Pierre Emme Pasta Mortale

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(2)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pasta Mortale“ von Pierre Emme

Mario Palinski ist ein viel beschäftigter Mann: Nicht nur die Leitung seines „Instituts für Krimiliteranalogie“ nimmt ihn zunehmend in Anspruch. Er hat sich inzwischen sogar mit seinem Erstlingswerk einen Namen als Autor gemacht, trainiert seine schauspielerischen Fähigkeiten in einer Laien-Theatergruppe und ist darüber hinaus in diversen Wiener Restaurants unterwegs, um Stoff für seine Gastro-Kritiken zu sammeln, die er für den neuen „WienKulinarisch“-Führer verfasst.
Als Palinski sich im „Desiree“ mit seinem Verleger Franz Ferdinand Lehberger trifft, kommt es dort zu einem Skandal: Ein Gast fällt nach dem Verzehr einer Portion Mohnnudeln tot vom Stuhl. Was Multitalent Palinski zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß: Die vergifteten Nudeln waren eigentlich für ihn bestimmt. Und kurz darauf kommt es zu weiteren mysteriösen Vorfällen in der Wiener Gastronomie-Szene …

Stöbern in Krimi & Thriller

Deine Seele so schwarz

War nicht so ganz mein Ding

brauneye29

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mal so, mal so

    Pasta Mortale

    yesterday

    09. January 2016 um 00:17

    Dieser Fall ist mein zweiter mit Palinski. Besser als „Totenkomplott“ ist er für mich jedenfalls nicht, da hier einfach zu viele Dinge zu unwahrscheinlich sind, die die Handlung aber maßgeblich mitbestimmen. Die Geschichten schwankt von vorne bis hinten zwischen einem ernsten, soliden Krimi und einer Slapstick-Ermittlung á la Johnny English. Ich habe nichts gegen witzig, satirisch angehauchte Krimis, aber das sollte dann durchgehend so erkennbar sein, nur dann ist es lustig. Hier fehlt diese Entscheidung einfach. Ein weiterer Schwachpunkt ist, dass man als Leser ungefähr zur Hälfte des Buches zwei der „Bösewichte“ schon selbst herausgefunden hat, wo aber die Polizei noch keine Ahnung hat. Das liest sich ab dann etwas seltsam. Auch ändert sich der Name einer Nebenfigur plötzlich von Marlene zu Jolante. Da geht es nicht um einen Buchstaben, das ist ein großer Unterschied. Schade.

    Mehr
  • Langer Anlauf

    Pasta Mortale

    silberfischchen68

    12. July 2013 um 21:47

    Ich bin etwas zwiegespalten, was dieses Buch angeht. Auch ich es um Klassen besser fand als den wirren Vorgängerband, verläuft die erste Hälfte des Buches irgendwie mit angezogener Handbremse. Dann allerdings nimmt es Fahrt auf und obwohl der Täter dem Leser relativ früh bekannt wird, ist es spannend zu lesen. Palinski selbst hat sich verändert, der "alte" blitzt nur stellenweise durch... Zwei Bände fehlen mir nun noch...die werde ich wohl doch noch lesen ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Pasta Mortale" von Pierre Emme

    Pasta Mortale

    tedesca

    17. December 2012 um 16:07

    Mario entgeht nur knapp einem Mohnnudelattentat, das macht ihm schwer zu schaffen. Dazu kommen eine Schreibblockade, eine verschwundene Operettendarstellerin und weitere Attentate in der Wiener Szenegastronomie, keine kleine Herausforderung für den mittlerweile international gefragten Kriminologen, der mittlerweile nur mehr knapp am Burnout vorbeischrammt. Doch letztendlich steht ihm das bewährte Team aus Polizisten und Freunden wie immer treu zur Seite, und die Döblinger Fledermaus endet in einem Finale, das so manchem etwas zu laut vorkommt. Amüsant wie immer, und am Schluss ein wunderbares Mohnnudelrezept - so mögen wir Emmes Buchreihe!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks