Platon Power

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Power“ von Platon

World Press Photographer of the Year Platon's portraits of 150 current world leaders (the good, the bad, and the ugly) shot within a twelve-month period at the United Nations. With substantive text by New Yorker editor and Pulitzer prize winner David Remnick.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auge in Auge mit den Mächtigen dieser Welt

    Power
    Orisha

    Orisha

    07. April 2014 um 19:51

    Haben Sie den Mächtigen dieser Welt schon einmal in Augen sehen können? Nein? Dann bietet dieser Bildband eine Gelegenheit dazu. Präsidenten, Könige, Ministerpräsidenten aus allen Ecken unserer Welt sind in diesem Bildband vereint: von George W. Bush, Barack Obama, Tony Blair oder Hugo Chávez bis zu Mahmoud Ahmadinejad, Robert Mugabe oder Muammar Qaddafi - um nur die bekanntesten zu nennen.  Platon hat dieses "Projekt" im September 2009 realisiert, während der Hauptversammlung der Vereinten Nationen in New York. 130 der anwesenden Staats- und Regierungschefs aus aller Welt wurden in einem improvisierten Studio im UNO-Gebäude fotografiert. Der Band stellt einige dieser Fotografien vor. David Remnick, Redakteur des New Yorker, schrieb das Vorwort. Abgerundet wird der Band durch kleine Portraits der Fotografierten.  Fazit: Wenn Sie die Mächtigen unserer Welt einmal aus einer anderen Perspektive sehen möchten, lohnt sich dieser Band allemal. Wirklich empfehlenswert!

    Mehr