The Banker

von Piper Rayne 
4,7 Sterne bei55 Bewertungen
The Banker
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sabrinchens avatar

Leseempfehlung da kurzweilig, sexy, frech, toller Humor.

linesbookworlds avatar

Ein gelungener Abschluss der Reihe!

Alle 55 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Banker"

Wer hätte gedacht, dass ein Mann mal mehr als nur ein One-Night-Stand für mich sein würde?
Mein Bruder wollte mir Jasper nicht vorstellen, deshalb gebe ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie Jasper aussah, nein, ich wollte nur sein Geld. Bevor ihr mich jetzt verurteilt, ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass mich mehr interessierte, als nur sein Geld …
Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:The BartenderThe BoxerThe Banker

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958189539
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Forever
Erscheinungsdatum:07.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne40
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    sabrinchens avatar
    sabrinchenvor 8 Tagen
    Kurzmeinung: Leseempfehlung da kurzweilig, sexy, frech, toller Humor.
    Leseempfehlung da kurzweilig, sexy, frech, toller Humor.

    Von mir gibt es auf jeden Fall 5 Sterne für den 3. Teil der Trilogie aus der San Francisco Hearts Reihe.

    Alle 3 Bücher sind empfehlenswert da hier die richtige Mischung Humor, Romantik, Sexiness, tolle Frauen und heisse Männer gefunden wird.
    Mir gefällt immernoch der leicht schnoddrige und freche, gut verständliche Schreibstil der mit The Banker seinen krönenden Abschluss findet.
    Es war offen, kurzweilig und ein bisschen wild erzählt.
    Lennon ist im Laufe der Reihe zu meinem absoluten Lieblingscharakter geworden.
    Sie hebte sich die ganze Zeit mit ihrer Art und ihrem frechen Mundwerk  total ab, da war es erst recht spannend wie sie ihren "Einhornschwanz" findet und wie dieser sein wird.
    Es wird abwechselnd aus Lennons und Jaspers Sicht erzählt daher kann man die Gedanken und Situationen gut nachvollziehen.
    Die Charaktere sind sympathisch gezeichnet und es gibt aus den vorherigen Teilen Thalia und Whitney in kleinen Dosen zur Handlung.
    Es macht Spaß Lennon mal ein bisschen weiblich und weich zu erleben und diese Seite bringt Jasper hervor.
    Die Handlung zu verfolgen hat mich glücklich gemacht und mich erfolgreich aus meinem Alltag abgeholt.

    Das Ende konnte mich zufriedenstellen und ich habe mit dieser Reihe gut abschliessen können.
    Ich werde definitiv wieder was von Piper Rayne lesen.


    SPOILERALARM!
    .
    .
    .
    .
    .

    Der Kaffeebecherinsider hat mir sehr gefallen und ich kannte alle Figuren.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    linesbookworlds avatar
    linesbookworldvor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Ein gelungener Abschluss der Reihe!
    Ein toller Abschluss

    Titel: The Banker
    Reihe: San Francisco Hearts, Band 3
    Autorin: Piper Rayne
    Erscheinungsdatum: 07.09.2018 (Als Taschenbuch)
    Verlag: Forever 
    Genre: Roman
    Format: Ebook
    Seitenzahl: 304
    Preis: 4,99€ (Als Taschenbuch: 14,00€)

    ~Inhalt~
    Mein Bruder wollte mir Jasper nicht vorstellen, deshalb gebe ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie Jasper aussah, nein, ich wollte nur sein Geld. Bevor ihr mich jetzt verurteilt, ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass mich mehr interessierte, als sein Geld …

    ~Meine Meinung~ (Spoilerfrei)
    Gestaltung: Das Cover passt sehr gut zu den ersten beiden Büchern. Aber mich persönlich spricht es nicht an, da mir die Farbe vom Titel nicht gefällt...

    Die Kapitelgestaltung hat mir sehr gut gefallen. Jedes Kapitel wird von der weiblichen Hauptperson Lennon erzählt und hat eine gute Länge!
    Der Klappentext spricht mich persönlich nicht an. Ich bin zu dem Buch nicht durch den Klappentext gekommen, sondern weil ich bereits den zweiten Teil der Reihe gelesen und geliebt habe!

    Personen: Lennon besitzt sehr viel Persönlichkeit und ist auf jeden Fall eine einzigartige Protagonistin, die ihre Meinung durchsetzen möchte und auf mich direkt einen sympathischen Eindruck gemacht hat. Ich finde, dass sie das ganze Buch über gekämpft hat, auch wenn sich Dinge oder Personen gegen sie gestellt haben. Sie war stark und hat nicht aufgegeben!
    Auch mit der männlichen Hauptperson Jasper bin ich super zurecht gekommen. Zwar konnte ich nie genau wissen was er denkt und fühlt, da nichts aus seiner Perspektive erzählt wurde, aber das hat mich nicht weiter gestört!

    Schreibstil: Wie auch schon im vorherigen Band war der Schreibstil locker und leicht zu lesen. Ich konnte mir das Geschehen bildlich vorstellen und hatte Spaß beim Lesen!

    Handlung: Geschichten dieser Art kannte ich schon vorher, ich konnte das Ende voraussehen, was mich aber nicht weiter gestört hat, da man ja die Ereignisse lesen möchte, die zum Schluss führen!
    Das Buch ist was locker leichtes für zwischendurch. Ich habe es als Ebook gelesen und konnte es so überall mit hinnehmen, was wirklich praktisch war.

    ~Fazit~
    Auch der dritte Teil der Reihe konnte mich von sich überzeugen! Besonders gefallen hat mir, dass ich dieses Buch unabhängig von den anderen Teilen lesen konnte. Ich vergebe 4/5🌸.

    ~Hinweis~
    Das Buch ist ein Rezensionsexemplar und wurde mir kostenfrei und ohne jegliche Bezahlung vom Forever Verlag zur Verfügung gestellt. Ich werbe dafür hier, auf Netgalley und auch auf meinem Blog  in Form von Rezensionen und auch auf Instagram in Form von Bildern.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Z
    zitroenchen76vor einem Monat
    The Banker

    Die ist der dritte und letzte Teil um die drei Freundinnen Thalia, Whitney und Lennon. Dieser Band ist Lennon gewidmet.
    Sie braucht einen Geldgeber für ihr Business: Sexspielzeug. Ihre Freundinnen wollen ihr gerne helfen - doch Lennon will es alleine schaffen. Sie ist anders als andere, eckt an, ist tätowiert, macht was sie will. Ihre Familie hält recht wenig von Lennon, zumindest empfindet sie das so. Ihr Zwillingsbruder Jacob verweigert ihr den so dringend benötigten Kontakt zu Jasper! Aber Lennon ist erfinderisch ....

    Natürlich trifft sie auf Jasper und beider Leben verändert sich. Auch Jasper hat so seine Geheimnisse und Hürden...
    Es kommt alles wie wir es erwarten.

    Ein toller Liebesroman mit der richtigen Würze! Tolle Protagonisten, tolle Dialoge. Mir gefällt die Serie extrem gut. 
    Super zu lesen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    lenisveas avatar
    lenisveavor einem Monat
    Kurzmeinung: Für mich mit Abstand der beste Teil der Reihe
    The Banker

    Rezension Unbezahlte Werbung - Rezensionsexemplar

     

    Roman ePub 320 Seiten The Banker Aus dem Englischen übersetzt von Dorothee Witzemann. ISBN-13 9783958182288 Erschienen: 06.08.2018 Aus der Reihe  "San Francisco Hearts" Band 3

    Zur Rezension:

    Zum Buch:
    Wer hätte gedacht, dass ein Mann mal mehr als nur ein One-Night-Stand für mich sein würde?

    Mein Bruder wollte mir Jasper nicht vorstellen, deshalb gebe ich ihm die Schuld. Wenn er es getan hätte, hätte ich nicht solche Probleme bekommen. Ich meine, es interessierte mich nicht, wie Jasper aussah, nein, ich wollte nur sein Geld. Bevor ihr mich jetzt verurteilt, ich hatte ein legitimes Geschäftsangebot für Jasper, ich brauchte ihn als Investor. Deshalb nahm ich die Sache schließlich selbst in die Hand. Erst als ich dem attraktiven Banker gegenübersaß, wurde mir klar, dass mich mehr interessierte, als sein Geld …

    Von Piper Rayne sind bei Forever by Ullstein erschienen:
    The Bartender
    The Boxer
    The Banker

    Meine Meinung:
    Ich habe ja schon mit Begeisterung die anderen Teile der Reihe gelesen, war nun sehr gespannt auf den abschließenden Teil, in dem es um meinen Lieblingscharakter Lennon gehen sollte.

    Mir ist auch hier der Einstieg wieder ohne Probleme gelungen. Es war sehr schön, die Charaktere aus The Bartender und The Boxer wieder zu treffen und Lennon hat mir auch gleich wieder richtig gut gefallen.

    Aber vor allem hat mir Jasper als The Banker richtig gut gefallen.

    Es war auch die Tatsache sehr interessant, dass ausgerechnet der Banker, der von den drei Männer ja so gesehen den "langweiligsten" bodenständigsten Beruf hat, auf die ausgeflippteste Protagonistin der Reihe stösst.

    Lennon ist nämlich nicht so die Frau, die so in die heile Familienwelt passt. Sie ist tätowiert, kurze Haare und auch sonst wohl nicht so der Traum jeder Schwiegermutter.

    Bei diesem Band war ich von Anfang bis Ende gefesselt. Es war für mich mit Abstand der beste Teil der Reihe. Mir wurde das Ebook zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt, musste es mir aber dann ganz schnell noch als Printausgabe kaufen.

    Alles in allem kann ich daher hier eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Mir hat dieser letzte Teil wie gesagt mit Abstand am besten gefallen.

    Ich freue mich schon jetzt auf die angekündigte neue Reihe des Autorenduos und hoffe, dass es nicht mehr allzu lange dauert, dass diese auch in Deutschland erscheint.

    Von mir bekommt das Buch daher die vollen 5 Sterne.

    Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Lyx Ullstein Verlag
    Rezension: ©lenisveasbücherwelt
    Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt
    Sterne: ©icons8.de

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Athenes avatar
    Athenevor einem Monat
    Humor, Erotik, Liebe und noch viel mehr

    Einhorn? Einhornschwänze? Häh? Ja, genau. Der Traummann wird hier (ein ganz klein bisschen sexistisch) Einhornschwanz genannt.

    Die Autorinnen, die hinter dem Namen Piper Rayne stecken, verkuppeln die Dritte aus dem Bund der "San Francsico Hearts": Lennon. Sie ist der Paradiesvogel der Damenrunde um Whitney, Tahlia und Lennon. Sie ist immer mit einem flotten Spruch unterwegs und schockt ihre Umwelt mit Tattoos und der Entwicklung von Sexspielzeugen.

    Gerade diese Dialoge und die abwechslungsreiche Handlung haben mich in die facebook Gruppe Piper Rayne's Unicorns getrieben. Schaut unbedingt mal rein. Ich bin ein absoluter Fan dieses Pseudonyms. Leider konnte ich noch nicht herausfinden, wer dahinter steckt.

    Doch zurück zu Lennon, die sucht nämlich einen Kreditgeber für ihre Sexspielzeugfirma. Mit einer Art Guerillataktik lauert sie privat dem Banker Jasper auf, in der Hoffnung ihn überzeugen zu können. Doch der überzeugt auf ganz andere Art, so dass Lennon ihren ursprünglichen Plan aufgibt.

    Die ungefilterten Gedanken, das Fluchen und die offene Sexualität finden jedoch in dem, auf den ersten Blick, konservativen Jasper ihren Meister. Dieses dynamische Duo hat noch ordentliche Herausforderungen zu meistern. Es zeigt sich eindrucksvoll, dass das Äußere für viele Entscheidungen maßgeblich ist.

    "The Banker" ist ein vielversprechender Roman mit Humor, Erotik, Liebe und noch viel mehr (mehr verrate ich nicht). Daher vergebe ich volle Punktzahl und hoffe auf Übersetzung der angekündigten neuen Reihe "The Single Dad's Club" in denen es Cameoauftritte der Pärchen geben soll.

    Jaspers Partner Drew wäre übrigens auch noch zu haben. Denn er ist eine charismatische Nebenfigur, die es wert wäre, ein eigenes Buch zu bekommen. Gerade die Vielfalt und der Charme der Persönlichkeiten machen Piper Rayne lesenswert!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SandysBunteBuecherwelts avatar
    SandysBunteBuecherweltvor einem Monat
    Kurzmeinung: Absoluter Garant gegen jede Leseflaute. Lennon & Jasper - zwei die gegensätzlicher nicht sein können und doch zueinander gehören...
    Ein tolles Buch, für mich das beste dieser Reihe...

    … dieses Buch konnte mich bestens unterhalten und hat mich aus meiner Leseflaute heraus geholt. 

    Lennon & Jasper - zwei die unterschiedlicher nicht sein können. Sie hat ein Tattoo Geschäft und sucht nach einem Investor für Ihr neues Start-Up. Leider will Ihr Bruder Ihr keinen Kredit geben und auch nicht mit anderen möglichen Investoren bekannt machen. Denn hätte Sie gewusst wer der sexy Anzugträger aus dem Starbucks wirklich ist... Lest selbst ob Sie einen Investor findet und vielleicht sogar die Liebe trifft...

    Ein ganz tolles Buch im New-Adult. Ich habe es gefeiert, denn es hat alles gepasst - tolle Protagonisten und eine perfekte Mischung aus Liebe und Leidenschaft. 

    Die Autorin hat mich ab der ersten Seite mitgenommen, die Charaktere so beschrieben das Sie mir ans Herz gewachsen sind, in der Mitte absolut überrascht und zum Schluss dahinschmelzen lassen.

    Unsere Protagonistin finde ich super interessant, frisch und anders. Sie scheut sich vor nichts und packt es an. Hat jedoch auch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, aufgrund Ihres "bunten" Lebensstils. Und das gerade unser Protagonist, der so geradlinig daher kommt, sie nimmt wie sie ist, ist ganz wunderbar.

    FAZIT

    Wer ein Buch sucht, dass sexy, bunt, witzig und liebevoll ist - wird es hier finden. Ich kann es jedem nur empfehlen, der nach einer guten Liebesgeschichte sucht.

    Kommentieren0
    27
    Teilen
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor einem Monat
    Kurzmeinung: Lennon & Jasper - charmant, witzig, leidenschaftlich - ein ganz besonderes Leseerlebnis!
    Lennon & Jasper - charmant, witzig, leidenschaftlich - ein ganz besonderes Leseerlebnis!

    Lennon ist es gewöhnt von den Menschen um ihr herum, komisch beäugt zu werden.

    Doch selbst ihre Familie, verdreht bei ihren verrückten Ideen und Aktionen die Augen.

    Da jedoch selbst ihr Zwillingsbruder es ablehnt, sie bei der Finanzierung ihrer Herstellung von Erwachsenenspielzeug zu unterstützen,

    muss sich Lennon eben mal wieder selbst helfen.

    Wer konnte schon damit rechnen, dass der Investor, auf den sie es abgesehen hatte,

    ihr Herz stehlen, sie zähmen und für immer für andere verderben würde …?!

    Doch Lennon wäre eben nicht Lennon, wenn die Katastrophe nicht unmittelbar über sie hereinbrechen würde …


    „The Banker“ ist der dritte Band der „San Francisco Hearts“-Reihe des Autoren-Duos Piper Rayne.


    Nachdem ich bereits die Geschichten von Whitney und Tahlia gelesen hatte,

    wollte ich natürlich auch unbedingt Lennon ihre lesen.


    Der Klappentext klang auch hier nach einer sehr unterhaltsamen Story.

    Das Cover, nun mit einem abgebildeten Banker, gefällt mir sehr gut und passt sich optisch der Reihe an. Es ist stylisch und interessant!


    Mit dem dritten Band der Reihe steht nun endlich Lennon im Vordergrund.

    Das verrückte Huhn in der Clique der drei Mädels

    trifft mit dem Investor Jasper ihren Bändiger.


    Der Schreibstil ist gewohnt angenehm und leicht!

    Die Geschichte wird aus der Sicht von Lennon erzählt,

    weshalb ich mich nun viel besser in sie hineinversetzen konnte

    und sie gar ins Herz schloss!


    Zu Beginn ist Lennon noch sehr eigenwillig und stur.

    Und ehe man sich versieht, landet man mit ihr auch in die ersten komischen,

    aber zum Scheitern verurteilten, Situationen.

    Ganz zu Schweigen von den ersten prickelnden Begegnungen mit dem sexy Banker.


    Von Seite zu Seite zogen mich Lennon und Jasper in ihren Bann.

    Es beginnt mit heißen Flirts

    und entwickelt sich

    über zu zauberhaft, romantischen Dates

    zu einer wirklich süßen und mitreißenden Liebesgeschichte

    Nicht zuletzt, weil auch Jasper ein mittelgroßes Geheimnis besitzt,

    das auf ganz niedliche Art begeistert und die Handlung bereichert! <3


    Erstaunlicherweise kam ich mit Lennons flippiger Art

    sehr gut zurecht!

    Sie ist ein bisschen verrückt, besitzt aber ein Herz aus Gold!

    Lennon wächst im Verlauf an den ihr gestellten Aufgaben

    und wurde mir so gar noch sympathischer.


    Der Investor Jasper bezaubert

    mit seiner sehr männlichen, aber auch liebevollen Art.

    Doch Jasper fällt es schwer, den Menschen in seinem Umfeld zu vertrauen,

    was vor allem mit Lennons impulsiver Art für gewisse Konfliktsituationen sorgt …


    Der dritte und letzte Band der Reihe

    sorgt für ein ganz besonderes Leseerlebnis!

    Gut gemischt mit Witz, Sexappeal, Freundschaft,

    aber auch einer gewissen Ernsthaftigkeit.


    Lennon und Jasper sorgen für einen guten Mix an Unterhaltung.

    Für mich, der beste Band der Reihe!

    Charmant, witzig und leidenschaftlich!


    5 von 5 Sterne


    Ich danke Forever by Ullstein

    für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jette5s avatar
    Jette5vor einem Monat
    Kurzmeinung: Für mich ein must-read!
    Tolles Finale!

    Lennon Heart (26) fühlt sich ein wenig wie das fünfte Rad am Wagen nachdem ihre besten Freundinnen in den beiden vorherigen Bänden ihre Traummänner gefunden haben. Lennon konzentriert sich voll und ganz auf ihr Geschäft und ist auf der Suche nach einem Investor um ihre Sextoys vermarkten zu können. Ihr Bruder kennt genau den richtigen Mann dafür, weigert sich aber die beiden miteinander bekannt zumachen. Als Lennon Jasper Benks zum ersten Mal trifft weiß sei sofort, das sie von diesem Mann mehr will, als nur einen unverbindlichen One-Night-Stand. Ob Jasper das auch so sieht?

    Lennon war mir von Anfang an sympathisch und hat sich recht schnell zu meiner Lieblingsprotagonistin dieser Reihe entwickelt. Sie ist taff, frech und direkt, außerdem hat sie das Herz am rechten Fleck. Jasper ist genau das Gegenteil von ihr. Ein steifer, dominanter Banker, der sehr verantwortungsbewusst ist, aber unter seiner harten Schale eine echte Überraschung versteckt hat. Außerdem hat er einen starken Beschützerinstinkt und beschützt was er liebt. Lennon wird im Laufe der Geschichte erwachsen und übernimmt Verantwortung. Diese Entwicklung hat mir sehr gut gefallen und war für mich authentisch. Aber auch Jasper hat sich positiv weiterentwickelt, Beide haben im richtigen Moment Schwäche und Gefühle gezeigt. Die Nebendarsteller sind auch diesmal wieder fantastisch. Die beiden Freundinnen Thalia und Whitney und ihre Männer, aber auch Lennons Familie konnten mich komplett überzeugen und passten hervorragend in die Geschichte.

    Dieses Buch ist der dritte Teil und zugleich das Finale dieser Reihe. Wie auch schon bei den beiden anderen Teilen ist auch diesmal der Schreibstiel locker und leicht. Man merkt überhaupt nicht, das hier zwei Autorinnen am Werk sind. Insgesamt lässt sich die Geschichte flüssig lesen und hat überhaupt keine Längen. Sie ist sehr humorvoll geschrieben und sorgt für gute Unterhaltung. Ich habe das Buch unterwegs gelesen und wurde tatsächlich gefragt was ich denn lesen würde, da ich die ganze Zeit gelächelt hätte. Erzählt wird die Geschichte nur aus Lennons Sicht, aber das passt meiner Meinung nach hervorragend. Schade das dies Buch das Ende dieser tollen Reihe ist. Ich hoffe sehr, das man noch mehr von diesem Duo lesen wird. Für dieses Buch bzw. die San Francisco Reihe kann ich nur eine Leseempfehlung geben, alles andere würde ihr nicht gerecht werden.

    Kommentieren0
    71
    Teilen
    Xanakas avatar
    Xanakavor einem Monat
    Für mich der beste der drei Teile

    Dies ist nun der dritte Teil um die drei Freundinnen Whitney, Thalia und Lennon. Dieses Mal geht es um Lennon Hart. Sie ist die auffälligste der drei Frauen. Sie passt in so gar kein Raster - wenn man sie sehen würde, könnte man sie vermutlich schlecht einordnen. Sie ist unangepasst, vorlaut und nicht auf den Mund gefallen. Sie ist auffällig tätowiert und wirkt damit wahrscheinlich auf andere Menschen nicht vertrauenswürdig. Sie selbst ist Tätowiererin und hat gerade, wie sie findet, geniales Sexspielzeug erfunden. Um eine Produktion im großen Stil zu ermöglichen, sucht sie einen Geldgeber. Hier kommt Jasper Banks ins Spiel - er ist derjenige den sie treffen will und muss, damit er ihren neuen Geschäftszweig fördern kann. 

    Das Treffen mit Jasper findet unter witzigen, merkwürdigen Umständen statt, die an sich schon beim Lesen sehr lustig sind. Für Lennon ist aber auch klar, dass sie Jasper als Mensch unbedingt kennenlernen will. Dafür würde sie sich auch einen anderen Geldgeber für ihr Geschäft suchen. 

    Aber was ist, wenn Jasper doch herausfindet, dass das ganze eigentlich von Lennon geplant war? Möglichkeiten, das es herauskommen könnte, gibt es etliche. Lest selbst, wie sich alles entwickelt und ob aus Jasper und Lennon ein Paar werden kann.
    Mir hat dieser Band mit am besten von allen gefallen. Es lag wahrscheinlich daran, dass Lennon so anders als ihre Freundinnen war. Sie hat nicht von vornherein den Sympathiebonus wie Whitney und Thalia. Sie ist so ganz anders als ihre Freundinnen. Beim Lesen macht es riesigen Spaß zu erkennen, wie sich entwickelt und verändert, ohne sich dabei zu verbiegen.

    Das Buch ist absolut unterhaltsam geschrieben, man kann dieses Buch wirklich schnell lesen. Da jeder Teil sich gezielt mit einer Freundin beschäftigt, kann man alle drei Bücher auch gut allein lesen. Eine Vorkenntnis der beiden anderen Bücher ist also nicht notwendig.

    Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle, die erotischen Liebegeschichten lesen und verdiente fünf Lesesterne.


    Kommentieren0
    14
    Teilen
    papaschluffs avatar
    papaschluffvor einem Monat
    Kurzmeinung: Deutlich schwächer, als die Vorgänger.
    Hat mich nicht mitgerissen.

    Lennon ist eine zielstrebige, junge Frau. Auch an Ehrgeiz mangelt es ihr nicht. Sie versucht ihre Geschäftsidee zum laufen zu bringen. Leider mangelt es an Kapital und so bittet sie ihren Bruder um Unterstützung. Als dieser ablehnt, bleibt einmal mehr, nur der Weg zu Bank. Und sie sieht sich einem ziemlich attraktiven Banker gegenüber, das Geld spielt nunmehr keine Hauptrolle mehr.

    Dies ist Band drei einer Reihe und ich muss sagen, dass mir dieser Band nicht besonders gut gefallen hat. In Band 1 lernt man drei tolle Frauen kennen, die ihre negativen Erfahrung verarbeiten und ihr Leben meistern. So auch Lennon. Sie konnte mich mit ihrer Geschichte leider gar nicht überzeugen. 

    Die Geschichte wirkt übertrieben, von der tollen Frau aus Band 1 ist nicht mehr viel übrig. Das Buch zieht sich zweitweise sehr und konnte mich nicht mitreißen. Der Schreibstil ist modern, jugendlich und passt somit zu den Protagonisten.

    Das Buch enthält auch einige erotische Passagen, die detailliert aber nicht geschmacklos sind. Insgesamt war es aber eben nur okay und ich hatte mir mehr davon versprochen. Schade.


    Kommentieren0
    165
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks