Polly Horvath Der Blaubeersommer

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(8)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Blaubeersommer“ von Polly Horvath

Die schüchterne dreizehnjährige Ratsche ist nicht gerade vom Glück verfolgt. Und nun soll sie auch noch die Sommerferien bei den ihr bis dahin völlig unbekannten Großtanten Penpen und Tilly verbringen. Die beiden exzentrischen Zwillingsschwestern sind bereits über neunzig und leben, nur umgeben von Blaubeeren und wilden Bären, in einem einsamen Haus. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Sommer. Doch wie sich herausstellt, ist Ratsche nicht die Einzige, die den Weg zu dem abgelegenen Haus findet, und sehr bald gewinnt sie das Landleben und das Haus mit seiner ständig wachsenden Zahl verrückter Bewohner richtig lieb ...

Ein tolles und bezauberndes Buch. Leicht zu lesen und zu verstehen. Sehr geeignet als kurze Sommerlektüre!

— pruttner
pruttner

Stöbern in Jugendbücher

Königsblau

Düster, brutal und genial! Ich liebe dieses Adaption!

Booknerdsbykerstin

Aquila

Extrem spannend!

Blaubeerblau

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Gute Idee aber ziemlich spannungslos umgesetzt. Spannung erst auf den letzten 100 Seiten

Katrin_Zinke

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Es begann so stark, nur leider hat es danach sehr nachgelassen. Zum Teil gibt es große Längen im Mittelteil.

Lrvtcb

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Der Blaubeersommer" Rezension

    Der Blaubeersommer
    pruttner

    pruttner

    07. September 2015 um 13:51

    Inhalt: Die schüchterne dreizehnjährige Ratsche ist nicht gerade vom Glück verfolgt. Und nun soll sie auch noch die Sommerferien bei den ihr bis dahin völlig unbekannten Großtanten Penpen und Tilly verbringen. Die beiden exzentrischen Zwillingsschwestern sind bereits über neunzig und leben, nur umgeben von Blaubeeren und wilden Bären, in einem einsamen Haus. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen Sommer. Doch wie sich herausstellt, ist Ratsche nicht die Einzige, die den Weg zu dem abgelegenen Haus findet, und sehr bald gewinnt sie das Landleben und das Haus mit seiner ständig wachsenden Zahl verrückter Bewohner richtig lieb .. Cover: Meiner Meinung nach hat das Buch ein wundervolles Cover. Genau so, wie man sich die Umgebung und die Charaktere des Buches vorstellt. Über die Autorin: Polly Horvath - Meine Meinung: Einfach gesagt, ein wundervolles Buch! Eine perfekte Sommerlektüre zum Weiterempfehlen. Schon das Cover hat mich angesprochen und so wurde es ein tolles Lesevergnügen.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Blaubeersommer" von Polly Horvath

    Der Blaubeersommer
    wolkenbruch

    wolkenbruch

    07. March 2010 um 10:49

    Eine Freundin hat mir das Buch empfohlen und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, dachte ich, ich sei etwas zu alt für das Buch.
    Jedoch hat es mich mit jeder Seite weiter in seinen Bann gezogen und ich habe somit nicht bereut, es gelesen zu haben.
    Eine liebevoll erzählte Geschichte, die ich auch Erwachsenen ans Herz lege!

  • Rezension zu "Der Blaubeersommer" von Polly Horvath

    Der Blaubeersommer
    Jaja

    Jaja

    16. February 2008 um 23:37

    Polly Horvaths Buch ist voll gespickt mit wundervollem makaberen Humor. Gleichzeitig berühren die Personen und deren Schicksal.
    Man möchte selbst den Sommer in Glen Rosa verbringen um Blaubeeren zu ernten, im Meer zu schwimmen und auf Bienen zu schießen.