Pierre Lemaitre

(164)

Lovelybooks Bewertung

  • 289 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 79 Rezensionen
(76)
(57)
(18)
(10)
(3)

Lebenslauf von Pierre Lemaitre

Pierre Lemaitre wurde im April 1951 in Paris geboren. Pierre Lemaitre lebt in Paris und arbeitet als Drehbuchautor für Kino- und Fernsehfilme. Sein aktueller Roman "Wir sehen uns dort oben" erscheint im Oktober 2014 bei Klett-Cotta..

Bekannteste Bücher

Drei Tage und ein Leben: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Drei Tage und ein Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein Held: Erzählung

Bei diesen Partnern bestellen:

Wir sehen uns dort oben

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich will dich sterben sehen

Bei diesen Partnern bestellen:

Der kalte Hauch der Angst

Bei diesen Partnern bestellen:

Alex / druk 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Irène

Bei diesen Partnern bestellen:

Vestido de Novia

Bei diesen Partnern bestellen:

Irene / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Camille / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Camille

Bei diesen Partnern bestellen:

Irene EXPORT

Bei diesen Partnern bestellen:

Camille

Bei diesen Partnern bestellen:

Rosy&John

Bei diesen Partnern bestellen:

IRENE

Bei diesen Partnern bestellen:

Au revoir là-haut

Bei diesen Partnern bestellen:

Sacrifices

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beklemmend und spannend. Ein einzigartiger Roman

    Drei Tage und ein Leben

    MissRichardParker

    21. November 2017 um 15:57 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Was Antoine in seinen jungen Jahren erlebt ist für ihn nur sehr schwer zu ertragen. Innerhalb weniger Minuten ändert sich sein Leben drastisch. Mit zarten 12 Jahren wird er zum Mörder. Die Schuldgefühle die ihn seither plagen sind schier unerträglich, denn ständig besteht die Gefahr, dass alles auffliegen könnte...Puh, was für eine Geschichte. Die Beklemmung, die Schuld, die ganze Last die Antoine erträgt spürt man als Leser beinahe so stark, als ob man selber in dieser Situation stecken würde. Der Autor hat ein unglaublich gutes ...

    Mehr
  • Psychologische Studie

    Drei Tage und ein Leben

    michael_lehmann-pape

    20. November 2017 um 12:03 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Psychologische Studie„In Antoines Kopf nehmen allmählich die Konsequenzen Gestalt an“.Da ist Antoine gerade mal 12 Jahre alt. Aktuell frustriert, da alle seine Freunde, seine „Clique“ jeden Nachmittag bei einem der Jungs vor der Playstation sitzen und nur er so eine komische Mutter hat, die ihn nicht lässt.Aktuell zutiefst schockiert über das Geschehen mit einem ihm vertrauten Hund (das Lemaitre und solch unerschütterlich knapper und ruhiger Weise schildert, dass der Leser gar nicht anders kann, als sich zu grauen).Und Aktuell ...

    Mehr
  • Wie man mit einer Schuld lebt

    Drei Tage und ein Leben

    dowi333

    14. November 2017 um 20:34 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Ende Dezember 1999 verschwindet im französischen Ort Beauval der sechsjährige Rémi. Und nur einer weiß, was mit Rémi passiert ist. Nur der zwölfjährige Antoine kennt das Schicksal des Jungen. Und er hat eine tiefe Schuld auf sich geladen.Während das ganze Dorf nach Rémi sucht, schmiedet Antoine zunächst Fluchtpläne. Als diese scheitern, hofft er nahezu endlich enttarnt zu werden; seinem Gewissen endlich befreien zu können. Aber ein Jahrhundertsturm zwingt die Suchenden, die Suche aufzugeben. Antoine muss mit seiner Schuld leben, ...

    Mehr
  • Eine Tragödie nicht ohne Humor

    Drei Tage und ein Leben

    Xirxe

    31. October 2017 um 20:20 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Ein 12jähriger bringt aus Schmerz und Verzweiflung unbeabsichtigt einen Sechsjährigen um. Unentdeckt geblieben verfolgt ihn diese Tat sein weiteres Dasein und bestimmt schlussendlich seinen Lebensweg.Diese vergleichsweise dürftige Handlung umfasst grob 250 Seiten, wobei die ersten 170 dem verhängnisvollen Unglück und den darauffolgenden drei Tagen gewidmet sind, in denen die Suche nach dem kleinen Jungen erfolgt. Überwiegend wird aus der Sicht des 12jährigen Antoine erzählt, der hin- und hergerissen ist zwischen dem Wunsch, sein ...

    Mehr
  • Ein Leben in Angst

    Drei Tage und ein Leben

    klaraelisa

    29. October 2017 um 20:06 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Die Handlung des neuen Romans von Pierre Lemaitre "Drei Tage und ein Leben" beginnt 1999, einen Tag vor Weihnachten. Der zwölfjährige unauffällige Schüler Antoine Courtin lebt mit seiner strengen Mutter Blanche in Beauval, einem kleinen Ort in der Provinz. Sein Vater hat die Familie vor sechs Jahren verlassen. Blanche arbeitet bei dem Fleischer Andrei Kowalski, der einen Laden in Marmont besitzt. Den Hund der Nachbarn Desmedt, Odysseus, liebt Antoine über alles. Mit ihm und dem sechsjährigen Rémi Desmedt geht er am liebsten in ...

    Mehr
  • Wie eine Tat im Affekt ein Leben voller Schuld bestimmt

    Drei Tage und ein Leben

    milkysilvermoon

    24. October 2017 um 12:28 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    An einem Tag im Dezember 1999 verschwindet im französischen Dorf Beauval der sechsjährige Rémi. Mit einer großen Aktion wird nach dem vermissten Jungen gesucht. Am dritten Tag zwingt ein schwerer Sturm die Einwohner des Ortes in ihre Häuser. Nur der zwölfjährige Antoine, der mit seiner Mutter in der Gemeinde lebt, weiß, was wirklich passiert ist: Er hat das Kind im Affekt durch den Schlag mit einem Stock getötet, weil er wegen des plötzlichen Todes eines geliebten Hundes außer sich war. Antoine entschließt sich, zu schweigen und ...

    Mehr
  • beklemmend, aufwühlend, genial

    Drei Tage und ein Leben

    Kaffeetasse

    22. October 2017 um 19:53 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Dieses Buch habe ich förmlich verschlungen, weil es mich so in seinen Bann gezogen hat, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Erzählt wird die Geschichte vom jungen Antoine, dessen Freunde sich vor die Playstation zurückziehen und die Pläne ein Baumhaus zu bauen aufgeben. Der 12-jährige Antoine freundet sich mit dem 6-jährigen Nachbarskind und einem Hund aus der Nachbarschaft an. Nachdem der Hund erschossen wird vor seinen Augen flippt Antoine aus und erschlägt das Nachbarskind. Doch wie kann er nun mit der Schuld leben und ...

    Mehr
  • Berührend und beklemmend

    Drei Tage und ein Leben

    brauneye29

    15. October 2017 um 21:07 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Zum Inhalt: Innerhalb weniger Minuten hat sein Leben die Richtung geändert. Er ist ein Mörder. Doch die beiden Bilder passen nicht zusammen, man kann nicht zwölf Jahre alt und ein Mörder sein. Oder doch? Meine Meinung: Das Buch ist harter Tobak. Man fühlt extrem mit und kann sich nicht entscheiden, für welche Richtung man fühlt bzw. fühlen soll. Der Konflikt des jungen Antoine ist überaus gut und auch sensibel beschrieben. Man bleibt während des ganzen Buches hin und her gerissen, ob man nun will, dass das Verbrechen aufgeklärt ...

    Mehr
  • In Schuld leben

    Drei Tage und ein Leben

    passionelibro

    12. October 2017 um 18:00 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    Antoine ist ein sensibler 12-Jähriger und lebt mit seiner strengen Mutter in einer kleinen französischen Stadt in einer waldreichen Provinz. Sein Vater verließ die Familie schon vor Jahren, um in Deutschland eine neue zu gründen, doch Antoine spürt den Verlust noch immer. Er und seine Freunde planen, sich ein Baumhaus im Wald zu bauen, doch als einer von ihnen eine Playstation geschenkt bekommt, verziehen sie sich in dessen Wohnzimmer und Antoine entscheidet sich aus Trotz, das Baumhaus allein zu bauen. Seine Begleitung sind der ...

    Mehr
  • Mitreissende Erzählung

    Drei Tage und ein Leben

    skiaddict7

    04. October 2017 um 23:08 Rezension zu "Drei Tage und ein Leben" von Pierre Lemaitre

    "Innerhalb weniger Minuten hat sein Leben die Richtung geändert. Er ist ein Mörder. Die beiden Bilder passen nicht zusammen, man kann nicht zwölf Jahre alt und ein Mörder sein..."In einem wirklich tollen Stil erzählt Lemaitre wie der zwölfjährige Antoine in einem Anfall von Rage den kleinen Remi, den Nachbarsjungen, mit einem Stock schlägt. Dieser stirbt, und Antoine versteckt seine Leiche. Fortan wird er von Schuld und Angst verfolgt, die ihn sein ganzes Leben begleiten sollen...Der Grossteil des Buches handelt von den drei ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks