Piper Shelly Teamwechsel

(226)

Lovelybooks Bewertung

  • 193 Bibliotheken
  • 18 Follower
  • 2 Leser
  • 34 Rezensionen
(127)
(72)
(24)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Teamwechsel“ von Piper Shelly

"Das ist mit Sicherheit einer der besten Jugend-Liebesromane, die zur Zeit auf dem Markt erhältlich sind!" -InD'Tale Magazine Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung… Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurück zu erobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil … und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter.

Für Abende, an denen man leichte Unterhaltung zum Lachen und mit Liebe braucht.

— Lucinda_im_Wunderland

Liza und Ryan mochte ich sehr gerne! Jedoch habe ich mir mehr Emotionen und Spannung erhofft!

— Steffi_vlk

Eine Geschichte, die mir gut gefallen durch ihre Charaktere und die Gefühle, wenn auch nichts Neues.

— MiraxD

süßer Teenager-Liebesroman 💖

— jala68

Ein supertolles Sommerbuch für Zwischendurch!!

— carrie-

Schmachtmodus an *_*

— Yoyomaus

Klasse Buch! Einfach und trotzdem wirklich schön. Für zwischendurch perfekt:)

— Jana123456

Eine tolle Liebesgeschichte für zwischendurch! Mit süßen Momenten und ideal auch für den Sommer, als Strandlektüre! Sweet^^

— MissSnorkfraeulein

Schöne Geschichte für zwischendurch! Hat mir gut gefallen. :)

— ZiSkA12

Super Schreibstil und Story.

— ReadingLissy

Stöbern in Liebesromane

Was bleibt, sind wir

Keine innovative Story, aber sehr gefühlvoll geschrieben

Minka93

Inselleuchten

„Inselleuchten“ ist leichte Lektüre, die einfach nur das Herz erfreut und Lust auf Sommer, Sonne und Meer macht.

schlumeline

Pferdefrauen ticken anders

Herz erwärmendes Buch über Freundschaft, Liebe und ein eigenwilliges Pferd.

Jazzy

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Biografischer Roman. Interessant, vor allem für Modeinteressierte, aber nur wenig spannend.

MrsFraser

Glück schmeckt nach Popcorn

Nach ungefähr der Hälfte entnervt abgebrochen.

Das_Blumen_Kind

Cold Princess

Düster und sexy, mit Verrat und Intrigen

inkblot_tintenklecks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Romanze mit Gute-Laune-Garantie

    Teamwechsel

    Lucinda_im_Wunderland

    01. April 2018 um 17:47

    Liza Matthews ist schon ihr ganzes Leben lang nur in diesen einen Typen verliebt - Tony Mitchell. Ihre Zukunft mit ihm hat sie auch schon komplett durchgeplant, sie will schließlich irgendwann seinen Ring am Finger tragen. Nur leider hat Tony das noch nicht mitbekommen. Für ihn ist Liza seine beste Freundin. Die Sommerferien sind für sie immer besonders schlimm. Tony ist die meiste Zeit über im Fußball-Camp. Doch dieses Jahr hat Liza die Zeit genutzt und ist sich darüber klar geworden, dass Tony sie unbedingt bemerken muss. Sie ist schließlich 17 Jahre alt und hat noch nie einen Jungen geküsst. Leider macht Tony selbst ihr einen Strich durch die Rechnung. Nach seiner Rückkehr ist er so anders zu ihr und hat nur noch Augen für den Barbie-Klon Cloey in den viel zu knappen Klamotten. Dummerweise teilt die Blondine etwas mit Tony - die Liebe zum Fußball. Im Camp ist der Kapitän der Mannschaft, Ryan Hunter, auf die Idee gekommen, ein gemischtes Team auf die Beine zu stellen. Cloey wird daher sehr viel Zeit mit Tony verbringen können - etwas, das Liza so gar nicht gefällt. Daher lässt sie sich auf Ryans scherzhaft gemeinte Einladung zur Vorauswahl ein. Nie hätte sie gedacht, dass sie es wirklich in die Mannschaft schaffen würde. Als neues Mitglied darf sie auch endlich zu Ryans legendären Partys, von denen Tony sie bisher immer fern gehalten hat, da er nicht will, dass ihr ein Mädchenschwarm wie Ryan ihr das Herz bricht. Doch auch dort kommt sie an Cloey nicht vorbei, die sich wie eine Klette an ihren Schwarm geheftet hat. Liza ist langsam wirklich froh, dass diese leckere Erdbeerlimonade sie alles etwas schwammig sehen lässt... Am nächsten Morgen wacht sie mit wahnsinnigen Kopfschmerzen auf. In einem fremden Zimmer. In den Armen eines Jungen. Des begehrtesten Jungen der Schule…Ryan. Die Jungs und Mädels vom Grover Beach zaubern mir immer ein Lächeln auf die Lippen. Ja, es sind Teenie-Schmonzetten. Dennoch sind sie gut geschrieben, lesen sich leicht weg und garantieren gute Laune. Im ersten Band der Reihe lernen wir eigentlich schon fast alle kennen, denen wir im Laufe der Zeit begegnen werden. Liza ist eine sympathische Protagonistin und so wie man sich ein typisches amerikanisches Highschool-Mädchen vorstellt. Sie ist süß, lustig und was Jungs angeht sehr naiv. Das führt zu vielen witzigen Situationen, in denen man sich auch gerne mal leicht fremd schämen mag. Tony ist ein Sunnyboy und kommt in diesem Band schon am Anfang nicht wirklich gut weg. Ryan ist das, was Mädchen in dem Alter einen Bad Boy nennen. Dieser Teil wird aus Lizas Sicht erzählt, daher erfahren wir mehr von ihr als von Tony oder Ryan. Ich empfehle daher, gleich den zweiten Band anzuschließen, für mehr Lesespaß. Empfehlung für: Abende, an denen man leichte Unterhaltung zum Lachen und mit Liebe braucht.

    Mehr
  • Teamwechsel - ein eher seichtes Jugendbuch mit angenehmen Charakteren

    Teamwechsel

    Steffi_vlk

    27. March 2018 um 00:16

    Allgemeine Infos:Titel: "Teamwechsel"Autor: Anna KatmoreVerlag: Drachenmond-VerlagSeitenzahl: 226Klappentext:Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung…Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen.Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter. Buch:Das Cover des Buches schreit schon sehr nach Jugendbuch (was es ja auch ist). Zudem hat es einen Bezug zum Inhalt der Geschichte. Daher gefällt es mir eigentlich ganz gut, auch wenn es nicht super kreativ oder außergewöhnlich ist. Die Handlung ist in mehrere Kapitel unterteilt, die eine Lesedauer von ca. 20 Minuten erfordern. Dies ist aus meiner Sicht okay, lieber wären mir jedoch kürzere Kapitel ;)Schreibstil:Anna Katmores Schreibstil ist sehr unkompliziert und angenehm. Man erhält schnell einen Überblick über die verschiedenen Charaktere. Zumindest von Liza, Ryan und Tony erhält man auch einen guten Eindruck, die anderen Charaktere werden eher nur angeschnitten. Über die Szenen an sich, also die Umgebung, erfährt man hingegen nur sehr wenig. Hier wären mir ein paar weitere Infos willkommen gewesen. Durch den kontinuierlichen Handlungsaufbau und die eher seichte Handlung, fiel mir das Lesen sehr leicht und ich konnte das Buch schnell abschließen. Meinung:Mir hat die Geschichte insgesamt recht gut gefallen. Allerdings hat mir etwas die Spannung gefehlt, die Handlung war doch recht vorhersehbar. Auch die vermittelten Emotionen hielten sich bei mir in Grenzen, sodass ich nicht richtig mitfiebern konnte. Lizas Charakter hat mir jedoch sehr gut gefallen, besonders ihren Freunden steht sie wohl immer zur Seite. Außerdem ist sie sehr schlagfertig, was mich ab und zu schmunzeln ließ. Im Laufe der Geschichte merkt man auch, wie sie selbstständiger und dadurch auch selbstsicherer wird, diese Entwicklung hat mir gut gefallen. Auch Ryan mochte ich sehr gerne. Es war schön zu lesen, wie sehr er Liza bewundert und was er über sie und seine Freunde denkt. Außerdem ist er wohl ein sehr verlässlicher Freund. Tony hingegen hat mir nicht so gefallen, er hat seine besondere Freundschaft/Verbindung zu Liza einfach zu selbstverständlich genommen und sie nicht so behandelt, wie sie es verdient hätte. Außerdem ist er wohl auch recht wechselhaft.Diese Dreiecksgeschichte hat mich auf jeden Fall gut unterhalten und es war schön, die erste Liebe solch junger Protagonisten mitzuerleben. Jedoch war mir die Geschichte zu seicht und vorhersehbar. Auch hatte ich mir eine bessere Vermittlung der Emotionen erhofft. Aus diesen Grund, bekommt "Teamwechsel" 3 von 5 Sterne von mir.

    Mehr
  • Verlosung der Lieblingsbücher des LovelyBooks-Teams 2017

    Was man von hier aus sehen kann

    Daniliesing

    Es ist für uns schon eine liebgewonnene Tradition geworden und vielleicht für euch ja auch? Zum Ende des Jahres blicken wir auf unsere gelesenen Bücher zurück und jeder im LovelyBooks Team überlegt sich ein Buch, das ihn in diesem Jahr ganz besonders begeistern konnte. Die Lieblingsbücher des LB-Teams 2017 möchten wir euch hier verraten und ans Herz lesen. Es ist eine bunte Mischung verschiedener Genres und bestimmt für jeden was dabei.Auf einen von euch wartet dabei ein besonderer Gewinn!Wir verlosen ein großes Lieblingsbücher-Paket unter allen Teilnehmern dieser Verlosung. In diesem Paket wird jedes der hier genannten 17 Lieblingsbücher einmal vertreten sein.Und los geht es mit unseren Herzensbüchern des Jahres:diewortklauberin empfiehlt "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana LekyEin Okapi ist ein abwegiges Tier. Ebenso abwegig erscheint es, dass ein Traum von einem ebensolchen einen Todesfall ankündigen soll. Doch das ist nur eine der Kuriositäten, die dem Leser in diesem kleinen Dorf im Westerwald begegnen.„Was man von hier aus sehen kann“ hat mich besonders durch seine Unaufgeregtheit begeistert. Es ist eine Geschichte, die leise und schlicht daher kommt und die großen Themen bespricht, ohne sie anzusprechen: den Tod, der uns immer plötzlich trifft, obwohl er unweigerlich Teil des Lebens ist, die Liebe, auf die das Gleiche zutrifft, und den Mut trotzdem (oder eben deswegen) das Leben zu wagen.PiaDis empfiehlt "Die Blutschule" von Max RhodeDieses Buch hat mich nicht mehr losgelassen. Es ist wirklich verstörend, spannend und gleichzeitig richtig gut. Es steht zwar Thriller drauf, aber da ist schon auch ein wenig Horror drin. Nichts für schwache Nerven ;-) Ein Buch das mich wirklich immer noch ein wenig beschäftigt. Ich habe das Buch fast am Stück gelesen, weil es mich nicht los lassen wollte ...sarah_elise empfiehlt "Rendezvous mit einem Oktopus" von Sy MontgomeryEr kann 16.000 Küsse auf einmal verteilen, Tricks lernen, Türen öffnen, miese Laune verbreiten und mit seinen Tiefseeaugen die Türen zu einer noch unbekannten Welt öffnen. Der Oktopus. Mein Buch des Jahres hat mich auf jeder Seite verzaubert und zugleich meinen Blick erweitert. Meinen Blick auf meine große Liebe, das Meer. Ein liebevolles und tiefgründiges Buch über die Seele der Ozeane für alle Tiefseetaucher, Hobbyaquanauten und jeden Literaturliebhaber.infinitejourney empfiehlt "Blade Runner" von Philip K. DickEin Klassiker, der hochaktuelle Fragen aufwirft: Was braucht ein Mensch um sich als Mensch zu fühlen, wie weit sollen Gefühle gesteuert werden, was ist künstliches Leben wert? Entworfen wird eine dystopische Zukunft, die theoretisch in erschreckend greifbarer Nähe liegt und zum Reflektieren anregt. In Verbindung mit dem filmischen Sequel mein persönliches Lesehighlight in diesem Jahr.Marina_Nordbreze empfielt "The Hate U Give" von Angie ThomasSelten hat mich beim Lesen ein Buch so wütend gemacht. Warum ist unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert noch immer so furchtbar rassistisch? Für mehr Wut auf die Missstände und mehr Kraft zur Veränderung empfehle ich ganz dringend die Lektüre von "The hate u give" von Angie Thomas, die ungeschont den Alltagsrassismus in den USA beschreibt. Vielleicht bewirkt das Buch auch hier in Deutschland ein Umdenken bei so manchem Leser. Wünschenswert wäre es. Malista empfielt "Warten auf Bojangles" von Olivier BourdeautEine Liebeserklärung an das Leben in allen seinen Facetten! Voll Liebe, Hoffnung und Mut erzählt der Autor die Geschichte eines Familienlebens, das auf Grund der Krankheit der Mutter, eigentlich alles andere als leicht sein sollte. Dennoch erscheint das Leben dieser Familie beneidenswert liebevoll und leichtfüßig und es begleitet einem beim Lesen ein herrliches Gefühl, das alles möglich sein kann.SandraKath empfiehlt "Caraval" von Stephanie GarberStephanie Garber hat mich beim Lesen komplett vergessen lassen, dass "Caraval" ihr Debüt ist. Man taucht ein in diese magische Welt und kann nicht mehr unterscheiden, was wahr und was nur eine Illusion ist, wem man vertrauen kann und wer lügt. Man folgt Scarlett in ein Spiel um Leben und Tod und sucht mit ihr gemeinsam nach den Antworten auf so viele Fragen. Und gerade, wenn man denkt, dass alle Rätsel gelöst sind, liest man die letzte Seite...markusros empfiehlt "Die Geschichte der Bienen" von Maja LundeAngestachelt und aufgerüttelt von meiner Tochter, die in der Schule das Thema Bienen und Bienensterben behandelt hat, habe ich mich im Urlaub auf den Roman gestürzt. Ein paar wenige laue Sommerabende am Campingplatz später hatte ich das Buch verschlungen. Neben viel Spannung und schöne Lesestunden hat mir das Buch auch beim aktuellen Thema „Insektensterben“ geholfen, einige aktuelle politische Diskussionen besser einordnen zu können, etwa rund um Glyphosat. Und um selber wenigstens im Kleinen was Gutes zu tun: Im eigenen Garten haben wir seit dem Herbst eine extra bienenfreundliche Wildblumenwiese gesät.kultfigur empfiehlt "1Q84" (Buch 1 & 2) von Haruki MurakamiIch habe in diesem Jahr für mich das erste Mal Hörbücher ausprobiert. Eigentlich war ich skeptisch, doch nachdem ich 1Q84 von Haruki Murakami (Buch 1 + 2) ungekürzt bei Spotify entdeckt und gehört habe, bin ich absolut fasziniert. Zur erzählerischen Qualität des Autors muss man, glaube ich, nichts sagen und die Geschichte hat, unaufgeregt gelesen von David Nathan, einen unglaublichen Sog. Noch nie waren Figuren für mich so real und zum Greifen nahe und als es zu Ende ging, war ich tieftraurig. Was für ein Glück, dass Buch 3 noch auf mich wartet :-)TanjaMaFi empfiehlt "Ein Gentleman in Moskau" von Amor TowlesEinen klügeren, warmherzigeren und optimistischeren Charakter als Graf Rostov habe ich in einem Buch selten erlebt. 1922 wird er im Hotel Metropol in Moskau unter Hausarrest gestellt und durchlebt in diesem irgendwie sehr gemächlichen Mikrokosmos die nächsten 30 turbulenten Jahre im sich rapide ändernden Russland. Quasi durch das Fenster erlebt der Leser nicht nur einzigartige Figuren aber auch eine faszinierende Reise durch die Zeit. "Ein Gentleman in Moskau" ist definitiv das Buch, das mich dieses Jahr am meisten begeistert hat.Sharyssima empfiehlt "Illuminae" von Amie Kaufman und Jay KristoffEin Buch, das mich dieses Jahr vollkommen überrascht und überzeugt hat, ist "Illuminae" von Amie Kaufman und Jay Kristoff. Wer glaubt, ein ganz normales Science-Fiction-Buch vor sich zu haben, täuscht sich gewaltig. Die spannende Story wird nämlich mit einem bunten Mix aus Chats, Protokollen, Berichten, Funksprüchen und Bauplänen erzählt, die die Geschichte so plastisch und realistisch machen, dass man sich selbst auf den Raumschiffen im Weltall wähnt. Ein Buch, das geradezu nach einer Verfilmung schreit!NaddlDaddl empfiehlt "Im Traum kannst du nicht lügen" von Malin Persson GiolitoEndlich mal wieder ein Thriller, der mich komplett überzeugen konnte! "Im Traum kannst du nicht lügen" fängt zwar eher ruhig an, zieht einen aber immer mehr in seinen Sog. Majas Gedanken rund um den Prozess sind absolut spannend, ich war wie gebannt von der Frage, was passiert ist, wer welche Rolle gespielt hat und wer die Schuld an den Geschehnissen trägt. Eine Geschichte, die nicht nur aus schwarz und weiß besteht – schon lange hat mich kein Buch mehr so nachdenklich hinterlassen.Daniliesing empfiehlt "Before they pass away" von Jimmy NelsonSo wenige Romane, wie in diesem Jahr, habe ich wohl selten gelesen. Dafür durfte ich große Mengen an (Papp)bilderbüchern anschauen und ein paar interessante Sachbücher entdecken. Kurz vor knapp sind mir jedoch ein Buch und ein Fotograf begegnet, die mich nicht mehr losgelassen haben. Deshalb geht meine Empfehlung an den Bildband "Before they pass away" mit den atemberaubenden Fotos von Jimmy Nelson. Er hat es sich zur Aufgabe und Berufung gemacht, indigene Völker auf der ganzen Welt und in den entlegensten Winkeln der Erde zu entdecken, sie kennen zu lernen und natürlich zu fotografieren. Dieser kleine Einblick in ihren Alltag, der zugleich in starkem Kontrast zu unserer modernen, schnelllebigen Welt steht, macht dieses Buch für mich so eindrucksvoll!Cari_f empfiehlt "Nevernight - Die Prüfung" von Jay KristoffMeine persönliche Entdeckung dieses Jahres sind die Bücher von Jay Kristoff. Sowohl "Illuminae", das er zusammen mit Amie Kaufman geschrieben hat, als auch "Nevernight - Die Prüfung" haben mich absolut in ihren Bann gezogen. Letzteres lässt die Leser in eine düstere Fantasywelt eintauchen und strotzt nur so vor Ironie, Schonungslosigkeit und Ideenreichtum. Dieses Buch ist zwar nichts für Zartbesaitete, lässt aber die Herzen all jener höher schlagen, die gerne anspruchsvolle Fantasy mit wunderbar unperfekten Protagonisten lesen. Eins meiner Highlights des Jahres 2017!aba empfiehlt "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo AgualusaEin Buch, das mich zugleich berührt, unterhalten und auch zum Nachdenken gebracht hat, ist "Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von dem angolanischen Schriftsteller José Eduardo Agualusa. In seinem Roman erzählt er die Geschichte einer Frau, die 30 Jahre lang allein und isoliert in der angolanischen Hauptstadt gelebt hat. In ihrer eigenen Wohnung! In derselben Zeit erlebt das Land große politische und wirtschaftliche Umstellungen. Die Protagonistin dieses Romans schafft es, das Schicksal vieler Menschen zu beeinflussen, und das während ihrer Isolation und ohne es überhaupt zu ahnen. Glaubhaft und höchst spannend erzählt Agualusa diese unglaubliche Geschichte, an die ich noch sehr sehr lange denken werde!Gexi empfiehlt "Götterblut" von Stella A. TackFür Fantasy mit griechischer Mythologie bin ich eigentlich immer zu haben und Stella A. Tacks Buch war ein Volltreffer. Warrior ist eine eigenwillige und etwas kratzbürstige Protagonistin, die man schnell ins Herz schließt und die einen oft zum Lachen bringt. Sie nimmt uns mit auf eine Taxifahrt durch die Hölle und auf ein Golfspiel der Götter im Olymp und richtet dabei einiges an Chaos an. Für mich wurde durch dieses Buch klar, dass deutsche Fantasy viel kann! Mein Fazit: einfach göttlich.Daria87 empfiehlt "Der Junge auf dem Berg" von John BoyneDieses war mein erstes Buch des Autors und ich war vollends begeistert. Sein Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und die Geschichte konnte mich von Anfang an fesseln. Meisterhaft beschreibt John Boyne wie leicht vor allem Kinder beeinflussbar sind und wie wichtig es ist, dass sie gute Vorbilder haben. Eine absolute Leseempfehlung!Wir hoffen an dieser Stelle natürlich, dass wir vielen von euch das ein oder andere - oder gleich alle ;-) - unserer Lieblingsbücher schmackhaft machen konnten.Wenn ihr also dieses schöne Buchpaket mit unseren 17 Top-Büchern des Jahres gewinnen möchtet, klickt einfach auf "Jetzt bewerben" und verratet uns folgendes:Mal angenommen, ihr dieses Jahr nur ein einiziges Buch zu Weihnachten verschenken, das für euch ein echtes Highlight war. Für welches Buch würdet ihr euch entscheiden und wieso?Bei dieser Verlosung könnt ihr bis einschließlich 3. Januar 2018 mitmachen! Wir wünschen euch schöne Weihnachten mit euren Lieben und einen guten Start ins neue Jahr!

    Mehr
    • 903
  • In einem durchgelesen.. ♥

    Teamwechsel

    MelBooks

    13. October 2016 um 13:23

    Liza ist seit Ewigkeiten in ihren besten Freund Tony verliebt, der anscheinend noch nicht gemerkt hat, wie gut sie Lizas Meinung nach zusammen passen. Als Tony nach 5 Wochen Fußballtrainingscamp wieder kommt und auf einmal eine Blondine auftaucht, die sich sehr an ihn ranschmeißt - sie waren natürlich zusammen im Camp - nimmt Liza kurzerhand an der Auswahl für das gemischte Fußballteam der Schule teil - und wird aufgenommen.Dass sie wegen dieser Entscheidung auf die Party des wirklich gutaussehenden Fußballcaptain Hunter eingeladen wird und dieser plötzlich sehr charmant und aufmerksam ist, hätte sie wohl nicht gedacht.. So beginnt die unterhaltsame Dreiecksbeziehung, die wegen Lizas Schwärmerei für Tony und der Aufmerksamkeit von Hunter für reichlich Verwirrung in Lizas Gefühlen sorgt. Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt, Liza ist so sympathisch, dass man sie nur gern haben kann und mit ihr mit fiebert. Die beiden Jungs, Tony - der beste Freund und Hunter - der Fußballcaptain, sind beide so gut und unterschiedlich beschrieben, dass ich mir zunächst nicht sicher war, wen von beiden ich besser finde. Alles in allem kann ich das Buch einfach nur empfehlen. Es ist in sich abgeschlossen und eine wunderschön erzählte Liebesgeschichte, die sehr realistisch und romantisch ist. -> Jeder der das Buch toll findet, sollte direkt den zweiten Band lesen. Dieser beschreibt zwar die gleiche Geschichte, jedoch diesmal aus Hunters Sicht, wodurch einige neue und interessante Dinge zum Vorschein kommen ;)    

    Mehr
  • Schamchtmodus an *_*ER HATTE NICHT einmal versucht mich zu küssen, und das obwohl wir praktisch den

    Teamwechsel

    Yoyomaus

    30. August 2016 um 08:42

    ER HATTE NICHT einmal versucht mich zu küssen, und das obwohl wir praktisch den halben Sommer im selben Bett geschlafen hatten. Und dann war er weg. Für fünf endlos lange Wochen. Bereits am zweiten Tag dachte ich, ich müsste sterben.(Liza vermisst ihren besten Freund und heimliche Liebe Tony)Zum Inhalt:Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurück zu erobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil … und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter. Einige Augenblicke später bekam ich eine SMS. BIST DU BÖSE?Idiot. Ich würde darauf nicht antworten.Es dauerte nicht lange, bis die nächste Nachricht hereinkam. DIE FRAGE IST ALSO NICHT OB SONDERN WIE SEHR.Ich knirschte mit den Zähnen, als ich eine Antwort tippte.ICH WACHTE HEUTE MORGEN IN EINEM FREMDEN HAUS, IN EINEM FREMDEN BETT AUF UND EIN FREMDER SCHLIEF NEBEN MIR. ALSO WAS DENKST DU WIE SEHR?(Tony hat Liza allein auf einer der berühmten Partys von Hunter allein gelassen)Liz und Tony sind die besten Freunde schon immer. Doch für Liz ist Tony noch mehr und auch wenn er ihr seine Gefühle noch nicht gezeigt hat, so ist sie sich sicher, dass er ihre Gefühle bald erwiedern wird. Schließlich sind sie das geheime Paar der Schule. Schon immer. Sie sind Liz Mathews und Tony Mitchell. Sie sind Bonnie und Clyde. Sie sind wie M&M. Doch als Tony aus seinem fünfwöchigem Fußballtrainingslager wieder kommt ist er wie ausgewechselt und das scheint vor allem an Chloe zu liegen, einem Mädchen, was Tony ihr plötzlich vorstellt. Bei Liz schrillen alle Alarmglocken und als Tony ihr eröffnet, dass es bald eine gemischte Fußballmannschaft geben soll und Chloe bereits dabei ist, da bleibt der fußballhassenden Liz eigentlich gar nichts anderes übrig, als sich auch für die Fußballmannschaft zu bewerben und ehe sich Liz versieht ist sie nicht nur in der Fußballmannschaft, sondern findet sich auch auf einer der legendären Partys ihres Fußballkapitäns Ryan Hunter wieder. Eine der Partys von denen Tony sie immer fern gehalten hat. Und während sich Liz unsicher zwischen all den betrunkenen Leuten bewegt und nach Tony sucht, der scheinbar mit Chloe verschwunden ist, läuft sie Ryan in die Arme, mit dem sie sich sehr gut versteht und der sie vor der heimtückischen Erdbeerbowle warnt. Doch Liz ist so in Gespräche vertieft, dass sie gar nicht merkt, wie sie sich hemmungslos betrinkt und schließlich bei Hunter im Bett landet, der sie gnädiger Weise dort ausnüchtern lässt. Doch wo ist Tony, als Liz ihn am nötigsten braucht? Und warum scheint er sich auch nicht zu kümmern wie es ihr geht? Und warum ist Ryan plötzlich immer wieder derjenige, der sie zum lächeln bringt?Die Story ließ sich locker luftig lesen und hat mich mit ihrer frechen Art einfach sofort in ihren Bann gezogen. Die Dialoge sind schlagfertig und die Story wirkt wie frisch aus dem Leben gezogen. Da die Charaktere noch sehr jung sind, lässt sich das Gefühl der ersten großen Liebe nachempfinden und ich muss sagen, dass das Buch schon ein bisschen Suchtfaktor für mich entwickelt hat. Es war schön zu lesen wie Liz sich nicht mehr nur nach Tony umdreht, sondern auch nach anderen. Eine Weile habe ich immer fest damit gerechnet, dass sie und Tony doch ein Paar werden, doch je mehr ich über Tony und auch Ryan schließlich gelesen habe, wusste ich nicht, welchen ich besser finden soll, bis ich dann doch ganz auf Ryans Seite war. Die Autorin schafft es Emotionen und Situationen sehr bildlich darzustellen, sodass man sich diese immer sehr gut vorstellen kann. Man fiebert mit Liz, man leidet mit ihr, man hofft mir ihr, man liebt mit ihr. Es ist wirklich sehr gut geschrieben, da fehlen einem schon fast die Worte.Liz als Protagonistin ist ein sehr verträumtes Mädchen, seit Jahren gibt es nur Tony an ihrer Seite und sie läuft quasi betriebsblind durch die Welt, denn sie sieht nicht, dass sich auch andere für sie interessieren. Sie ist ein Mädchen, das zu Beginn wenig Selbstvertrauen hat und sich eigentlich auch nur stark fühlt, wenn Tony dabei ist, aber durch Hunter bricht sie endlich aus ihren Schranken aus. Man muss das Mädel einfach lieb haben, es geht gar nicht anders.Tony hingegen ist sich seiner Sache mit Liz ungemein sicher und scheint zu denken, dass sie ewig auf ihn wartet. Das führt auch dazu, dass er sie durch andere Mädchen ersetzen will beziehungsweise Liz immer öfter vor den Kopf stößt. Dass sie ihm immer so schnell verzeiht hat er in meinen Augen nicht verdient. Trotzdem merkt er bald, was er an Liz oder hatte. Als Charakter war er ab der Hälfte des Buches für mich eigentlich gestorben. Niemand lässt seine beste Freundin allein auf einer Party zurück.Ryan, der große Unbekannte. Ihn mochte ich eigentlich von Anfang an und je mehr Zeit er mit Liz verbracht hat, desto mehr habe ich gehofft, dass er schließlich derjenige an Liz Seite wird. Er markiert zwar immer den großen Draufgänger, aber im Grunde hat er nur eine harte Schale und einen ganz weichen Kern. Wollen wir nicht alle einen Ryan haben? So ein bisschen zum dahin schmachten ist der ja schon.Geküsst von Ryan Hunter. Das war verrückt.Ich war total verliebt in Tony. Und trotzdem strich ich mir gerade mit der Zunge über die Lippen und träumte von Ryans schönen Tigeraugen.Ob er wohl auch an mich dachte?(Tony oder Hunter, das ist hier die Frage liebe Liza....)Empfehlen möchte ich das Buch allen Mädels die gern schöne und fesselnde Liebesgeschichten lesen. Hier kommt ihr auf jeden Fall auf eure Kosten, besonders da sich das Buch nah an der Realität hält und fernab aller „Wir-müssen-sofort-in-die-Kiste-springen“-Klischees. Einfach schön.Idee: 5/5Emotionen: 5/5Charaktere 5/5Details: 5/5Herzklopfen: 5/5Gesamt: 5/5

    Mehr
    • 2
  • Kurz,einfach & klasse!

    Teamwechsel

    Jana123456

    04. July 2016 um 13:02

    Liza Matthews und Tony Mitchell gibt es immer nur zu zweit, das ist schon seit ihrer Kindheit so und wird auch so bleiben. Sie sind M&M und Liza liebt ihn über alles.Doch als Tony aus dem Fußballcamp kommt, ist da dieses Mädchen, dass Fußball spielt und Liza bleibt auch diesen Sommer ohne ihrer ersehnten Kuss. Sie entschließt sich dazu ebenfalls Fußball zu spielen und in sein Team zu kommen, um ihn von sich zu überzeugen. Doch bei all dem Schießen und Rennen ist es grade Ryan Hunter, der sie einlädt und der sie tief berührt. Das Buch ist einfach klasse, vorallem für zwischendurch. Es ist eine einfache und nicht unbekannte Geschichte, aber es macht Spaß sie zu lesen. Die Charaktere sind wunderschön und ich persönlich liebe Ryan wahrscheinlich genauso dolle wie Liza :). Man findet sich sehr schnell in die Geschichte ein, wird mit gerissen und fühlt mit. Liza überzeugt eine mit ihrer sympathischen Art bereits ab der ersten Seite, genauso wie Tony. Ryan hingegen hat ein leichtes Bad-Boy Image, dass ihn nur um so unwiderstehlicher macht. Es sind die perfekten Charakter für dieses kurze Buch. Die Geschichte selbst ist einfach geschrieben, ist jedoch nicht langweilig. Sie ist unterhaltsam und witzig und sehr überzeugend, also lest dieses Buch, wenn ihr auf der Suche nach einer ca. 200 Seiten langen Geschichte seit, die einfach und trotzdem fantastisch ist.

    Mehr
  • Fußball für zwischendurch...

    Teamwechsel

    MissSnorkfraeulein

    14. June 2016 um 14:49

    „Ich sackte zur Seite und vergrub mein Gesicht in seinem Kissen. Stöhnend hielt ich ein Auge offen und konzentrierte mich auf die Lampe auf seinem Nachttisch. Wenn doch nur mein Kopf aufhören würde, Karussell zu fahren.“ (S. 65) Liza und Tony sind bereits seit dem Kindergarten die besten Freunde und nichts könnte die beiden trennen… Als Tony aus dem Fußballtrainingslager zurückkehrt, hat er jedoch nur noch Augen für ein anderes Mädchen: Cloey, eine Fußball spielende Barbie-Puppe. Eine Komplikation, mit der Liza nicht gerechnet hat. Schließlich ist sie seit vielen Jahren in ihren besten Freund verliebt und hatte sich daher fest vorgenommen, ihm in diesem Sommer endlich ihre Gefühle zu gestehen. „Liza und Tony, das war wie Bonnie & Clyde. Wie Lois & Clark. Wir waren M&M […]“ (S.10) Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft sie eine Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball, nimmt sie an der spätsommerlichen Qualifikation für das neue, gemischte Grover Beach High School Fußballteam teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch kann sie ihrem besten Freund damit endlich die Augen öffnen und warum kennt Ryan Hunter, der beliebte Mannschaftskapitän plötzlich ihren Namen? Ich habe diesen kurzweiligen Roman bereits zum zweiten Mal gelesen, weil er sich einfach ideal als Sommerlektüre eignet und aktuell zur EM 2016 auch das Thema Fußball aufgreift. Und obwohl mir die Geschichte nach einigen gelesenen Seiten wieder eingefallen ist, konnte mich Teamwechsel erneut in seinen Bann ziehen und mich somit begeistern. Dieser Jugendroman ist damit ein kleiner Geheimtipp von mir! Leser, die sich für zwei Stunden einfach fallen lassen wollen, ohne viel über die Handlung nachzudenken oder auch mal gut und gerne auf ausschweifende Dramatik in einem Liebesroman verzichten wollen, die werden sicherlich ihre Freude mit diesem Roman haben. Auf etwas mehr als 200 Seiten (Der Roman besitzt ein kleines Format 17 x 15 cm) wird man in eine typische amerikanische High-School Atmosphäre entführt. Nur eben ohne High School (da die Handlung sich während den Sommerferien abspielt…) und dafür mit einem Fußballteam, dass sich dazu entschlossen hat, seine Mannschaft zu mischen. Vorurteile sind hier nicht zu finden und damit auch keine Sätze, wie „Mädchen sind doch nicht zu in der Lage mit einem Fußball umzugehen.“ Stattdessen triff man auf eine schöne und heile amerikanische Welt. Ich fand es entspannend und mich persönlich hat das überhaupt nicht gestört. Es geht zum einen um Fußball, doch davon sollte man sich keineswegs abschrecken lassen. Das Thema ist für den Nicht-Fußball-Begeisterten-Leser in einer durchaus verkraftbaren Dosis gegeben. Im Mittelpunkt der Handlung steht hingegen eine Liebesgeschichte und damit auch die Protagonistin Liza, die seit einer gefühlten Ewigkeit in ihren besten Freund und Nachbarn Tony verliebt ist. Zu einem Kuss ist es zwischen den beiden nie gekommen… Liza ist eine sympathische Protagonistin, mit der sich sicherlich viele jüngere Leserinnen identifizieren können. Sie mag vielleicht ein wenig naiv sein, doch das nimmt man ihr nicht übel. Im Gegenteil sie hat eine erfrischende Art, die man einfach nur gerne haben muss. Mit Fußball hat sie eigentlich nichts am Hut und „Sport“ ist ein Fremdwort für sie. Um aber die Aufmerksamkeit ihres besten Freundes auf sich zu ziehen und ihm nahe zu sein, entschließt sie sich dazu am Probetraining für die neue Fußballmannschaft der Grover Beach High School teilzunehmen. Mit Erfolg. Und plötzlich wird der Spätsommer ganz anders, als zuvor gedacht… Immer öfter trifft Liza auf Ryan Hunter, den gut aussehenden, beliebten und charmanten Fußballkapitän, der zu ihrer Verwunderung sogar ihren Namen kennt. Sobald Hunter in der Handlung auftaucht, schlägt wohl jedes Mädchenherz höher und das Buch beiseitezulegen, scheint eine Sache der Unmöglichkeit. Ab der ersten Seite ist man ein Teil von der Geschichte, was natürlich durchaus positiv ist, da die Handlung alles andere als ausschweifend erzählt wird. Die Autorin überzeugt mit einem leichten Schreibstil, bei dem man einfach nicht viel nachdenken muss. Nicht nur Liza hat den ein oder anderen lockeren Spruch auf den Lippen. Auch die Momente zwischen ihr und Hunter gewinnen dadurch an Sympathie. Witzige, sarkastische und absolut süße Momente entstehen dadurch, so dass man sich mehr als nur einmal beim Schmunzeln erwischt. Sicherlich, Teamwechsel erzählt keineswegs eine neue Geschichte… Die Umsetzung ist jedoch gelungen und überzeugt sicherlich insbesondere junge Leser, ab 14 Jahren. Aber auch ältere Leser können mit dieser Geschichte unterhaltsame Lesestunden verbringen. Wer also auf der Suche nach einem schönen Buch für den Strand ist und sich gleichzeitig noch mit Fußball auseinander setzten möchte, dem kann ich Teamwechsel auf jeden Fall empfehlen! Dabei sollte man die wenigen Seiten einfach nur genießen, ohne das Haar in der Suppe zu suchen. Literatur soll manchmal auch einfach nur leicht und unbeschwert sein und dieser Roman hat mich daran auf jeden Fall erinnert! Und wenn man am Ende einfach weiterlesen möchte, gibt es auch noch weitere Bücher von der Autorin Anna Katmore… 1. Teamwechsel (Grover Beach Team, 1) 2. Ryan Hunter (Grover Beach Team, 2) – entspricht Teamwechsel aus Ryans Sicht 3. Katastrophe mit Kirschgeschmack/ Jungs die nach Kirschen schmecken (Grover Beach Team, 3+4) 4. Verknallt hoch zwei (Grover Beach Team, 5) 5. Die Sache mit Susan Miller (Grover Beach Team, 6)

    Mehr
  • Was für zwischendurch...

    Teamwechsel

    ZiSkA12

    14. May 2016 um 13:09

    Teamwechsel ist eine kleine aber feine Geschichte für zwischendurch. Ich würde sagen, es ist eine Geschichte für Teenies, die man aber auch gern als Erwachsener lesen kann. Ich find den Schreibstil normal, da gibt es eigentlich nichts zu meckern. Die Story an sich war ganz süß. Ist halt eher eine Kurzgeschichte, deswegen gibt es auch nicht so viel Handlung. Aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch! Und weil es mir persönlich sehr gut gefallen hat, gibt es auch 5/5 Sterne!

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte, die Spaß macht

    Teamwechsel

    Seife040

    20. December 2015 um 21:50

    Das Buch macht Spaß. Man ist schnell in der Geschichte drin, kennt die wichtigsten Namen und kann sich einfach auf die Protagonisten konzentrieren. Für zwischendurch genau richtig. Ich habe das Buch zwischen zwei Dramen gelesen, weil man manchmal auch einfach leichte Kost braucht. Natürlich auch auch dieses Buch einen wichtigen Anteil an Drama, aber die Taschentücher müssen nicht ausgepackt werden. Ein schöner Anfang für die Reihe...

    Mehr
  • Fluffig-süß und kurz - also ideal für Zwischendurch =D

    Teamwechsel

    eclipse888

    21. October 2015 um 00:43

    Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter. Ich lese gerne Ebooks. Das ist ein Grund, wieso ich auch einen Ebook-Reader habe. Ein tolles Gerät und dazu da, dass ich meine Ebooks nicht am Laptop lesen muss, das tue ich nur sehr ungern. Wenn man das erstmal weiß, kann man in etwa die wahre Bedeutung abschätzen, wenn ich sage: Ich habe Teamwechsel über die Kindle-App gelesen. (Am Laptop!) Im Moment bin ich in so einer komischen Peter Pan-Stimmung und schleiche seit einem Weilchen um ein anderes Buch der Autorin, Herzklopfen in Nimmerland, herum. Früher oder später stößt man, wenn man so aggressiv drum herum schleicht, auch auf Teamwechsel, ihr viel bekannteres erstes Buch. Das es bei Amazon gerade kostenlos gibt, was soviel heißt wie: Wir holen es uns, auch wenn wir keinen Kindle haben, einfach für den Fall, dass wir irgendwann mal doch einen haben. Der Rest ist Geschiche. Ich hatte Lust auf etwas Witziges, Süßes und nicht allzu Langes. So ein Zufall, das ist so ziemlich die Beschreibung von Teamwechsel. Selbst in den wenigen Seiten strotzt das Buch nur so vor tollen Charakteren, die Anna dem Leser schafft, sympathisch zu machen. Ich mochte Liza und ich mochte, dass sie einerseits mädchenhaft unsportlich ist, sie das aber nicht davon abhält, ins Fußballteam einzutreten, um ihrem besten Freund und Schwarm nahe zu sein. Wie viele von euch würden das denn auch wirklich durchziehen, nicht nur planen? ^^ Ab und zu ist sie zwar etwas naiv, aber auf eine sympathische Art, die man gern hat. Und natürlich Ryan, der anbetungswürdige Typ Kerl schlechthin. Behaltet eure ganzen Daemons und Edwards und Christians und wen auch sonst noch, dann habe ich keine Konkurrenz. Er hat zwar den Ruf des Badboy weg, aber er ist keiner von der Sorte, denen man irgendwann einfach nur noch eine reinhauen will. Er versorgt den Leser regelmäßig mit witzigen und sarkastischen Sprüchen, während er und Liza sich immer näher kommen. Fazit Teamwechsel ist die perfekte, süße, kleine (die restlichen Adjektive erspare ich euch, die könnt ihr euch dazu denken) Geschichte für Zwischendurch und ich habe noch lange nicht genug von Liza und Ryan bekommen. Im Ernst, dass mit der Kindle-App sagt eigentlich schon alles, was ich sonst noch zu sagen hätte. xD

    Mehr
  • Wunderbar!!

    Teamwechsel

    bee_beea

    07. October 2015 um 19:26

    Ein wirklich gutes Buch, dass sich im Laufe der Geschichte zunehmend entwickelt. Ich habe es an einem Tag durch gelesen, weil ich es nicht mehr außer Hand legen konnte. Bin jetzt drauf und dran mir den zweiten Teil der Serie zu holen (das ganze aus Ryans Sicht). Ich bin absolutbegeistert und kann es nur weiter empfehlen. :)

  • Teamwechsel

    Teamwechsel

    Luisasbuecherliebe

    14. June 2015 um 15:25

    Was soll ich sagen? Ich liebe dieses Buch. Es ist zwar keine Besondere Geschichte, die man noch nicht in einer anderen Art gelesen hat. Doch mir gefiel dieses Buch wirklich gut. Mit seinen ca. 200 Seiten ist diese Buch nicht wirklich lang, sodass ich es heute ziemlich schnell verschlungen habe. Liza gefiel mir einfach unglaublich gut. Ich konnte ihre Gefühle total gut verstehen und mit ihr mitfühlen. Sie hatte etwas an sich, dass man einfach mögen muss, was sie für mich zu einer perfekten Protagonistin macht. Tony gefiel mir ebenfalls gut. Ich finde es schön, dass Liza und er eine so enge Beziehung haben, die eigentlich nur auf Freundschaftlicher Basis besteht (Von Lizas Gefühlen für ihn mal abgesehen ^^). Ryan Hunter gefiel mir sehr sehr gut. Er hatte Humor und natürlich ein klein wenig Bad-Boy-Charakter. Wer schon manch andere Rezension von mir gelesen hat, wird merken, dass ich dafür eine kleine Schwäche habe :D. Cloey hätte mich im realen Leben auch total angekotzt. Ich konnte sie genau wie Liza nicht ausstehen. Zu viel will ich gar nicht über die Charaktere verraten. Sie gefielen mir auf jeden Fall richtig gut. Der Schreibstil war schön einfach, sodass ich, wie oben schon erwähnt, das Buch gerade zu so weglesen konnte. Auch wenn ich selbst kein all zu großer Fußballfan bin, gefiel der Teil mit dem Fußball mir wirklich gut. Kennt ihr den Film mit Mary-Kate und Ashley Olsen? Wo die beiden Fußball spielen usw.? Ein unschlagbares Doppel? Ich habe den Film damals geliebt. Vielleicht fand ich dieses Buch deswegen so toll :). Auch wenn dies eine sehr kurze Lektüre war, hatte ich sehr viel Spaß am Lesen. Mir gefiel das Buch wirklich gut und werde es bestimmt noch sehr viel öfter Lesen. Es ist ein super schönes Buch für zwischendurch. Also holt euch dieses Buch! :D Von mir bekommt es 5 Sterne. www.luisasbuecherliebe.blogspot.de

    Mehr
  • Schöne Lovestory!

    Teamwechsel

    mylifeasabooklover

    14. May 2015 um 09:20

    Inhalt (Amazon):Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung…  Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen.  Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter.  Meine Meinung: Das Buch ist ein sehr schönes Liebesbuch, das perfekt für den Sommer ist. Die Geschichte ist wirklich sehr schön, nur leider etwas kurz. Man hätte das Buch noch etwas tiefgängiger und länger machen können, dann wäre es perfekt gewesen. Trotzdem sind die Charaktere sehr sympathisch und die Idee ist sehr gut. Auch wenn man nicht viel von Fußball versteht, kann man das Buch gut lesen, da es hauptsächlich um die Liebesgeschichte geht und nicht um Fußball.  Fazit: Alles in allem kann ich das Buch empfehlen, wenn man sich für Lovestories interessiert und eine kurzweilige Geschichte für den Sommer lesen will. Das Buch schafft es (zumindest bei mir)  Sommergefühle zu wecken. 

    Mehr
  • Erfrischende Liebesgeschichte <3

    Teamwechsel

    oVanillao

    18. February 2015 um 18:16

    Liza wartet nur darauf, dass ihr aller bester Freund Tony aus dem Fußballtrainingslager zurückkommt und sie endlich fragt, ob sie zusammensein wollen. Doch das passiert nicht, denn plötzlich hat Tony nur noch Augen für ein anderes Mädchen aus seiner Fußballmannschaft. Das will Liza nicht zulassen, sie geht ohne jegliches Fußballtalent und Lust an diesem Sport, in Tonys Mannschaft um ihm zu imponieren.  Natürlich wird man dann auch zu den legendären Partys des Fußballkapitäns Hunter eingeladen. Alles schön und gut, wäre da nur nicht das Problem, dass Liza am Morgen nach der Party in Hunters Armen aufwacht... Eine erfrischende Liebesgeschichte, absolut weiterzuempfehlen!!!

    Mehr
  • Wundervoll

    Teamwechsel

    Liss

    13. January 2015 um 22:02

    Teamwechsel hat mir unglaublich gut gefallen. Es ist mit seinen 260 Seiten eine schnelle aber luftige Lektüre, die dir oft ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Liza ist nicht auf den Mund gefallen, weshalb die Gespräche in Ironie enden und man einiges zu lachen hat. Tony hingegen, der eigentlich harte Fußballtrainer, wird zum Chameur und überzeugt mit viel Zärtlichkeit und Taktgefühl ohne schleimig zu wirken. ♥ Leider handeln die weiteren Bände entweder aus Tonys Sicht oder von anderen Charakteren, Schade.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks