Pierre Veys

 3.8 Sterne bei 33 Bewertungen
Autor von Baker Street Band 5, Baker Street Band 2 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Pierre Veys

Sortieren:
Buchformat:
Pierre VeysBaker Street Band 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Baker Street Band 1
Baker Street Band 1
 (5)
Erschienen am 15.06.2013
Pierre VeysBaker Street Band 2
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Baker Street Band 2
Baker Street Band 2
 (5)
Erschienen am 17.11.2017
Pierre VeysBaker Street Band 3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Baker Street Band 3
Baker Street Band 3
 (5)
Erschienen am 15.07.2010
Pierre VeysBaker Street Band 5
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Baker Street Band 5
Baker Street Band 5
 (5)
Erschienen am 17.11.2017
Pierre VeysBaker Street Band 4
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Baker Street Band 4
Baker Street Band 4
 (4)
Erschienen am 20.09.2010
Pierre VeysDer Rote Baron
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rote Baron
Der Rote Baron
 (2)
Erschienen am 17.10.2016
Pierre VeysDer Rote Baron
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rote Baron
Der Rote Baron
 (2)
Erschienen am 21.03.2016
Pierre VeysDer Rote Baron
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rote Baron
Der Rote Baron
 (1)
Erschienen am 26.06.2017

Neue Rezensionen zu Pierre Veys

Neu
KleinerVampirs avatar

Rezension zu "Der Rote Baron" von Pierre Veys

Der Rote Baron 03: Drachenkampf
KleinerVampirvor 10 Monaten

Buchinhalt:

 

Manfred von Richthofen kann mit Hilfe seiner übersinnlichen Gabe, in Situationen der Gefahr die Gedanken seiner Gegner lesen zu können, viele Treffer landen. Der junge Pilot fordert Gegner und Schicksal immer mehr heraus – wird wagemutiger und unvorsichtiger. Schon allein der rote Anstrich seines Flugzeugs ruft Neider auf den Plan – allen voran seinen Kamerad Friedrich…

 

Persönlicher Eindruck:

 

Wie auch schon die beiden Vorgängerbände ist „Drachenkampf“ ein bildgewaltiges Werk, das mit Optik viel mehr ausdrückt, als mit den Texten - eine opulente Graphic Novel und ideal für jeden Sammler.

Von der Handlung her tut sich gar nicht mehr so viel, man erfährt als Leser zum Beispiel den Grund für den roten Farbanstrich, den Richthofen als „Roten Baron“ unsterblich machte. Luftkämpfe und natürlich die verschiedenen Flugzeuge sind der Dreh- und Angelpunkt.

Was mir recht gut gefiel, ist das Verhältnis zwischen Friedrich und Manfred, das immer mehr kippt. Ohne zu viel verraten zu wollen: genau dies besiegelt das Schicksal von Richthofen, welches als Finale recht gut dargestellt wird.

Aber genau dieses Finale ist es, das meiner Meinung nach etwas zu kurz kommt – ich hätte mir da noch mehr inhaltliche Details gewünscht. Vieles bleibt wirklich offen – ich glaube nicht, dass noch ein 4. Band folgt.

Alles in allem eine Leseempfehlung, die mit ihren gemäldeartigen Bildern besticht und die ich im Regal nicht mehr missen möchte.

Kommentieren0
19
Teilen
KleinerVampirs avatar

Rezension zu "Der Rote Baron" von Pierre Veys

Blutiger Regen (Der Rote Baron, Band 2)
KleinerVampirvor 2 Jahren

Buchinhalt:

Manfred von Richthofen wird als Bordschütze in seine ersten Luftkämpfe verstrickt, die absolut nicht so ausfallen, wie er es sich erhofft hatte. Er kann zwar die Gedanken seiner Gegner spüren, doch fliegen muß sein Pilot und so nützt die übersinnliche Gabe gar nichts. Für Richthofen gibt es nur eine Lösung: er lässt sich selbst als Pilot ausbilden…

 

Persönlicher Eindruck:

Wie bereits bei Band 1 bin ich auch jetzt wieder begeistert von der Brillanz und Detailgenauigkeit der Zeichnungen. Zeichnerisch ist „Der Rote Baron“ wirklich ein Kleinod, auch wenn die Kriegshandlungen brutal sind und auch Blut fließt. Es ist eine realistische Art, die Kämpfe zu beschreiben doch wer diese Graphic Novel liest, weiß das.

Richthofen selbst hat sich seit Band 1 vom Kadetten zum Bordschützen gemausert, immer wieder hat er die Gedankenblitze, die ihm die Gefühle seiner Mitmenschen verraten. Im vorliegenden 2. Band der Reihe spart der Autor bisweilen etwas mit dem Text, doch ungeachtet dessen weiß der Leser immer genau Bescheid und kann sich auf die Bilder konzentrieren.

Sehr spannend war für mich das Augenmerk auf eben dieser übersinnlichen Gabe, die Richthofen hat. Noch immer glaubt ihm keiner, dem er davon erzählt, doch das Verlangen, die Gabe im Luftkampf zu nutzen, ist greifbar und auch nachvollziehbar. Als Bordschütze hat er keinen Einfluss auf die Flugmanöver, so nützt ihm seine Gabe nichts und der Schritt hin zum Piloten und späteren Fliegerass ist gelegt, als er sich dann in die Pilotenausbildung stürzt.

Gerade die Ausbildung zum Piloten ging mir allerdings etwas schnell vonstatten, denn nach nicht mal einer Seite ist er schon Flieger und trotz einiger anfänglicher Schwierigkeiten klappt das auch alles. Nein nein, so schnell geht das auch nicht bei Manfred von Richthofen – da hätte ich mir etwas mehr Handlung zwischendrin gewünscht.

Ansonsten macht der Band natürlich Lust auf mehr, denn viel passiert gar nicht – die Geschichte lebt bis dato vor allem von ihrem großartigen Artwork. Ich bin jedenfalls sehr auf den weiteren Handlungsverlauf gespannt!

Kommentieren0
32
Teilen
KleinerVampirs avatar

Rezension zu "Der Rote Baron" von Pierre Veys

Tanz der Maschinengewehre (Der Rote Baron 01)
KleinerVampirvor 3 Jahren

Buchinhalt:

Deutschland vor dem 1. Weltkrieg: der junge Manfred von Richthofen entdeckt bei einem Zwischenfall auf der Militärakademie, dass er über eine übersinnliche Gabe verfügt: er sieht die Gedanken und Gefühle seiner Gegner voraus. Für ihn zunächst unglaublich, zieht ihn diese Fähigkeit immer weiter auf eine dunkle Seite. Richthofen beschwört immer wieder Situationen heraus, um seine Gabe auszutesten und schreckt auch nicht davor zurück, Menschen zu töten. Die dunkle Gabe bleibt – und hat entscheidenden Einfluß auf das Leben des berühmten Jagdfliegers…

 

Persönlicher Eindruck:

„Der Rote Baron“ befriedigt beim Leser mehrere Sinne: ein detailreiches, erstklassiges Artwork und brillante Zeichnungen bestechen ebenso wie die Spannung in der Handlung der fiktiven Fliegersaga mit historischem Hintergrund.

Die Graphic Novel ist großformatig und vollfarbig, aquarellartige und plastische Hintergründe machen das Gelesene erlebbar und bieten den Charakteren eine großartige Kulisse. Die Figuren sind charaktervoll und ansprechend gezeichnet, auch die Epoche kurz vor dem 1. Weltkrieg bringt Zeichner Puerta gekonnt rüber. Landschaft und Gebäude, Figuren und Bewegungen erzeugen absolutes Kopfkino.

Tragischer Held der Geschichte ist der berühmte Jagdflieger Manfred von Richthofen, der im 1. Weltkrieg Berühmtheit erlangte. Hier vermischen sich nun reale und fiktive Geschichte zu einem spannenden Ganzen, das sich bereits entfaltet, wenn man nur den Buchdeckel aufklappt.

Richthofens „Gabe“, die Gefühle seiner Gegner vorauszuahnen, ja sogar ihre Gedanken ein stückweit lesen zu können, ist keine ganz neue Idee. Dennoch bringt Veys sie in seinem Plot gekonnt zum Tragen und man kann in den einzelnen Panels förmlich spüren, wie eine dunkle Macht nach dem jungen Fliegerkadetten greift.

Immer weiter zieht es Richthofen auf die „Dunkle Seite“ (irgendwie erinnert der Mann mich beim Lesen an einen historischen Darth Vader) und diese Seite nimmt Einfluss auf seinen späteren Ruf als Fliegerass.

Der vorliegende erste Band macht absolut Lust auf mehr und ich bin gespannt, wie die Geschichte weiter geht.  Auf jeden Fall ein mehr als ästhetisches Werk dieses Genres, das seinesgleichen sucht!

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks