Pierre Lagrange

 4.3 Sterne bei 100 Bewertungen
Autor von Tod in der Provence, Blutrote Provence und weiteren Büchern.
Pierre Lagrange

Lebenslauf von Pierre Lagrange

Pierre Lagrange ist das Pseudonym eines deutschen Krimiautors. Seine Krimireihe rund um den französischen Kommissar Leclerc startet 2016 mit dem ersten Fall "Tod in der Provence". Die Ereignisse sind in Carpentras bei Avignon angesiedelt. In dieser Gegend führte die Mutter von Pierre Lagrange ein kleines Hotel auf einem alten Landgut mit traditioneller provenzalischer Küche.

Alle Bücher von Pierre Lagrange

Pierre LagrangeTod in der Provence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod in der Provence
Tod in der Provence
 (62)
Erschienen am 24.05.2017
Pierre LagrangeBlutrote Provence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blutrote Provence
Blutrote Provence
 (24)
Erschienen am 23.05.2018
Pierre LagrangeMörderische Provence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mörderische Provence
Mörderische Provence
 (9)
Erschienen am 25.04.2018
Pierre LagrangeTod in der Provence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod in der Provence
Tod in der Provence
 (5)
Erschienen am 18.03.2016

Neue Rezensionen zu Pierre Lagrange

Neu
Sikals avatar

Rezension zu "Mörderische Provence" von Pierre Lagrange

Spannend bis zum Schluss …
Sikalvor 3 Monaten

Nachdem ich vor kurzem erst diese tolle Krimireihe entdeckt habe, musste ich natürlich auch den neuesten Band lesen. Das Ermittlerduo Albin Leclerc – ein pensionierter Kriminalbeamte – und Mops Tyson sind unschlagbar, kombinieren grandios, analysieren clever und fügen jedes (mit Unterstützung der Polizeikollegen) einzelne Puzzleteil in ein großes Ganzes. Dies geschieht mit enormer Präzision, unglaublichem Kombinationstalent, viel Motivation sowie einer gehörigen Portion Humor.

 

Als Albin einen Anruf von einem alten Freund erhält, dass dessen Tochter verschwunden sei, ahnt er noch nicht, welche Verwicklungen sich hier auftun. Schnell erfährt man, dass die junge Frau einen Verkehrsunfall hatte, ihr Auto wird gefunden, doch von Isabelle fehlt jede Spur. Was ist geschehen? Lebt Isabelle noch oder ließ jemand ihre Leiche verschwinden? Albin findet auf seiner Spurensuche Hinweise, die ihn zu einem bekannten Hotel führen - dort belegt er Undercover einen Kochkurs bei einem berühmten Sternekoch (wohl auch, um seine Partnerin Veronique ein wenig zu beeindrucken). Er entdeckt einige Ungereimtheiten und lässt nicht locker bevor er die Zusammenhänge erkennt, die ihn letztendlich mitten ins Geschehen von Mädchenhändlern führen. Und spätestens an dieser Stelle muss sich Albin (und auch der Leser) einigen gefährlichen Situationen stellen, die in einem enorm aufregenden Showdown enden.

 

Doch auch privat hat Albin dieses Mal wieder einiges zu ertragen, ist doch seine Tochter samt Enkelin vor ihrem gewaltbereiten Mann auf der Flucht. Albin kann die beiden nur begrenzt beschützen, immerhin steckt er mitten in einer Mordermittlung. Wenn da nicht seine Kollegen Caterine Castel und Alain Theroux wären, müsste man glatt verzweifeln…

 

Die Charaktere sind durchwegs sympathisch, mittlerweile hat sogar Theroux auf meiner Sympathieskala einige Punkte zugelegt. Der Krimi punktet mit einem flüssigen Schreibstil, mit viel Spannung, actionreichen Szenen und einem enormen Tempo. Man kann das Buch beinahe nicht aus der Hand legen und liest die mehr als 400 Seiten in einem Rutsch.

Gerne vergebe ich für diesen spannungsgeladenen Krimi 5 Sterne und empfehle diesen gerne weiter.

Kommentieren0
5
Teilen
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Mörderische Provence" von Pierre Lagrange

Erschreckend ...
angi_stumpfvor 3 Monaten

Diese Krimireihe gehört zu meinen absoluten Favoriten. Und das liegt nicht nur an den wunderschönen Schauplätzen in meiner zweiten Heimat Südfrankreich, an denen ich teilweise schon selbst gewesen bin.

Hauptperson ist Albin Leclerc, ein Polizist im Ruhestand, der von seinen Kollegen den kleinen Mops Tyson geschenkt bekommen hat. Eigentlich wollten sie ihn damit sinnvoll beschäftigen, damit er endlich seine Nase aus Angelegenheiten hält, die ihn nichts mehr angehen. Doch weit gefehlt: Albins Spürsinn sorgt immer wieder dafür, dass er mitten in aktuellen Ermittlungen landet und am Ende auch noch erheblich zur Aufklärung der spannenden Fälle beiträgt, natürlich zusammen mit seinem Spürhund.

Nicht nur Albin ist ein sehr sympathischer Charakter, auch seine Lebensgefährtin, Tochter, Enkelin und einige Polizisten habe ich gleich ins Leserherz geschlossen. Eine tolle Truppe, mit der man gerne mitfiebert – und das ist auch stets nötig, denn irgendwie gerät immer jemand in Gefahr.

Dieses Buch liest sich wie ein spannender Blockbusterthriller … hat man einmal angefangen, kann man es kaum noch aus der Hand legen. Eine Frau wird nach einem Verkehrsunfall von Unbekannten verschleppt und gerät zufällig in die Fänge eines Menschenhändlerrings. Die Szenen sind auf psychologischer Ebene stellenweise extrem heftig und schwer zu ertragen. Die Vorstellung, dass solche Verbrechen ganz real und täglich passieren, ist wirklich erschreckend.
Umso mehr hat mich das Geschehen berührt und mitgerissen. Ein wahnsinnig fesselnder Krimi, der schon eher ein Thriller ist. Für zartbesaitete Leser vielleicht eher weniger geeignet.

Am Ende des Buches gibt es gleich eine Leseprobe für Albins vierten Fall und ich kann es jetzt schon kaum erwarten.
Eine superspannende Reihe mit sympathischen, herzlichen Charakteren und jeder Menge allerbester Leseunterhaltung. Kann ich nur wärmstens weiterempfehlen!

Kommentieren0
5
Teilen
Archers avatar

Rezension zu "Blutrote Provence" von Pierre Lagrange

Zwei Schnüffler
Archervor 4 Monaten

Leclerc ist Kriminalbeamter im Ruhestand - nicht freiwillig! Zum Abschied schenkten ihm die Kollegen einen Mops namens Tyson, damit er wenigstens Spaziergänge unternimmt. doch er fühlt sich noch lange nicht bereit, aufs Abstellgleis geschoben zu werden. So kommt ihm ein Dreifachmord in der Nähe geradezu gelegen und ohne zu zögern, eilt er an den Tatort. Als er die Auffindesituation überfliegt, kommt ihm ein alter Fall in den Sinn, doch natürlich liegt die Lösung nicht gleich auf der Hand. Sein Mops und er beginnen zu schnüffeln, unterstützt von einer ehemaligen Kriminalpolizistin, die jetzt Streife geht. Mit dem Dreifachmord ist es in der Provence noch lange nicht getan - doch Leclerc und Tyson sind zwei zähe Hunde, die nicht so schnell aufgeben.

Manchmal, muss ich ganz ehrlich gestehen, ist mir der pensionierte Kriminaler schon ganz schön auf den Geist gegangen, und ich hatte gehofft, dass die Polizisten ihn ab und zu mal ernsthaft zurechtweisen, zumal er seinen Hund gern mal über Tatorte laufen lässt und sich einen Sch... um die Beweislage kümmert. Aber im Großen und Ganzen war es eine spannende Lektüre mit einem Seitenstrang die Polizistin betreffend, der auch nicht uninteressant war. Die typischen Beschreibungen der Provence waren vorhanden, und auch wenn mir der Täter ein wenig zu weit hergeholt vorkam (wie zum Teufel hat er einen Elitesoldaten überraschen können?), wurde ich gut unterhalten und bin nicht abgeneigt, weitere Abenteuer des Pensionärs zu lesen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Ein Serienmörder in der Provence? Der erste Fall für Albin Leclerc, Commissaire im Ruhestand, und seinen Mops Tyson!

Südfrankreich, das verspricht Sonne, guten Wein, Lavendelfelder und vor allem eines: Erholung vom Alltag. So auch die Überlegungen von Lea und Niklas, die mehr als beglückt sind, als sie überraschenderweise ein kleines Chateau in der Provence vererbt bekommen. Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders, als die Leiche einer Frau in der Nähe des Grundstücks gefunden wird ...

Habt ihr Lust auf einen spannenden Kriminalfall im schönen Süden Frankreichs? Ihr seid Fans leicht verschrobener Charaktere und könnt von schrulligen Ermittlern gar nicht genug kriegen? Dann seid ihr bei unserer Leserunde zu "Tod in der Provence" genau richtig!

Zum Inhalt
Carpentras, ein malerisches Dorf in der Provence. Das Hamburger Ehepaar Lea und Niklas erbt dort ein halb verfallenes Chateau. Doch der Traum wird zum Albtraum. In der Nähe des Chateaus findet man eine Frauenleiche – und ihr fehlen die Füße. Lea erfährt, dass schon früher in der Gegend Frauen verschwunden sind – Frauen mit roten Haaren wie sie. Steht das rätselhafte Verschwinden der Frauen in Zusammenhang mit dem Mord? Commissaire Albin Leclerc nimmt die Ermittlungen auf.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Zum Autor
Pierre Lagrange ist das Pseudonym eines deutschen Krimiautors. Seine Krimireihe rund um den französischen Commissaire Leclerc startet 2016 mit dem ersten Fall "Tod in der Provence". Die Ereignisse sind in Carpentras bei Avignon angesiedelt. In dieser Gegend führte die Mutter von Pierre Lagrange ein kleines Hotel auf einem alten Landgut mit traditioneller provenzalischer Küche.

Zusammen mit dem FISCHER Taschenbuchverlag verlosen wir im Rahmen dieser Leserunde 25 Exemplare von "Tod in der Provence" von Pierre Lagrange. Bewerbt euch bis zum 30.03.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Kein guter Commissaire ohne verlässlichen Partner! Ohne seinen Mops Tyson wäre Albin Leclerc nur halb so genial. Wer (oder was?) würde euch bei euren Ermittlungen begleiten?

Ich bin auf eure Antworten gespannt und wünsche euch viel Glück!

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Pierre Lagrange wurde am 04. Februar 1969 in Lemgo (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 51 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks