Plum Sykes

 3.3 Sterne bei 190 Bewertungen
Autor von Park Avenue Prinzessinnen, Society Girls und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Plum Sykes

Park Avenue Prinzessinnen

Park Avenue Prinzessinnen

 (109)
Erschienen am 28.01.2008
Society Girls

Society Girls

 (47)
Erschienen am 12.02.2007
Park Avenue Prinzessinnen /Society Girls

Park Avenue Prinzessinnen /Society Girls

 (16)
Erschienen am 13.10.2008
Park Avenue Prinzessinen

Park Avenue Prinzessinen

 (3)
Erschienen am 23.04.2007
Bergdorf Blondes

Bergdorf Blondes

 (13)
Erschienen am 08.07.2011
Oxford Girl (Kindle Single)

Oxford Girl (Kindle Single)

 (0)
Erschienen am 18.05.2011

Neue Rezensionen zu Plum Sykes

Neu
Gucci2104s avatar

Rezension zu "Park Avenue Prinzessinnen" von Plum Sykes

Wie oberflächlich ist das bitte!
Gucci2104vor 9 Monaten

Also zum Cover sei schon mal sesagt, es ist nicht das hässlichste aber definitiv auch nicht schön!

Das Buch selber beginnt schon mit solchen Oberflächlichkeiten, das ich nach den ersten 20 Seiten schon überlegt habe, es einfach weg zu legen. Ganz ehrlich, so schlimm kann nicht mal Paris Hilton sein, wie die Protagonistin sich hier gibt. Und wenn ich noch einmal das Wort Moi lese, platzt mir der Kragen.
Dagegen hat Sex and the City richtig Klasse und Stil. Keine Ahnung was die Autorin sich hierbei gedacht hat (vermutlich nichts) aber es war weder lustig, noch einfallsreich noch kurzweilig. Klares Nein!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Society Girls" von Plum Sykes

Plum Seykes - Society Girls
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Von der Autorin des Bestsellers „Park Avenue Prinzessinnen“
Exzessive Scheidungs-Partys, gigantisch inszenierte Taufen, glamouröse Babyshop-Eröffnungen : Hier begegnen sich die superschlanken Schwangeren, die bezaubernd aussehenden West-Village-Jungmamis. Eben die Superreichen und perfekt gestylten Society Girls. Witzig „bitchy“ und Mirtinitrocken berichtet Plum Seykes erneut von dem reichen, super-hippen und extra-zickigen Frauen der New Yorker Upperclass.


Der Schreibstil war an sich recht einfach, worüber man ein wenig stolpern konnte, waren die vielen Markennamen, was mich jedoch nicht weiter gestört hat. Da ich nicht zwingend zu jeder Marke auch ein Bild von einer Tasche etc. im Kopf brauchte.


Das Cover finde ich nicht wirklich gelungen (scheinbar habe ich eine ältere Ausgabe als die, die hier abgebildet wird), die Farbenzusammensetzung, pink und grün, ist gar nicht mein Geschmack, trotzdem hat mich das Buch im Regal des kleinen Lädchens in dem habe ich es gekauft habe, angelacht.


Das Buch zeigt stark überspitzt das Leben der „Highsociety“ es geht um shoppen, Partys (dessen Themen manchmal echt einfallslos sind, weil wer feiert schon eine Scheidung ?!) und Männergeschichten. Es ist aus der Sicht von Sylvie geschrieben die gerade verheiratet ist. In diese kann man sich auch gut hineinversetzen, man kann zwischenzeitlich gut mit ihr mitfühlen, während man an anderen Stellen aber auch die geballte Oberflächlichkeit dieser Frauen bemerkt... Mir hat es Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, es ist nichts was dich im Leben groß weiterbringt oder dir viel lehrt, aber unterhaltsam ist es auf jeden Fall.

Wer Sex and the City liebt, wird auch dieses Buch lieben.

Kommentieren0
0
Teilen
killerprincesss avatar

Rezension zu "Park Avenue Prinzessinnen" von Plum Sykes

Rezension zu "Park Avenue Prinzessinnen" von Plum Sykes
killerprincessvor 7 Jahren

"Park Avenue Prinzessinnen" von Plum Sykes
Inhalt
Komischerweise bekomme ich schon beim Zusammenfassen des Inhalts Probleme, denn die Geschichte wird aus der Sicht einer Frau geschrieben, deren Name gar nicht erst genannt wird. Egal, denn sie ist wie die anderen Mädels im Buch auch: Ein Mädel aus New York, dass auf die aktuelle Mode steht. Ihre Freundinnen sind die Rige der Upper East Side, Bergdorf-Blondinen und Park Avenue Prinzessinnen eben, deren Leben sich um Mode, Partys und reiche Männer dreht.
Meinung
Ich finde es ernsthaft befremdlich, dass die Autorin der Protagonistin keinen Namen gegeben hat. Man weiß zwar, dass das Leben dieses weiblichen "Ichs" aus dem Buch starke Parallelen zu Plum Sykes selbst aufweist, jedoch ist es nicht eine tatsächliche Geschichte. Aber eine Mögliche allemal.
Trotzdem kann ich nicht anders, als einen Minuspunkt dafür geben!
Ich komme nicht umhin, Vergleiche zu dem Nachfolgeband "Society Girls" zu stellen. Ich stelle fest: Dieser Roman hier ist besser.
Denn auch wenn uns hier wieder unerwartet naive Mädchen vorgestellt werden, ist doch ein Hauch von Geschichte zu erkennen, auch wenn die vorhersehbar ist. Nur für die Protagonistin leider nicht, die immer wieder die gleichen Fehler macht.
Weiterer Pluspunkt sind weniger Markennamen, was schon viel heißt, denn auch hier werden uns sowohl Designer als auch Schauspielerinnen um die Ohren (Augen) geworfen. Dazwischen kreisen dann die erfundenen Namen der Freundinnen, des komischerweise namenslosen Ichs.
Der Schreibstil ist aber gut, auch wenn ich es erstaunlich finde, wie viele Dialoge und Einladungen man in dieses Buch packen kann, ohne, dass der Vorname (und Nachname?) erwähnt wird.
Fazit
Wow, so schnell bin ich noch nie zum Fazit gelangt. Rückblickend muss ich sagen, dass für den Nachfolgeband 2 Sterne angemessener wären als 3, denn dieses Buch ist deutlich besser! Trotzdem hat es nur 3 verdient, denn es ist einfach eine so riesige Modenschau und Geldverprasserei, dass da zu wenig Platz für eine richtige Geschichte ist, die nicht vorhersehbar ist. Außerdem: Wer gibt seiner Protagonistin keinen Namen? Darüber rege ich mich gerade merklich auf, aber im Grunde spiegelt es bloß eins wieder: Die ewige Lügerei und Scheinheiligkeit in der dargestellten Welt der Superreichen und die damit einhergehende Emotionlosigkeit und Distanziertheit zwischen den Menschen.
Insgesamt ein annehmbares Buch, dass unfreiwillig komisch ist, da man vor lauter Naivität der Mädchen nicht weiß, ob man lachen soll, oder vor Mitleid weinen sollte.

Kommentieren0
34
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 279 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks