Pierre Martin Madame le Commissaire und die späte Rache

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Madame le Commissaire und die späte Rache“ von Pierre Martin

Die Kommissarin Isabelle Bonnet hat sich gegen die große Karriere in Paris und für ein Leben im beschaulichen Fragolin entschieden. Immer noch leidet sie unter dem Trauma, das ein Attentat in der Hauptstadt bei ihr hinterlassen hat. Als ihr Assistent Apollinaire in den Akten auf einen alten Mord stößt, bei dem ein Mann mit einer Mistgabel übel zugerichtet wurde, erwacht Isabelles Jagdeifer vor allem als sie bei ihren Untersuchungen über einen anderen Mord stolpert, bei dem eine nackte Leiche am Strand gefunden wurde. Bald entdeckt sie Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Verbrechen, die alle übersehen haben...

Kurzweiliger Krimi zum Schmunzeln, mit viel Lokalkolorit und sympathischen Protagonisten. Tolle Fortsetzung!

— Marvey
Marvey

Kurzweilig, atmosphärisch entspannend und dazu ein spannender Kriminalfall - perfekte Urlaubslektüre!

— wunderbar79
wunderbar79

Gekonnt geschriebener Krimi, der von seinen Figuren und dem südfranzösischen Flair lebt. Schwächer als Teil 1, aber dennoch als Hörbuch i.O.

— Wedma
Wedma

So macht Krimi Spass!

— talisha
talisha

Super-Buch! Viel spannender als der erste Teil!

— baerin
baerin

Der mit Spannung erwartete zweite Fall rund um Isabelle Bonnet - empfehlenswert.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Viel besser als der erste Fall von 'Madame le Commissaire'. Spannender, schlüssiger - einfach besser.

— faanie
faanie

Besser als der Vorgänger

— Matzbach
Matzbach

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

Geständnisse

Psychologisch ausgereift mit innovativem formalem Aufbau! (*****)

Insider2199

Ermordung des Glücks

Ein atmosphärisch dichter Krimi.

brenda_wolf

Durst

Sehr spannender, literarischer skandinavischer Kriminalroman

Magicsunset

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Madame le Commissaire und die späte Rache von Pierre Martin

    Madame le Commissaire und die späte Rache
    frei ruth

    frei ruth

    via eBook 'Madame le Commissaire und die späte Rache'

    toller krimi. mit interessanter beschreibung der provenzalischen lebensweise und kulinarischen spezialitaeten und sitten

    • 10
  • Gute Unterhaltung, als Hörbuch eine klare Empfehlung

    Madame le Commissaire und die späte Rache
    Wedma

    Wedma

    14. December 2015 um 17:20

    Die Rezension bezieht sich auf das Hörbuch Spieldauer: 8 Stunden und 31 Minuten, gesprochen von Gabriele Blum. Isabelle Bonnet, die seit einigen Monaten in Fragolin, einem fiktiven Ort in Südfrankreich bei Brignoles/Draguignan lebt, stolpert über eine männliche Leiche am Plage de Pampelonne. Der Mann ist übel verunstaltet. Sein abgeschnittenes bestes Stück ragt ihm aus dem Mund. Madame de Commissaire ist aber nicht für den Fall zuständig. Sie untersucht ältere Fälle, die unaufgeklärt blieben. Die Fälle darf sie sich selbst aussuchen, da ihr Kommissariat in Fragolin eigens für sie und ihre Ermittlungen erschaffen wurde. So wollte ihr Chef, ein hohes Tier aus dem Ministerium und väterlicher Freund aus Paris. Isabelle sollte sich eigentlich von ihren Verletzungen erholen, die von einer explodierten Bombe während ihres Einsatzes herbeigeführt wurden. Aber nebenbei etwas tun täte ihr gut, so ihr Mentor. Sie soll ihm nun eine kleinen Gefallen tun und auf einen „Sportsfreund“ aufpassen, der im Zeugenschutzprogramm ist und bald einen Gerichtstermin hat. Bis dahin soll er doch in Südfrankreich von seinen möglichen Verfolgern unentdeckt bleiben. Isabelle selbst untersucht den Fall von vor zehn Jahren. Damals wurde ein Mann im Wald gefunden, der mit einer Mistgabel umgebracht wurde. Ob der Fall von damals und der Tote von Plage de Pampelonne in einer Verbindung stehen? Es gibt ein Wiedersehen mit manchen Figuren aus Teil 1: Der schrullige Assistent Apollinaire ist wieder da. Er trägt immer noch unterschiedliche Socken, ist hochmotiviert und unterstützt Isabelle nach Kräften. Auch der Bürgermeister von Fragolin und Isabelles Freund verwöhnt sie wieder, wie er kann mit selbstgekochtem Essen, gutem Wein und dem Ausflug auf seinem Boot. Es gibt auch paar  neue Figuren, die für gute Unterhaltung gesorgt haben. Isabelles Ermittlungen um den ermordeten Mann von vor zehn Jahren und das Zeugenschutzprogramm ergänzen sich ganz prima und sorgen für Abwechslung. Der „Sportsfreund“ hält Isabelle auf Trab. Hier und dort gibt es Stellen mit trockenem Humor. Die Figuren und ihre Geschichten sind sehr gut ausgearbeitet, die Motive sind schlüssig. Mir fehlte jedoch das entscheidende Tüpfelchen auf dem „i“. Die Sprecherin Gabriele Blum hat wieder sehr gut gelesen. Ihre Stimme passt wunderbar zu der Geschichte. Ich habe sie gerne gehört und bin auf den nächsten Fall gespannt, der  im März 2016 erscheinen soll und den Titel „Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs“ trägt. Fazit: Wie Teil 1 „Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer“ ist Teil 2 ein gekonnt geschriebener Krimi, der vom südfranzösischen Flair lebt. Allerdings kam er mir doch etwas schwächer in Sachen Plot und Figuren vor. Dennoch als Hörbuch, z.B. um heimisches Werkeln zu versüßen, ist Teil 2 eine gute Unterhaltung. Ich vergebe vier Sterne  und eine klare Empfehlung.  

    Mehr
  • Ruhiges Dorfleben für Isabelle?

    Madame le Commissaire und die späte Rache
    talisha

    talisha

    13. November 2015 um 14:33

    Isabelle hat nichts zu tun. Mehr alibimässig führt sie die "Polizeistelle für spezielle Angelegenheiten." Sie kann arbeiten oder auch nicht. Langsam aber wird es ihr zu langweilig - vor allem als sie bei einem Badeausflug auf eine Leiche stösst und bei dem Fall nicht mitarbeiten darf, weil sie nicht zuständig ist. So sucht sie alte Akten heraus, doch alleine ödet sie die Arbeit an. Als sie erfährt, dass Apollinaire immer noch unter seinem Chef leidet, organisiert sie, dass er als ihr Assistent fest nach Fragolin versetzt wird. Einen Tag später kommt er an, wie gewohnt in unterschiedlichen Socken, aber mit vielen Unterlagen von ungelösten Fällen. Beim Lesen der alten Akten vermutet Isabelle Zusammenhänge zwischen der Badeausflug-Leiche und einem alten skurrilen Fall aus Fragolin. Mittendrin bekommt Isabelle einen Anruf von ihrem Chef. Sie soll einen Kronzeugen bei sich verstecken und gibt ihn als alten Bekannten aus. Der macht es ihr aber gar nicht leicht und so ist es plötzlich vorbei mit dem geruhsamen Leben im Dorf.... Auch der zweite Band um Isabelle Bonnet hat mir gut gefallen. Es scheint, als ob Fragolin nun dauerhaft zu einer speziellen Polizeidienststelle gekommen ist und somit auf Isabelles zukünftige Ermittlungsrichtung hindeutet.  Bürgermeister Thierry ist diesmal nicht auf einen Arzt, sondern auf den Kronzeugen eifersüchtig; aber er kommt wie auch Isabelles Freundin Clodine nicht so oft vor in dieser Geschichte. Isabelles Privatleben wird dieses Mal sehr knapp bemessen.  Apollinaire und Isabelle sind wie bereits im ersten Band ein tolles Gespann. Sie harmonieren sehr gut miteinander und meistern auch den Umgang mit ehemaligen, neidischen Vorgesetzten und anderen Charakteren.  Fazit: Spannungsvolle Momente wechseln sich mit pointierten Dialogen und mit witzigen Szenen ab, bei denen man sich ein Schmunzeln nicht verkneifen kann. So macht Krimi Spass! 4 Punkte.  

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. September 2015 um 15:54
  • Isabelle Bonnet ermittelt wieder ...

    Madame le Commissaire und die späte Rache
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    Madame Le Commissaire und die späte Rache/Pierre Martin Das ist der zweite Krimi rund um Isabelle Bonnet. Nachdem sie sich entschlossen hat in ihrem Heimatort Fragolin zu bleiben, wird sie – sehr zum Verdruss der lokalen Polizei – zu einer Sonderermittlerin für alte, ungeklärte Kriminalfälle ernannt. Wieder mit von der Partie ist Apollinaire, der Assistent aus dem ersten Fall. Lange müssen sie nicht nach einem „cold case“ suchen. Vor etwa 10 Jahren wurde in Fragolin ein Mann mit einer Mistgabel erstochen. Nach kurzer Recherche stellt sich heraus, dass es sich um einer Vergewaltiger handelt. Noch während dieser Ermittlungen, tauchen zwei weitere Mordopfer auf. Der Zustand der Leichen deuten auf einen Racheakt wegen eines Sexualdeliktes hin. Gehören die drei Verbrechen zusammen? Hat sich das Opfer oder ein Angehöriger gerächt? Nicht genug mit damit, soll Isabelle einen Mann, der Zeugenschutz genießt, bis zum Prozessbeginn schützen. Ihr unfreiwilliger Gast fühlt sich eingesperrt und fordert mit seinen Eskapaden natürlich Verwicklungen heraus. Gelingt es Isabelle die Morde aufzuklären und den wichtigen Zeugen zu beschützen? Eine spannende Geschichte, die Pierre Martin da seinen Lesern präsentiert. Auch das (aus dem ersten Krimi) bekannte Kompetenzgerangel mit der örtliche Police Nationale, wird genüsslich weitergeführt. Mir hat der zweite Band sogar noch besser gefallen. Die Charaktere werden nachgeschärft. 

    Mehr
    • 6
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    22. August 2015 um 19:23
    NiWa schreibt Die Reihe um Isabelle Bonnet kenne ich gar nicht.

    Ich auch nicht, werde sie mir jetzt aber mal anschauen.

  • Rachemorde in der Provence

    Madame le Commissaire und die späte Rache
    Matzbach

    Matzbach

    26. May 2015 um 07:14

    Isabelle Bonnet, die toughe Personenschützerin, die sich im ersten Roman in ihrer Heimatstadt Fragolin von den Folgen eines Attentats erholt hat, beschließt, dort für immer zu bleiben. Damit das ganze einen legalen Anstrich bekommt, wird sie mit Unterstützung ihres sie protegierenden Chefs zur leitenden Kommissarin einer Art "Cold Case"-Abteilung ernannt, die in der Kleinstadt ihren Sitz hat. Als Assistent wird ihr der bereits aus dem ersten Roman bekannte Schlacks Apolilnaire zugeteilt. Lange müssen die beiden nicht nach abgelegten Fällen graben. Ausgerechnet in Fragolin wurde vor 10 Jahren ein Dachdecker mit einer Mistgabel erstochen. Was also liegt näher, als sich diesen Fall neu vorzunehmen. Schnell finden die Isabelle Bonnet und Apollinaire heraus, dass das Opfer ein Vergewaltiger war. Hat sich das Opfer oder einer seiner Angehörigen gerächt? Und gibt es Parallelen zu zwei aktuellen Mordfällen in der Provence, in der die Opfer in anklägerischer Weise zur Schau gestellt wurden? Kompliziert werden die Ermittlungen durch einen Auftrag von Bonnets Gönner und Chef, der sie bittet, einen Mann, der sich bis zum Beginn eines Prozesses im Zeugenschutzprogramm befindet, für fast einen Monat in Fragolin unterzubringen und zu bewachen. Leider erweist sich dieser Zeuge als eigensinnig, was den Auftrag nicht einfacher macht. Der zweite Roman Pierre Martins gefällt mir noch besser als der erste, der Fall ist spannend, die Charaktere sind liebenswert und die Darstellung der Provence und ihrer schönen Seiten kommt auch nicht zu kurz. Nur ein kleiner Wermutstropfen: warum muss ausgerechnet Isabelle in einer ihrer schlaflosen Nächte das erste aktuelle Opfer finden, in dessen Fall sie aber qua Zuständigkeit nicht ermitteln darf? Das wirkt dann doch etwas konstruiert.

    Mehr