Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

piusehrenfeld

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


Autor: Pius Ehrenfeld
Buch: Hier beiße ich - und kann nicht anders

piusehrenfeld

vor 1 Jahr

Plauderecke

In den Storys und Utopien kommen Religionen oft nicht gut weg. Das ist im Sinne einer Diskussion als provozierende These durchaus auch so gemeint. Dem wirklich Gläubigen sollte es aber nicht schaden, und den Zweiflern und Suchern könnte es eine Bestätigung sein. Pius Ehrenfeld

Kingoftheapplerings

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Auf diese bissigen Geschichten bin ich gespannt.

tob82

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich bin auch gespannt, was die Geschichten inhaltlich zu bieten haben und würde gerne mit einem Print-Exemplar an der Leserunde teilnehmen.

Tulpe29

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich versuche mal mein Glück, denn das klingt spannend und macht mich neugierig.

Onebookonelove

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Klingt wirklich spannend. Würde mich über ein exemplar sehr freuen!

AnjaKoenig

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

klingt total anders und für mich sehr interessant. da ich neugierig bin versuche ich mein glück.

tob82

vor 1 Jahr

Plauderecke

Bin auf die Lektüre gespannt! Danke :-)

Tulpe29

vor 12 Monaten

Plauderecke

Danke, mein Buch ist da. Ich bin gespannt.

Meritaton

vor 12 Monaten

Neles Traum: Ist der Spott der "Weltgeister" nicht unfair?

Da hat sich die Nele ja etwas Überraschendes erträumt. Der Spott ist aber angebracht, denn wir k ö n n e n. bissig sein, m ü s s e n. es aber nicht..Bis bald! Meritaton.

tob82

vor 11 Monaten

Neles Traum: Ist der Spott der "Weltgeister" nicht unfair?

Kapitel eins lässt mich im Moment etwas zwiegespalten zurück. Die Dialogdarstellung gefällt mir prinzipiell gut. Die Entwicklung des Universums und die biologische und kulturelle Evolution des Lebens auf der Erde in solch einem kurzen Rahmen zu behandeln, finde ich problematisch. Den Kernpunkten der Argumentation kann ich mich durchaus anschließen, allerdings gibt es auch einige Stellen, die mir zu oberflächlich erscheinen oder gar wissenschaftlich fragwürdig sind (z.B. Frauen als bessere Führungspersonen, zyklisches Universum). Wenn man bedenkt, welche Felder in die Argumentation alles einfließen (Physik, Biologie, Psychologie, Soziologie, Anthropologie, Philosophie,...) - was ich generell immer sehr spannend finde -, lässt sich vielleicht auch nicht mehr erwarten. Auf jeden Fall ein sehr schwieriges Unterfangen!

piusehrenfeld

vor 11 Monaten

Neles Traum: Ist der Spott der "Weltgeister" nicht unfair?

Danke Tob82 für diesen konstruktiven Beitrag, und ich will ich versuchen, den Zwiespalt etwas zu kitten. Wissenschaftlich betrachtet ist das Kapitel 1 nicht unproblematisch – aber es ist ja nur ein Traum der Mitwirkenden Nele, die die Themen „Evolution“ und „Entstehung der Welt“ eher normalsterblich als wissenschaftlich erfahren hat.
Dass Frauen als Führungskräfte durchaus punkten können hat kürzlich auch der ehemalige US-Präsident Obama festgestellt. In der Literatur findet man die Vermutung, dass Männer vor allem in der Gründungs- und Aufstiegsphase von Unternehmen ihre Stärken ausspielen können (Da passt etwas mehr „Raubtier“ besser). Zum Erhalt des Errungenen stehen jedoch weibliche Stärken im Vordergrund.
Dass ein Roman mit einem Mix aus Fiktion und Fakten anecken muss, war mir klar. Das ist sogar Absicht.
Etwas wissenschaftlicher geht es in meiner Essay-Sammlung „Das Erbe der Trugbilder“ zu, die gerade in 3. Auflage im Verlag Tredition, Hamburg, erschienen ist. Hier wird die erwünschte Spannung vor allem durch Provokation erzeugt.
Pius Ehrenfeld

tob82

vor 11 Monaten

Die drei Utopien: Bedrückend oder belustigend? Oder was?

Hier ist meine Rezension:

https://www.lovelybooks.de/autor/Pius-Ehrenfeld/Hier-bei%C3%9Fe-ich-und-kann-nicht-anders-1444608400-w/rezension/1513719580/

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen.

Tulpe29

vor 11 Monaten

Neles Traum: Ist der Spott der "Weltgeister" nicht unfair?
Beitrag einblenden

Darüber kann man geteilter Meinung sein, aber Toleranz, gegenseitiger Respekt und Akzeptanz sollten schon möglich sein.

Tulpe29

vor 11 Monaten

Schön, wenn man keine Zweifel hat, oder?
Beitrag einblenden

Ja, das stimmt. Interessant wäre mal, ob es mehr Zweifler oder mehr Gläubige gibt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.