Pierre Michon

 4 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Pierre Michon

Sortieren:
Buchformat:
Pierre MichonDie Grande Beune
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Grande Beune
Die Grande Beune
 (3)
Erschienen am 17.04.2011
Pierre MichonRimbaud der Sohn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Rimbaud der Sohn
Rimbaud der Sohn
 (1)
Erschienen am 20.10.2008
Pierre MichonLeben der kleinen Toten (Bibliothek Suhrkamp)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leben der kleinen Toten (Bibliothek Suhrkamp)
Pierre MichonLeben der kleinen Toten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leben der kleinen Toten
Leben der kleinen Toten
 (1)
Erschienen am 09.09.2004
Pierre MichonDie Elf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Elf
Die Elf
 (0)
Erschienen am 17.02.2013
Pierre MichonKörper des Königs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Körper des Königs
Körper des Königs
 (0)
Erschienen am 07.03.2015
Pierre MichonDie Elf (Bibliothek Suhrkamp)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Elf (Bibliothek Suhrkamp)
Die Elf (Bibliothek Suhrkamp)
 (0)
Erschienen am 18.02.2013
Pierre MichonSinn und Form 1/2016
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sinn und Form 1/2016
Sinn und Form 1/2016
 (0)
Erschienen am 06.01.2016

Neue Rezensionen zu Pierre Michon

Neu
Claris avatar

Rezension zu "Die Grande Beune" von Pierre Michon

Rezension zu "Die Grande Beune" von Pierre Michon
Clarivor 7 Jahren

Archaische Lebenswelten.
In seinem düsteren kleinen Roman "Die Grande Beune" beschwört Pierre Michon eine archaische Welt herauf, die fern unserer Zivilisation im Tal der Dordogne und dem Flüsschen Beune ein ursprüngliches Leben verspricht. Hier lebt der junge Lehrer, der sich ungeahnte sinnliche Genüsse von den üppigen Gestalten zweier Frauen erträumt. Helène und Yvonne bieten körperliche Anblicke, von denen er hingerissen ist. In geheimnisvollen Sätzen mit Vergleichen zur Mythologie sieht er die Zigarettenverkäuferin Yvonne, die in ihm unendliche Lüste erweckt.

P.Michon bedient sich einer überbordenden Sprache, in der Landschaft und Natur zur sinnlichen Fleischeslust zu passen scheinen.
Die gefühlvolle und sehr realistische Ausdrucksweise wirkt teilweise altmodisch und zugleich stark erotisch durchsetzt. Von Regen, wilden Wassern, toten Füchsen und laichenden Fischen ist die Rede ebenso, wie vom weißen verlockenden Fleisch Yvonnes, das gelegentlich Merkmale von Verletzungen aufweist. Diese heizen die Phantasie des jungen Lehrers an, der sich immer wieder an Yvonnes Fersen heftet.
Der Lehrer symbolisiert den Eros, der, getrieben von seinen Fantasien, das Objekt seiner Begierde sprachlich in Teile zerlegt.
Angereichert von Stimmungen der Natur, von Regen und glitzernden Wassern, durchströmt den Roman eine unheilvolle Tiefe, die auf kein glückliches Ende hoffen lässt.

In einem Nachwort kann man lesen, dass Michon sich gerne und viel in Bildergalerien aufhielt. Auch seine Darstellung der triebhaften und ungebremsten sexuellen Lüste gleichen teilweise Gemälden. Hier sei nur an Courbets "Der Ursprung der Welt" erinnert.

Insgesamt ist der Roman ein schwer verdauliches aber literarisch sehr anspruchsvolles Werk, dem man eine gewisse Hochachtung nicht verweigern kann.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks