Platte F. Clark Bad Unicorn (The Bad Unicorn Trilogy)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bad Unicorn (The Bad Unicorn Trilogy)“ von Platte F. Clark

In this start to a hilarious middle-grade fantasy trilogy, Max Spencer discovers that a killer unicorn is hunting him. It wasn't Max Spencer's idea to fight robots, lead an army, or save the world—it just so happens that he's the only living person who can read the most fantastical book ever written: The Codex of Infinite Knowability. The Codex is no ordinary book, and among other things, it describes a unicorn named Princess the Destroyer. Princess the Destroyer is no ordinary unicorn. She loves nothing more than hunting down, killing, and eating other creatures. After all, what's the point of having a sharp horn on your forehead if you don't use it for destructive purposes? And right now Princess has a very definite purpose: Find Max and retrieve the lost Codex for an evil sorcerer and his mysterious master. If she can do that, she's been promised an all-the-humans-you-can-eat buffet in Texas.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine menschenfressende Einhorn-Prinzessin - Bad Unicorn

    Bad Unicorn (The Bad Unicorn Trilogy)
    N9erz

    N9erz

    23. September 2015 um 21:53

    Max Spencer - eigentlich ist er ein ganz normaler Junge, der seine Freizeit gerne in der Spielhalle verbringt und in der Schule eher Durchschnitt ist. Doch etwas macht ihn speziell: er kann aus dem Codex des unendlichen Wissens lesen. Klingt gar so speziell, aber alle anderen Personen erhalten von diesem Buch entweder nur Stromschläge oder können dessen Schriftzeichen nicht entziffern. Was Max allerdings nicht weiß: der Codex - der lange Zeit einfach unter seinem Bett verstaubt ist -  ist ein vielgesuchtes Buch und so sind ein mächtiger Zauberer und ein menschenfressendes Einhorn hinter ihm her. Doch was passiert, wenn der Codex Max und seine Freunde einfach mal so zufällig in die Zukunft befördert? ----- Die kurze Zusammenfassung des Beginns hier zeigt schon viel: "Bad Unicorn" ist ein abgefahrenes Adventur durch die Zeit mit einer Portion Magie, Zeitreise, Technik und Absurdität. Denn ein menschenfressendes Einhorn (das natürlich auch noch eine Prinzessin ist) kann eigentlich nur sehr skuril sein. Die Geschichte ist abgefahren, abgedreht und so over the top, dass man sie sich wirklich nur vornehmen sollte, wenn man eine Portion Humor und Freakiness mitnehmen kann. Denn die Geschichte kann durchaus schon zu skuril sein für einige. Doch wer Spaß versteht und gerne mal etwas ganz abseits von der Norm lesen will, der ist hier auf jeden Fall richtig! Die Charaktere sind einzigartig und wirklich unterehaltsam! Prinzess Destroyer (das Einhorn versteht sich) ist genial egoistisch und selbstverliebt, ihr Begleiter der unterwürfigste Wurm den ich lange gelesen habe. Die drei menschlichen Protagonisten Max und seine Freunde haben wirklich tolle individuelle Charaktereigentschaften und bestehen nicht nur aus einem Einheitsbrei. Auch wenn Max stellenweise gar ein klein wenig zu soft und weinerlich erscheinen mag, so passt es doch zur Geschichte und dem Fortlauf. An den Charakteren kann man also wirklich kaum etwas aussetzen! Was allerdings ein kleiner Stein in der Geschichte ist - die Story erzählt sich immer wieder abwechselns aus unterschiedlichen Zeiten. Das bringt durchaus Spannung und neue Blickwinkel und die Stränge verbinden sich natürlich auch immer mehr zu einem großen Ganzen. Doch zu Beginn kann das etwas verwirrend sein, gerade wenn man es mit anderen Realms und ihren Begrifflichkeiten wie Techrus und Magrus zum ersten Mal zu tun bekommt, die man erst nach ein paar Seiten wirklich auseinanderhalten kann. Das kann durchaus zu Beginn Verwirrung und Unklarkeiten schaffen - nimmt aber keinerlei den Spaß und die Absurdität aus der Geschichte. Einen relativ guten Vergleich der Absurdität der Story kann man sicherlich zu der Fernsehserie "Adventure Time" ziehen. Wer die kranken und abgedrehten Geschichten der Serie mag, der sollte eindeutig auch zu "Bad Unicorn" greifen. Diese Charaktere und vorallem die Charkterideen sind einfach an sich schon so genial, dass die Story gar nicht mehr viel falsch machen kann. Für Fans von abgefahrener Fantasy und skurillen Charakteren eine Must-Read Story! Aber nicht wundern - es ist wirklich sehr freaky, ich hab euch gewarnt!

    Mehr