Pierdomenico Baccalario

 4.3 Sterne bei 330 Bewertungen

Lebenslauf von Pierdomenico Baccalario

Pierdomenico Baccalario wurde 1974 geboren und schrieb schon während seiner Schulzeit heimlich unter der Bank. Während seines Jurastudiums wurde er in Italien mit seinem Roman „La strada del guerriero“ als beser Nachwuchsautor ausgezeichnet. Damit begann er seien Karriere als Kinder- und Jugendbuchautor. Besonders erfolgreich war seine „Ulysses Moore“-Buchreihe.

Alle Bücher von Pierdomenico Baccalario

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ulysses Moore - Die Tür zur Zeit9783570280140

Ulysses Moore - Die Tür zur Zeit

 (63)
Erschienen am 10.01.2011
Cover des Buches Ulysses Moore - Die Kammer der Pharaonen9783570280157

Ulysses Moore - Die Kammer der Pharaonen

 (34)
Erschienen am 10.01.2011
Cover des Buches Ulysses Moore - Das Haus der Spiegel9783570280225

Ulysses Moore - Das Haus der Spiegel

 (30)
Erschienen am 18.04.2011
Cover des Buches Stadt aus Sand9783596809479

Stadt aus Sand

 (33)
Erschienen am 07.10.2011
Cover des Buches Ulysses Moore - Die steinernen Wächter9783570280348

Ulysses Moore - Die steinernen Wächter

 (22)
Erschienen am 09.04.2012
Cover des Buches Ulysses Moore - Die Insel der Masken9783570280294

Ulysses Moore - Die Insel der Masken

 (22)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Ulysses Moore - Der Erste Schlüssel9783570223864

Ulysses Moore - Der Erste Schlüssel

 (20)
Erschienen am 18.03.2013
Cover des Buches Century 1 - Der Ring des Feuers9783843200325

Century 1 - Der Ring des Feuers

 (20)
Erschienen am 01.08.2011

Neue Rezensionen zu Pierdomenico Baccalario

Neu

Das Thema Klimawandel ist hoch aktuell.

Pierdomenico Baccalario und Federico Taddia geben mit ihrem Buch "50 kleine Revolutionen, mit denen du die Welt ein bisschen schöner machst" Ideen und Tipps zur Nachhaltigen und einem wertschätzenden Umgang miteinander. 

Insgesamt 50 kleine und größere Revolutionen finden die Leser/innen im Buch, die sich vor Allem an ältere Kinder und Jugendliche richten. Sie sind ansprechend und altersgerecht formuliert,  werden durch teilweise witzige Illustrationen ergänzt und wirken wie viele Abentruer, die es zu meistern gilt.

Einige Aufgaben brauchen die Unterstützung der Eltern oder der Familue, andere sind auf die Gemeinschaft ausgerichtet. Die Aufgaben und Hintergründe werden gut erklärt, aber manchmal sind mir letztere einfach zu ungenau gewesen. 

Das Motto " Werde zum Held im eigenen Alltag!" ist sicherlich für viele ein guter Motivator.



Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "50 kleine Revolutionen, mit denen du die Welt (ein bisschen) schöner machst" von Pierdomenico Baccalario

Tolles Weltretterbuch für alle ab 10 Jahren
Brigitte_Wallingervor 9 Monaten

Leselevel: ♦♦♦♦◊
Wissenssteigerung: ♦♦♦♦♦
Humor: ♦♦♦◊◊
Spannung: ♦♦♦♦♦
Gefühl: ♦♦♦♦♦
Elternvergnügen: ♦♦♦♦♦
Zielgruppe: Jungs und Mädchen von 10 – 15 Jahren
192 Seiten, TB um € 12,95

Themen: Umweltschutz, Klimawandel, Wiederverwertung, Recycling, Tipps, Ratschläge, Weltverbessern, Ideen, Zwischenmenschliches

Pierdomenico Baccalario und Federico Taddia zeigen allen ab 10 Jahren im Buch 50 kleine Revolutionen, mit denen du die Welt (ein bisschen) schöner machst, wie man unseren Planeten retten kann und die Welt zu einem besseren Ort wird #fridaysforfuture.

50 „Revolutionenen“?? Hört sich zunächst mal etwas hochgegriffen an… Die super Tipps umfassen zwar Fleisch-, Strom- und Plastikfasten, IT-Unterstützung für ältere Leute und Gendergrenzenabmontieren, aber unter einer Revolution stellt man sich doch etwas Großes, Weltbewegendes vor. Tja, es ist doch so: mit einem kleinen Steinwurf beginnt‘s, und dann rollt ’ne Lawine los. Jawohl!

Ich finde besonders schön, dass die Tipps nicht nur auf Umweltschutz abzielen („Tausche Bücher und Comics“, „Verbringe einen Tag ohne elektrisches Licht“,…), sondern auch zwischenmenschliche Verbesserungsvorschläge beinhalten („Befreunde dich mit gleich vielen Jungen wie Mädchen“, „Mache ein paar Selfies mit alten Leuten“,…) und Tipps für die eigene Persönlichkeit („Überwinde einer deiner Ängste“, „Führe einen Tag des Lächelns ein“,…). Die 50 Impulse verbessern also nach und nach das eigene Leben, das soziale Leben und das Leben mit der Natur. So gesehen wird es dann wirklich was mit der Revolution!

Das Buch wurde übrigens von Sophia Marzolff aus dem Italienischen übersetzt und ist gerade bei dtv junior erschienen. Ramona Wultschner hat das süße Rettet-den-Planeten-Cover gemacht , AntonGionata Ferrari die coolen Illustrationen im Buchinneren. Eventuell könnte das kindliche Cover die Teens abschrecken, aber zwischen den Buchdeckeln steckt dafür eine waschechte Revolution!!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ulysses Moore - Die Kammer der Pharaonen" von Pierdomenico Baccalario

Abenteuer im alten Ägypten
Annejavor einem Jahr

Der 2. Band rund um den mysteriösen Ulysses Moore und den Kindern Julia, Jason und Rick startete da, wo Band 1 aufhörte, weshalb ich rate, den Vorgänger zu lesen. Wer dies allerdings hat, darf sich darauf freuen, in das alte Ägypten zu reisen, um dort nicht nur ein Abenteuer zu erleben, sondern auch um etwas über diese Kultur zu erfahren. 

 

Ich muss dazu gestehen, dass ich das Buch zwar interessant fand, aber mich als Erwachsene kaum noch ansprach. Tatsache ist nämlich, das ich mir diese Reihe aufgrund seiner wunderschönen Cover erworben hatte. Natürlich interessierte mich auch der Inhalt, immerhin versprachen Cover und Kurzbeschreibung Abenteuer pur. Ich empfand dieses Abenteuer als etwas zu detailarm, kann aber versichern, dass sie genau die richtige Menge für Kinder bot. 

 

Dies lag vor allem daran, das die 3 Kinder wie Freunde erschienen und man sich wie ein Mitglied der Gruppe fühlte. Sie halfen, machten sich Sorgen oder versuchten Rätsel zu lösen und das alles so, das selbst bei Streit oder riskanten Situationen, eine Verbundenheit spürbar war. Allgemein schaffte es der Autor sehr gut, den Kindern verschiedene Persönlichkeiten und Eigenschaften zu geben, aber trotzdem ein Zusammenwirken zu schaffen. Kompromissbereitschaft, wäre hier wohl die passende Beschreibung. Kinder können mit diesem Buch also nicht nur spannende Dinge erleben, sondern auch sehen, wie man z.B. Streitgespräche meistern kann. 

 

Neben den Abenteuern gibt es allerdings auch die Gegenseite und das waren in diesem Fall eine Dame und ihr Chauffeur, welche nicht nur das Haus in dem Julia und Jason wohnen, besitzen möchten, sondern auch den Geheimnissen um Ulysses Moore auf die Schliche kommen wollen. Beide wirkten auf mich allerdings sehr böse, denn die Art und Weise, wie sie all das in ihren Besitz bekommen wollen, ist mehr als rabiat. 

 

Wie oben erwähnt durfte man diesmal mit den Kindern in das alte Ägypten reisen, welches wunderschön beschrieben wurde. Man spürte einfach, das sehr viel Wert auf Genauigkeit gesetzt wurde und daher auch etwas Lehrreiches im Buch steckte. Das Abenteuer fand ich ehrlich gesagt sehr gelungen, da es auch ein paar Rätseleinlagen enthielt. 

 

Der Schreibstil war wie beim Vorgänger sehr einfach und dürfte selbst für Leseanfänger kein Problem sein. Zudem dürften die gezeichneten Illustrationen noch mehr Spannung bringen und somit ein Spaß für Kinder und ihre Eltern, sein sollte.


Mein Fazit

Dieses Kinderbuch bot mir eine spannende Reise ins alte Ägypten und interessante Charaktere. Zudem war es schön, Julia, Jason und Rick besser kennenzulernen, auch wenn ich sie als Erwachsene nicht ganz so genießen konnte, wie es vielleicht ein Kind gekonnt hätte.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks