Pierre Billon Die fünfte Offenbarung

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die fünfte Offenbarung“ von Pierre Billon

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ein wirklich guter Einstig in eine Trilogie, die eine Menge Spannung bietet: Runde Charaktere, brisantes Thema, meist flüssiger Schreibstil

StMoonlight

Der Mann zwischen den Wänden

Intensiv und böse mit subtilem Grusel.

Archer

Todesreigen

Wie immer ein absolut fesselnder Thriller

dermoerderistimmerdergaertner

Don't You Cry - Falsche Tränen

Leider habe ich mich von der Genre Einteilung des Verlages und dem Cover irreführen lassen.

ChattysBuecherblog

In ewiger Schuld

Unvorhersehbare Wendung, gut ausgearbeitete Geschichte.

AmyJBrown

Projekt Orphan

Ein spannender, schnell geschriebener Thriller, bei dem der gefürchtete Jäger plötzlich zum Gejagten wird.

Alexandra_Rehak

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Große Versprechen, jähe Enttäuschung

    Die fünfte Offenbarung
    TanteGhost

    TanteGhost

    02. August 2014 um 09:26

    Das Coverbild und der Klappentext haben mir ein Leseabenteuer versprochen, was ganz nach meinem Geschmack gewesen wäre. Die Lieferung war dann allerdings ziemlich enttäuschend. Denn was der Autor hier abgeliefert hat, war nichts weiter als ein langweiliges und verwirrendes Sammelsurium von zu vielen Nebenhandlungen, die die Haupthandlung förmlich verschluckt haben. - Ich bin beim Lesen kaum noch klar gekommen und habe nur einen verschwindend geringen Teil von dem kapiert, was Phase war. So bin ich auch nie wirklich in die Handlung rein gekommen und habe mich durch die Seiten nur noch gequält... herrlich, dass ich diesen Krampf jetzt quasi abhaken kann. Der Inhalt ist schnell erzählt: Von einer ominösen Sekte gehen sehr gewaltvolle Videos aus. Sie filmen es, wie sie ihre Opfer zu Tode foltern. Diese Snuffs, wie die Videos genannt werden, verkaufen sie an betuchte Kunden. Kirsten, eine Kriminalpolizistin, ist mit dem Fall betraut. Sie soll der Sekte das Handwerk legen. Doch ihre Depressionen stehen ihr dabei immer wieder im Weg. Man hätte aus diesem Handlungskern wesentlich mehr machen können. Doch Pierre Billon hat es schlicht und ergreifend versaut!

    Mehr
  • Rezension zu "Die fünfte Offenbarung" von Pierre Billon

    Die fünfte Offenbarung
    ginnykatze

    ginnykatze

    06. September 2010 um 00:22

    Dies ist das erste Buch, das ich von Pierre Billon gelesen habe. Es wird nicht mein letztes sein. Er schreibt gut die Spannung hält einen von Anfang bis Ende fest. Zum Inhalt: Es geht hier um "Snuff"-Videos. Diese Filme sind überaus brutal und enden immer mit Mord vor laufender Kamera. Inspetcor Kiersten McMillan ist mit diesem Fall betraut. Wo kommen diese furchtbaren Videos her? Ist eine Sekte an allem Schuld? Diese und andere Fragen gehen Kiersten immer wieder durch den Kopf. Als dann noch ihre eigene Tochter in Gefahr gerät, kann Kiersten keinen klaren Gedanken mehr fassen. Sie braucht die Hilfe eines Computerexperten, der ihr völlig ergeben ist. Kann das gut gehen?... Mehr wird nicht verraten. Sonst braucht Ihr ja das Buch nicht mehr zu lesen. Ich kann diesen Thriller uneingeschränkt weiterempfehlen. Aber Vorsicht, er lässt einen nicht mehr los und man muss immer weiterlesen. Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr