Poppy J. Anderson Prickelnde Küsse

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(24)
(15)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Prickelnde Küsse“ von Poppy J. Anderson

Ryan Fitzpatrick kommt zwar aus einer Familie, in der er mit dem Kochlöffel seiner Mutter verprügelt worden wäre, wenn er von sich gegeben hätte, dass Frauen in die Küche gehörten und auf ihre Männer hören sollten, dennoch steht er selbst eher auf den Typ Frau, der ihm seine Freiheiten lässt, ihm keine Vorschriften macht und bloß nicht zu viele Ansprüche an ihn stellt. Unkompliziert sollte die Frau sein, für die er seinen Single-Status aufgeben könnte, und unter keinen Umständen dürfte sie dickköpfig oder aufbrausend sein, schließlich will er sich keine Frau ins Haus holen, die wie seine Schwester ist, deren großmäulige Art einen Mann in den Wahnsinn treiben kann. Durch einen peinlichen Zufall lernt der Detective der Bostoner Polizei die gebieterische Jordan Esposito kennen, die sogar noch herrschsüchtiger und hitzköpfiger als Ryans Schwester ist und es schafft, dass er sich bis auf die Knochen blamiert. Glücklicherweise hat er sich geschworen, niemals mit dickköpfigen, aufbrausenden, komplizierten, kratzbürstigen und einen Mann in den Wahnsinn treibenden Frauen auszugehen. Aber wäre es denn so schlimm, ein Mal eine Ausnahme zu machen? "Prickelnde Küsse" ist der vierte Teil der "Boston-5-Reihe". Alle Bücher können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Band 1 ("Brandheiße Küsse") sowie Band 2 ("Draufgängerische Küsse") und Band 3 ("Chaotische Küsse") handeln von den Geschwistern des derzeitigen Protagonisten. Der fünfte Band wird im Frühjahr/Sommer 2016 erscheinen. Von Poppy J. Anderson sind weitere Buchreihen erschienen: Die "New York Titans-Reihe", die "Hailsboro-Reihe" und die "Ashcroft-Saga". Die "New York Titans-Reihe": "Verliebt in der Nachspielzeit" (Band 1) "Touchdown fürs Glück" (Band 2) "Make Love und spiel Football" (Band 3) "Verbotene Küsse in der Halbzeit" (Band 4) "Knallharte Schale - zuckersüßer Kerl" (Band 5) "Kein Mann für die Ersatzbank" (Band 6) "Unverhofft verliebt" (Band 7) „Auszeit für die Liebe“ (Band 8) "Hände weg vom Quarterback" (Band 9) "Küss mich, du Vollidiot" (Band 10) "Cheerleader küsst man nicht" (Band 11) "Spiel ins Herz" (Band 12) "Gleich uns gleich küsst sich gern" (Band 13) - erscheint im Januar 2016 Die "Hailsboro-Reihe": "Beim zweiten Mal küsst es sich besser" (Band 1) "Nachträglich ins Glück" (Band 2) "Ein Hinterwäldler zum Verlieben" (Band 3) "Hals über Kuss" (Band 4) "Acht Pfoten und ein Traummann" (Band 5) - erscheint am 19. Juni 2015 Die "Ashcroft-Saga": "Nur ein Kuss" (Band 1) "Nur ein Augenblick" (Band 2) - erscheint im Winter 2015/2016

Dieser Teil der Reihe ist auch witzig, charmant und die Protas sind wieder einmal liebenswert - 5/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

Super Fortsetzung mit Ryan. Teil 4

— pallas
pallas

Hat mir nicht so gut gefallen, wie die ersten drei Bücher.

— LenasLektuere
LenasLektuere

Ein witzig spritziger Roman der mich sehr gut unterhalten hat. Für mich bisher der beste Teil der Reihe.

— Maro67
Maro67

Erotik, Erotik, Erotik

— Micha1985
Micha1985

Einfach super 😍

— Nicolerubi
Nicolerubi

ich mag die Fitzpatricks einfach :)

— hitschies
hitschies
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einmal mehr gut unterhalten gefühlt

    Prickelnde Küsse
    santina

    santina

    08. November 2016 um 04:43

    Inhalt Detective Ryan Fitzpatrick liebt die Frauen und genießt sein Singleleben in vollen Zügen. Als eine seiner Bettgenossinnen ihn nackt und mit Handschellen ans Bett gefesselt zurücklässt, hofft er auf die schnelle Hilfe seiner Bruders. Dieser rückt allerdings nicht alleine an, sondern hat sein komplettes Feuerwehrteam im Schlepptau. Die Männer freuen sich bereits darauf, ihren Neuling, Jordan Esposito in Verlegenheit zu bringen, doch diese reagiert cool und souverän und befreit den nackten Ryan von seinen Fesseln. Ryan ist fasziniert von der jungen Feuerwehrfrau und auch wenn er sich geschworen hat, sich nie mit einer Frau einzulassen, die charakterlich seiner Schwester ähnelt, denkt er doch viel zu oft an sie.  Und auch Jordan weiß, dass es besser ist, die Finger von Ryan zu lassen, nicht nur, weil er der Bruder ihres Vorgesetzten ist. Doch seit wann interessiert es das Herz, was der Kopf sagt… Meine Gedanken zum Buch Ryan Fitzpatrick ist sich seiner Anziehungskraft bewusst und nutzt das auch gerne und oft aus, um die Frauen in sein Bett zu bekommen. Er ist mit einem großen Selbstbewusstsein gesegnet und selbst als er sich nackt dem Team der Bostoner Feuerwehr gegenüber sieht, reißt er seine große Klappe auf. Er ist der sympathische Draufgänger. Jordan Espositoist der Neuling im Team von Heath Fitzpatrick. Als Frau hat sie es in dem von Männern dominierten Beruf sehr schwer und ihre Eltern sind von der Berufswahl nicht eben begeistert, weshalb die junge Frau das Gefühl hat, sich noch stärker beweisen zu müssen. Auch sie ist nicht auf den Mund gefallen und so bietet Poppy J. Anderson ihren Lesern einige sehr unterhaltsame Dialoge. Die Liebesgeschichte selbst ist eher unspektakulär, doch die beiden Protagonisten sorgen mit ihren Eigenarten, ihrer offenen Art und ihrem Charme dafür, dass die Geschichte dennoch sehr kurzweilig ist. Der Handlungsstrang um Jordans Anerkennung durch die Eltern ist ein sehr ruhiger Part, der ein wenig traurig und nachdenklich macht. Insgesamt handelt es sich aber um eine sehr rasante Geschichte, die man dann auch problemlos in einem Rutsch lesen kann. Ich habe mich einmal mehr sehr gut unterhalten gefühlt.

    Mehr
  • Macho trifft auf Frau mit Pfeffer im …

    Prickelnde Küsse
    Athene

    Athene

    18. September 2016 um 11:42

    INHALT:Ryan Fitzpatrick ist einer der Boston 5, Polizist und Macho schlechthin; er will sich beziehungstechnisch lieber nicht festlegen und so trifft es ihn besonders hart, als eine rachesüchtige Frau ihn mit seinen eigenen Handschellen ans Bett kettet.Er wird zum Gespött der Feuerwehleute, die zur Hilfe eilen. Doch auf der Wache seines Bruders gibt es einen Neuzugang: Jordan Esposito und diese junge Feuerwehrfrau beweist, dass sie nackte Männer mit dem Seitenschneider befreien kann und dabei Haare auf den Zähne hat. Doch irgendwas fasziniert die beiden aneinander.FAZIT:Ryan ist dem Leser aufgrund der Vorbände kein Neuling und es ist ein gelungenes Widersehen mit der ganzen Familie Fitzpatrick, die von Band zu Band mehr Mitglieder bekommt. Man freut sich auf die spritzigen und sarkastischen Dialoge am Esstisch und wünscht sich auch einmal dort Platz zu nehmen. Ryan muss natürlich den Spott der Familie ausbaden und bekommt für sein Verhalten in den Vorbänden eine verdiente Abreibung.Doch nun kommt ein weiterer Esstisch dazu. Die Espositos und hier ist die Stimmung nicht so herzlich und lustig. Denn hier gab es noch nicht verarbeitete Vorkomnisse, von denen man erst im Verlauf der Handlung erfährt.Jordan hat ordentlich "Pfeffer im ..." und ist eine ebenbürtige Partnerin für Ryan. Die beiden müssen einige glaubwürdige Hürden überwinden bei denen Emanzipation auf Machogehabe trifft. Volle Punktzahl und ich freue mich wehmütig auf den letzten noch ausstehenden Band der Boston 5, der wohl bald erscheint.Spoiler: Im Nachwort der Autorin wird verraten, dass es wohl auch noch ein paar Bände mit einigen der Espositos geben wird. Vielleicht ändert sich die Stimmung an diesem Esstisch ja?! http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2016/06/poppy-j-anderson-prickelnde-kusse-von.html

    Mehr
  • Ryan Fitzpatrick und Jordan Esposito...

    Prickelnde Küsse
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    30. April 2016 um 21:50

    Ich bin ein großer Fan von Poppys Büchern und habe endlich die Zeit gefunden den vierten Teil der Fitzpatrick Reihe zu lesen. Schon auf den ersten Seiten musste ich grinsen, denn schon die erste Begegnung von Jordan und Ryan war einfach zum Schreien komisch.Ryan ist 29, gutaussehend und will auf keinen Fall eine ernste Beziehung. Er ist auf der Suche nach One Night Stands mit Frauen, die so gar nichts gemeinsam haben mit Ryans aufbrausender Schwester.Jordan hat ein bisschen Ähnlichkeit mit Ryans Schwester Kaleigh, denn auch sie lässt sich von keinem Mann etwas sagen und ist dadurch auch auf keinen Fall Ryans Typ, der eher auf Frauen steht, die unkompliziert sind. Jordan ist aber alles andere als das und ist eher der dickköpfige Typ, als der umgängliche.Sie ist Anwärterin bei der Feuerwehr und erst seit kurzem bei der Truppe. Als einzige Frau muss sie sich behaupten und das nicht nur in der Wache, sondern auch bei ihrer Familie, die nicht davon begeistert ist, dass sie nun eine Feuerwehrfrau ist und keine Steuerberaterin.Die Geschichte war witzig und auch emotional, aber sie konnte mich nicht so mitreißen wie der dritte Teil der Reihe 'Chaotische Küsse'. Zwischendurch fehlte es mir auch ein bisschen an Tiefe und es passierte alles sehr schnell.Das Cover passt natürlich vom Stil perfekt zur Reihe, auch wenn ich mir Ryan definitiv anders vorgestellt habe. Das Buch war witzig und es machte Spaß es zu lesen.

    Mehr
  • Prickelnde Küsse (Boston 4)

    Prickelnde Küsse
    SanNit

    SanNit

    19. April 2016 um 07:39

    Haha ich lach mich schlapp, mit nichts Anderem habe ich bei Ryan zu Beginn gerechnet.Sehr viel Charme und Witz. Poppy hat hier einen schönen Spagat zwischen Humor und Trauer reingebracht.Ich habe mich gekringelt vor lachen und ich habe geheult wie ein Schloßhund.Nun fehlt nur noch einer im Bunde.Über die Nachricht im Anspann habe ich mich sehr gefreut. Die Espositos - Männer kommen auch noch dran. 😊

    Mehr
  • Detectiv vs. Feuerwehrfrau

    Prickelnde Küsse
    Micha1985

    Micha1985

    27. February 2016 um 09:35

    Inhalt:  Als Ryan Fitzpatrick, Detective des Bostoner Policedepartments, von der Feuerwehrtruppe seines Bruders Heath gerettet werden musste, weil eine Frau ihn ans Bett mit Handschellen gefesselt hat, trifft er auf die Anwärterin Jordan Esposito. Doch bald entwickelt sich aus einer losen Affäre mehr.   Fazit: Nun hab' ich es mal wieder geschafft ein Buch mitten aus einer Reihe zu erwischen. *lol*  Dies war aber in diesem Fall kein Problem. Wenn man nicht weiß, dass es davon mehrere Bände gibt merkt man es gar nicht. Es ist ein schöner, lockerer Roman für zwischendurch. Ich hab' den in meinen Pausen @work gelesen. Was zum Lachen und für's Herz. Der Schreibstil gefiel mir dieses Mal nicht so gut. Kommt etwas gestelzt rüber wie bei einem Anfänger, obwohl die Autorin schon relativ viel veröffentlich hat. Kann man aber trotzdem gut lesen.

    Mehr
  • Die Geschichte von Ryan Fitzpatrick ...

    Prickelnde Küsse
    Marina10

    Marina10

    12. January 2016 um 00:19

    Prickelnde Küsse – Poppy J. Anderson Zum Autor: Poppy J. Anderson ist das Pseudonym einer deutschen Autorin mit amerikanischer Verwandtschaft, die an deutschen als auch ausländischen Universitäten studiert hat. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreibt sie in ihrer Freizeit moderne Liebesgeschichten, spielt mit ihrem Hund, beschäftigt sich mit ihrem vergötterten Patenkind und liebt es, Sport zu schauen! Vor allem deutschen Fußball und US-Football!  Quelle: Amazon.de Zum Cover: Das Cover zeigt einen recht gut aussehenden, jungen Mann. Dieser soll wohl den Hauptprotagonisten Ryan Fitzpatrick darstellen, dessen Geschichte wir in diesem neuen Band der Boston 5 lesen können. Es ist in einem schönen Blau gehalten und zeigt deutlich das Logo der Buchhreihe um die Familie Fitzpatrick Coverkauf? Ich weiß es nicht, man achtet bei der Serie wohl weniger auf das Cover, sondern es geht einem eher darum die reihe weiter zu verfolgen, egal was auf dem Cover zu sehen ist. Protagonisten: Ryan Fitzpatrick: Kind Nummer 4 der bereits bekannten Familie Fitzpatrick, Teil eines Zwillingspaares Jordan Esposito: Neue und einzige Feuerwehrfrau auf der Wache, Heath Fitzpatrick ist ihr Leutnant. Ihre Familie besteht aus Polizisten Zum Inhalt: Ryan Fitzpatrick kommt zwar aus einer Familie, in der er mit dem Kochlöffel seiner Mutter verprügelt worden wäre, wenn er von sich gegeben hätte, dass Frauen in die Küche gehörten und auf ihre Männer hören sollten, dennoch steht er selbst eher auf den Typ Frau, der ihm seine Freiheiten lässt, ihm keine Vorschriften macht und bloß nicht zu viele Ansprüche an ihn stellt. Unkompliziert sollte die Frau sein, für die er seinen Single-Status aufgeben könnte, und unter keinen Umständen dürfte sie dickköpfig oder aufbrausend sein, schließlich will er sich keine Frau ins Haus holen, die wie seine Schwester ist, deren großmäulige Art einen Mann in den Wahnsinn treiben kann. Durch einen peinlichen Zufall lernt der Detective der Bostoner Polizei die gebieterische Jordan Esposito kennen, die sogar noch herrschsüchtiger und hitzköpfiger als Ryans Schwester ist und es schafft, dass er sich bis auf die Knochen blamiert.  Glücklicherweise hat er sich geschworen, niemals mit dickköpfigen, aufbrausenden, komplizierten, kratzbürstigen und einen Mann in den Wahnsinn treibenden Frauen auszugehen. Aber wäre es denn so schlimm, ein Mal eine Ausnahme zu machen?  Quelle: Amazon.de Meine Meinung: Wie bei der anderen Serie der Autorin fiebert man auch in dieser unheimlich dem nächsten band entgegen und kann es kaum abwarten ihn dann auf dem Kindle zu haben. Und so schnell man ihn hat, so schnell ist es das Vergnügen dann auch schon wieder vorbei. Weil das Buch so schlecht ist?? NEIN! Weil man so an dem Buch hängen bleibt, dass man den Kindle erst wieder aus der Hand legen kann, wenn man die letzte Seite gelesen hat. In diesem 4. Teil lernen wir Ryan näher kennen und finden ihn gleich zu Anfang in einer sehr prikären Situation wieder. Überrascht ist man nicht, denn man konnte den kleinen Macho mit der großen Klappe bereits in den vorab veröffentlichten Bänden um die Familie Fitzpatrick kennenlernen. Ryan erscheint einem immer als Frauenheld für den es nichts anderes gibt als seine nächtlichen Abenteuer mit Frauen oder seinem Beruf als Cop. Eine Beziehung würde für ihn nie in Frage kommen, dafür laufen ja viel zu viele tolle Frauen draußen herum. Dann lert er Jordan während einem ihrer Einsätze kennen und findet sie absolut schrecklich … so schrecklich, dass sie dauernd in seinem Hirn umher spukt und er ihr einfach immer wieder begegnen muss. Soll auch sie eine weitere Kerbe in seinem Bettpfosten werden? Die Geschichte beginnt sehr rasant mit dem Kennenlernen von Ryan und Jordan und schon befindet man sich wieder mitten im Geschehen. Wie auch in den vorherigen Bänden kann Poppy J. Anderson auch hier wieder mit ihrem tollen Erzähl-Stil, ihrem Humor und ihrer Fantasie absolut punkten. Man ist gefesselt und kann sich der Geschichte nicht entziehen. Viel dazu beigetragen hat auch ihre Treffsicherheit bei der Gestaltung ihrer Charaktere. Jede einzelne Person ist großartig ausgearbeitet und unheimlich sympathisch. Man freut sich sehr auf ein Wiedersehen mit der Familie Fitzpatrick und fragt sich schon zu Anfang welche Gefechte nun wieder sonntags dort am Mittagstisch ausgefochten werden. Auch „die Neue“: Jordan passt natürlich wieder großartig zu allem und man nimmt sie natürlich gerne mit in die Geschichte auf und freut sich schon mehr über sie zu erfahren. Da auch in dieser Geschichte wieder viel gelacht, aber auch mitgefühlt wird, bleibt mir hier auch nichts anderes zu sagen, als: VOLLTREFFER Mehr geht ja fast nicht, oder? Eigentlich denkt man ja, irgendwann muss doch mal Langeweile aufkommen, wenn man bereits so viele Bücher der Autorin gelesen hat. Aber so ist es zum Glück nicht. Poppy macht einfach alles richtig. Die Bücher haben immer die richtige Mischung, und man klebt fast an ihnen fest. So wünscht man es sich!!! Mein Fazit: Ich vergebe 5 Sterne und einen Platz in meinen Favoriten, da mir die Geschichte um Ryan besonders gut gefallen hat … und nun warte ich auf Band 5 Danke Poppy, es war wie immer großartig!! Marina Sharma

    Mehr
  • wieder ein Erlebnis !

    Prickelnde Küsse
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    07. January 2016 um 21:53

    Eine tolle Fortsetzung,  die Fitzpatricks muss man einfach lieben.  Wie immer ein wunderbarer Schreibstil und das Buch war viel zu schnell zu Ende  ;-) 

  • Wieder mal genial!

    Prickelnde Küsse
    Sulevia

    Sulevia

    18. December 2015 um 11:43

    Meinung zum Cover: Typisches Cover dieser Reihe, gefällt mir sehr gut. Auch wenn ich mir Ryan anders vorstelle. Meinung zum Inhalt: Wieder mal ein wunderbar gelungener Teil der Boston-5-Reihe. Da ich schon Kayleigh aus Band 3 sehr mochte, habe ich auch Jordan, die eine ähnlich kratzbürstige Art an den Tag legt, sofort in mein Herz geschlossen. Sie hat mich mit ihren Gedanken mehr als einmal zum Lachen gebracht und mit ihren Geschichten mehr als nur zum Schluchzen. Ryan ist natürlich total cool, ihm ist nichts peinlich, auch wenn seine peinliche Situation so gut beschrieben ist, dass sogar ich beim Lesen knallrot angelaufen bin, er bleibt cool! Und ein sexy Cop ist er auch noch, was will frau mehr? Das Temperament der beiden führt oft zu witzigen Dialogen. Ich finde sie passen perfekt zusammen. Der Schreibstil zieht einen in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los, bis das Buch (leider) endet. Für mich ist ein Buch perfekt, wenn es mich komplett gefangen hält und man jedes Gefühl, das die Charaktere erleben, genau mitfühlen kann. Und das konnte ich hier auf jeder Seite. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil! Fazit: Jede Menge Gefühle, Humor und auch etwas Spannung. Bücher von Poppy J. Anderson in kurze Worte zu fassen, fällt mir immer besonders schwer, aber ich würde mal sagen „atemberaubend“, „erheiternd“, „mitreißend“, „großartig“ beschreiben dieses Buch wohl ganz gut. Klare Kaufempfehlung!

    Mehr