Pippa Miller Just Kidnap Me

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Just Kidnap Me“ von Pippa Miller

Wie weit gehst du, wenn es um alles geht? Eine Story um ein prickelnd heißes Paar, das beinahe alles tut, um dem Stockholm-Syndrom zu entwischen. Diese Mittagspause hatte Harper sich entschieden anders vorgestellt. Und zwar mit einem Quickie in der Umkleidekabine. Doch ausgerechnet als die Kaufhaus-Polizistin ihre Trauringe abholen will, platzt eine Sturmkappe mit Traumbody in den Juwelierladen. Ob zu der perfekten Kombination aus breiten Schultern, Knackarsch und Sixpack ein wirklicher Traummann gehört, ist äußerst fraglich. Bedauerlicherweise fuchtelt der Typ nämlich mit einer Pistole herum und verlangt Geld und Juwelen. Doch von einem Anfänger mit Spielzeugknarre lässt Harper sich ganz sicher nicht einschüchtern. Da kann er noch so heiß sein. Und da der Juwelier den Alarmknopf gedrückt hat und in der Ferne die Polizeisirenen heulen, kann man ruhig schon mal einen höhnischen Kommentar absondern. Zum Beispiel diesen: „Tja, du Anfänger, jetzt musst du wohl eine Geisel nehmen …”

Rasante Lovestory mit ein paar Ecken und Kanten

— Book_Desire
Book_Desire
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verliebt in den eigenen Kidnapper!

    Just Kidnap Me
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    06. August 2017 um 11:26

    Verliebt in den eigenen Kidnapper! Diese Mittagspause hatte Harper sich entschieden anders vorgestellt. Und zwar mit einem Quickie in der Umkleidekabine. Doch ausgerechnet als die Kaufhaus-Polizistin ihre Trauringe abholen will, platzt eine Sturmkappe mit Traumbody in den Juwelierladen. Ob zu der perfekten Kombination aus breiten Schultern, Knackarsch und Sixpack ein wirklicher Traummann gehört, ist äußerst fraglich. Bedauerlicherweise fuchtelt der Typ nämlich mit einer Pistole herum und verlangt Geld und Juwelen. Doch von einem Anfänger mit Spielzeugknarre lässt Harper sich ganz sicher nicht einschüchtern. Da kann er noch so heiß sein. Und da der Juwelier den Alarmknopf gedrückt hat und in der Ferne die Polizeisirenen heulen, kann man ruhig schon mal einen höhnischen Kommentar absondern. Zum Beispiel diesen: „Tja, du Anfänger, jetzt musst du wohl eine Geisel nehmen …” Meine Meinung „Just Kidnap Me“ ist so viel ich weiß ein Einzelband von Pippa Miller. Dieses Buch musste ich einfach haben aufgrund des vielversprechenden Klappentextes. Nachdem letzten Satz musste ich dieses Buch einfach haben um zu sehen, ob es wirklich hält was er verspricht. Ich muss sagen das Buch überzeugt wirklich durch eine rasante Verfolgungsjagd, Spannung, Knistern und Humor. Es waren einige witzige Situationen dabei, die mich wirklich zum Schmunzeln gebracht haben. Aiden ist einfach der typische Bad Boy am Anfang: Er sieht gut aus, ist sexy und einfach nur ein böser böser Junge. Doch je mehr die Geschichte voranschreitet, merkt man das unter der harten Schale ein sehr weicher Kern steckt. Ich mochte Aiden wirklich und es hat Spaß gemacht ihn näher kennen zu lernen. Mit Harper hatte ich so meine Probleme. Ist hat ein vorlautes Mundwerk, was an sich ja nicht schlecht ist, doch manchmal war sie schon sehr naiv für jemanden in ihrem Alter. Das machte sie für mich einfach nervig und schwierig. Obwohl die Story an sich echt viel Potenzial gehabt hätte. Der Schreibstil war gut zu lesen. Die Autorin überzeugt mit interessanten Ideen und ihrem Humor. An den Charakteren hätte man aber noch etwas feilen müssen. Fazit Ein nettes Buch für zwischendurch, einfach mal zum Abschalten und sich berieseln lassen. Das Buch hat jetzt nicht die großen ausgefeilten Charaktere, Aiden war okay, doch Harper war nicht ganz so mein Fall. Doch die Story bietet eine ganz spannende Story und viel Witz. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Just Kidnap Me

    Just Kidnap Me
    Book_Desire

    Book_Desire

    19. June 2017 um 13:44

    Durch den unterhaltsamen Schreibstil der Autorin fliegt der Leser rasant durch die Geschichte von Harper und Aiden.Das Buch ist eine ausgeglichene Mischung aus Humor, Spannung und Leidenschaft. Einige Szenen wirken auf mich allerdings nicht ganz so ausgereift. Es geht dann hoppla hopp einfach in die nächste und der Leser bekommt das Gefühl in der Luft zu hängen.Aiden ist natürlich der typische Bad Boy. Kalt und egoistisch macht er seiner Geisel das Leben schwer. Doch bald schon zeigt sich das er auch eine weiche Seite hat. Harper hingegen weiss sich gut mit Worten zu wehren was ihr aber oft nur Ärger einbringt. Manchmal hatte ich auf Grund ihres Handelns Schwierigkeiten mit ihr warm zu werden. Hin und wieder ist sie sehr naiv. Aber jeder hat in der Hinsicht sicher andere Ansichten. Nichtsdestotrotz beinhaltet das Buch eine vielversprechende Geschichte und biete leichte aber dennoch abwechslungsreiche Lesekost.

    Mehr