Poppy J. Anderson New York Titans Weihnachtsbäckerei

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(23)
(8)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „New York Titans Weihnachtsbäckerei“ von Poppy J. Anderson

Dieses Buch beinhaltet fünfzehn weihnachtliche Lieblingsrezepte der New York Titans sowie eine kleine Weihnachtsgeschichte aus den Reihen der beliebten Footballspieler. Die kleine Weihnachtsgeschichte sollte nicht vor dem Erscheinen des Romans "Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl" am 7. Dezember 2013 gelesen werden. (Quelle:'E-Buch Text/30.11.2013')

Es sind schöne Rezepte dabei

— Maxi98

Ein schönes, kurzes Schmankerl für zwischendurch - 4,5 (5)/5 Sterne <3

— KatjaKaddelPeters

Tolle Rezepte zum nachbacken

— Lina_Blue

schöne Kurzgeschichte mit vielen leckeren Rezepten

— jennifer_tschichi

Süße Kurzgeschichte, die mich zum Lachen gebracht hat und definitiv Lust auf mehr macht

— Mika2003

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Mona Kastens Bücher sind wie SCHOKOLADE! 😍😍😍

HamsterHerkules

Schlaflos in Manhattan

Toller Liebesroman mit einer Menge Herz und tollen Figuren!

_hellomybook_

Vorübergehend verschossen

kurios, urkomisch, herzlich und ziemlich verzwickt

Judiko

Rock my Dreams

Ein definitiv gelungener Abschluss dieser wunderschönen Reihe. Emotionen, Romantik und eine geniale Band auf Tour wird man nicht vermissen.

afterreadbooks

Sternenwinternacht

Wunderbar...

Bjjordison

Die Wellington-Saga - Versuchung

Auftakt mit Schwächen

SylviaRietschel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Meinung

    New York Titans Weihnachtsbäckerei

    Blutmaedchen

    27. January 2015 um 11:33

    Wenn man Fan einer Buchreihe geworden ist, sind eigentlich fast alle Bücher Pflicht, die es dazu gibt. In dem Fall von diesem Buch hier konnte mich die Weihnachtsgeschichte über meine momentanen Leselieblinge, die New York Titans Footballspieler von Poppy J. Anderson, von einem Kauf überzeugen. Es empfiehlt sich dieses Buch erst zu lesen, wenn man bereits Band fünf "Knallharte Schale, zuckersüßer Kerl" beendet hat, da man sich sonst einer Spoilergefahr aussetzt, was gewisse Pärchen- und Familiensituationen betrifft. Weil es um die Titans ging, hatte ich keinen Skrupel diese Weihnachtsgeschichte auch ohne die besinnliche Jahreszeit zu vernaschen. Zunächst sind dort allerhand leckerer Rezepte für typische Weihnachtsnaschereien zu finden, was die Autorin aufpeppt, in dem sie die Rezepte z.B. Toms Bratapfel mit Himbeer-Marzipanfüllung , Zoeys Knöpfchenaugen und Livs Apple Crumble nennt. Jeder Charakter hat sein Rezept und es gibt eine kleine Erklärung wieso der Charakter das gerne mag. So war es nicht einfach nur ein kleines Rezeptbuch, was ich irgendwie lustig fand^^ Die Weihnachtsgeschichte dreht sich um alle Charaktere, die schließlich zusammenkommen, aber Hauptaugenmerk liegt auf John und Hanna Brennan, die dank Hanna's Schwester Chaos-Clara - der Name ist Programm - einen ziemlich schweren Start in ihre liebste Jahreszeit haben. Natürlich waren die Lacher vorprogrammiert, aber auch die anderen Dramen wurden irgendwie sehr überspitzt dargestellt und weil die Geschichte schnell vorbei war, musste natürlich auch extrem fix ein Happy End her. Bei Kurzgeschichten weiß man, worauf man sich einlässt, also sollte man nicht mit den größten Erwartungen an diese hier gehen. Es gibt jedoch eine Weihnachtsüberraschung, die es wert ist zu entdecken :)

    Mehr
  • Macht Lust auf mehr

    New York Titans Weihnachtsbäckerei

    Mika2003

    07. December 2014 um 11:55

    Gleich vorn weg: Dieses Buch ist mein erstes, aber garantiert nicht mein letztes Buch der Autorin. Obwohl es ein Extra-Band zur Serie rund um die Footballspieler der New York Titans ist und man so quasi „hineingeworfen“ wird in die Geschichte, hatte ich von der erste Seite an sehr viel Spaß beim Lesen. Die Weihnachtsgeschichte berührt, bringt den Leser zum Lächeln und versüßt die Stunden am Kamin, in der Sofaecke oder wie bei mir, in Ruheraum der Sauna Der Schreibstil der Autorin ist locker-leicht, sehr witzig und wunderbar zu lesen. Mit ihrer Schreibweise, ihrem Humor gelingt es Poppy J. Anderson von der erste Seite an, mich in die Geschichte hineinzuziehen und vermittelt einem das Gefühl, in einer Clique zu landen. Es gibt einige Seitenhiebe auf Footballspieler, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Gerade der absolute Aufreißer, der Flirttipps gibt und sich benimmt, als wäre er mit dem Fuß im Fettnäpfchen geboren oder als wäre er einmal zu viel gegen einen Gegenspieler angerannt – der repräsentiert genau den Typ, den ich mir als Footballspieler vorgestellt habe. Die Charaktere der Geschichte sind liebevoll gezeichnet, die Geschichte an sich leider viel zu kurz und daher auch nicht hundertprozentig ausgereift. Man hätte mit der Geschichte, dem Ansatz, garantiert ein ganzes Buch füllen können. So ist jedoch eine Kurzgeschichte entstanden, die neugierig auf die Welt der New York Titans macht. Die Beschreibungen der Situationen und auch der Charaktere haben mich zum Schmunzeln, aber auch zum richtig lauten Lachen gebracht. Ich grinste und gluckste beim Lesen eigentlich fast immer vor mich hin … was mir schon von meinen Mitmenschen einige irritierte Blicke einbrachte. Für mich war das Buch aus 2 Gründen genau das Richtige: Es hat Lust darauf gemacht, weitere Bücher der Autorin zu lesen – es lauern bereits 2 im SUB. Und es enthält leckere 15 Rezepte, die zum Probieren und Nachbacken anregen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks