Pierre Grimbert Die Götter - Das Schicksal von Ji

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Götter - Das Schicksal von Ji“ von Pierre Grimbert

Das atemberaubende Finale der französischen Erfolgssaga Viele Gefahren erwarten die jungen Kämpfer, die das Rätsel um die Götter lösen müssen, um ihrer Aufgabe als Hüter ihrer Heimatinsel Ji gerecht zu werden. Nur wenn sie all ihre Fähigkeiten einsetzen, können sie die schweren Prüfungen bestehen, die das Schicksal ihnen auferlegt … Mit „Das Schicksal von Ji“ schreibt Bestsellerautor Pierre Grimbert das Epos um die Insel Ji grandios fort.

Stöbern in Fantasy

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartiges Finale!

    Die Götter - Das Schicksal von Ji
    Laiiavasiel

    Laiiavasiel

    18. April 2013 um 07:08

    Das Buch war wirklich großartig! Pierre Grimbert hat sich ein wirklich spannendes Finale ausgedacht. 
    Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass das Finale, das über das Schicksal der Welt entscheidet, etwas mehr ausgeschmückt wird. Trotzdem bin ich nicht enttäuscht. Nur traurig, dass es jetzt wirklich vorbei ist. Die Generationen der Erben werden mir fehlen.