Pink Hanamori Mermaid Melody - Pichi Pichi Pitch!

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mermaid Melody - Pichi Pichi Pitch!“ von Pink Hanamori

Die bezaubernde Bestsellerserie in limitierter Sammel-Sonderausgabe Einst rettete Meerjungfrau Luchia dem kleinen Jungen Kaito mit einer magischen Perle das Leben. Jahre später wird ihre Heimat von dunklen Kräften bedroht. Luchia muss sich in die Menschenwelt aufmachen, um die Perle zurückzuholen. Dort trifft sie Kaito wieder und verliebt sich in ihn. Aber der kann sie in ihrer Menschengestalt nicht erkennen. Jetzt kann nur noch ihr zauberhafter Gesang helfen, sein Herz zu gewinnen und das Böse zu vertreiben. Band 1 – 7 auch als Einzelbände lieferbar.

Ein wunderbarer Magical-Girl Manga mit viel Herz und Spannung

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 4 überzeugt mit spannenden und niedlichen Momenten.

    Mermaid Melody - Pichi Pichi Pitch!
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    26. December 2015 um 17:37

    Weihnachten steht vor der Tür und Hanon und Luchia freuen sich, dass sie ihre Freunde Taro und Kaito zum Fest dabei haben dürfen. Als Kaito Luchia einen Ring gibt, ist es um sie geschehen, doch bereits zum Jahreswechsel wartet eine ernüchternde Nachricht auf sie, denn Kaito wird für einige Zeit nach Hawaii gehen, um dort an Wettkämpfen teil zu nehmen. Was Kaito die ganze Zeit dabei beschäftigt ist, dass er erfährt, dass er nicht das leibliche Kind seiner Eltern ist, sondern sie ihn am Strand fanden. Während Luchia Kaito vermisst, ruhen die Seeungeheuer und ihr Herr Gakuto nicht. Weiter versuchen sie den Meerjungfrauen das Leben schwer zu machen. Es kommt zu einem erbitterten Kampf inmitten des Ozeans. Wieder konnte Pink Hanmori mit ihren niedlichen Zeichnungen und ihrer supersüßen Geschichte überzeugen. Luchia und Kaito gestehen sich endlich ihre Liebe und das Geheimnis um Kaitos Herkunft wird gelöst. Auch stehen neben der Liebe auch wieder die Themen Freundschaft und Vertrauen ganz oben im Kurs, was ich sehr schön finde. Deshalb möchte ich diesen Manga weiterhin allen Mädchen empfehlen, die gern Magical Girl-Mangas lesen. Ihr werdet begeistert sein.

    Mehr
  • Ein wunderbarer Magical-Girl Manga mit viel Herz und Spannung

    Mermaid Melody - Pichi Pichi Pitch!
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    07. December 2015 um 18:21

    Luchia ist nach dem Kuss mit Kaito zu Silvester noch total durch den Wind. Als ihre Freundinnen ihr vorschlagen, dass sie ihm Schokolade zum Valentinstag schenken kann, ist sie zunächst von der Idee ganz angetan, doch wen liebt Kaito wirklich? Die Meerjungfrau Luchia oder das Menschenmädchen Luchia. Als die Geburtstagszeremonie von Luchia ins Haus steht, lassen ihre Freundinnen Kaito in den Meerespalast holen, wo er ihr bei einem Angriff durch Gakuto zur Seite steht. Doch dann bittet er Luchia, dass sie ihn vergessen und meiden soll. etwas, was ihr das Herz bricht. Doch sie beschließt nicht aufzugeben und so beginnt auf der Jagd nach den Perlen der Meerjungfrauen und den Prinzessinen ein lustiges Katz- und Maus-Spiel zwischen Luchia und Kaito.  Wieder einmal hat Pink Hanamori mit ihrem Zeichenstil und ihrer niedlichen Story begeistert. Zwar ist die Geschichte in ihrem Ablauf oft sehr sprunghaft, münzt dies aber durch witzige und vor allem niedliche Szenen wieder auf. Der Manga lässt sich leicht und flüssig lesen und lädt dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, wahrend man darauf hofft, dass die beiden Protagonisten endlich zueinander finden und man sich immer wieder fragt, was es denn mit dem Gegner Gakuto auf sich hat und warum er Kaito so ähnlich sieht. Herzallerliebst ist natürlich auch wieder der sprechende Pinguin, der immer in den unpassendsten Momenten bei den Mädels auftaucht.  Den Manga empfehle ich allen Mädels und Fans von Magical-Girl-Serien. Ihr werdet es nicht bereuen, die Geschichte ist einfach nur zuckersüß!

    Mehr