Neuer Beitrag

aylareadsbooks

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ein Serienmörder in der Provence? Der erste Fall für Albin Leclerc, Commissaire im Ruhestand, und seinen Mops Tyson!

Südfrankreich, das verspricht Sonne, guten Wein, Lavendelfelder und vor allem eines: Erholung vom Alltag. So auch die Überlegungen von Lea und Niklas, die mehr als beglückt sind, als sie überraschenderweise ein kleines Chateau in der Provence vererbt bekommen. Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders, als die Leiche einer Frau in der Nähe des Grundstücks gefunden wird ...

Habt ihr Lust auf einen spannenden Kriminalfall im schönen Süden Frankreichs? Ihr seid Fans leicht verschrobener Charaktere und könnt von schrulligen Ermittlern gar nicht genug kriegen? Dann seid ihr bei unserer Leserunde zu "Tod in der Provence" genau richtig!

Zum Inhalt
Carpentras, ein malerisches Dorf in der Provence. Das Hamburger Ehepaar Lea und Niklas erbt dort ein halb verfallenes Chateau. Doch der Traum wird zum Albtraum. In der Nähe des Chateaus findet man eine Frauenleiche – und ihr fehlen die Füße. Lea erfährt, dass schon früher in der Gegend Frauen verschwunden sind – Frauen mit roten Haaren wie sie. Steht das rätselhafte Verschwinden der Frauen in Zusammenhang mit dem Mord? Commissaire Albin Leclerc nimmt die Ermittlungen auf.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Zum Autor
Pierre Lagrange ist das Pseudonym eines deutschen Krimiautors. Seine Krimireihe rund um den französischen Commissaire Leclerc startet 2016 mit dem ersten Fall "Tod in der Provence". Die Ereignisse sind in Carpentras bei Avignon angesiedelt. In dieser Gegend führte die Mutter von Pierre Lagrange ein kleines Hotel auf einem alten Landgut mit traditioneller provenzalischer Küche.

Zusammen mit dem FISCHER Taschenbuchverlag verlosen wir im Rahmen dieser Leserunde 25 Exemplare von "Tod in der Provence" von Pierre Lagrange. Bewerbt euch bis zum 30.03.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Kein guter Commissaire ohne verlässlichen Partner! Ohne seinen Mops Tyson wäre Albin Leclerc nur halb so genial. Wer (oder was?) würde euch bei euren Ermittlungen begleiten?

Ich bin auf eure Antworten gespannt und wünsche euch viel Glück!

Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.

Autor: Pierre Lagrange
Buch: Tod in der Provence

Lese-Bienchen

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Kriminalfälle in Frankreich sind einfach immer wunderschön zu lesen und das was hier schon erfahren, trifft genau meinen Geschmack. Schrullige Ermittler mochte ich schon seit ich als Jugendliche Agathe Christies Miss Marple gelesen habe.
Mich persönlich würde wahrscheinlich eher eine Katze begleiten, aber Mops klingt auch ganz süß. Schließlich sind die kleinen quirligen Hunden total liebenswert, inwieweit der Mops tatsächlich helfen kann, wird man ja im Buch erfahren.
Würde mich sehr freuen an der LR teilnehmen zu dürfen.

LadyIceTea

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Mich würden mein bester Freund und meine beste Freundin begleiten.
Wir ergänzen uns so gut und sind ein eingespieltes Team, das würde super funktionieren.
Ich würde mich freuen, bei der der Leserunde dabei zu sein.

Beiträge danach
606 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

FrauSchnapphold

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 2: Kapitel 13 - Kapitel 26

Der zweite Abschnitt liest sich ähnlich gemütlich wie der erste. Leclerc bekommt durch seine Hartnäckigkeit in Bezug auf die Mordserie eine recht sympathische Attitüde. Seine Liaison mit Veronique und die Informationen zu seinem privaten Hintergrund lassen die Figur nun etwas plastischer wirken.

Hannas Besuch bei Jeremy macht auf mich einen etwas konstruierten Eindruck, dass der Leser nun denken soll, hier wäre der Provence-Mörder zu finden. Zugegeben, der Künstler von nebenan ist schon etwas merkwürdig, aber das Gemälde mit den Ockerfelsen und die Frauenportraits sind in meinen Augen zu offensichtliche Häppchen, die den Leser auf eine Fährte führen sollen, die letztlich ins Leere führt. Ich bin gespannt, ob Hanna selbst noch in Gefahr gerät. Bei der jungen Musikerin musste ich sofort, als Leclerc ihr das Geld für ein Taxi geben wollte, denken "Hör auf den Alten, sonst war das dein letztes Ständchen."

Die Mordszenen empfinde ich im Gegensatz zur restlichen Story als zu detailliert und brutal. Möglicherweise ist das auch so gewollt, um die sommerliche Idylle in dieser Umgebung zu brechen, aber für mich ist es doch etwas zu einschneidend.

Die-wein

vor 1 Jahr

Fazit & Rezensionen

Meine Rezi ist auch endlich online :) Mir hat der Krimi sehr gefallen und ich bin gespannt auf den zweiten Band. Danke, dass ich mitlesen durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Pierre-Lagrange/Tod-in-der-Provence-1202013936-w/rezension/1237958309/1237959581/

Außerdem habe ich sie noch auf meinem Blog veröffentlicht: http://buchbria.blogspot.de/2016/04/tod-in-der-provence-ein-fall-fur-albin.html

Amazon ist noch in Arbeit ;)

neverlandprincess

vor 1 Jahr

Fazit & Rezensionen

Und hier nun auch meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Pierre-Lagrange/Tod-in-der-Provence-1202013936-w/rezension/1238153138/

Vielen Dank für die tolle Leserunde, ich hatte wirklich sehr viel Spaß mit dem Buch und werde Leclerc sicherlich noch weiter verfolgen!! :')

FrauSchnapphold

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 3: Kapitel 27 - Kapitel 39

Der dritte Abschnitt ist für mich bisher der schwächste, es passiert einfach nichts...
Hannas nächtlicher Auftritt in Justins Arbeitszimmer war doch etwas überzogen, sie sollte von Zeit zu Zeit auch mal den Mund auf machen und mit Niklas sprechen und nicht so viel hinter seinem Rücken agieren.
Was für eine Rolle spielt dieser Picard, frage ich mich. Auf ihn fällt bisher am wenigsten Licht, sodass er ein guter Anwärter wäre in die Mordserie verwickelt zu sein.
Allgemein finde ich es sehr schade, dass quasi keine Ermittlungsarbeit erfolgt. Daher bin ich sehr gespannt, wie der Fall am Ende aufgerollt wird, da bisher nichts zum Leser durchgedrungen ist. Das Einbinden des Ermittlungsstands könnte auch für mehr Spannung sorgen, die ich nach zwei Dritteln des Buchs doch vermisse.

Lerchie

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 3: Kapitel 27 - Kapitel 39
Beitrag einblenden

aljufa schreibt:
Nun wird mir auch Hanna immer unsympathischer. Wie kann sie nur hinter Niklas Rücken die Unterlagen an Picard weitergeben wollen? Die Ehe hat doch definitiv keine Zukunft. Sicherlich weiß sie, dass sie dringend Geld brauchen. Aber Niklas so zu hintergehen, finde ich genauso daneben wie Niklas Verhalten gegenüber Hanna.

Soweit ich das verstanden habe, wollte sie nur wissen, was sie wert wären. Um dann vielleicht Niklas überreden zu können, sie doch noch zu verkaufen. Verwerflich wäre gewesen hätte sie sie wirklich verkauft. Aber das hätte sie gar nicht gekonnt, denn ihr gehörten sie ja nicht.

Lerchie

vor 1 Jahr

Leseabschnitt 4: Kapitel 40 - Kapitel 60
Beitrag einblenden

neverlandprincess schreibt:
Ab wann wurde euch allen klar, wer der Täter ist? Wirklich erst als bzw nachdem Hanna Niklas' Laptop durchsucht hat, oder hat sich da bei euch schon vorher der Schalter umgelegt?:)

)ch hatte Niklas schon länger in Verdacht, aber klar wurde es mir erst, als Hanna die Mahnungen seiner Arbeitgebers fand und es eben klar wurde, dass er alles nur nicht gearbeitet hatte.

ChattysBuecherblog

vor 11 Monaten

Fazit & Rezensionen

Ich habe das Buch hier zwar nicht genommen, möchte aber dennoch meine Rezension hier posten:

Zu finden auf meinem Blog:

http://chattysbuecherblog.blogspot.com/2016/10/mein-leseeindruck-zu-tod-in-der.html

sowie hier:

https://www.lovelybooks.de/autor/Pierre-Lagrange/Tod-in-der-Provence-1202013936-w/rezension/1350756658/

und auch bei: (Nach Freischaltung)
- Weltbild.de
- Bücher.de
- Buch.de
- ebooks.de
- bol.de
- Jokers.de
- Amazon
- Lesejury
- Kolibri Online
- Globus Büchershop
- Was liest du
- ebay
- Hugendubel

Neuer Beitrag