Pierre Frei

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(29)
(19)
(7)
(2)
(1)

Lebenslauf von Pierre Frei

Pierre Frei lebt seit vielen Jahren in der angelsächsischen und französischen Welt. „Französisches savoir vivre und angelsächsischer Pragmatismus öffnen einem die Augen und weiten den Horizont.“ Den gebürtigen Berliner zieht es immer mal wieder nach Hause. Dies färbt auch auf manche seiner Bücher ab, die sich durch Spannung und ironisch-kritische Betrachtung des Alltags auszeichnen. Seine ersten Stories veröffentlichte der Autor als 16jähriger Gymnasiast. Das Studium verdiente er sich mit Zeitungs- und Rundfunkreportagen. Später ging er als freier Auslandskorrespondent nach Kairo, New York, Rom und London und arbeitete außerdem für Film und Fernsehen. Mit dem Drehbuch: "Brennender Sand", einer deutsch-israelischen Co-Produktion, bescherte er Dalia Lavie ihre erste Filmrolle. Seine ARD Fernseh-Serien "Kapitäne der Landstraße“ und "SOS Kinderdorf" sind in guter Erinnerung. In Paris schrieb er die Krimi-Satire "Pernod wächst nicht auf Bäumen“. Als Ghost Writer verfasste er "Dolmetscher der Diktatoren", die Memoiren von Hitlers und Mussolinis Dolmetscher Eugen Dollmann. Der Thriller um die Entführung des Papstes "Die Hand des Himmels" - "La Main du Ciel" ist auch auf Französisch erschienen. "Jagt den Tunnel in die Luft"“, hat einen Terroranschlag auf den Kanaltunnel zum Thema. Mit „Onkel Toms Hütte Berlin“ landete Pierre Frei einen internationalen Bestseller, der in 30 Sprachen übersetzt wurde. Während seiner Zeit als Korrespondent und auf seiner Farm in Wales schrieb der Autor auch zahlreiche Kurzgeschichten. „Sir Edwards letztes Bad“ ist die Titelstory dieser köstlichen kleinen Sammlung. Pierre Frei und seine französische Frau Catherine-Hélène haben ihr Château im Südwesten Frankreichs zum Mittelpunkt eines internationalen Freundeskreises gemacht.

Bekannteste Bücher

Diplomatenjagd

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Überläufer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Hand des Himmels

Bei diesen Partnern bestellen:

Sir Edwards letztes Bad

Bei diesen Partnern bestellen:

Jagt den Tunnel in die Luft !

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Überläufer

Bei diesen Partnern bestellen:

Diplomatenjagd

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Heizer

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich bin ein Berliner

Bei diesen Partnern bestellen:

Oppidum

Bei diesen Partnern bestellen:

Oppidum

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Coburger Tagebuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Koffer in Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Onkel Toms Hütte, Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Terminus Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

La main du ciel

Bei diesen Partnern bestellen:

Berlín, 1945

Bei diesen Partnern bestellen:

BERLIN

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2415
  • Spannende Zeitgeschichte mit Krimi, lebendig, intensiv und realistisch.

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    Igelmanu66

    11. August 2017 um 11:56 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Ein amerikanischer Offizier stand mit einem Militärpolizisten und dem Fahrdienstleiter auf den Gleisen. Sie hatten die Tote neben die Schienen gebettet. Sie war blond und hatte ein schönes, ebenmäßiges Gesicht. Ihre blauen Augen starrten ins Nichts. Blutunterlaufene Strangulierungsmale kerbten sich in den zierlichen Hals. Klaus Dietrich deutete auf ihre Nylonstrümpfe, die kaum getragenen Pumps und das helle, modische Sommerkleid. »Eine Amerikanerin«, meinte er besorgt. »Wenn das ein Deutscher getan hat, gibt’s Ärger.«   Der ...

    Mehr
    • 9
  • Kaleidoskop – Berlin

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    Arun

    29. January 2017 um 09:42 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin von Pierre Frei InhaltBerlin kurz nach dem 2. Weltkrieg. Die Stadt ist noch stark vom Krieg gezeichnet.Die Alliierten Besatzungsmächte sorgen in den vier Sektoren für mehr oder weniger Ordnung und ein geregeltes Leben. Im amerikanischen Sektor im Ortsteil Zehlendorf liegt der U-Bahnhof „Onkel Toms Hütte“, dort sind auch Verwaltung und Freizeiteinrichtungen der Amerikaner angesiedelt. In diesem Umfeld werden nach und nach vier Frauenleichen aufgefunden. Alle diese Frauen entsprachen denselben Aussehen und ...

    Mehr
    • 11
  • Kein 100%iger Krimi - und das ist sehr gut!

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    TheSilencer

    08. April 2016 um 08:02 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Berlin in der Nachkriegszeit.Ben, 15 Jahre alt, ist trotz seiner geringen Lebensjahre ein Meister des Schwarzhandels. Gewitzt weiß er wie man was wogegen gewinnbringend tauscht. Immerhin bringen ein Dutzend weggeworfener Glimmstengel mit Resttabak noch ganze vier Mark.Auf seiner Suche nach diesen kostbaren Fundstücken stolpert er über eine Frauenleiche: blond, blauäugig und aufs schlimmste mißbraucht.Für die Besatzer des amerikanischen Sektors kommt als Täter nur einer in Frage: einer der Krauts.Der ermittelnde Berliner Kommissar ...

    Mehr
  • Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    PaulTemple

    Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Dieser Roman versetzt den Leser in die berlinerische Nachkriegszeit des Herbstes 1945. Der Zweite Weltkrieg ist verloren, die grausame NS-Diktatur beseitigt, doch Spuren davon finden sich überall in der völlig zerstörten Stadt. In diesem Schmelztiegel aus Zerstörung, der alltäglichen Not und der Kontrolle der alliierten Besatzer kommt es zu einer bestialischen Mordserie, der ausschließlich blonde Frauen zum Opfer fallen. Dieser Kriminalfall ist zugleich Aufhänger und Gerüst des Romans, in dessen weiteren Verlauf die Lebensläufe ...

    Mehr
    • 4
  • Serienmörder im Nackriegs Berlin

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    anke3006

    Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Der Roman von Pierre Frei spielt in Berlin nach Kriegsende. Jeder versucht in diese Zeit zu überleben und ewas neues aufzubauen. Ein Serienmörder treibt in der Gegend um den U-Bahnhof Onkel-Toms-Hütte sein unwesen. Blonde Frauen werden ermordet. Was haben die Frauen gemeinsam? Der Autor beschreibt die verschiedene Lebenswege der einzelnen Frauen im Rückblick. So bekommt man eine Vorstellung wie die einzelnen Frauen während der Nazi-Zeit gelebt haben. Auch die Zeit direkt nach Ende des Krieges wird sehr gut beschrieben. Ich hatte ...

    Mehr
    • 2

    Arun

    11. April 2014 um 23:18
  • Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    Feder

    06. February 2010 um 17:45 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Ein Kriminalroman, der bei weitem mehr zu bieten hat, als es Anfangs scheint. Der Leser erhält nicht nur Einblick in diverse Milieus während den Jahren 1939 und 1945, sondern auch in die grausame Verwaltungsmaschinerie der Nationalsozialisten. Diese Lektüre eignet sich für alle LeserInnen, die Spannung auf höchstem Niveau, verpackt in Zeitgeschichte, schätzen. Ein Buch, von dem man sich wünscht, dass es nie zu Ende geht...

  • Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    muffin

    04. December 2008 um 13:07 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Ein suuuuper spannender Kriminalroman, der einen realistischen Einblick in die damalige Zeit ermöglicht. Die Handlung spielt Ende 1945 in der amerikanischen Besatzungszone rund um den namensgebenden Berliner U-Bahnhof. Dies ist aber nur der Rahmen, der fünf packenden Frauenschicksale - von den zwanziger Jahren über die Nazizeit bis in die Kriegs- und unmittelbare Nachkriegszeit. Ein unvergessliches Leseerlebnis!!!!

  • Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    Jens65

    29. July 2008 um 18:58 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Ein Kriminalroman, der bei weitem mehr zu bieten hat, als es Anfangs scheint. Der Leser erhält nicht nur Einblick in diverse Millieus während den Jahren 1939 und 1945, sondern auch in die grausame Vernichtungsmaschinerie der Nationalsozialisten. Diese Lektüre eignet sich für alle LeserInnen, die Spannung auf höchstem Niveau, verpackt in Zeitgeschichte, schätzen. Ein Buch, von dem man sich wünscht, dass es nie zu Ende geht...

  • Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    Onkel Toms Hütte, Berlin

    Akascha23

    08. June 2008 um 11:44 Rezension zu "Onkel Toms Hütte, Berlin" von Pierre Frei

    War interessant zu erfahren wie es in der Nachkriegszeit war. Der Mörder war nicht vorhersehbar. Die Geschichte ist gut

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks