Häuser einzutauchen, Geister und komische Käutze lebendig werden zu lassen. Wer Halloween noch nichts vor hat, dem empfehl ich die Verabredung mit Paul und Pavel.“ (Rea, Leserin)

Klasse gemacht, echt empfehlenswert

— dieFlo
dieFlo

konnte mich nicht packen

— Leseratz_8
Leseratz_8

Spannend was sie sich ausdachten, ich war gefesselt.

— Sueffm
Sueffm

Tolle Story!

— GrOtEsQuE
GrOtEsQuE

Gruselige Story - Halloween lässt grüßen!

— heike_herrmann
heike_herrmann

Eine gelungene Zusammenarbeit, hoffe das Team Piel&Schwermer wird uns noch mit vielen weiteren Bücher beglücken.....

— Kiho21
Kiho21

Stöbern in Krimi & Thriller

Geständnisse

Lesen - Punkt! Wundervoll geschrieben und eine eindringliche Story!

Janna_KeJasBlog

Schwesterherz

Band 2 ist wohl ein Muss!

Stups

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Ganz nettes Buch

lesenbirgit

Spectrum

Einfach klasse! Ich will mehr davon...

cvcoconut

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole versucht den Leser, seine Geschichte aus mehreren Blickwinkeln zu erleben!

Calipa

Death Call - Er bringt den Tod

wieder einmal grandios!

niklas1804

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    08. January 2016 um 17:04
  • der Alte

    Süßes oder Tod
    dieFlo

    dieFlo

    Was für ein klasse Kurzthriller - und ich habe mich so an mein altes Dorf erinnert. Die Handlung ganz schlicht, denn da gibt es diesen alten Mann, der in seinem Hause ausgestopfte Tiere hat und der irgendwie unheimlich ist. Sein Name Pavel und dann zieht der junge Paul in den Ort und auch er erfährt die Gerüchte um Pavel-alles Gespinne oder doch nicht? Denn irgedwie hat er doch etwas mit ddm Verschwinden eines Mädchens zutun. Echt spanend hat mich dieser Kurzthriller so uberzeugt, wie kein zweiter. Auf gerade mal 115 Seiten wird ein Spannungsbogen gezogen - wahnsinn. Danke und bitte noch ganz viel mehr! 

    Mehr
    • 3
  • für mich zu wenig Thrill...

    Süßes oder Tod
    Leseratz_8

    Leseratz_8

    28. November 2015 um 16:26

    Klappentext: "Urban Legends. Jeder kennt mindestens eine davon, doch niemand glaubt diese modernen Schauermärchen. Geschichten über händeschleckende Mörder, die sich unter dem Bett verstecken oder wahnsinnige Serienkiller, die mit abgetrennten Köpfen auf Autodächer schlagen. Aber was ist, wenn sich eine dieser Legenden um den Menschen im Haus direkt nebenan dreht? Ist sie dann immer noch bloß erfunden, um den Jugendlichen Angst einzujagen? Alle Kinder aus dem kleinen Dorf im Taunus kennen die Geschichte um den alten Mann mit den vielen ausgestopften Tieren im Flur. Er hat nicht nur ein seltsames Hobby, nein. Angeblich fängt er außerdem Kinder ein und verspeist sie bei lebendigem Leib. Paul, der neu in die Stadt zieht, lernt seinen Nachbarn allerdings von einer anderen Seite kennen. Doch ist Pavel Schabrowski wirklich so vertrauenswürdig, wie es den Anschein hat? Und was weiß er über das Verschwinden der kleinen Luisa vor zwanzig Jahren? Paul wird es herausfinden. An Halloween. Der gruseligsten Zeit des Jahres." Auf Halloween bin ich nicht sozialisiert, kann also nichts damit anfangen, aber ich mag Gruselgeschichten sehr gern und dann noch als Thriller beworben - genau mein Ding. Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich packen, eigentlich ist von Anfang an klar, das der alte Mann nur missverstanden wird. Die ganze Zeit wartet man auf den Knall, den Aha-Effekt, die große Auflösung. Die kommt, allerdings ganz nebenbei, quasi im Nebensatz. Das hat mich ziemlich frustriert und der dann folgende Showdown, für mich nicht so ganz glaubwürdig.  Positiv hervorheben möchte ich, dass die Sprache und der Stil stimmig und einheitlich sind, entweder harmonieren die Autorinnen sehr gut miteinander oder es gibt ein echtes Lektorat.  Fazit:  Leider nur 2,5 Sterne für Idee und Stil, aus dem Ganzen hätte man sicher mehr machen können. Grusel - hab ich nicht empfunden!

    Mehr
  • Absolut fesselnd!!

    Süßes oder Tod
    Kitty411

    Kitty411

    06. November 2015 um 15:08

    Zum Buch: „Süßes oder Tod: Kurzthriller“ von K. Piel und M. Schwerer ist ein Kurzthriller, der am 29.10.2015 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/gp/product/B017BTZ8VI?ie=UTF8&at=aw-iphone-pc-de-21&force-full-site=1&ref_=aw_bottom_links  Klappentext: Urban Legends. Jeder kennt mindestens eine davon, doch niemand glaubt diese modernen Schauermärchen. Geschichten über händeschleckende Mörder, die sich unter dem Bett verstecken oder wahnsinnige Serienkiller, die mit abgetrennten Köpfen auf Autodächer schlagen.  Aber was ist, wenn sich eine dieser Legenden um den Menschen im Haus direkt nebenan dreht? Ist sie dann immer noch bloß erfunden, um den Jugendlichen Angst einzujagen?  Alle Kinder aus dem kleinen Dorf im Taunus kennen die Geschichte um den alten Mann mit den vielen ausgestopften Tieren im Flur. Er hat nicht nur ein seltsames Hobby, nein. Angeblich fängt er außerdem Kinder ein und verspeist sie bei lebendigem Leib. Paul, der neu in die Stadt zieht, lernt seinen Nachbarn allerdings von einer anderen Seite kennen. Doch ist Pavel Schabrowski wirklich so vertrauenswürdig, wie es den Anschein hat? Und was weiß er über das Verschwinden der kleinen Luisa vor zwanzig Jahren?  Paul wird es herausfinden. An Halloween. Der gruseligsten Zeit des Jahres.  Die Story: Paul hört nach einem Umzug seltsame Geschichten über seinen neuen Nachbarn, der angeblich vor vielen Jahren ein kleines Mädchen gefangen und getötet haben soll. Die Jungs, mit denen er sich anfreundet, drängen ihn zu verschiedenen Mutproben, doch eigentlich findet Paul den alten Pavel von nebenan ganz nett und kann sich nicht vorstellen, dass die Geschichten wahr sein könnten. Darum lässt er sich an Halloween zu einer Mutprobe herausfordern, die weitreichende Folgen hat… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 16 Kapitel plus Epilog unterteilt. Außerdem enthält das Buch zwei Bonuskapitel mit Geschichten der Autorinnen. Meine Meinung: Dieser Kurzthriller hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen. Obwohl aus einer vollkommen natürlichen Situation entstehend, die viele von uns kennen dürften, fesselt das Geschehen den Leser schon nach wenigen Sätzen, da man gleich anfängt zu überlegen, was wäre wenn. Dadurch vertieft man sich innerhalb kurzer Zeit in die Story und fiebert mit.  Auch der flüssige Schreibstil, den man hervorragend lesen kann, sorgt dafür, dass dieses Buch ein absoluter Lesegenuss ist, und durch die Mischung des Alltäglichen mit Begebenheiten, die man schwer deuten kann, steckt man tief in einer Spirale aus Neugier, die es fast unmöglich macht, das Buch vor der letzten Seite beiseite zu legen. Und egal, wie lange man selbst überlegt, wie das Ganze ausgehen könnte… auf das Ende kommt man nicht. Absolut toll gemacht! Und als zusätzliches Schmankerl gibt es von beiden Autorinnen sogar noch eine Bonusgeschichte. Von mir gibt es 5 Sterne.

    Mehr
  • Super gemacht, weiter so!

    Süßes oder Tod
    Sueffm

    Sueffm

    04. November 2015 um 10:46

    Was sich einige bereits gewünscht haben, ist nun geschehen. Melisa Schwermer und Katja Piel schreiben zusammen. Und ich finde als Leser, das haben sie super gemacht. Gewohnte Spannung und sind ihrem Stil treu geblieben. Pünktlich zur kalten, nebligen Jahreszeit, zu Halloween, erschien der gemeinsame Kurzthriller der Damen aus Hessen. Ich freue mich sehr, dass ich testlesen durfte und bin nicht enttäuscht worden. Wenn Kinder Geschichten erzählen, über Mutproben und Gerüchte, die Kleinstadt von der Geschichte eingenommen wird, was kann an Halloween geschehen? Ist Paul dem allem gewachsen und was hat der Nachbar Pavel damit zu tun? Kapitel für Kapitel dachte ich immer wieder mal, alles wird gut und dann als ich schon glaubte, es sind nur Gerüchte, würde ich irgendwann des besseren belehrt. Das Cover ist wirklich gelungen, gefällt mir sehr gut dazu. Ich freue mich bereits auf 2016, wenn sie wieder zusammen schreiben. Danke.

    Mehr
  • Gruselige Story - Halloween lässt grüßen!

    Süßes oder Tod
    heike_herrmann

    heike_herrmann

    31. October 2015 um 20:54

    Kurzbeschreibung: Urban Legends. Jeder kennt mindestens eine davon, doch niemand glaubt diese modernen Schauermärchen. Geschichten über händeschleckende Mörder, die sich unter dem Bett verstecken oder wahnsinnige Serienkiller, die mit abgetrennten Köpfen auf Autodächer schlagen. Aber was ist, wenn sich eine dieser Legenden um den Menschen im Haus direkt nebenan dreht? Ist sie dann immer noch bloß erfunden, um den Jugendlichen Angst einzujagen? Alle Kinder aus dem kleinen Dorf im Taunus kennen die Geschichte um den alten Mann mit den vielen ausgestopften Tieren im Flur. Er hat nicht nur ein seltsames Hobby, nein. Angeblich fängt er außerdem Kinder ein und verspeist sie bei lebendigem Leib. Paul, der neu in die Stadt zieht, lernt seinen Nachbarn allerdings von einer anderen Seite kennen. Doch ist Pavel Schabrowski wirklich so vertrauenswürdig, wie es den Anschein hat? Und was weiß er über das Verschwinden der kleinen Luisa vor zwanzig Jahren? Paul wird es herausfinden. An Halloween. Der gruseligsten Zeit des Jahres. Meine Meinung: Ehrlich gesagt, hatte ich vor dem Lesen eine ganz andere Story vor Augen. Der Grund ist wahrscheinlich, das ich bereits die Bücher von Melisa Schwermer mit Begeisterung gelesen habe und von daher weiß, da man als Leser niemals mit Samthandschuhen angefasst wird *lach* Okay, da dies aber eine Zusammenarbeit mit der Autorin Katja Piel ist, stelle ich die Uhr mal auf Null und lasse meine früheren Erfahrungen überhaupt nicht auf die Bewertung einfließen. In der Story war ich gleich von Anfang an gefangen und fühlte mich "mittendrin" - atmosphärisch war es perfekt, da ich die Geschichte passend zu Halloween gelesen habe. Die ganze Zeit über spürte ich einen Hauch Grusel, es war so, als öffnete man selbst eine Kellertür, ohne auch nur annähernd zu ahnen, was oder wer einen erwartet. Man lauerte unbewusst auf etwas...! Und auch wenn die Geschichte nicht allzu brutal und blutig ist, hatte ich großen Spaß und fühlte mich gut unterhalten. Der Schreibstil war absolut top und die Seiten flogen nur so dahin.... Die Personen wurden wunderbar und sehr authentisch beschrieben. Und das Cover - einfach toll! Als Bonus erwartet den Leser außerdem noch Kurzgeschichten der Autorinnen. Fazit: Ein gruseliger, empfehlenswerter Kurzthriller, der mich sehr neugierig auf das größere gemeinsame Projekt der beiden Autorinnen gemacht hat!

    Mehr
  • Der perfekte Thriller für den Halloweenabend

    Süßes oder Tod
    PinkBookLady

    PinkBookLady

    31. October 2015 um 11:56

    Zum Inhalt wurde schon alles gesagt, daher sage ich dazu nichts mehr, außer zieht euch warm an heheheee.... Was ist an den schaurigen Gerüchten wahres dran um den alten Pavel Schabrowski? Hat er wirklich was mit dem Verschwinden der kleinen Luisa zu tun und welche Rolle spielen die ausgestopften Tiere? Lasst euch von den Autorinnen in ihre kleine gruselige Welt entführen. Wenn sich zwei fantastische Autorinnen zusammen schließen dann kann nur tolles entstehen. Ich war auf dieses Projekt schon so gespannt, um so hibbeliger wurde ich, als ich dann erfuhr, dass ich dieses ebook gewonnen hatte und mit vollem Eifer stürzte ich mich auf diesen Halloweenthriller. Katja Piel & Melisa Schwermer verstehen es in diesem Buch ihre Leser mit Handlungen zu fesseln und die Spannung zu halten bis zum letzten Moment. Den Autorinnen ist es sehr gut gelungen ihre Leser ganz nahe an die menschlichen dunklen Abgründe heranzuführen. Melisa & Katja haben sehr authentische Charaktere erschaffen die ich mir sehr gut bildlich vorstellen konnte. Grade Paul & Pavel kommen meiner Meinung nach am besten rüber. Bei dieser Geschichte fühlte man sich live im Geschehen mit dabei. Fazit: Ein Thriller mit Gänsehautgarantie der unbedingt gelesen werden sollte.

    Mehr
  • Süsses oder Tod....Genau die richtige Geschichte für Halloween....

    Süßes oder Tod
    Kiho21

    Kiho21

    30. October 2015 um 08:41

    Pünktlich zur Halloweenzeit veröffentlicht das Team Piel&Schwermer eine Urban Legends Kurzgeschichte. Es ist die erste Zusammenarbeit der beiden Autoren und ich finde sie hat sehr gut funktioniert! Das Cover: stammt von Traumstoff und ich finde es wirklich gelungen. Ein düster wirkendes Haus, der Titel Süsses oder Tod in krakeliger Schrift, in den Farben Weiss & Orange... Alleine beim Anblick des Buches überkommt einen ein leichter Schauer und doch zieht es einen in den Bann.... Der Klappentext: unterstreicht den ersten Eindruck des Covers und macht einen neugierig auf die Geschichte aber lest selbst: "Urban Legends. Jeder kennt mindestens eine davon, doch niemand glaubt diese modernen Schauermärchen. Geschichten über händeschleckende Mörder, die sich unter dem Bett verstecken oder wahnsinnige Serienkiller, die mit abgetrennten Köpfen auf Autodächer schlagen. Aber was ist, wenn sich eine dieser Legenden um den Menschen im Haus direkt nebenan dreht? Ist sie dann immer noch bloß erfunden, um den Jugendlichen Angst einzujagen? Alle Kinder aus dem kleinen Dorf im Taunus kennen die Geschichte um den alten Mann mit den vielen ausgestopften Tieren im Flur. Er hat nicht nur ein seltsames Hobby, nein. Angeblich fängt er außerdem Kinder ein und verspeist sie bei lebendigem Leib. Paul, der neu in die Stadt zieht, lernt seinen Nachbarn allerdings von einer anderen Seite kennen. Doch ist Pavel Schabrowski wirklich so vertrauenswürdig, wie es den Anschein hat? Und was weiß er über das Verschwinden der kleinen Luisa vor zwanzig Jahren? Paul wird es herausfinden. An Halloween. Der gruseligsten Zeit des Jahres." Mein Fazit: Über facebook habe ich von der Idee der Zusammenarbeit gehört und da ich die Bücher von Katja Piel liebe war mir klar, dass ich auch dieses Buch lesen muss.Von Melisa Schwermer habe ich bisher noch kein Buch gelesen aber werde dies bald nachholen. Das Buch Süsses oder Tod ist gestern erschienen und ich habe es sofort in einem Rutsch gelesen. Die Autorinnen haben mich von der ersten Seite des Buchesert. begeistert haben. Die Geschichte um Paul & Herrn Schabrowski wurde das der Perspektive mehrer Personen erzählt und ich konnte mich in die jeweilige Person gut hineinversetzten und mehr als einmal überlegte ich mir, wie ich in dieser Situation empfunden und reagiert hätte...Erstaunlicherweise fast immer genauso wie es die Charaktere im Buch getan haben. Eigentlich hatte ich mir das Buch etwas anders vorgestellt...meine Vorstellung gingen in die Richtung von Horror-Thriller- Movies ala "Halloween" oder "Freitag, der dreizehnte" doch diese Geschichte erinnerte mich von ihrem Charme her an Die Goonies (ich liebe die Goonies was mir persönlich sehr gut gefällt, den eigentlich bin ich ein Schisser Drücke Euch und wünsche demTeam Piel&Schwerer die Daumen, mich habt ihr überzeugt. Die im Anschluss an das eigentliche Buch folgenden Kurzgeschichten sind unbedingt lesenswert.

    Mehr