Poppy J. Anderson Auszeit f├╝r die Liebe

(76)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(42)
(26)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auszeit f├╝r die Liebe“ von Poppy J. Anderson

Auszeit f├╝r die Liebe: Sieg auf der ganzen Linie! Quinn Atherton hat alles, was ein Mann braucht, um ein verdammt cooler Typ zu sein. Zum einen lebt er den Traum eines jeden Amerikaners ÔÇô er ist Profi-Footballspieler und kassiert Millionen daf├╝r, dass er mit einem Lederball unter dem Arm ├╝ber ein Spielfeld rennen darf, w├Ąhrend ihm Tausende von begeisterten Zuschauern zujubeln. Zum anderen umschw├Ąrmen ihn hei├če Groupies, die schneller ihre BHs ├Âffnen k├Ânnen, als er das Wort Touchdown ├╝berhaupt ├╝ber die Lippen bringen kann. Doch Quinn hat ein Problem. Er hat n├Ąmlich keine Lust, sich die Zeit mit Groupies zu vertreiben, sondern will seine Frau zur├╝ck - seine entz├╝ckende und streitlustige Frau Bryce, die ihn vor die T├╝r gesetzt und die Scheidung eingereicht hat. Eigentlich hat er keine Probleme, das weibliche Geschlecht um den Finger zu wickeln, doch Bryce stellt die Ohren auf Durchzug und ignoriert seine Entschuldigungen rigoros. Aber die Liebe ist wie ein Footballspiel. Wenn man eine Chance sieht, z├Âgert man nicht lange und rennt einfach los. "Auszeit f├╝r die Liebe" ist der mittlerweile achte Band der "New York Titans"-Reihe. Die B├╝cher sind in sich abgeschlossen und k├Ânnen einzeln gelesen werden. Von Poppy J. Anderson sind bereits folgende Romane erschienen: "Verliebt in der Nachspielzeit" (Band 1) "Touchdown f├╝rs Gl├╝ck" (Band 2) "Make Love und spiel Football" (Band 3) "Verbotene K├╝sse in der Halbzeit" (Band 4) "Knallharte Schale - zuckers├╝├čer Kerl" (Band 5) "Kein Mann f├╝r die Ersatzbank" (Band 6) "Unverhofft verliebt" (Band 7) Sowie: "Beim zweiten Mal k├╝sst es sich besser" (Kurzroman) "Nachtr├Ąglich ins Gl├╝ck" (Kurzroman) "Die New York Titans Weihnachtsb├Ąckerei" (Eine weihnachtliche Novelle) "K├╝sschen vom Osterhasen" (Kurzgeschichte und Rezepte) Der n├Ąchste Band der "New York Titans"-Reihe erscheint im Juli 2014. Zudem erscheint Ende Mai der erste historische Liebesroman von Poppy J. Anderson, der unter dem Titel "Sehnsucht der Herzen" und dem Pseudonym Alexandra Graham ver├Âffentlicht wird. (Quelle:'E-Buch Text/07.05.2014')

Mit den Titans wird es einfach nie fad ­čĺť Tolles Buch

ÔÇö KuMi
KuMi

Titans go :-D Wieder eine kurzweilige Lovestory mit spannenden Szenen-/Zeitspr├╝ngen ;-) 5/5 Sterne, nat├╝rlich!

ÔÇö KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

Ich liebe die Titans! Toller Roman, mit Bryce f├╝hlt man mit, Quinn kann man aber auch verstehen! Love it! Unbedingt lesen!

ÔÇö Crazychriss77
Crazychriss77

Unterhaltsame Liebesgeschichte mit einem Hintergrund, der sehr lange braucht um aufgedeckt zu werden. Ansonsten toll <3

ÔÇö Blutmaedchen
Blutmaedchen

F├╝r mich leider das schlechteste Buch dieser Reihe. Ich kann gar nicht genau sagen, woran es lag, aber ich fand es langatmig & langweilig.

ÔÇö bockzilla
bockzilla

Poppy schreibt einfach super.

ÔÇö hitschies
hitschies

St├Âbern in Liebesromane

Brausepulverherz

Sehr sch├Ânes Sommerbuch!

Booknerd34

Liebe findet uns

Eine Liebesgeschichte, die mich nicht ├╝berzeugt und mitgenommen hat, schade :(

sabine399

The One

Herzergreifend!

Finchen411

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Gro├čartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Alles, was du suchst

Absolut empfehlenswert! Eine s├╝chtigmachende Mischung aus Humor, Kitsch, Liebe und wirklich alles was man sucht!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nicht ganz so gut wie andere Geschichten der Titans

    Auszeit f├╝r die Liebe
    TheBookWorm

    TheBookWorm

    30. March 2017 um 17:01

    Inhalt:Quinn Atherton ist der neueste Zugang der New York Titans und hat als Profisportler eigentlich alles was sich ein Mann nur w├╝nschen kann. Aber dennoch ist er nicht zufrieden. Die Frauen stehen zwar Schlange bei ihm, aber er will nur eine ÔÇô seine Frau Bryce. Die hat ihn aber vor acht Monaten, vor seinem Umzug nach New York, verlassen und will nun die Scheidung. Diesen Wunsch will Quinn ihr aber wiederum nicht erf├╝llen und um sie k├Ąmpfen. Daf├╝r bleibt ihm aber nicht viel Zeit, denn Bryce ist nur f├╝r zwei Wochen in New York und zudem wei├č Quinn nicht mal was eigentlich das Problem istÔÇŽMeinung:Es war also mal wieder Zeit f├╝r eine New York Titans Geschichte, nachdem ich schon lange nichts mehr von meinem liebsten fiktiven, der Feder von Poppy J. Anderson entsprungenem Footballteam gelesen habe. Allerdings war ich dieses Mal nicht ganz so sehr begeistert, obwohl ich mich wirklich auf die Geschichte von Quinn und Bryce gefreut hatte.Quinn und Bryce sind bereits nach ihrem ersten kurzen Treffen aneinander interessiert und im Laufe der Zeit total verr├╝ckt nacheinander. In ihrer Beziehung haben sie schon wirklich viele s├╝├če Momente und Erlebnisse geteilt, besonders eines war sehr au├čergew├Âhnlich und hat mich zum Schmunzeln gebracht :-)Der Grund warum mir diese Titans Geschichte nicht ganz so gut gefallen hat wie andere ist die Protagonistin. Bryce mochte ich in der ersten H├Ąlfte, als es um den Anfang ihrer Beziehung zu Quinn ging, wesentlich lieber als nach der Trennung. War sie mir zu Beginn noch richtig sympathisch, konnte ich sie irgendwann gar nicht mehr ab. Stur ist schon keine passende Beschreibung mehr f├╝r sie, sie ist schon was fortgeschritteneres. Sie macht sich das Leben selbst unn├Âtig schwer und h├Ârt nur was sie h├Âren will und nicht was Quinn tats├Ąchlich sagt. Und auch wenn ich selbst eine Frau bin, wenn es eine Sache gibt die ich nicht ausstehen kann, ist es wenn eine Frau zu ihrem Mann: ÔÇ×Wenn du nicht mal wei├čt was du falsch gemacht hast, kann ich dir auch nicht helfen.ÔÇť sagt! Und Bryce sagt das nicht nur es scheint ihre ganze Philosophie zu sein. Dadurch kommt es, dass die beiden sich immer im Kreis drehen und nicht weiter kommen, was ihre Diskussionen mit der Zeit einfach anstrengend macht.Quinn wurde oft schlecht geredet und als chauvinistisch bezeichnet, dabei ist er ein wirklich sympathischer Kerl, den ich echt gerne mochte und der seine Frau geradezu abg├Âttisch liebt. Er sorgt sich um ihre Sicherheit, wozu er auch mehr als einen Grund hat, was in meinen Augen nichts mit Chauvinismus zu tun hat. ├ťber eine Sache h├Ątte er mit Bryce sprechen m├╝ssen, da stimme ich ihr zu, aber ansonsten tut sie ihm in meinen Augen oft unrecht.Da ein gro├čer Teil der Geschichte in der Vergangenheit bzw. in Pittsburgh und Ohio spielt haben die anderen Titans nicht so viele Auftritte wie das normalerweise der Fall ist, aber sie kommen dennoch vor und nat├╝rlich sorgt Blake mal wieder f├╝r den einen oder anderen Lacher. Ich freue mich wirklich schon auf die Geschichte dieses liebenswerten Schwachkopfs :-)Auch Football wurde in diesem Band nicht gespielt oder trainiert, was ich zwar schade fand, aber die Saison ist halt nun mal irgendwann zu Ende und Pause angesagt.New York Titans-Reihe:Band 1: Verliebt in der NachspielzeitBand 2: Touchdown f├╝rs Gl├╝ckBand 3: Make Love und spiel FootballBand 4: Verbotene K├╝sse in der HalbzeitBand 5: Knallharte Schale ÔÇô zuckers├╝├čer KerlBand 6: Kein Mann f├╝r die ErsatzbankBand 7: Unverhofft verliebtBand 8: Auszeit f├╝r die LiebeBand 9: H├Ąnde weg vom QuarterbackBand 10: K├╝ss mich, du VollidiotBand 11: Cheerleader k├╝sst man nichtBand 12: Spiel ins HerzBand 13: Gleich und gleich k├╝sst sich gernBand 14: Wer will schon einen Footballspieler?Fazit:Eigentlich ein sch├Âner Titans-Roman, an dem mich aber die Haltung der Protagonistin sehr gest├Ârt hat, weshalb ich ihm leider nur 3,5 Sterne geben kann.

    Mehr
  • Gewohnt gut

    Auszeit f├╝r die Liebe
    Saphier

    Saphier

    22. June 2015 um 14:43

    Quinn ist ein Charaktere, der erst sp├Ąter ein Teil des Teams wurde und dessen Mitgliedschaft der Leser vom ersten Moment an mitlesen durfte. Nachdem seine Agentin Bobby ebenfalls schon an der Reihe war, ist es nun auch Zeit Quinn sein Gl├╝ck finden zu lassen. Die Gegenwart kennend nimmt uns die Autorin dieses Mal mit in die Vergangenheit. Indem sie R├╝ckblicke in die Handlung einbaut, darf der Leser am Kennenlernen von Quinn und Bryce, bis hin zu ihrer Trennung teilhaben. Der Schreibstil der Autorin ist wie immer fl├╝ssig. Auch wenn dieses Paar nicht gerade zu meinen Lieblingen geh├Ârt, schafft es Poppy J. Anderson immer wieder ihre Charaktere glaubw├╝rdig r├╝berzubringen, sodass ich mich an keine einzige Person erinnere, die mir unsympathisch war. Was nat├╝rlich nicht jeder Autor so gut hinbekommen kann. Auch dieses Mal gibt es f├╝r mich nichts zu kritisieren. Ein gewohnt gute Handlung mit Charakteren, ├╝ber die ich immer wieder gerne lese. Mir wird die Reihe nicht ├╝berdr├╝ssig, wodurch ich unheimlich froh bin die n├Ąchsten beiden B├Ąnde ebenfalls auf dem SUB zu haben. Bei dieser Reihe gehe ich nach dem Schema: ich nehme alles was ich kriegen kann. Die Mannschaft an sich kam dieses Mal sogar eher weniger vor, was sich aber noch in Grenzen hielt, womit ich daran nichts auszusetzen hatte. Das Bonuskapitel wurde von mir ebenfalls verschlungen. Ich freue mich einfach jedes Mal weiterzulesen und teilzuhaben. Ich w├╝sste jetzt gar nicht was ich zu einem achten Band der Reihe noch schreiben soll, au├čer, dass ich wie immer zufrieden und gl├╝cklich zur├╝ckgeblieben bin? Wie gewohnt lohnt sich auch dieser Band. Wobei das bei allen B├Ąnden zutrifft, nur der sechste Band tanzte etwas aus der Reihe. Sonst ist es auch dieses Mal unheimlich leicht gewesen mich mitten im Geschehen wiederzufinden und ganz schnell ├╝berzeugt zu werden. Fazit: Ein Muss f├╝r jeden Leser der Reihe. Die Autorin schrieb gewohnt gut und ich hatte rein gar nichts auszusetzen. Wie immer war es toll mit der Sicherheit zu lesen, eine gute Geschichte in den H├Ąnden zu halten. Es hat Spa├č gemacht zu erfahren wie Quinn seine Frau kennenlernte, mit ihr zusammenkam und sie sich trennten. Ihre Geschichte wird nun in der Gegenwart weitererz├Ąhlt. Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Meine Meinung

    Auszeit f├╝r die Liebe
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    15. March 2015 um 04:15

    Band acht der New York Titans Reihe von Poppy J. Anderson hei├čt "Auszeit f├╝r die Liebe" und f├╝hrt wieder einen neuen, ziemlich coolen Footballspieler in die Reihe ein. Qhuinn Atherton ist von Pitsburgh nach New York gewechselt und spielt seine erste Saison f├╝r die Titans. Der neue Job bedeutet nicht nur ein gewaltiger Schritt f├╝r seine Karriere, sondern auch die Trennung von seiner Frau Bryce, die sich urpl├Âtzlich aus dem Staub gemacht hat und ihn ├╝ber ihre Anw├Ąlte informierte, dass sie die Scheidung m├Âchte. Nach acht Monaten stehen sich die beiden wieder gegen├╝ber, weil Qhuinn sich weigert, die Scheidungsunterlagen zu unterschreiben und mit einem zweij├Ąhrigen R├╝ckblick erz├Ąhlt Anderson schlie├člich die Geschichte der Beiden. Kennengelernt haben sie sich auf einer Sportveranstaltung. Er als Footballspieler und sie als Springreiterin, die bei Olympia antreten m├Âchte. Beide sind von dieser Art der Veranstaltung genervt und kommen ziemlich unterhaltsam ins Gespr├Ąch, bei der Bryce sich ziemlich ├╝ber seine "Dummchen"-Begleitung lustig macht und ihn das absolut nicht st├Ârt, denn er hat nur Augen f├╝r sie. Die Liebesgeschichte der Beiden entwickelt sich rasant schnell, was beachtlich ist, da Qhuinn bekannt daf├╝r ist nichts anbrennen zu lassen. Doch je mehr die Beiden gemeinsam machen und sich erz├Ąhlen, umso deutlicher wird, wie perfekt sie eigentlich f├╝reinander sind. Es gab wirklich tolle Dialoge, die emotionsvoll und erotisch aufgeladen zu gleich waren. "Wei├čt du, was richtig beschissen ist, wenn man einen Ruf als Aufrei├čer und notorischer Playbot hat? [...] Kein Mensch glaubt dir, wenn du tats├Ąchlich Interesse an einer Frau zeigst und sie nicht einfach flachlegen willst." "Was soll das hei├čen? Dass du Interesse an mir hast? [...] Bist du sicher, dass du nicht einfach mit mir schlafen willst?" "Nat├╝rlich will ich mit dir schlafen", erkl├Ąrte er offen. "Aber nicht so, wie du denkst." Qhuinn und Bryce sind zwei sehr einnehmende Pers├Ânlichkeiten und w├Ąhrend er mir am Anfang ziemlich witzig und sympathisch r├╝berkam, war sie f├╝r mich einfach nur eine elende Zicke - was absolut nicht mit der extrem sympathischen und bodenst├Ąndigen Bryce aus den Anf├Ąngen ihrer Beziehung mit Qhuinn ├╝bereinstimmte. Ich bekam sofort das Gef├╝hl, dass hinter dem Scheidungswunsch deutlich mehr steckt, aber Anderson hat mich extrem lange auf diese Handlung warten lassen. W├Ąhrenddessen hatte ich schon ein paar Probleme die Geschichte zu glauben oder nachzuvollziehen. Es fehlten einfach so viele entscheidende Infos, auf die es auch nie irgendwelche Hinweise gab. Ganz typisch Frau hat Bryce immer nur gesagt "Wenn du das nicht mal wei├čt...", was mich genauso fuchsig gemacht hat wie Qhuinn. Fast die H├Ąlfte des Buches besch├Ąftigt sich mit den Anf├Ąngen ihrer Beziehung und wie sie schnell geheiratet haben. Die andere H├Ąlfte spielt in der Gegenwart, wo Qhuinn alles daran setzt seine Frau wieder f├╝r sich zu gewinnen, was ihm bei mir noch mehr Sympathiepunkte bescherrt hat. Als dann endlich Licht ins Dunkle kam und noch ein paar R├╝ckblicke in die Schattenseiten ihrer Beziehung erz├Ąhlt wurden, kam ich dem wahren Grund der Trennung endlich n├Ąher und so konnte ich die komplette Geschichte nochmal neu ├╝berdenken. Insgesamt war es eine unterhaltsame Erfahrung ├╝ber einen Kampf um die wahre Liebe und der Titel des Buches dr├╝ckt eigentlich das Gegenteil der Handlung aus. "Auszeit von der Liebe" h├Ątte wohl besser gepasst, aber was soll's :D Das Ende kam dann recht schnell und ich hatte ein ziemliches Grinsen im Gesicht. Qhuinn und Bryce sind zwei tolle Protagonisten und ihre Geschichte hatte diesen kleinen Hauch Drama, der ziemlichen Pfeffer reinbringt - dabei sind die beiden schon von Natur aus temperamentvoll. Bei dieser Reihe gibt es etwas, was ich den Titans-Charme nenne, der das Buch f├╝r mich zu etwas besonderem macht. Meist bedeutet das, dass die Charaktere alle zusammenkommen, es zu Neckereien kommt, sie sich gegenseitig aufziehen und sie ziemlich dumme Dinge sagen und machen, man sie aber trotzdem einfach gerne haben muss! Dieses gewisse Etwas hatte auch "Auszeit f├╝r die Liebe" zu bieten, auch wenn die anderen Charaktere nur in Form von Blake, Brian, Julian, Tom, Dupree und Eddie einen kurzen Auftritt hatten. Dieses Buch verf├╝gt au├čerdem ├╝ber ein Extrakapitel, was Fans von Brian und Teddy sehr zusagen d├╝rfte, denn ihre Zwillinge werden geboren und alle, die den ├ťbermacho Blake mal anders erleben wollen, d├╝rfen sich auf eine ├ťberraschung einstellen. Ich finde besser h├Ątte Anderson das Buch nicht abrunden k├Ânnen :) Lieblingszitat: "Kuscheln?" "Ja, ein paar Kuscheleinheiten und vielleicht ein Blowjob."┬á "Du bist so ein Romantiker", ├Ątze sie, verharrte jedoch in ihrer Kuschelposition und streichelte abwesend ├╝ber seine Hand. "Auch Romantiker bekommen Blowjobs", warf er ein. "Da bin ich mir ziemlich sicher." "Und ich bin mir sicher, dass dieser Romantiker hier sehr lange keinen Blowjob mehr bekommt, wenn er nicht aufh├Ârt, ├╝ber Blowjobs zu reden, w├Ąhrend ich in romantischer Stimmung bin."

    Mehr
  • Love is in the air...

    Auszeit f├╝r die Liebe
    Bookilicious

    Bookilicious

    10. September 2014 um 18:11

    *Inhalt* Eigentlich k├Ânnte man annehmen, dass Profi-Sportler Quinn Atherton alles hat, was man sich nur ertr├Ąumen kann: Eine fantastische Football-Karriere, eine tolle Wohnung und eine Menge williger Groupies, aus deren Reihen er sich nur eine aussuchen muss. Doch Quinn will nur eines: seine Ex-Frau zur├╝ck, die vor 8 Monaten das Haus verlie├č, ihm keinen Grund daf├╝r nannte und ihn seitdem ignoriert. Doch das ist nicht alles: Bryce will die Scheidung und wartet nur darauf, dass Quinn endlich die Scheidungspapiere unterschreibt. Doch Quinn w├Ąre nicht Quinn, wenn er sich nicht standhaft weigern w├╝rde... *Erster Satz des Buches* "Quinn Atherton war genervt." *Fazit* "Auszeit f├╝r die Liebe" ist der achte Band der "New York Titans" Reihe der Autorin Poppy J. Anderson. Wie ihr wisst, bin ich leidenschaftliche Anh├Ąngerin von Poppy's Romanen, weswegen ich es mir nat├╝rlich nicht entgehen lassen kann, jeden ihrer Romane zu lesen. Quinn Atherton ist ein erfolgreicher Football-Spieler, der mit seinem Leben von Grund auf zufrieden sei k├Ânnte. Er hat eine tolle Wohnung, eine Profi-Sportler-Karriere, verdient eine Menge Geld und k├Ânnte jede Nacht einen anderen Groupie in sein Bett lassen, wenn er wollte. Doch wirklich gl├╝cklich ist Quinn nicht, denn er vermisst seine Frau Bryce. Diese verlie├č vor einigen Monaten die gemeinsame Wohnung und h├Ąlt sich seitdem von ihm fern. Als dann auch noch ganz unverhofft die Scheidungspapiere ins Haus flattern, ist Quinn am Boden zerst├Ârt und denkt gar nicht daran, seiner Frau den Gefallen zu tun, diese zu unterschreiben. Dies f├╝hrt unweigerlich dazu, dass Bryce irgendwann bei ihm auf der Matte steht und ihr recht einfordert, doch auch dies kann Quinn nicht dazu bewegen, die Papiere zu unterschreiben. Stattdessen stellt er sie vor die Wahl: Entweder sie verbringt etwas Zeit mit ihm, w├Ąhrend ihres Aufenthaltes in New York, oder aber er stellt sich quer, was die Scheidungspapiere angeht, macht eine gro├če Szene daraus und verdirbt ihr damit die Chance auf ein Comeback im Profi-Reitsport. Das kann Bryce nat├╝rlich nicht zulassen und so stimmt sie zu, sich hin und wieder mit ihrem Noch-Ehemann zu treffen und ihre Zeit mit ihm zu verbringen. Quinn verfolgt den Zweck, seine Frau wieder f├╝r sich zu gewinnen und gibt bei den Treffen alles, um sie an ihre wundersch├Âne, gemeinsame Zeit zu erinnern. Dies gestaltet sich jedoch nicht allzu einfach, denn Bryce bleibt sowohl stur, als auch abweisend und verfolgt weiter ihr Ziel, am Ende mit unterschriebenen Papieren nach Hause zu fahren. So manches Mal kann uns Quinn nur leid tun, denn die seine zickige und kalte Ehefrau l├Ąsst ihm, zumindest nach au├čen hin keine Chance, auch nur den Grund f├╝r ihren Auszug zu erfahren. Stattdessen gibt sie sich k├╝hl und unnahbar, obwohl man sehr deutlich sp├╝rt, wie schwer es ihr f├Ąllt. Recht schnell bekommt man den Eindruck, dass sie ihren Ehemann noch liebt, was einem im Verlauf des Romanes auch best├Ątigt wird. Nach und nach erfahren wir die Gr├╝nde f├╝r ihren Auszug und so sehr ich auch versucht habe, mich in die Protagonistin hineinzuversetzen, so wenig gelang es mir. Sie scheint durchweg egoistisch und stur und anstatt mit ihrem Ehemann zu sprechen, verl├Ąsst sie ihn, ohne ihm die Gr├╝nde zu nennen. Nur durch Quinns stures Auftreten und seinen Willen, seine Frau zur├╝ckzugewinnen, erf├Ąhrt er die wahren Gr├╝nde f├╝r ihr Vorgehen und handelt dann dementsprechend, um sie zur├╝ckzugewinnen. Grunds├Ątzlich finde ich Bryce als Person nicht mal unsympathisch, immerhin verfolgt sie ihre Ziele, ist hartn├Ąckig und ehrgeizig und das kann man keinem vorwerfen. Au├čerdem hat sie es in ihrer Familie nicht unbedingt einfach, was wohl auch dazu f├╝hrt, dass sie sich stets beweisen und ihren Willen durchsetzen muss. Trotzdem gef├Ąllt mir ihr Beziehungsverhalten nicht unbedingt und wenn ich ihr Ehemann w├Ąre, w├Ąre ich ihr vermutlich allein schon wegen ihrer Unf├Ąhigkeit Probleme zu kl├Ąren an die Gurgel gegangen. Quinn ist ein super-sympathischer Mann, der perfekt ins Team der New York Titans passt, das wir ja schon durch die zahlreichen anderen B├Ąnde sehr gut kennengelernt haben. Seiner Frau gegen├╝ber verh├Ąlt er sich stets aufmerksam und liebevoll, er legt ihr die Welt zu F├╝├čen und w├╝rde alles tun, um sie zur├╝ckzugewinnen und zu halten. Manchmal verh├Ąlt er sich ein wenig chauvinistisch, meist merkt er das jedoch recht schnell und zieht es ins l├Ącherliche, oder er meint das ganze von Anfang an nicht ernst. Alles in allem kann ich euch, trotz meiner Kritik, auch diesen Band uneingeschr├Ąnkt empfehlen. Auch wenn ich mich, zum ersten Mal, nicht wirklich mit der Hauptprotagonistin identifieren konnte, so bringt ihr Verhalten doch irgendwie Pepp in die Geschichte und durch ihre Karriere als Profisportlerin erhalten wir hier einmal eine ganze andere Situation, als in den Vorg├Ąngerb├Ąnden. Auch die Tatsache, dass wir nicht nur die Endsituation zu Gesicht bekommen, sondern auch die Vorgeschichte erz├Ąhlt bekommen, gef├Ąllt mir sehr gut, denn hier bekommen wir eine etwas andere Seite von Bryce zu Gesicht und sehen nicht nur die zickige, unzufriedene Frau, die sie am Ende darstellt. Abschlie├čend kann ich nur sagen: ein tolles Buch, einer tolles Autorin. Absolut lesenswert!

    Mehr
  • Auszeit f├╝r die Liebe - Poppy J. Anderson

    Auszeit f├╝r die Liebe
    Marina10

    Marina10

    31. May 2014 um 18:52

    Zum Inhalt:Sieg auf der ganzen Linie!┬áQuinn Atherton hat alles, was ein Mann braucht, um ein verdammt cooler Typ zu sein. Zum einen lebt er den Traum eines jeden Amerikaners ÔÇô er ist Profi-Footballspieler und kassiert Millionen daf├╝r, dass er mit einem Lederball unter dem Arm ├╝ber ein Spielfeld rennen darf, w├Ąhrend ihm Tausende von begeisterten Zuschauern zujubeln. Zum anderen umschw├Ąrmen ihn hei├če Groupies, die schneller ihre BHs ├Âffnen k├Ânnen, als er das Wort Touchdown ├╝berhaupt ├╝ber die Lippen bringen kann.┬á Doch Quinn hat ein Problem. Er hat n├Ąmlich keine Lust, sich die Zeit mit Groupies zu vertreiben, sondern will seine Frau zur├╝ck - seine entz├╝ckende und streitlustige Frau Bryce, die ihn vor die T├╝r gesetzt und die Scheidung eingereicht hat. Eigentlich hat er keine Probleme, das weibliche Geschlecht um den Finger zu wickeln, doch Bryce stellt die Ohren auf Durchzug und ignoriert seine Entschuldigungen rigoros.┬á Aber die Liebe ist wie ein Footballspiel. Wenn man eine Chance sieht, z├Âgert man nicht lange und rennt einfach los.┬á Meine Meinung: Sehr sch├Ân in diesem Band auch mal etwas mehr ├╝ber Quinn erfahren zu k├Ânnen. Er ist in den bisherigen B├Ąnden zwar immer wieder aufgetaucht, aber eher als eine der Randfiguren. Und nun konnte man auch seine Geschichte und die seiner Frau Bryce erfahren. Ich mach an der Autorin unheimlich, dass sie jede Geschichte unglaublich verschieden gestalten kann. Klar denkt man immer: Football-Spieler sucht Frau, verliebt sich und zack - Happy End. In diesem Fall ist es anders...Quinn und Bryce sind beides Profisportler und sind bereits miteinander verheiratet. Bryce hatte sich jedoch von Quinn getrennt. Dieser weigert sich nun jedoch die Scheidungspapiere zu unterschreiben und m├Âchte Bryce zur├╝ckgewinnen, doch die bleibt erstmal stur... Unheimliche gefallen haben mir die Szenenwechsel bzw. R├╝ckblenden. So hat man w├Ąhrend der aktuellen Geschichte auch erfahren k├Ânnen wie die beiden sich kennengelernt und zueinander gefunden haben. Und man hat viel ├╝ber Bryce erfahren k├Ânnen, die als erfolgreiche Springreiterin pl├Âtzlich bei einem wichtigen Turnier einen schlimmen Unfall hatte und deshalb ihren Beruf eine Weile nicht mehr aus├╝ben konnte. Nat├╝rlich erf├Ąhrt man auch wieder eine Menge von den anderen Spielern der New York Titans ... die Zwillinge von Brian und Teddy sind mittlerweile da ...und auch da gibt es nun einiges zu erleben. Ich mag die famili├Ąre Stimmung dieser Geschichten, man f├╝hlt sich schnell heimisch und freut sich in diese Welt abtauchen zu k├Ânnen. Mein Fazit: Ich vergebe 5 Sterne f├╝r eine tolle Unterhaltung!!!

    Mehr
  • Liebe auf Umwegen

    Auszeit f├╝r die Liebe
    BlackLady

    BlackLady

    Quinn Atherton, Neuzugang der New York Titans, hat ein Problem ÔÇô seine Frau Bryce verlangt nach acht monatiger Trennung endlich die Scheidung von ihm. Doch Quinn w├Ąre kein Sportler, wenn er nicht verbissen um einen Sieg f├╝r die Liebe k├Ąmpfen w├╝rde. Dumm nur, dass seine ÔÇ×GegenspielerinÔÇť ebenso hart f├╝r ihren Erfolg k├Ąmpft.┬á Quinn Atherton spielte in den letzten Titans Romanen nur eine Nebenrolle und war schwer einzusch├Ątzen. Genau deshalb hat Poppy hier alles richtig gemacht, als sie einen Einblick in seine und Bryce Vorgeschichte gab. Hier konnte man die beiden richtig kennenlernen, ihre Sturheit, ihren Ehrgeiz und liebenswerten Macken. Alle Charaktere der New York Titans unterscheiden sich in ihren St├Ąrken, doch eine Schw├Ąche haben sie alle gemeinsam ÔÇô sie lieben ihre Frauen. Haben sie erst einmal die gro├če Liebe gefunden, k├Ânnen sie Berge versetzen um ihr Gl├╝ck zu halten. Bei Quinn und Bryce treffen zwei starke Pers├Ânlichkeiten aufeinander, die beide ihren zeitintensiven Sport lieben und im Prinzip dieselben W├╝nsche f├╝r ihre Zukunft haben. Dass sie beide Kompromisse eingehen m├╝ssen und nicht immer ihren Kopf durchsetzten k├Ânnen, wird in witzigen Dialogen und Diskussionen gut in Szene gesetzt. Wie immer haben auch einige der Footballspieler wieder einen Gastauftritt. Poppy beh├Ąlt ihren roten Faden der sich durch die Titans Reihe zieht rigoros bei. Und genau das finde ich bewundernswert. Niemals verliert die Autorin ihre Nebencharaktere aus den Augen und l├Ąsst uns weiter an ihrem Leben teilhaben. Unser aller Liebling Blake besticht hier wieder durch seine ÔÇ×dummenÔÇť Spr├╝che und zeigt auch etwas von seiner anderen Seite. Auf seine Geschichte bin ich sehr gespannt.┬á Also, liebe Poppy, hau in die Tasten und ich w├╝nsche mir, dass uns die Spieler der New York Titans noch lange mit ihren Geschichten erfreuen.

    Mehr
    • 2
  • Humor und Liebe einfach klasse

    Auszeit f├╝r die Liebe
    jutini

    jutini

    Diese Story ist super ,wie alle Storys ├╝ber die Titans. Sie liest sich leicht und man kann sie auch lesen ohne die anderen Teile gelesen zu haben,wenn man allerdings die anderen Teile schon gelesen hat erkennt man die anderen Figuren in der Story wieder.Sie ist mit dem ├╝blichen Spritzer Humor geschrieben,ebenso mit viel Gef├╝hl und Hintergedanken,also keine Hohle Nummer. Ich habe sie super gefunden ,sie ist toll geschrieben und man kann in ihr mit leben und freut sich an den Situationen die klassen beschrieben sind. Dieses Buch ist f├╝r jeden der Love Storys mit Hintergrund liebt,also ein bisschen k├Ąmpfen um Gef├╝hle und Liebe . Ich fand sie so toll wie alle vorherigen Teile auch !!!!

    Mehr
    • 2
    Marina10

    Marina10

    18. May 2014 um 21:17