Poppy J. Anderson Chaotische Küsse

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(33)
(12)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chaotische Küsse“ von Poppy J. Anderson

Als einziges Mädchen in einer Familie mit vier Brüdern hat Kayleigh Fitzpatrick schon sehr früh gelernt, wie man sich durchsetzen muss, um nicht unterzugehen oder an den Marterpfahl im Garten gebunden zu werden. Als Ärztin in einer chaotischen Notaufnahme steht sie täglich ihren Mann und weiß sich zu helfen, wenn randalierende Patienten durchdrehen und auf hilflose Krankenschwestern losgehen. Als ledige Tochter einer katholischen Mutter muss sie sich jedoch öfter, als ihr lieb ist, anhören, dass es an der Zeit sei, sich endlich auf die Suche nach einem Mann zu machen und Babys in die Welt zu setzen. Da Kaleigh jedoch die Erfahrung gemacht hat, dass die meisten Männer von ihrer zupackenden und burschikosen Art sowie von ihrem hitzköpfigen Temperament eher abgeschreckt sind, legt sie keinen Wert darauf, sich für irgendeinen Mann zu ändern, schließlich mag sie sich so, wie sie ist. Das Einzige, das ihr zu ihrem Glück fehlt, ist ein Date für die Hochzeit ihres Bruders, schließlich hat sie großkotzig vor ihren Brüdern damit geprahlt, dass es kein Problem für sie sei, eine Verabredung für diesen besonderen Anlass zu finden. Leider geht ihr Plan nicht auf und sie sieht sich schon dem Spott ihrer gnadenlosen Brüder ausgesetzt, als sie plötzlich Schützenhilfe von einer Seite bekommt, mit der sie wirklich niemals gerechnet hätte. "Chaotische Küsse" ist der dritte Teil der "Boston-5-Reihe". Alle Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Band 1 ("Brandheiße Küsse") sowie Band 2 ("Draufgängerische Küsse") handeln von den älteren Brüdern der derzeitigen Protagonistin. Der vierte Band mit dem Titel "Prickelnde Küsse" wird im November 2015 erscheinen. Von Poppy J. Anderson sind weitere Buchreihen erschienen: Die "New York Titans-Reihe", die "Hailsboro-Reihe" und die "Ashcroft-Saga". Die "New York Titans-Reihe": "Verliebt in der Nachspielzeit" (Band 1) "Touchdown fürs Glück" (Band 2) "Make Love und spiel Football" (Band 3) "Verbotene Küsse in der Halbzeit" (Band 4) "Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl" (Band 5) "Kein Mann für die Ersatzbank" (Band 6) "Unverhofft verliebt" (Band 7) „Auszeit für die Liebe“ (Band 8) "Hände weg vom Quarterback" (Band 9) "Küss mich, du Vollidiot" (Band 10) "Cheerleader küsst man nicht" (Band 11) Die "Hailsboro-Reihe": "Beim zweiten Mal küsst es sich besser" (Band 1) "Nachträglich ins Glück" (Band 2) "Ein Hinterwäldler zum Verlieben" (Band 3) "Hals über Kuss" (Band 4) "Acht Pfoten und ein Traummann" (Band 5) - erscheint am 19. Juni 2015 Die "Ashcroft-Saga": "Nur ein Kuss" (Band 1) "Nur ein Augenblick" (Band 2) - erscheint im Herbst 2015 (Quelle:'E-Buch Text/05.06.2015')

Auch die Fitzpatrick-Schwester konnte mich überzeugen... ich mag die Reihe - 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

So toll

— Yoyomaus
Yoyomaus

Eine heimliche Liebe und der richtige Mann. Eine sehr schöne Geschichte.

— LenasLektuere
LenasLektuere
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So toll

    Chaotische Küsse
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    18. November 2016 um 20:59

    Kayleigh Fitzpatrick hat es nicht einfach. Als einziges Mädchen zwischen vier Brüdern, musste sie sich immer behaupten und ihre Frau stehen. Dass sie sich da nicht viel mit Mädchenkram, sondern mit Baseballspielen und einen guten rechten Haken beschäftigt hat, ist da kaum verwunderlich. Selbst jetzt, als Rettungsärtzin in einem Bostoner Krankenhaus kommt ihr die Schlagfertigkeit und vor allem die Furchtlosigkeit zu Gute. Von ihren Patienten geschätzt oder gefürchtet und von ihren Mitarbeitern für ihre Standhaftigkeit geliebt, lebt Kayleigh ein ganz annehmbares Leben und könnte eigentlich nicht glücklicher sein, wäre sie nicht hoffnungslos in den Arbeitskollegen ihres Bruders Shane verliebt. Doch der hat immer nur Püppchen an seiner Seite, etwas, was Kayleigh nie sein wird. Und doch wagt sie es, ihn zu fragen, ob er ihr Date für die Hochzeit ihres Bruders Shane ist. Als der Kollege endlich zusagt, könnte Kayleigh eigentlich nicht glücklicher sein, doch dann begegnet sie dem Mann, den sie glaubte nie wieder zu sehen, nachdem sie ihn nach einem One-Night-Stand am nächsten Morgen ohne einen Kaffee aus ihrer Wohnung geworfen hat. Den Mann, der nun im Wohnzimmer ihres Bruders steht und von ihrer zukünftigen Schwägerin als deren Bruder Aidan vorgestellt wird. Dem Mann, der dank ihrem Bruder Ryan nun in ihrem Haus ein Gästezimmer bewohnen wird. Dem Mann, dem sie scheinbar doch nicht so widerstehen kann, wie sie es immer dachte. Das Chaos scheint mehr als perfekt. Ich liebe die Bücher von Poppy J. Anderson und vor allem mag ich die Reihe der Boston 5, bei denen die Fitzpatricks einer nach dem anderen scheinbar ihr Gegenstück finden. Mit der Geschichte um Kayleigh Fitzpatrick gibt es nun endlich eine Story um eine Frau. Kayleigh selbst sieht sich zwar als solche, findet sich selbst aber zu burschikos und denkt, dass sie nie einen richtigen Mann an ihrer Seite haben wird, da sie durch ihre direkte Art und Schlagfertigkeit die Männer eher abschreckt, als sie für sich zu begeistern. Ganz zum Leidwesen ihrer Mutter ist Kayleigh eben kein Kleidertyp, hält nichts von Schminke oder Haare machen. Sie ist eben wie sie ist. Und wenn sie am sonntäglichen Mittagessen von irgendwelchen Patienten erzählt, die sich etwas in den Hintern geschoben haben, dann tut sie das ohne Rücksicht auf Verluste. Erst mit dem Auftauchen von Aidan scheint Kayleigh sich plötzlich in ihrer direkten Art zu genieren und das bleibt ihren Brüdern nicht lange verborgen. Aber Aidan ist für Kayleigh tabu. Besonders, da es diesen einen gewissen Umstand gibt, dass ihr Bruder und seine Schwester bald heiraten werden. Doch was soll man tun, wenn man jeden Tag aufeinander hockt und Aidan als Dank, dass er bei ihr wohnen darf, ihr das Haus saniert. Die sonst so taffe Kayleigh beginnt sich in Aidan zu verlieben, obwohl es das unvernünftigste ist, was sie tun kann. Doch seit wann ist Kayleigh Fitzpatrick vernünftig? In das Gefühlsleben von Kayleigh abzutauchen hat so viel Spaß gemacht. Man leidet richtig mit ihr, man hofft mit ihr und man hofft fast von Anfang an, dass sie nicht mit Shanes Arbeitskollegen, sondern mit Aidan zusammen kommt. Immer wieder bringt Aidan an, dass er einmal im Gefängnis gesessen hat und nicht gut genug für Kayleigh ist, aber ihr und auch ihrer Familie scheint das sowas von egal zu sein, was die Fitzpatricks so ungemein sympathisch in meinen Augen macht. Man muss diese Familie einfach lieben. Poppy schreibt die Geschichte so liebevoll und baut immer wieder schlagfertige Argumente und lauter Fettnäpfchen ein, die die Fitzpatricks mit Vorliebe mitnehmen. Das Leben von Kayleigh ist so chaotisch und doch so toll, dass man sich fast schon ein bisschen selbst wünscht ein Teil dieser Familie zu sein. Empfehlen möchte ich die Story allen Mädels, die gern eine lockere und schlagfertige Liebesgeschichte lesen wollen. Ihr kommt hier voll und ganz auf eure Kosten. Ich habe mich so köstlich amüsiert. Idee: 5/5 Emotionen: 5/5 Details: 5/5 Spannung: 5/5 Witz: 5/5 Gesamt: 5/5

    Mehr
  • Für mich der schwächste Teil bisher...

    Chaotische Küsse
    resa82

    resa82

    18. November 2016 um 14:16

    Kurzbeschreibung:   Als einziges Mädchen in einer Familie mit vier Brüdern hat Kayleigh Fitzpatrick schon sehr früh gelernt, wie man sich durchsetzen muss, um nicht unterzugehen oder an den Marterpfahl im Garten gebunden zu werden. Als Ärztin in einer chaotischen Notaufnahme steht sie täglich ihren Mann und weiß sich zu helfen, wenn randalierende Patienten durchdrehen und auf hilflose Krankenschwestern losgehen. Als ledige Tochter einer katholischen Mutter muss sie sich jedoch öfter, als ihr lieb ist, anhören, dass es an der Zeit sei, sich endlich auf die Suche nach einem Mann zu machen und Babys in die Welt zu setzen. Da Kaleigh jedoch die Erfahrung gemacht hat, dass die meisten Männer von ihrer zupackenden und burschikosen Art sowie von ihrem hitzköpfigen Temperament eher abgeschreckt sind, legt sie keinen Wert darauf, sich für irgendeinen Mann zu ändern, schließlich mag sie sich so, wie sie ist. Das Einzige, das ihr zu ihrem Glück fehlt, ist ein Date für die Hochzeit ihres Bruders, schließlich hat sie großkotzig vor ihren Brüdern damit geprahlt, dass es kein Problem für sie sei, eine Verabredung für diesen besonderen Anlass zu finden. Leider geht ihr Plan nicht auf und sie sieht sich schon dem Spott ihrer gnadenlosen Brüder ausgesetzt, als sie plötzlich Schützenhilfe von einer Seite bekommt, mit der sie wirklich niemals gerechnet hätte.       Über Poppy J. Anderson:        Poppy J. Andersons Kindheitstraum war es, Autorin zu werden und all die Geschichten zu erzählen, die ihr durch den Kopf spukten. Wie das Leben jedoch so spielt, machte sie erst das Abitur, studierte dann Germanistik und Geschichte, fand sich im Ausland wieder und begann anschließend eine Doktorarbeit über internationale Sicherheitspolitik. Das Schreiben blieb ihr ständiger Begleiter, bis sie Ende 2012 ihren ersten Roman veröffentlichte. Von da an gab es kein Halten mehr. Ungefähr zwei Jahre und einige Bücher später wurde sie zur ersten deutschen Selfpublisherin, die über eine Million Bücher verkauft hatte. All ihre Romane kamen auf Platz 1 des Kindle-Rankings.   Mittlerweile veröffentlicht sie ihre Romane auch über Verlage (Rowohlt und Lübbe), bleibt dem Selfpublishing jedoch weiterhin treu.   2015 gewann ihr Roman "Küss mich, du Vollidiot" den LoveLetter Award in der Kategorie "Bester zeitgenössischer Liebesroman" und sie selbst wurde hinter Nalini Singh auf Platz 2 in der Kategorie "Beste Autorin" gewählt. 2016 sitzt sie in der Jury des "Kindle Storyteller Awards".   In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit ihren Hunden Zipi und Anton, verreist gerne an die abgelegensten Orte der Welt, kocht für ihr Leben gern und lacht so laut, dass davon die Nachbarn wach werden.   Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen - Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happy End.     Meine Meinung:       "Chaotische Küsse" von Poppy J Anderson, ist der 3 Band aus der Boston 5 Reihe.   In diesem Teil geht es um das einzige Mädchen der Fitzpatrick, Kayleigh.   Kayleigh hat mir als Protagonisten richtig gut gefallen . Sie ist eine starke Frau die weiß was sie im Leben will . Eigentlich ist sie mit ihrem Leben rundum glücklich süß 30 Jahre alt arbeitet als Ärztin in der Notaufnahme und steht dort ihren Mann . Das einzige was Kayleigh momentan fehlt, ist ein Date für die Hochzeit ihres Bruder Shane.   Ich habe mich sehr auf die Geschichte gefreut da Kayleigh ja das einzige Mädchen der Familie ist, aber leider muss ich sagen das ist die Geschichte ganz schön flach fand.   Die Story war schon von Anfang an recht vorhersehbar und es gab diesmal auch wirklich keine Spannung oder Grund für Dramen.   Und auch zu diesem Buch passt irgendwie nicht der Titel "Chaotische Küsse". Das ist mir auch schon bei den Vorgängern aufgefallen, dass die Titel mehr versprechen als der Inhalt hergibt.     Fazit:     Chaotische Küsse ist ein typisches Poppy J Anderson Buch. Wenn man schon was von der Autorin gelesen hat und es gemocht hat, wird man auf jeden Fall nicht enttäuscht.   Es ist gut für zwischendurch wenn man einfach mal Lust auf leichte Kost und seichte Romantik hat.     Die Boston 5-Reihe: Brandheiße Küsse (Band 1) Draufgängerische Küsse (Band 2) Chaotische Küsse (Band 3) Prickelnde Küsse (Band 4) Charmante Küsse (Band 5)     3 von 5 Sterne

    Mehr
  • Chaotische Küsse (Boston 3)

    Chaotische Küsse
    SanNit

    SanNit

    19. April 2016 um 07:38

    Und wieder bin ich total erstaunt. Aber total begeistert das ER wieder im Rennen ist - hihi witzig
    Und dann plötzlich eine Wendung - na so was, wer hätte das gedacht. Bin ich ja ganz hibbelig geworden 😃
    Das Ganze hatte zur Folge, dass ich erst mal ans Ende schauen musste.
    Witzig und spritzig. Es war wieder ein Spaß. Der Schlagabtausch zwischen den Geschwistern und der Mom ist Klasse

  • Sympatische Kayleigh und ihr Weg ins Glück..

    Chaotische Küsse
    Kiho21

    Kiho21

    02. March 2016 um 09:20

    Wie bereits die ersten beiden Bänder der Serie habe ich dieses Buch als Hörbuch genossen.Karoline Mask von Oppen hat auch dieses Buch wunderbar eingelesen. Im dritten Teil der Fitzpatrick-Reihe geht es um Kayleigh, das einzige Mädchen der Fitzpatrick-Kinder, man durfte sie und ihr Temperament bereits in den ersten beiden Bänden kennen lernen. Mit vier hitzigen Brüdern hat sie schon früh gelernt sich durch zusetzten und als Ärztin in der Notaufnahme eines Krankenhauses steht sie ständig ihren Mann. Nur mit der Liebe hat es bisher nicht so geklappt. Ihre Mutter erinnert Kayleigh ständig daran, dass es an der Zeit sei sich einen Mann zu suchen und endlich Baby´s in die Welt zusetzten, auch ihre Brüder witzeln ständig über ihr nicht vorhandenes Liebesleben. Als nun die Hochzeit ihres Bruders Shane mit Thorne vor der Tür steht. lässt sie sich durch ihre Brüder dazu verleiten, damit zu prahlen das sie auf jeden Fall mit einem Date zur Hochzeit kommt. Ihre Rettung ist der Partner ihres Bruders Alec für den sie schon eine weile schwärmt.... Doch es kommt ganz anderes, denn es gibt ja noch Thorne´s Bruder Aiden, mit dem sie vor einiger Zeit eine Nacht verbrachte ohne zu wissen, das er quasi zur Familie gehören wird... Für mich ist dieser Band bisher der beste der Fitzpatrick-Reihe, dass liegt zum einen an der mir sehr sympatischen Kayleigh aber auch daran, dass die Geschichte insgesamt etwas mehr an Spannung und (chaotische) Küsse aufwies als die Vorgänger. Chaotische Küsse ist unterhaltsam, flüssig und humorvoll geschrieben. Ein schönes Buch um kurzweilig eine Auszeit aus dem Alltag zu nehmen. Freue mich auf die nächste Geschichte von Ryan, die sicher auch sehr unterhaltsam sein wird. Hoffe die folgenden Bänder erscheinen bald ebenfalls als Hörbuch

    Mehr
  • Chaotische Notärztin

    Chaotische Küsse
    Athene

    Athene

    28. February 2016 um 16:29

    INHALT: Kayleigh hat es wirklich nicht leicht. Sie ist von 5 Kindern das einzige Mädchen und muss tagtäglich in der Notaufnahme ihren Mann stehen. Da den richtigen Mann zu finden, ist nicht leicht und nun muss sie ein vorzeigbares Date für die Hochzeit ihres Bruders Shane präsentieren. FAZIT: Im Vorband "Draufgängerische Küsse" hatte Kayleigh bereits ihren großen Auftritt. So hat sie doch einigen Familienmitgliedern mit ihren Krankenhausgeschichten ordentlich den Appetit verdorben. Da sie auch sonst eher der Kumpeltyp ist, scheint es für sie schwer zu sein, den Mann fürs Leben zu finden, der sie so nimmt, wie sie ist. Die Autorin führt die Leserin auf den ersten Seiten geschickt in eine Finte, doch schnell wird klar: Dieser Mann taugt nichts und es ist dann doch ein anderer. Einer der schon präsent war/ist. Deswegen empfehle ich unbedingt die Reihenfolge einzuhalten, da spätestens jetzt der sorgfältige Plan der Autorin "wer mit wem" sonst zur Verwirrung führen würde. Kleine Anspielungen auf Grey's Anatomy und Gefängniswitze sind gewollt und passen wie die Faust aufs Auge. Da sich auch in diesem Band die Familie ordentlich einmischt, und Kayleigh das einzige Mädchen unter einem Pulk Brüdern ist, hat sie es nicht leicht. Aber bei einem ordentlichen Liebesroman, soll ja auch gar nicht alles immer so einfach sein. Der Weg ist das Ziel und ich verrate es dann doch; Kayleigh schafft genau wie Heath und Shane die Zielgerade (nur mit wem?). Die Dialoge bei dieser Reihe übertreffen alles und sind wahrlich meisterlich. Die Entwicklung und der Zuwachs der Familie Fitzpatrick ist wirklich etwas fürs Herz. Volle Punktzahl. Ich freue mich bereits auf die verbliebenen Zwillinge, die wohl je einen Band bekommen werden! http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/02/poppy-j-anderson-prickelnde-kusse-von.html

    Mehr
  • Kleines feines Lesevergnügen

    Chaotische Küsse
    Laura_Cecilia97

    Laura_Cecilia97

    05. July 2015 um 11:44

    Ich fand das Buch super als etwas leichte Lektüre nebenbei. Keine schwere Kost, vorhersehbares Ende, aber toll und humorvoll geschrieben, das Lesen hat mir daher sehr viel Spaß gemacht

  • Selbst ist die Frau :)

    Chaotische Küsse
    Fenja1987

    Fenja1987

    Die Hochzeit von Shane und Thorne, rückt unaufhaltsam näher, und keine passende Begleitung in Sicht. Für Kayleigh Fitzpatrick kein Weltuntergang, doch hat es ihre Mutter immer noch nicht aufgegeben sie verkuppeln zu wollen. Am besten schon für die Hochzeit. Und da auch ihre Brüder nichts anderes zu tun haben um sie damit aufzuziehen, beschließt sie ihnen ein Schnippchen zu schlagen und bittet kurzerhand Alec, Frauenheld und Kollegen ihres Bruders um ein Date für die Hochzeit. Doch dann taucht unerwartet jemand auf, mit dem sie sogar nicht gerechnet hat... Nachdem mir „Brandheiße Küsse“ und „Draufgängerische Küsse“ bedauerlicherweise nicht so gut gefielen, dachte ich mir „Aller Gute Dinge sind der“ und gab der Geschichte von Kayleigh Fitzpatrick noch mal eine Chance. Immerhin ist sie ja auch schließlich die einzige Frau in der Runde nicht war? Glücklicherweise konnte mich „Chaotische Küsse“ dann auch von sich überzeugen. Angefangen damit das es endlich Küsse gibt und auch ein bisschen mehr. Bei einer so selbstbewussten Frau wie Kayleigh Fitzpatrick hätte es mich auch mehr als nur enttäuscht wenn dem nicht so gewesen wäre. Kayleigh ist wirklich jemand den man nicht so leicht vergisst. Aufgewachsen mit 4 Brüdern hat sie schon früh gelernt sich durchzusetzten. Schön zu sehen, dass sie gerade ihrer Mutter die Stirn bieten kann. Die einem nämlich wegen ihrer unbedingten Verkupplungsversuchen, einen schon auf die Nerven gehen kann. Auch sonst ist die Familie präsent aber nicht so aufdringlich wie bei Heath und Shane. Ebenfalls ein Pluspunkt bei mir. Und was natürlich den männlichen Part angeht. War ich überrascht, dass sich beide schon vorher kennen. Ich freute mich aber darüber denn so konnten Shane und Aiden endlich nach und nach ihre Differenzen klären. Auch war mir Aiden sehr sympathisch. Besonders, da er laut Kay eigentlich ein Außerirdischer sein müsste. Während sie eher chaotisch ist, ist er nämlich das genaue Gegenteil. Den einzigen Kritikpunkt den ich habe ist, dass die Geschichte ruhig etwas länger sein können. Jetzt freu ich mich aber erst mal auf Rayns Geschichte. Die scheint nämlich sehr interessant zu werden. Fazit: „Chaotische Küsse“ ist eine sehr schöne Geschichte für zwischendurch. Kayleigh ist genau so wie ich sie mir vorgestellt hatte. So kann es doch bitte doch weitergehen. 4 von 5 Punkten von mir und eine Leseempfehlung ebenso. Reihenfolge: 01. Brandheiße Küsse 02. Draufgängerische Küsse 03. Chaotische Küsse 04. Prickelnde Küsse (November 2015)

    Mehr
    • 4