Pija Lindenbaum

 3.6 Sterne bei 19 Bewertungen
Autorin von Franziska und die Wölfe, Kommst du spielen, Frida? und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Pija Lindenbaum

Große Geschichten für die ganz Kleinen: Pija Lindenbaum ist 1955 in Sundvall, Nordschweden geboren. Sie studiert in Stockholm Grafikdesign und arbeitet im Anschluss als Autorin, Grafikerin und Illustratorin. Seit 1980 illustrierte sie verschiedene Bücher, darunter „Boeing 747“ von Ulf Nilsson. 1991 veröffentlicht sie ihr erstes eigenes Bilderbuch, „Boken om Bodil“, das sofort ein großer Erfolg wird. Es gewinnt den angesehenen Heffaklumpen Literaturpreis. Weitere ihrer Werke sind ebenfalls sehr beliebt, ihr 2011 erschienenes Kinderbuch „Mia schläft woanders“ wird 2012 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Von 1999 bis 2007 ist Lindenbaum die 14. Präsidentin der Schwedischen Akademie für Kinderbücher. Sie zählt heute international als eine der erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbuchautorinnen Skandinaviens.

Neue Bücher

Franziska und die Wölfe
 (4)
Neu erschienen am 06.09.2018 als Taschenbuch bei Julius Beltz GmbH & Co. KG.

Alle Bücher von Pija Lindenbaum

Sortieren:
Buchformat:
Pija LindenbaumFranziska und die Wölfe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Franziska und die Wölfe
Franziska und die Wölfe
 (4)
Erschienen am 06.09.2018
Pija LindenbaumKommst du spielen, Frida?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kommst du spielen, Frida?
Kommst du spielen, Frida?
 (3)
Erschienen am 20.01.2015
Pija LindenbaumFranziska versteckt sich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Franziska versteckt sich
Franziska versteckt sich
 (3)
Erschienen am 04.03.2013
Pija LindenbaumFranziska und die Elchbrüder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Franziska und die Elchbrüder
Franziska und die Elchbrüder
 (2)
Erschienen am 14.03.2014
Pija LindenbaumGreta haut ab
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Greta haut ab
Greta haut ab
 (2)
Erschienen am 20.02.2017
Pija LindenbaumLuzie Libero und der süße Onkel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Luzie Libero und der süße Onkel
Luzie Libero und der süße Onkel
 (1)
Erschienen am 15.03.2007
Pija LindenbaumMia schläft woanders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mia schläft woanders
Mia schläft woanders
 (3)
Erschienen am 01.02.2011
Pija LindenbaumFranziska und die dussligen Schafe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Franziska und die dussligen Schafe
Franziska und die dussligen Schafe
 (1)
Erschienen am 17.08.2015

Neue Rezensionen zu Pija Lindenbaum

Neu
camilla1303s avatar

Rezension zu "Greta haut ab" von Pija Lindenbaum

Das Kinderbuch für den nächsten Trotzanfall
camilla1303vor einem Jahr

Autor: Pija Lindenbaum
Titel: Greta haut ab
Verlag: Friedrich Oetinger
Erscheinungsjahr: 2017
Umfang: 40 Seiten
Preis: 14,99€
Zielgruppe/Alter: ab 4 Jahren

Jede Familie mit Kindern in Kleinkindalter kann vermutlich ein Lied darüber singen, wie es ist, wenn kleine Kinder trotzig sind...
auf sehr skandinavische Weise erzählt Pija Lindenbaum mit Gretas Geschichte über Trotzanfälle.

Kommentieren0
4
Teilen
W

Rezension zu "Kommst du spielen, Frida?" von Pija Lindenbaum

Über Nähe und Distanz
WinfriedStanzickvor 3 Jahren


In diesem Bilderbuch der mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichneten in Skandinavien sehr bekannten Kinderbuchkünstlerin Pija Lindenbaum geht es Kommunikation und Freundschaft zwischen Kindern und darum, dass sich Erwachsene besser nicht einmischen, wenn zwei Kinder ihre Distanz und Nähe ausprobieren und aushandeln.

Berit ist ein  Mädchen aus der Nachbarschaft, immer schmutzig im Gesicht und immer mit Matschhosen an den Beinen. Sie kommt ans Haus und will mit Frida spielen. Doch Frida ist genervt von Berit, hat keine Lust und schickt sie weg. Berit ist nämlich so eine, die am liebsten in Pfützen herumpuddelt. Frida dagegen schneidet lieber aus. Berit versucht es wieder und wieder, doch Frida lehnt immer alle Spielideen ab und schließlich sogar das Eis, das Berit ihr mitgebracht hat.

Am nächsten Tag langweilt Frida sich. Da kommt ihr der Gedanke, dass sie ja vielleicht mal ihre Matschhose anziehen und rausgehen könnte. Nach einiger Suche findet sie Berit – und die beiden spielen den ganzen Tag zusammen. Dabei kann sie nicht einmal strömender Regen aufhalten.

Die Geschichte ist sehr realistisch, denn Zwangsspielgemeinschaften, wie sie besorgte Eltern oft organisieren wollen, funktionieren meist eher schlecht. Diese Erfahrung dürften auch die meisten kleinen Zuhörer schon einmal gemacht haben. Frida braucht eben noch eine Weile, bis sie bereit ist, es mit Berit doch einmal zu versuchen und sich auf ihre Spiele einzulassen. Und dann kommt sie ganz von alleine zu der Erkenntnis, dass auch diese Art des Spielens Spaß machen kann.

Die Sätze sind kurz, die Sprache ist klar und gut verständlich. Die Bilder sind ebenfalls klar und übersichtlich. Die Gefühle der Mädchen sind gut zu erkennen, die Erwachsenen sind eher Randfiguren.

Ein schönes Bilderbuch.

Kommentieren0
7
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Mia schläft woanders" von Pija Lindenbaum

Woanders übernachten?
buecherwurm1310vor 3 Jahren

Mia will das erste Mal woanders übernachten, nämlich bei ihrer besten Freundin Ceresia. Die beiden freuen sich sehr. Der Vater bringt Mia zur Freundin. Dort riecht es seltsam, der Hund ist auch nicht toll und das Essen schmeckt auch nicht.

Eigentlich wollten die Mädchen die ganze Nacht wachbleiben, doch Ceresia liegt kaum, als sie auch schon eingeschlafen ist. Mia hat Schwierigkeiten mit dem Einschlafen. In der Nacht sucht sie in der Wohnung nach Ceresia.

Es soll hier nicht zu viel verraten werden.

So ein Buch sollte den Kindern ihre Ängste nehmen und sie ermuntern, solchen Übernachtungseinladungen freudig entgegen zu sehen. Doch was in diesem Buch geschieht, macht eher ängstlich. Mia fühlt sich spürbar nicht wohl und ich glaube nicht, dass sie so schnell noch mal woanders übernachtet, denn der letzte Satz gibt Mias Gefühl gut wieder: So supertoll war es nicht.

Die Illustrationen passen zwar gut zur Geschichte, aber die Kinder finden sie nicht wirklich schön. Die Erwachsenen sind alle unförmig dargestellt und die Umgebung wirkt auch etwas bedrückend.

Ich möchte das Buch nicht empfehlen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Pija Lindenbaum wurde am 27. April 1955 in Sundsvall (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks