Pierre Chiquet

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(3)
(2)
(0)
(1)

Bekannteste Bücher

Der Springer

Bei diesen Partnern bestellen:

Königsmatt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Peilung

Bei diesen Partnern bestellen:

Blister

Bei diesen Partnern bestellen:

Kleopatrafalter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Kleopatrafalter
    Samtpfote

    Samtpfote

    04. December 2012 um 01:09 Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Kleopatrafalter, Pierre Chiquet Klappentext: "Dass sie nicht fluchte, nicht tobte, nicht schrie, nicht wütete, war zu viel, was auf die jungen Männer, die im Gras kauerten, einstürzte, zu viel Unfassbares und Unerklärliches, was ihre Augen einfach hinnehmen mussten. Fast gleichzeitig krochen sie ein Stück zurück, erhoben sich und gingen schweigend den Weg urück in das Dorf und sahen sich nicht an, blickten vor sich in das Leere, als müssten sie ihre ganze Kraft darauf verwenden, ihren Verstand zusammenzuhalten." Kleopatrafalter ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Kleopatrafalter
    Elisabeth87

    Elisabeth87

    21. April 2011 um 22:42 Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Der Ich-Erzähler hat ein Haus am Rand eines Dorfes namens Feldbach gemietet. Er möchte in Ruhe an seinem Buch schreiben können. Da sieht er von seinem Fenster aus, wie sich am vernächlässigten Nachbargrundstück etwas zu regen beginnt. Ungerer fängt an den verwilderten Garten umzugraben und Blumen zu pflanzen. Täglich taucht er nun auf, um im Garten zu arbeiten, welcher von einem Bach, einer Hecke umgeben ist. Ungerer trägt eine auffällige Mütze. Nach einiger Zeit beginnt Ungerer ungefragt den Ich-Erzähler zu besuchen und ihm auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Kleopatrafalter
    Orisha

    Orisha

    04. April 2011 um 21:31 Rezension zu "Kleopatrafalter" von Pierre Chiquet

    Eine Liebesgeschichte – vom Schicksal vorher bestimmt, so scheint es. Ein Dorf und ein Garten in Feldbach, einem kleinen Ort mitten im Nirgendwo. Hierhin zieht sich der Autor zurück, um eine erfundene Geschichte – die Geschichte des Kleopatrafalters – zu schreiben, bis ihn eine ganz andere Geschichte einholt und von nun an nicht mehr schlafen lässt. Eine Familiengeschichte, die über drei Generationen geht und die ihn am Ende selbst einholt. Sie beginnt mit dem Großvater, der in die Stadt geht, um die Frau für seine ungeborene ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Karin1970

    Karin1970

    07. March 2011 um 13:33 Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Ein literarischer Grenzgänger! Pierre Chiguet hat vor uns ein Brettspiel ausgebreitet. Was wird gespielt? Schach! Auf dem Schachbrett stehen zwei Männer und eine Frauenleiche, ein heruntergekommenes Stundenhotel in Basel und es ist ein heißer Sommer. Ein Verwirr-Spiel, denn nicht alles was wir sehen ist wirklich so, oft lassen wir uns nur allzu bereitwillig täuschen. Anstatt der schwarz-weißen Karos haben wir die Hotelzimmer 25, 26 und 27 auf dem Spiel, die im Roman erwähnten Zimmer des Stundenhotels "Sonne". In Zimmer 27 treffen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Marcuria

    Marcuria

    01. March 2011 um 15:10 Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    „Er hat es geplant. Entworfen und ausgeführt wie eines seiner Theaterstücke. Mit drei Darstellern. Bloß, dass diese wirkliche Menschen waren. Für eine vielversprechende Ausgangslage hatte er gesorgt – das Stück würde sich ganz von alleine entwickeln.“ [S.63] . Die drei Darsteller, zwei Männer und eine Frau, kannten sich bereits zu ihrer Studienzeit und es war nur eine Frage der Zeit, bis sie sich für einen der beiden entscheiden würde. Die Wahl traf auf Stockmann, sodass Paulzen alleine seiner Wege zog. Nach vielen Jahren treffen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    09. February 2011 um 17:56 Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Irrgarten ohne Ausgang. Mitten im Buch, mitten in einer genialen Konstruktion feststellen, dass alles nur ein Traum war? Drei Menschen - ein Mord - unterschiedliche Perspektiven - und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Zwei Männer - eine Frau - eine vielleicht klassische Dreiecksbeziehung mit mehr als fatalem Ausgang. Ein kleines Hotel und eine weibliche Leiche... Bericht zum Buch auf dem Blog Literatwo und vollständige Rezension bei Mr. Rail. Mal wieder ein langes Gespräch über den Roman von Pierre Chiquet geführt, was Augen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    NiliBine70

    NiliBine70

    Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Gemäldesammlung Eine Frau wird ermordet vorgefunden, ein Täter ist gefasst und nun beginnt eine Zeitreise, mit unterschiedlichen Protagonisten, unterschiedlichen Sichtweisen auf eine Geschichte, die schon vor Jahren in der Jugend der drei Hauptfiguren, Paulzen, Stockmann und Madeleine, beginnt. Jede dieser Sichtweisen, eigentlich jeder Satz, ist wie ein Gemälde. Mal bunt, mal sehr dunkel, mal sehr grau, sehr bedrückend, dann wieder federleicht und fröhlich. Jede der Personen, ob Kommissar, Portier, Gerichtsmediziner, jeder ...

    Mehr
    • 3
    NiliBine70

    NiliBine70

    06. February 2011 um 12:14
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Orisha

    Orisha

    04. January 2011 um 22:31 Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Drei Menschen – drei Sichtweisen – drei Hotelzimmer. Drei Menschen: Der Plot ist simpel – zwei Männer und eine Frau – eine Dreiecksbeziehung, die bis in die Schulzeit zurück reicht. Jeder der Männer kämpft um die Frau, jeder auf seine eigene Weise. Im Erwachsenenalter begegnen sie sich wieder – eine Affäre entspringt und dann geschieht ein Mord. Drei Sichtweisen: der Kommissar, der Gerichtsmediziner und der Portier. Alle drei stehen für verschiedene Standpunkte. Der Kommissar rollt die Vergangenheit von außen auf und berichtet ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2010 um 12:17 Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Ich muss gestehen, dass ich unglücklich bin. Unglücklich, weil ich hier ein Buch vor mir liegen habe, dass ich zum einen nicht verstehen konnte und das mich zum anderen auch stilistisch nicht überzeugt hat. Einen Stern vergebe ich für die Idee dieses Romans, denn einzig diese ist gut. Eine Dreiecksgeschichte, zwei Männer, eine Frau, regelmäßige Treffen in einem Stundenhotel und dann ein Mord. Diese Story soll dann aus drei verschiedenen Perspektiven erzählt werden...und schon da wird es für mich holprig, ich kann keine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Der Springer
    Mr. Rail

    Mr. Rail

    Rezension zu "Der Springer" von Pierre Chiquet

    Drei Menschen - ein Mord - unterschiedliche Perspektiven - und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Zwei Männer - eine Frau - eine vielleicht klassische Dreiecksbeziehung mit mehr als fatalem Ausgang. Ein kleines Hotel und eine weibliche Leiche. Spurensicherung - unzählige Indizien - Mutmaßungen und Fakten. Aus der Sicht eines Kommissars ein Fall wie viele andere. Nichts was sein geschultes Auge nicht schon einmal gesehen hat. Kein Täter, der sich seinen Fragen dauerhaft zu entziehen vermag und auch diesmal ein Verhör auf sicherem ...

    Mehr
    • 3