Neuer Beitrag

aba

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

"Das Verbrechen hält sich an keine Bürozeiten und macht keine Ferien."

Ah... das Leben könnte so schön sein. Immer blauer Himmel, der Duft von Lavendel, ein Glas Rotwein und eine idyllische Landschaft. Ja, das ist die Provence. Leider stört eine Kleinigkeit immer wieder diese paradiesischen Zustände: Es gibt Morde zu klären. Das ist das Leben von Isabelle Bonnet Alias Madame le Commissaire. Was würde die ehemalige Pariserin und Aussteigerin geben, um die Beschaulichkeit ihrer Heimat genießen zu können! Auch in dem vierten Fall, "Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild", gönnt Pierre Martin seiner Heldin keine Ruhe.
Französisches Urlaubs-Feeling? Keinesfalls für Madame le Commissaire. Aber für euch! Habt ihr Lust auf Provence, Wein und savoir vivre? Dann ist diese Leserunde genau das Richtige für euch!

Was? Ihr kennt Madame le Commissaire noch nicht? Dann müsst ihr unbedingt bei unserer Buchverlosung mitmachen! Mit etwas Glück könnt ihr ein Buchpaket mit allen vier Folgen um die sympathische französische Ermittlerin gewinnen!

Zum Inhalt
Im Dörfchen Fragolin in der Provence herrscht Urlaubsstimmung, Kommissarin Isabelle Bonnet genießt das süße Nichtstun und das ein oder andere Glas Rosé zu frischem Olivenbrot. Eine Abendeinladung, zu der sie den Kunstsammler Rouven Mardrinac begleitet, könnte das Sahnehäubchen auf der Aprikosen-Tarte sein. Doch Rouven brüskiert die Gastgeber schon nach wenigen Minuten mit der Behauptung, der stolz zur Schau gestellte Matisse sei eine Fälschung. Ein eilig herbei gerufener Sachverständiger macht mit Hilfe raffinierter Technik eine schockierende Entdeckung: Unter der Oberfläche des Bildes verbirgt sich ein verzweifelter Hilferuf!

Voulez-vous lire un extrait?

Zum Autor
Hinter dem Pseudonym Pierre Martin verbirgt sich ein Autor, der sich mit Romanen, die in Frankreich und in Italien spielen, einen Namen gemacht hat. Für seine Hauptfigur Madame le Commissaire hat er sich eine neue Identität zugelegt.

Was verbirgt sich hinter diesem mysteriösen Hilferuf? Wird Madame le Commissaire auch diesen Fall lösen können?
Zusammen mit Knaur verlosen wir 25 Exemplare von "Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild" unter allen, die gerne über die Abenteuer von einer Pariserin in der Provence lesen, sich darüber im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten. Was müsst ihr tun? Bewerbt euch* unter dem "Jetzt bewerben"-Button und antworte auf folgende Frage bis zum 07.06., wenn ihr dabei sein wollt:

Madame le Commissaire kehrt Paris den Rücken und entscheidet sich für ein Leben in einem kleinen Dörfchen in der Provence.
Hättet ihr die Gelegenheit, auszusteigen, für welchen Ort würdet ihr euch entscheiden und warum? Oder lebt ihr bereits im Paradies?
Erzählt uns darüber!


Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und wünsche euch bonne chance!

Möchtet ihr mehr über Madame le Commissaire erfahren und wissen, wie alles angefangen hat? Dann guckt auf unserer Aktionsseite vorbei!

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Autor: Pierre Martin
Buch: Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild

Buchverrueggt

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich reise unheimlich gerne und war auch schon mehrmals in Frankreich. Meist gutes Wetter, nette Menschen, leckeres Essen - was will man mehr? Obwohl ich Frankreich sehr schön finde hat es mir quasi eine ähnliche Region angetan: das schottische Hochland 🤣. Es zieht mich immer wieder in den Bann...unentrinnbar. Warum? Vielleicht der 🥃?
Gerne würde ich ohne großen Aufwand in die Provonce reisen

bouquin

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Meiner Meinung nach wohne ich schon im Paradies. Ich wohne in Österreich umgeben von den Bergen und der Natur. Etwas schöneres kann es für mich nicht geben.
Wenn ich die Möglichkeit hätte würde ich für ein paar Monate nach Irland ziehen. Dort ist alles grün und märchenhafte. Am ersten Tag würde ich sofort zu den Klippen fahren um dort den Meer zuzusehen, wie es an die Klippen schlägt.
Aber nach dieser Reise werde ich sicher wieder in meine Heimat zurückkehren.
LG bouquin

Beiträge danach
917 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

aba

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende

tardy schreibt:
Das mit der Spannung ist so eine Sache. Ich liebe auch Bücher, die ich gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Hier war es nicht so, die Geschichte plätschert nur so dahin, aber ich finde, es passt. Es passt zu einer Isabelle, die viel an Männer denkt, die gerne gut isst und trinkt, da wäre zu viel Action und Hektik fehl am Platze. So kammt das wunderbare Flair der Provence so richtig schön rüber.

Das finde ich auch. Aber ich bin sowieso kein Fan von blutigen Krimis. Wenn ich überhaupt einen lese, dann so einen wie diesen, in dem die Nebenschauplätze und persönlichen Probleme der Ermittler vom eigentlichen Fall ablenken.

tardy

vor 4 Monaten

Fazit / Eure Rezension

Spät bin ich dran, aber hier ist nun auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Pierre-Martin/Madame-le-Commissaire-und-das-geheimnisvolle-Bild-1429719657-w/rezension/1472274939/
Das Buch war stimmig und hat mir gut gefallen. Nur Isabelle ist mir nicht so sehr ans Herz gewachsen. Aber ich werde ihr noch eine Chance geben, man muss ja nicht immer alle lieben ;-) Danke für das Buch und vor allem an Dich, liebe aba, für die tolle Betreuung!!

tardy

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende
@aba

Ich lese schon gerne mal einen richtig harten Krimi/Thriller. Aber auch sehr gerne Bücher, wie dieses hier. Und noch vieles andere mehr. Eigentlich so ziemlich alles, was ich in die Finger bekomme ;-)

notthatkindofagirl

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende

Am Ende merkt man, ein Krimi fürs Köpfchen nicht für die blutigen Hände. Aber passt auch ganz gut oder?

notthatkindofagirl

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende

katze-kitty schreibt:
Hat mir auch überhaupt nicht gefallen. Das hat auch viel dazu beigetragen, das sie mir unsympathisch war.

Die Männerstory war echt too much. und dann am Ende auch keine vernünftige Aufklärung puh!

notthatkindofagirl

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende
Beitrag einblenden

katze-kitty schreibt:
Zum Ende wird es dann mal bisschen interessant. Das Tristan de Jong nicht entführt wurde, sondern er das ganze geplant hat, hatte ich mir schon die ganze Zeit gedacht.Und ich hab darauf gewartet, wie Isabelle es ihm denn beweisen kann.

Hab es mir gedacht, wo Isabelle hingefahren ist .. Irgendwie hätte es keinen anderen Sinn ergeben oder?

tardy

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kapitel 35 - Ende
@notthatkindofagirl

Eine schöne Formulierung :-)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks