Pittacus Lore

 4.1 Sterne bei 486 Bewertungen
Autor von Ich bin Nummer Vier, Die Macht der Sechs und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Pittacus Lore

Pittacus Lore ist das Pseudonym der beiden Autoren James Frey und Jobie Hughes, die gemeinsam das Buch »I Am Number Four« schrieben, welches 2010 in den USA veröffentlicht wurde. Ein Jahr später veröffentlichte DreamWorks Pictures den gleichnamigen Film. James Frey wurde am 12. September 1969 in Clebeland, Ohio, USA geboren. Mit seinen beiden autobiographisch geprägten Romane »A Million Little Pieces« und »My Friend Leonard« gelang ihm gleich zweimal ein Bestseller. Ersteres wurde in den USA kontrovers diskutiert, da es vorgeblich autobiographisch ist, Aussagen von Angehörigen und Zeugen zufolge, aber nicht wahr sein kann. Jobie Hughes wurde am 9. Juli 1980 in Renton, Washington, USA geboren, wuchs in Spencer, Ohio auf und lebt mittlerweile in New York. Er studierte Kreatives Schreiben an der Ohio University und an der Columbia University.

Alle Bücher von Pittacus Lore

Sortieren:
Buchformat:
Pittacus LoreIch bin Nummer Vier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin Nummer Vier
Ich bin Nummer Vier
 (247)
Erschienen am 28.02.2011
Pittacus LoreDie Macht der Sechs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Macht der Sechs
Die Macht der Sechs
 (65)
Erschienen am 20.02.2012
Pittacus LoreGeheimakte: Das Vermächtnis von Nummer Sechs: Das Erbe von Lorien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geheimakte: Das Vermächtnis von Nummer Sechs: Das Erbe von Lorien
Pittacus LoreIch bin Nummer Vier: Roman (Das Erbe von Lorien 1)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich bin Nummer Vier: Roman (Das Erbe von Lorien 1)
Pittacus LoreNumber 4
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Number 4
Number 4
 (4)
Erschienen am 26.03.2015
Pittacus LoreDie Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien. Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien. Roman
Pittacus LoreDie Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien von Pittacus Lore (2012) AudioCD
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Macht der Sechs: Das Erbe von Lorien von Pittacus Lore (2012) AudioCD
Pittacus LoreI am Number Four
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
I am Number Four
I am Number Four
 (27)
Erschienen am 17.06.2011

Neue Rezensionen zu Pittacus Lore

Neu
Keksisbabys avatar

Rezension zu "I Am Number Four. Ich bin Nummer Vier, englische Ausgabe" von Pittacus Lore

thanks for making me a fighter
Keksisbabyvor einem Jahr

Es kamen neun auf die Erde. Drei sind schon tot und jetzt suchen sie Nummer vier. Nummer vier oder auch John Smith ist mit seinem Mentor ständig auf Achse. Es fällt ihm schwer ein normaler Teenager zu sein. Denn einerseits verweilen sie nie länger als ein paar Monate an einem Ort und zum anderen hat John übermenschliche Fähigkeiten. Derzeitiger Aufenthaltsort ist Paradise Ohio. Dort verliebt sich John zum ersten Mal, doch die Mogadori interessiert das recht wenig. Sie haben seinen Heimatplaneten Lorien erobert und zerstört, jetzt müssen sie nur noch die neun Verbleibenden töten, dann ist ihr Sieg vollkommen. Mit Hilfe seiner Freunde gelingt es ihnen zu entkommen, doch nun ist John wieder auf der Flucht. Hilfe bekommt er nun von Nummer sechs.

Schon vor Jahren, habe ich mir das Buch auf mein Kindle geladen und mich nicht so recht rangetraut. Völlig zu unrecht. Die Story ist recht unterhaltsam, wenn auch im Vergleich zu den Scifi-Romanen die ich in letzter Zeit gelesen habe, recht schlicht. John ist ein durch und durch liebenswerter Charakter und ich habe es ihm sehr gegönnt, dass er sich endlich einmal verliebt. Es war auch spannend zu sehen, wie er seine Fähigkeiten entwickelt, wie er aber auch erst lernen muss, sie verantwortungsvoll einzusetzen. Nicht ganz nachvollziehbar war für mich das sich sein ehemaliger Peiniger Mark gegen Ende auf seine Seite stellt und gegen die Mogadorie kämpft, aber irgendwie scheint er da so hereingerutscht zu sein. Meine Lieblingsfigur war aber der Außenseiter Sam Godde, der an die Entführung seines Vaters durch Alien glaubt und der über sich hinauswächst um John beizustehen. Einziger Wermutstropfen war das Ende. Der Showdown in der Schule war für mich bisschen zu übertrieben und manchmal hatte ich den Überblick verloren ob sie nun aus oder in die Schule fliehen.

„Ich bin Nummer vier“ ist ein Sciencefiction Roman für die Jüngeren unter uns. Das Lesen hat Spaß gemacht, aber es kommt jetzt nicht auf meine Lieblingsbücherliste

Kommentieren0
24
Teilen
Miiis avatar

Rezension zu "Ich bin Nummer Vier" von Pittacus Lore

Ich bin Nummer Vier
Miiivor 2 Jahren

Es ist schon eine Weile her, seit ich den Film zu dem Buch geschaut und überrascht festgestellt habe, dass es sich um eine Verfilmung handelt. Habe mir seitdem vorgenommen, mal das Buch zu lesen und jetzt vor kurzem habe ich die Möglichkeit bekommen, es endlich zu lesen.
Zum Inhalt: Nummer Vier sieht aus wie ein Mensch, verhält sich wie ein Mensch, wirkt wie ein Mensch. Aber er ist keiner. Er ist ein Alien, der zusammen mit acht weiteren Kindern vom Planeten Lorien auf die Erde geschickt wurde, um einer Invasion der Mogadori zu entkommen. Seither besteht sein Leben nur aus Flucht. Jedoch ist es nur eine Frage der Zeit, bis man ihn einholt, vor allem, nachdem er beginnt, unfreiwilligerweise Spuren zu hinterlassen.

Mir hat das Buch tatsächlich sehr gefallen, um einiges mehr als der Film (das ist aber grundsätzlich immer so). Es war nichts zu schnell und Veränderungen wurden langsam und bedächtig genug eingeführt, sodass man nie durcheinander gekommen ist.
Nummer Vier fand ich aber ein wenig zwiespältig, was vermutlich auch so gedacht war. Jedoch war ich mir bei ihm nie ganz sicher, woran man bei ihm eigentlich ist.
Er hat auf jeden Fall seinen eigenen Kopf. Wie man das sieht, ist jedem selber überlassen.
Zum Ende hin musste man hin und wieder dann doch einige Zeilen doppelt lesen um sie zu verstehen, aber ansonsten fand ich das Buch absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
2
Teilen
Sheenaas avatar

Rezension zu "Die Macht der Sechs" von Pittacus Lore

Das Erbe von Lorien 02 Die Macht der Sechs (Pittacus Lore)
Sheenaavor 2 Jahren

Auch der zweite Band von "Das Erbe von Lorien" hat mich begeistert und sein Ende lädt zum Weiterlesen ein, doch leider ist das ja nur auf Englisch möglich. Dennoch bin ich gespannt, wie es wohl in den nächsten Bänden weitergehen wird (auch wenn es sich auf Englisch ein wenig schwieriger gestalten sollte).
Der Wechsel zwischen verschiedenen Perspektiven war anfangs ein wenig überraschend, doch an sich nicht sonderlich verwirrend. Das Buch gibt sehr interessanten Einblick in die Geschehnisse von den Erben und ihrem Krieg auf der Erde und es entwickelt sich relativ unerwartet.
Ich hätte das Buch zwar wegen der Entwicklung gerne ein paar mal gegen die Wand geworfen, doch dafür war es dann wiederum doch zu spannend. Ich kann es echt nur weiterempfehlen.

 Zitate:
->"Ich weiß nicht, aber ich mag den Namen Sechs. [...] Sechs fühlt sich genau richtig an. Es könnte doch eine Abkürzung sein, falls jemand fragen sollte."
Sam sieht zu ihr hinüber. "Eine Abkürzung? Wofür? Sechzig?"< (S. 225)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
lolees avatar
hallo ich suche bücher wie ich bin nummer vier kennt jemand vileicht welche ?? :D
Zum Thema
DasPhantoms avatar
Oh man.. weiß jemand ob nun eine Fortsetzung zu "Ich bin Nummer Vier" von Pittacus Lore geplant ist/war und ob es sie auch geben wird? Ich lese die ganze Zeit ganz unterschiedliche und widersprüchliche Sachen. Danke!!
Zum Thema

Community-Statistik

in 573 Bibliotheken

auf 140 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks