Pierre Veys Sherlock Holmes und der Schatten des M

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sherlock Holmes und der Schatten des M“ von Pierre Veys

Unter den Augen von Sherlock Holmes, Doktor Watson und Mrs. Hudson wird Thomas Clipton das Testament seines verstorbenen Onkels Cornelius eröffnet: Innerhalb von nur sechs Wochen muss er von Ceylon aus zurück nach England reisen, um das Erbe antreten zu können! Leider hat die Gruppe keine Ahnung, dass sich Professor Moriarty mit dem alten Teawings und dessen Chinesenbande verbündet hat, um genau dieses zu verhindern. Doch dank der genialen Einfälle von Holmes und der tatkräftigen Unterstützung von Mrs. Hudson kommen sie ihrem Ziel Stück für Stück näher.

Stöbern in Comic

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Zamonien, ich liebe dich! So eine Wort und Bildgewalt sieht man selten!

booksaremybestfriends

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Die Bilder sind fantastisch, die Idee unglaublich, aber leider konnte ich mich mit dem Hauptcharakter gar nicht anfreunden.

Rikasbookshelf

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

Paper Girls 1

Bisher zu wenig Charakterentwicklung. Coole Bilder, aber der Plot wirkt noch etwas aufgesetzt.

Sakuko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sherlock Holmes und der Schatten des M" von Martin Surmann

    Sherlock Holmes und der Schatten des M

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. February 2013 um 15:12

    Sherlock Holmes und Dr. Watson begleiten den Erben einer Teeplantage von Indien nach England. Die Reise dieses Thomas Clipton hat allerdings seine Tücken, denn würde dieser nicht innerhalb von sechs Wochen ankommen, käme das der Konkurrenz sehr gelegen. Einen Wettbewerber weniger zu haben, stachelt zu zahlreichen Mauscheleien an. Unter anderem zu der, den Erzfeind Professor Moriarty anzuheuern. Wieder haben die Macher zahlreiche kleine Gags eingebaut: Holmes spürt "die Anwesenheit von etwas Bösem ... ich spüre ..." "Die Macht?" fragt Watson. Doch verraten wird sich Moriarty durch etwas ganz anderes: Sein Parfum. Veys lässt es sich nicht nehmen, eine besonders skurrile Sorte zu nennen, um "M" in dieselbe Humorklasse zu brigen wie seine Gegenspieler. Auf der Flucht vor Moriarty muss sich die Gruppe um Holmes, Watson und Mrs. Hudson einige Finessen einfallen lassen - und so erklärt sich auch das wundersame Titelbild. Mrs. Hudson hält ebenfalls wieder Überraschungen bereit, die dem mitunter sehr hilflosen Holmes und den viel berühmteren Watson aus der Patsche helfen. Bei dieser Serie wäre es nicht schlecht, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen. Mrs. Hudsons verborgene Talente ergeben erst einen Sinn, wenn man ihre Werdegang aus Band 3 kennt und auch andere Figuren sollen besser schon bekannt sein, weil das viel beim Humor ausmacht. Sogar ein Gorilla und ein Elefant spielen besondere Rollen, die ohne Vorkenntnisse keinen Sinn ergeben. Löblicherweise erläutert dieser Band als kleine Dreingabe am Ende noch die Entstehung des Teebeutels mit angehängtem Etikett. In der amüsanten Veys-Version, versteht sich. Beim nächsten Einkauf dran denken ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sherlock Holmes und der Schatten des M" von Martin Surmann

    Sherlock Holmes und der Schatten des M

    Dubhe

    18. September 2012 um 20:45

    In diesem Band wird die Geschichte des letzten Bandes beendet und ehrlich gesagt fühlt es sich so an, als würde der Autor das Ende hinauszögern, damit er etwas zu schreiben oder zeichnen hat, denn ihm scheinen langsam die Ideen auszugehen.
    Schade, denn die ganze Reihe hat so gut begonnen...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks