Pierre Emme Schneenockerleklat

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schneenockerleklat“ von Pierre Emme

Noch fünf Tage, dann kann sich Mario Palinski endlich wieder etwas Ruhe gönnen. Die Organisation der in den nächsten Tagen im „Semmering Grand“ stattfindenden 50. Jahresversammlung der „Federation Européenne des Criminalistes Investigatives“ hat den Chef des Instituts für Krimiliteranalogie in den vergangenen Wochen ganz schön in Anspruch genommen.
Auf der Fahrt mit dem Sonderzug von Wien zum Semmering wird ein ungarischer Journalist tot in der Zugtoilette aufgefunden. Der erste einer ganzen Reihe von Morden, wie sich schon bald herausstellen wird.

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

Etwas langatmiger und völlig spannungsfreier britischer Krimi

Rees

Stalker

Leider gibt es ungefähr in der Mitte des Buches eine Wendung, die ich sehr seltsam und unrealistisch fand.

Colorful_Leaf

Blutzeuge

Ein fesselnder Plot, Nervenkitzel und Adrenalin pur, perfekt umgesetzt.

Ladybella911

Das Original

Spannender Anfang, dann lange lähmend, hintenraus wieder spannend, das Ende enttäuschend.

Jana68

Flugangst 7A

Spannender Thriller, von dem ich etwas anderes erwartet hätte und der mich am Ende nicht komplett Über zeugen konnte.

corbie

Das Apartment

Langweilig. Thriller? na daran üben wir noh mal :)

Sternlein

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schneenockerleklat" von Pierre Emme

    Schneenockerleklat

    tedesca

    29. October 2012 um 14:46

    Palinski organisiert eine internationale Konferenz von Ermittlern, im Hotel "Semmering Grand", dessen Geschäftsführer nicht zufällig fast so heisst wie der, der das Hotel Panhans seit vielen Jahren leitet :-) Der erste Mord passiert gleich auf der Fahrt im historischen Zug, der zweite Anschlag lässt nicht lang auf sich warten. Und dazwischen muss Mario auch noch immer wieder nach Wien fahren und seine Familie beruhigen, die durch die Entführung von Wilmas Cousin völlig aus dem Häuschen geraten ist. Amüsant, aber sprachlich ein bisserl zu bemüht, würde ich sagen. Das, was mich an Teil 1 genervt hat, findet ich hier komischerweise wieder, wo doch die 7 Teile dazwischen kaum diese Satzkonstrukte enthalten, die das Ganze etwas anstrengend machen. Alles in allem aber trotzdem lesenswert, wenn man wissen will, wie es mit Mario Palinski und seinen Lieben weitergeht.

    Mehr
  • Rezension zu "Schneenockerleklat" von Pierre Emme

    Schneenockerleklat

    silberfischchen68

    28. October 2012 um 15:09

    Auch wenn ich überall gute Bewertungen zu diesem Buch finde, habe ich regelrecht durchquälen müssen. Für mich der schwächste Palinski und dabei bin ich ein echter Fan seuftz. Der Anfang war so dröge, dass ich mich zum Weiterlesen schon selbst motivieren musste, Palinski war plötzlich nicht mehr ins einer gewohnten gemütlichen Umgebung sondern auf großer europäischer Bühne unterwegs...das erste Drittel des Buches waren ausschweifende Beschreibungen der Jahresversammlung der "Federation Européenne des Criminalistes Investigatives" ohne Substanz und Handlung, aber unter Einbringung sehr vieler österreichischer Gepflogenheiten. Überhaupt zeichnete sich dieses Buch insgessamt durch sehr viel inhaltsleeres "Geschwafel" aus. Nach dem ersten Drittel ging es dann bergauf mit der Handlung, aber irgendwie hatte ich Schwierigkeiten trotzdem noch reinzukommen in die Story. Einige Personen waren meines Erachtens völlig überfüssig in dem Buch wie dieses Mädel, dass Palinksi als "Überraschungsgast" engagiert. Außerdem driftete einiges zu sehr in Slapstick ab. Der Plot war gut, die Umsetzung war mir zu langatmig und umständlich ausschweifend. Palinski-Krimis waren immer schon kauzig, aber dieses Mal wars einfach überdreht und übertrieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks