Pierce Brown

 4,3 Sterne bei 983 Bewertungen
Autor von Red Rising, Red Rising - Im Haus der Feinde und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Pierce Brown

Nach seinem Collegeabschluss wollte Pierce Brown eigentlich sein Studium in Hogwarts aufnehmen, allerdings fehlte ihm dafür die magische Begabung. So versuchte er es vorerst mit verschiedenen Jobs in der Medienbranche. Sein Debütroman „Red Rising“ war so erfolgreich, dass er sich nun ganz dem Schreiben widmet. Pierce Brown lebt und arbeitet in Los Angeles.

Alle Bücher von Pierce Brown

Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783453534414)

Red Rising

 (432)
Erschienen am 14.09.2015
Cover des Buches Red Rising - Im Haus der Feinde (ISBN: 9783453534421)

Red Rising - Im Haus der Feinde

 (185)
Erschienen am 13.06.2016
Cover des Buches Red Rising - Tag der Entscheidung (ISBN: 9783453534438)

Red Rising - Tag der Entscheidung

 (140)
Erschienen am 12.09.2016
Cover des Buches Red Rising - Asche zu Asche (ISBN: 9783959818087)

Red Rising - Asche zu Asche

 (49)
Erschienen am 05.11.2018
Cover des Buches Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 1 (ISBN: 9783966580359)

Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 1

 (20)
Erschienen am 15.04.2020
Cover des Buches Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 2 (ISBN: 9783966580373)

Red Rising: Das dunkle Zeitalter - Teil 2

 (11)
Erschienen am 17.06.2020
Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783946349648)

Red Rising

 (35)
Erschienen am 24.11.2017
Cover des Buches Red Rising 3 (ISBN: 9783946349662)

Red Rising 3

 (16)
Erschienen am 24.11.2017

Neue Rezensionen zu Pierce Brown

Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783453534414)
Stefan_Heiligtags avatar

Rezension zu "Red Rising" von Pierce Brown

Genialer Auftakt einer Sci-Fi-Dystopie Trilogie
Stefan_Heiligtagvor 2 Tagen

Bei diesem Buch muss ich euch eigentlich empfehlen, den Klappentext und meine Rezension nicht zu lesen, weil ihr euch damit einige Überraschungen nehmt, die das Buch bereithält. Wobei das nur für Leute gilt, die Dystopien und/oder Science Fiction mögen und Bücher, in denen gekämpft wird. Also, wer diese Genres mag, dem empfehle ich, das Buch zu kaufen oder sich auszuleihen, aber es ist natürlich eure Entscheidung.

Klappentext

Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass sie alle, die Roten, von einer mächtigen Elite ausgebeutet werden. Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg ins Zentrum der Macht, hinein in das legendäre Institut der Goldenen, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend zu schlagen, muss er einer von ihnen werden. Das ist er sich selbst schuldig – und Eo, der Liebe seines Lebens, die er nicht retten konnte …

Meine Meinung

Die Handlung von Red Rising spielt Jahrhunderte in der Zukunft. Wir haben es hier also mit einem klassischen Science Fiction zu tun, in dem die Menschheit mit ihren Raumschiffen bis an die äußerste Grenze des Sonnensystems fliegt. Meiner Ansicht nach lohnt es sich, diesen Roman auch dann zu lesen, wenn man dieses Genre nicht mag, denn der Roman ist zugleich eine superspannende Dystopie, in der die Technik sicher nicht das Entscheidende ist. Es geht um den Freiheitskampf der Roten und um Darrow, einen charismatischen jungen Mann von gerade mal 17 Jahren, dessen Persönlichkeit und persönliches Schicksal mich von Beginn an für ihn eingenommen hat. 

Pierce Brown hat eine komplexe Welt geschaffen, die wir durch Darrows Augen kennenlernen. Denn der Roman ist durchgehend aus seiner Sicht geschildert. Man könnte meinen, das wäre eintönig, ist es aber nicht, da die Handlung immer spannend ist und viele Überraschungen parat hat. Darüber hinaus wird alles so anschaulich geschildert, dass ich keine Schwierigkeiten hatte, mir alles vorzustellen. 

Zu Beginn lernen wir Darrow im Kreis seiner Familie und in seiner Umgebung in den Minen des Mars kennen. Er ist der beste Höllentaucher der Roten und hat die höchste Quote beim Abbau von Helium 3, das für die Raumflotte benötigt wird. Außerdem ist er ein Schlitzohr und Draufgänger, und er hat eine Frau, die er über alles liebt. Anfangs ist er naiv, denn er glaubt alles, was die Goldenen den Roten vorlügen. Und als ihm klar wird, dass die Roten von der herrschenden Klasse ausgebeutet werden und nachdem sie seine Frau ermordeten, entbrennt in ihm das Verlangen, das System zu stürzen. 

Ich würde zu viel von der Handlung vorwegnehmen, wie es ihm gelingt, Zugang zum Institut zu finden, in dem die Elite der Goldenen ausgebildet wird und wieso er sich dort als einer der Besten hervortun kann. 

Jedenfalls durchläuft Darrow im Laufe des Buches wird eine starke, glaubwürdige Veränderung vom Heißsporn zu einem strategisch denkenden Führer, dem Werte wie Freundschaft enorm wichtig sind. Ich konnte immer gut nachempfinden, was Darrow antreibt und was ihn quälte, wie es Pierce Brown überhaupt bei allen wichtigen Charakteren gelungen ist, sie klar und prägnant zu zeichnen und sie wunderbar in die Handlung einzubauen. Das ist umso erstaunlicher, als es eine ganze Menge wichtiger Personen gibt; trotzdem habe ich nie den Überblick verloren. Die Charaktere bleiben einem einfach gut im Gedächtnis, weil sie durch ihre äußere Beschreibung, ihre Ausdrucksweise und ihre Handlungen prägnant hervortreten. Manchen mag es stören, dass sich einige Personen extrem derb ausdrücken; ich finde es großartig, weil es zu ihrem Charakter passt.

Mir hat auch der Stil, Browns direkte, schnörkellose Art, gut gefallen. Das gilt besonders für die Dialoge, die immer spritzig und/oder spannend sind. Das hebt dieses Buch von vielen deutschen Thrillerautoren ab, die zwar erfolgreich sind, deren Dialoge aber oft langweilig daherkommen.

 

Fazit

Eine spannende Action-Dystopie mit einem mitreißenden Helden, der es mit Mut, Kraft und pfiffigen Ideen schafft, in die Welt der Goldenen einzudringen. In Band 2 und 3 werden wir sehen, ob es ihm gelingt, das Herrschaftssystem zum Einsturz zu bringen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Red Rising - Tag der Entscheidung (ISBN: 9783453534438)
Vanessa_fantastische_Buecherwelts avatar

Rezension zu "Red Rising - Tag der Entscheidung" von Pierce Brown

Highlight - diese Reihe zählt zu meinen Favoriten
Vanessa_fantastische_Buecherweltvor 11 Tagen

Wow....das sind die ersten Worte, die mir nach beenden der ersten drei Bänden von Red Rising einfallen. Dieses Buch bzw. diese Reihe hat mich zerstört und in meinen Grundfesten erschüttert und trotzdem sind es drei der besten Bücher die ich je gelesen habe!

Dem Leser wird alles geboten von Kampf, Rebellion. Freundschaft, Intrigen, Verrat, Liebe, Hass, Opfern und Aufopferung für große Träume.  Die gesamte emotionale Palette wurde abgedeckt und ich habe ein wahres auf und ab mit den überragend gezeichneten Charakteren erlebt. 

Überragend aus dem Grund, dass sie realistisch und mit Ecken und Kanten dargestellt wurden. Es gibt nicht diesen einen strahlenden Helden der für jedes Problem die perfekte Lösung findet. Nein, hier gibt es Hauptpersonen die mit schwierigen Entscheidungen, gar unlösbaren Problemstellungen konfrontiert werden und es am Ende keine schöne und "saubere" Lösung gibt. Viel mehr stellt sich immer wieder die Frage wie viel ist man bereit zu opfern für die Chance etwas bestimmtes zu gewinnen und manche dieser Entscheidungen lassen einen sprachlos zurück, aber gleichzeitig fragt man sich - hätte er sich überhaupt anders entscheiden können? Denn in der Realität ist einem bewusst, dass wenn man ein System bekämpfen möchte, es immer Opfer gibt und schlussendlich stellt sich die Frage mit wie viel Schuld kann eine Person leben?

Fazit: Eine grandiose Story die mich emotional stark mitgerissen hat. (Lest am besten alle drei Teile direkt nacheinander) Ich würde das Buch jedem Sci-Fi Fan uneingeschränkt empfehlen, aber auch für Einsteiger lohnt sich ein Blick, da die Geschichte wirklich sehr mitreisend geschrieben ist.  Für mich ein absolutes Jahreshighlight!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Red Rising (ISBN: 9783453534414)
Leseratte2007s avatar

Rezension zu "Red Rising" von Pierce Brown

Schnelles pacing, sachlicher Schreibstil, Pageturner
Leseratte2007vor 2 Monaten

Darum geht es (Klappentext):

Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen 

Meine Meinung:

Red Rising ist eine Geschichte, die lange auf meinem SuB lag, aber ich habe sie nie ganz aus den Augen verloren und ich habe es auch jetzt, nachdem wir es im Buchclub gelesen haben, nicht bereut.
Pierce Brown hat einen nüchternen Schreibstil - die Sätze sind kurz, knackig, präzise. Keine Metaphern, aber es passte perfekt zu der Geschichte. Eine brutale Geschichte rund um ein hierarchisches System, das die "Roten" unterdrückt zu denen auch Darrow gehört.
Das System war richtig interessant aufgebaut. Ich glaube nicht, dass ich bereits alles durchschaut habe, aber es hat super Spaß gemacht mit Darrow das Institut sie erkunden und wenigstens einen kleinen Einblick in die Welt zu bekommen, denn wir befinden uns primär in der Schule, aber das wird sich im 2. Band ändern. Noch eine Sache, die Brown liebt. Temp, Tempo, Tempo. Jeden Grashalm zu beschreiben sei langweilig, sieht unser Autorenfreund genauso. Wir werden nach und nach in unzählige Situationen geworfen, in brutale Kämpfe, Intrigen, Verrat, Entwicklungen, Feind und Freundschaften. Alles kommt und geht in einem Tempo, dass ich kaum zum Luftholen gekommen bin. Manchmal war es mir definitiv zu schnell, besonders zum Ende hin, aber ansonsten...habe ich nichts zu kritisieren. Ich mag den Aufbau, den Schreibstil, Darrow, seine Kameraden, besonders Sevro...Sevro war generell in unserer Lesegruppe sehr beliebt. Just saying 😂❤️
Viel mehr kann ich eigentlich nicht mehr schreiben, ohne euch massiv zu spoilern, deswegen lasse ich es an dieser Stelle so hier stehen. Es hat mir sehr gut gefallen, hat deefinitiv Panem Vibes und macht super viel Spaß beim Lesen, sodass man sich kaum von den Seiten lösen kann. Ich bin gespannt, was uns noch alles erwartet. Band 2 ist bereits als eBook eingezogen. Die Geschichte und die Welt sind ja scheinbar noch null auserzählt, wenn Pierce Brown schon bald zwei weitere Bände veröffentlicht 🤣🤗.
Von mir für den Auftakt 4/5☆

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wo sind die Red Rising Fans unter euch?

Wir wollen mit euch die neue Reihe aus dem Red_Rising-Universum feiern: Ihr könnt 10x Teil 1 "Das Dunkle Zeitalter" gewinnen!

Was passiert, wenn ein Held zum Aussätzigen wird? Was passiert, wenn jemand sein gesamtes Leben für eine gute Sache opfert und dabei ein um's andere Mal ein Stück von sich selbst opfert? 

In der Fortsetzung der phantastischen Saga von Pierce Brown geht es genau darum: Darrow war das Gesicht der Revolution doch nun wird er zum Gesetzlosen. Zu (Un-)Recht? Findet es heraus bei unserer Leserunde zu Teil 1 "Das dunkle Zeitalter".

175 BeiträgeVerlosung beendet
lese_hummels avatar
Letzter Beitrag von  lese_hummelvor 2 Jahren

Ich muss zugeben, dass mir das Lesen einiges abgefordert hat, weil ich von der Vielzahl der Charaktere und dementsprechende vielen Logiksträngen doch etwas unissend war, weil ich die ersten Teile nicht gelesen habe. Aber politische Intrigen finde ich immer sehr spannend (deswegen mochte ich auch GoT so gerne). Das Streben nach macht ist eben universell...

Das Sci-Fi-Abenteuer geht weiter - Red Rising Band 4!

10 Jahre sind vergangen seit der Revolution, seit dem dritten Band von Red Rising . Die Welt hat sich nicht so verändert, wie Darrow es sich erhofft hatte. Doch eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, eine letzte Mission steht an ... 

Mit „Red Rising: Asche zu Asche“ erzählt
Erfolgsautor Pierce Brown seine Geschichte weiter - mit neuen und alten Figuren und einer neuen, spannenden Mission! Wie hat sich die Welt verändert, in der Darrow lebt und die er mit seinen eigenen Aktionen geschaffen hat? 

Lasst uns gemeinsam in dieser Leserunde erneut in „Red Rising“ eintauchen!

Über den Autor:
Pierce Brown ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Autor, der für seine Red-Rising-Reihe weltberühmt wurde. Band 4 „Red Rising: Asche zu Asche“ spielt 10 Jahre nach dem dritten Band und eröffnet eine neue Trilogie im Red-Rising-Universum.

Und darum geht’s genau in „Red Rising: Asche zu Asche“:
Vor einem Jahrzehnt war Darrow der Held einer Revolution, von der er glaubte, sie würde die Gesellschaft verändern. Statt Frieden und Freiheit hat sie nur endlosen Krieg gebracht. Jetzt muss er alles, wofür er gekämpft hat, in einer einzigen letzten Mission riskieren. Darrow glaubt nach wie vor, er könne jeden retten. Aber kann er sich auch selbst retten?

RED RISING war die Geschichte vom Ende eines Universums. ASCHE ZU ASCHE ist die Geschichte von der Erschaffung eines neuen. Der Beginn einer aufregenden neuen Saga von New-York-Times-Bestsellerautor Pierce Brown.


Und so könnt ihr an der Leserunde teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 25. November 2018 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren*:

Was hat euch an den ersten Bänden und der Geschichte von Red Rising besonders gepackt? Warum musstet ihr unbedingt weiterlesen?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!
67 BeiträgeVerlosung beendet
__love_books__s avatar
Letzter Beitrag von  __love_books__vor 4 Jahren
Der 2. Leseabschnitt hat mir echt sooo gut gefallen, freue mich schon, mehr über Lyria zu erfahren *-* Und das Ende des Abschnitts.... Ich bin grade voll geschockt! Werde jetzt schnell weiterlesen :)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 1.067 Bibliotheken

von 609 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks