Poppy J. Anderson Taste of Love - Geheimzutat Liebe

(188)

Lovelybooks Bewertung

  • 182 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 6 Leser
  • 104 Rezensionen
(74)
(81)
(23)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Taste of Love - Geheimzutat Liebe“ von Poppy J. Anderson

Eine Prise davon macht jedes Essen besser - Geheimzutat Liebe

Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?

Der erste Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.

Ein tolles Buch das einem das Herz aufgehen lässt und das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

— Jaq82

Zuerst war ich skeptisch, da ich Kochen eher als langweilig empfinde, aber dieses Buch hat mich eines Besseren belehrt!

— SAJA11

Eine wirklich schöne Geschichte und nicht total kitschig. Ich war positiv überrascht.

— MartinsMinds

Seit langem mal wieder ein schöner, amüsanter Liebesroman,

— Linker_Mops

Gut an einem Regentag zu lesen.

— MarikaL

Eine leichte süße Liebesgeschichte, genau das richtige für zwischendurch zum abschalten.

— tinca0

"Dieses Buch in Flaschen abgefüllt ergibt ein prima Schlafmittel."

— Navi_M_Gray

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

— RoRezepte

Ein Buch, das für kreative Impulse in der Küche sorgt und mich sehr gut unterhalten hat!

— FrauTinaMueller

Leider abgebrochen, der verbale Schlagabtausch ist zwar nett , aber das ständige Theme Kochen , reizte mich nicht .

— lesemaus1981

Stöbern in Liebesromane

Mein Herz ist eine Insel

Ernster und tiefer gehend als erwartet. Mitten im schottischen Meer liegt diese Insel, die Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte.

sollhaben

Zoe und die Liebe

Abwechslungsreicher und unterhaltsamer Liebesroman!

Bambisusuu

Was auch immer war

Sehr spannende und emotionale Handlung

Danielabe

Wir sehen uns beim Happy End

Ein furchtbares Frauenbild

lesemaus1981

Be my Girl!

Romantische, humorvolle und lesenswerte lovestory

Astrid_Wirger

Winterduft und Schneeflockenküsse

witzig, romantisch, was fürs Herz ohne Kitsch

Lesewunder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 Bücher (SuB oder Neuheit) vor, die er nächsten Monat lesen will (= Long List). Dann wird 3 Mal abgestimmt und die Bücher mit den meisten Punkten gewinnen (= Short List bzw. Top 10). Gelesen wird eines oder alle Top-3-Gewinner-Bücher und man tauscht sich darüber in kleinen Leserunden oder im Chat aus. Der Fun-Faktor dabei ist hier v.a. die geheime Abstimmung und die Spannung bis zum Monatsende, wenn die Top-3-Gewinner-Bücher bekannt gegeben werden.Was unterscheidet dieses Challenge von anderen?1. Neue Bücher entdecken: Da alle Teilnehmer Bücher vorschlagen und entscheiden, welche Bücher gelesen werden, entdeckt und liest man Bücher, die man sonst nie lesen würde!2. Gemeinsamkeit: Das Feedback der Gruppe und der Austausch untereinander erhöhen den Lesespaß und machen uns zu einer Community innerhalb der LB-Community.3. Neuheiten-Listen: Hier werden jeden Monat die Neuheiten für den Folgemonat veröffentlicht und das sogar nach Genres getrennt. Das gibt es bei LB zurzeit in keiner anderen Challenge!Wie funktioniert die Challenge? (kleiner Überblick)1. Genre-Gruppen: Es gibt 6 verschiedene Gruppen nach Genres sortiert und eine Sonder-Gruppe "Neuheiten" mit gesonderter Verlosung. Man kann in einer oder allen Gruppen teilnehmen, d.h. die 12 benötigten Lose für die Challenge können aus verschiedenen Gruppen stammen.2. Das Voting:Es wird jede Woche abgestimmt und es gibt entsprechende Deadlines, d.h. die Ergebnisse werden immer an den gleichen Tagen im Monat gepostet: am 7., 14., 21. und 28. eines Monats.Es gibt keine Voting-Pflicht, aber regelmäßiges Abstimmen wird mit grünen Zusatz-Losen belohnt.Die Abstimmung läuft in zwei Phasen ab: in der ersten Phase (1. Woche) werden in jeder Gruppe 3 Bücher vorgeschlagen, die nach Priorität sortiert werden (3 Punkte fürs 1., 2 Punkte fürs 2. und 1 Punkt fürs 3. Buch). Diese Liste wird (wie beim dt. Buchpreis) "Long List" genannt.In der zweiten Phase (Woche 2-4) wird nur noch aus der Long List ausgewählt; dabei schrumpft die Liste von Woche zu Woche, weil alle Bücher, die keine weiteren Punkte erhalten, rausfallen. Übrig bleibt die "Short List" bzw. die Top 10.Gelesen wird dann ein Buch (oder alle) der Top-3-Gewinner-Bücher.Außerdem muss ab der 2. Woche immer mind. 1 "fremdes" Buch dabei sein, also ein Buch, das man nicht selbst vorgeschlagen hatte. Sobald ein fremdes Buch in Woche 2 gewählt wurde, ist es in den nächsten Wochen nicht mehr fremd/neu, d.h. es müssen im Monat insg. mind. 3 Mal ein Buch vorgeschlagen werden, das nicht zur eigenen Auswahl der ersten Woche gehörte.3. Lose: Für jedes gelesene und v.a. auch rezensierte Buch gibt es ein Los. Für Bücher mit Überlänge (ab 700 Seiten) gibt es entsprechend mehr Lose. Außerdem gibt es grüne Zusatz-Lose als Anreiz für Vielleser (3 Lose/Monat) oder als Belohnung für regelmäßiges Voten.4. Joker: Er kann eingesetzt werden, wenn die Top 3 nicht zusagen sollte und man ein Buch aus der Top 10 (Short List) lesen möchte. Ein zweiter Joker wird ab 12 Losen erworben.5. Gewinne: Es gibt 3 Verlosungen: Gesamt-Gewinner (15 Euro), Gewinner "Zusatz-Lose" (10 Euro) und Gewinner der Gruppe S "Neuheiten" (5 Euro). Man kann immer nur einen Lostopf knacken.Noch nicht alles verstanden?Das ist nicht schlimm, also BITTE nicht in Panik ausbrechen: die Challenge ist in der Praxis leichter als sie auf den ersten Blick erscheint. Der obige Überblick sollte nur einen kurzen Eindruck vermitteln, um was es geht - wie ein Klappentext bei einem Buch.Wenn du die Idee der Challenge interessant findest und du Lust hast, mitzumachen (Ein- und Ausstieg ist ja jederzeit möglich!), dann melde dich einfach gleich an. Die Details kannst du dann später in Ruhe beim Untermenü "Regeln (im Detail)" als auch bei "Fragen & Antworten" nachschauen bzw. das "FAQ" lesen oder noch offene Fragen posten. Die Fragen werden umgehend beantwortet, entweder von mir oder einem der "alten Hasen" der Challenge. Wir freuen uns immer SEHR über Neuzugänge und werden alles tun, damit sich diese in unserer kleinen Community wohl fühlen!Du möchtest mitmachen? Super! Gehe zum Untermenü "Anmeldungen" oder klicke hier: "Anmeldung" und lies die 3 Schritte dazu! Dort gibt es auch ein Muster "Sammelbeitrag".Also nicht mehr lange überlegen, sondern gleich anmelden!2017 fand die Challenge zum ersten Mal statt. Ich freue mich SEHR, dass sie so viel Anklang fand und viele bisherige Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder dabei sein wollen. Gemeinsam haben wir die Challenge regelmäßig verbessert; dieser Testlauf hat somit alle "Kinderkrankheiten" beseitigt.Im neuen Jahr freue ich mich SEHR darauf, hoffentlich viele neue Leute begrüßen zu können und gemeinsam mit euch eine neue "Insider-Top-3-Voting-Challenge" einzuläuten.HIER GEHT ES LOS ...Seite aktualisiert: 17.12.2017 - 21:30 Uhr(✗) = Anzahl Abstimmungen pro aktuellem (!) Monat ★ = Anzahl Lose 2018;  ★ = Anzahl Zusatz-Lose 2018 ✔ = Anzahl Monatsabstimmungen (für grünes Zusatz-Los)¶  = Joker verwendetLR = Leserunden (Links bei Untermenü 17) TEILNEHMER (Sammelbeiträge):Gruppe A: Romaneban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...stebec  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe B: Krimi/Thrillerban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe C: Fantasy, Jugendbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (000)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Gruppe D: Historische Romane, Biografienban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...ChattysBuecherblog  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe E: Liebe, Erotikban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Bandelo  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...BookfantasyXY  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...stebec  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...YvetteH  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe F: Klassiker, Sci-Fi, Sachbücherban-aislingeach  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...black_horse  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Caro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Finesty22  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...hannelore259  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...histeriker  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (0✗)  => ...papaverorosso  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Wolly  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Gruppe S: NeuheitenCaro_Lesemaus  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Elke  ✔0  ★0 (000)  => ...Ellethiel  ✔0  ★0 (0✗✗)  => ...Insider2199  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...jenvo82  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...killerprincess  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...LadySamira091062  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Luthien_Tinuviel  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...mareike91  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...marpije  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Nelebooks  ✔0  ★0 (000)  => ...once-upon-a-time  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...pinucchia  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...rainbowly  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Ro_Ke  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...SassyEssie  ✔0  ★0 (00)  => ...StefanieFreigericht  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Yolande  ✔0  ★0 (✗✗✗)  => ...Zalira  ✔0  ★0 (✗✗)  => ...Summary LOSE inkl. grüne Zusatz-Lose¶1 ✔00 ban-ais A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bandelo C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 black A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Bookfantasy A★00 - B★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Caro_Lesemaus A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 ChattysBuecherblog B★00 - D★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Elke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ellethiel C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Finesty A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 hannelore A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 histeriker A★00 - B★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Insider A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 jenvo A★00 - B★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 killerprincess A★00 - B★00 - C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 LadySamira A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Luthien_Tinuviel B★00 - C★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 mareike A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 marpije A★00 - B★00 - D★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Nelebooks A★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 once A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 papaverorosso A★00 - D★00 F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 pinucchia B★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 rainbowly A★00 - C★00 - E★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Ro_Ke A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 SassyEssie C★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 stebec A★00 - C★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Stefanie A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Wolly A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - F★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yolande A★00 - B★00 - D★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Yvette A★00 - D★00 - E★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Zalira A★00 - C★00 - S★00 = 00 + ★00¶1 ✔00 Name A★00 - B★00 - C★00 - D★00 - E★00 - F★00 - S★00 = 00 + ★00für die Profile oben auf die Namen klicken ...

    Mehr
    • 713
  • Guter Roman mit einem interessanten Thema

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    MartinsMinds

    19. November 2017 um 18:02

     1. Die Handlung Andrew Knight ist ein richtig guter Koch. Er hat viel erreicht und in Boston ein tolles Restaurant. Doch die Arbeit macht ihm keinen Spaß mehr. Also setzt er sich in sein Auto und fährt nach Maine. Abschalten, pausieren. Durch ein gefährliches Fahrmanöver lernt er Brooke Day kennen. Im Crab Inn kann Andrew übernachten und lernt dabei gleich die faszinierende Küche von Brooke kennen. Es ist ein Liebesroman. Der erste an den ich mich nach längerer Pause herangetraut habe. Die Handlung hat mir gut gefallen, es war nicht zu kitschig, sondern einfach eine gute Story. Mir hat vor allem gefallen, dass sich vieles um das Thema Kochen dreht. So ist die Handlung nicht zu langweilig gewesen. Auch ein paar kleinere Spannungspunkte waren dabei. Gut gemacht, denn so hat mich das Buch echt gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, wie es mit Drew und Brooke weitergeht. Das Ende war gut, wenn auch vorhersehbar. Aber ich glaube das hat man generell bei Liebesromanen. Mir hat allerdings der Weg zum Ziel gut gefallen, denn der war längst nicht so vorhersehbar. Die Handlung insgesamt hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin hat hier inhaltlich einen tollen Roman abgeliefert der nicht im Kitsch versinkt. 2. Die Protagonisten Ganz klar sind hier Brooke und Andrew die Hauptpersonen. Andrew ist ein begabter Koch aus Boston. Er weiß was er kann, wirkte auf mich trotzdem nicht eingebildet sondern eher bodenständig. Das hat mir gut gefallen, denn so wirkte er auf mich wesentlich sympathischer. Er versucht zu entspannen, doch diese Entspannung findet er tatsächlich in einer Küche, nämlich der von Brooke im Crab Inn. Brooke ist eine schwierige Person. Zu Anfang war sie mir fast etwas unsympathisch. Sie ist sehr aufbrausend, zickig und meint ständig Andrew anzugehen, weil sie ihn für einen Großstadtschnösel hält. Das gibt sich aber im Verlauf des Buches zum Glück. Sie wird dann eine deutlich ruhigere Person. Brooke und Andrew sind wie Feuer und Eis. Aber gerade diese Gegensätze passen perfekt zur Handlung und machen die beiden für mich zu wirklich guten Hauptcharakteren. 3. Die Handlungsorte Vorrangig spielt das Buch in Maine und dort vor allem im Crab Inn von Brooke. Aber auch Andrews Restaurant spielt immer wieder mal eine Rolle. Während man von Andrews Restaurant nur einige Details erfährt, mit denen man aber trotzdem eine genaue Vorstellung bekommt, hat die Autorin beim Crab Inn alle „Geschütze“ aufgefahren. Hier herrscht ein wirklich toller Detailgrad und gerade weil das Crab Inn auch die Hauptrolle spielt ist das gut gemacht. Ich habe das Crab Inn selbst jetzt noch genau vor Augen. Ich habe mich beim Lesen tatsächlich gefragt ob es das Crab Inn tatsächlich gibt. Die Detailverliebtheit mit der die Autorin das Restaurant beschrieben hat, legt diese Möglichkeit einfach nahe. 4. Sonstiges Das Buch besteht aus relativ großen Kapiteln, die aber durch einzelne Absätze nochmal geteilt sind. Insgesamt eine gute Lösung, auch wenn ich kürzere Kapitel vorziehe. Die Schriftgröße und auch die gewählte Schriftart gefallen mir gut. Das Lesen war entspannt für die Augen. Das Cover passt sehr gut zum Thema. Durch das Schwarz des Hintergrundes wirkt es aber nicht zu aufdringlich. Das Papier hat mir gut gefallen. Die Dicke ist gut gewählt und wirkt wertig. 5. Das Fazit Es gibt Bücher die liest man mit Begeisterung und mehrmals. Es gibt aber auch gute Bücher, die man schlicht nur einmal liest. Dieses Buch gehört dazu. Es ist definitiv eine Empfehlung. Die Handlung ist wirklich gut, aber es fehlt mir das gewisse Etwas, dass ich es nochmal lesen würde. Die volle Punktzahl kriegen künftig aber nur noch Bücher, die diesen Punkt erfüllen. Daher hier gute 4 Punkte.

    Mehr
  • Rezension zu "Geheimzutat Liebe"

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    Linker_Mops

    12. November 2017 um 20:45

    Poppy Anderson ist hier ein toller Liebesroman gelungen. Starke Protagonisten, eine Story ohne langatmige Szenen, ein bildhafter Schreibstil mit einer guten Prise Witz. Die Kochszenen sind zudem appetitanregend. Gut, dass in den Buchklappen zwei Rezepte aus dem Roman mit abgebildet sind.
    Insgesamt ein sehr gelungenes Werk. Ich kann keinerlei Kritik anbringen. Deshalb 5 Sterne.

  • Geheimzutat Liebe

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    MarikaL

    12. November 2017 um 02:52

    Mit einer Kanne Tee und einer Kuscheldecke an einem verregneten Tag entspannend, locker und leicht zu lesen. 

  • Eine süße leichte Liebesgeschichte für zwischendurch.

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    tinca0

    11. November 2017 um 21:35

    Klappentext: Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat? Meine Meinung: Ich finde das Cover und den Titel wunderschön und da es ja um Restaurants, Essen und Rezepte geht ist es sehr passend. Andrew ist umjubelter Küchenchef für Haute Cuisine Gerichte in seinem eigenen Restaurant, aber er ist ausgebrannt, ihm macht das kochen keinen Spaß mehr und so fährt spontan in den Urlaub. Auf einer Küstenstraße hat er fast einen Zusammenstoß mit einem heruntergekommenen Kleinlaster. Seine Fahrerin ist Brooke, die im Moment das Grab Inn führt und das fast alleine. Es ist ein kleines Restaurant, was von außen ein wenig Liebe bräuchte, aber eine wunderbare Küche mit klassischen regionalen Gerichten anbietet.  So lernen sie sich beide kennen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Es ist einen leichte süße Liebesgeschichte, genau das richtige für zwischendurch zum abschalten. Viel Spannung ist nicht vorhanden, sie verläuft eher ruhig, mit einer Portion Humor. Der Schlagabtausch zwischen Brooke und Andrew, wie sie sich gegenseitig auf die Schippe nehmen, fand ich super. Da ja beide Köche sind wurde auch über Rezepte geredet, aber nie zu viel, aber doch genau so viel, um Appetit zu bekommen.  Von mir bekommt es eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Serienjunkie sucht Gleichgesinnte

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    Keine Serie ist vor mir sicher!!! Egal ob im Fernsehen oder als Buch.... ich liebe Serien. Aus diesem Grund habe ich dieses Thema eröffnet, da ich mich gerne mit Gleichgesinnten zu diversen Reihen austauschen möchte. Austauschen in Form von gemeinsamen Lesen und darüber quatschen. Einfach und ganz zwanglos. Für jede Reihe (die bei mir einzieht) werde ich ein eigenes Unterthema eröffnen. Wenn ihr die Serie kennt und mitlesen oder mitquatschen möchtet, seid ihr herzlich eingeladen.

    Mehr
    • 257
  • Kulinarischer Reihenauftakt

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    bookblossom

    22. September 2017 um 17:40

    KlappentextAndrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat? Meine Meinung [Kurzrezension] Obwohl sich Andrew seine Auszeit freiwillig gönnt, tut er sich ein wenig schwer alle fünfe gerade sein zu lassen und den spontanen Ausflug in das Küstenstädtchen Maine zu genießen. Er wirkt deshalb gerade zu Beginn ein wenig steif und überheblich, doch schon bald schleicht er sich in das Herz der Leser und schließlich auch in das der jungen Köchin Brooke. Andrew glaubt großes Potenzial in Brookes Familienrestaurant, dem Crab Inn, entdeckt zu haben. Von seinen unerwünschten Verbesserungsvorschlägen fühlt sich die junge Frau allerdings häufiger auf die Füße getreten als gut beraten. Bei Brookes feurigem Temperament und Adrews Dickkopf ist es also kein Wunder, dass von Anfang an die Funken nur so sprühen und ja - auch die Fetzen fliegen. Diese explosive Mischung kombiniert mit Poppy J. Andersons herrlichem Humor garantieren lockere Unterhaltung, die ganz nebenbei auch noch die Geschmacksnerven stimmuliert. Es wird eine Menge gekocht und gegessen und die Gerichte dabei so ausführlich beschrieben, dass man als Leser am liebsten selbst ständig etwas zu Futtern hätte. Zwar braucht es keine Fantasie um das Happy End der Geschichte zu erahnen, doch der Weg dahin ist bis auf einige zähe Stellen äußerst schmackhaft. Schade fand ich, dass das E-Book Rezepte vermissen lässt, welche in der Printausgabe sehrwohl zu finden sind.   Fazit: Manchmal bedarf es einer guten Geschichte nicht an außergewöhnlichen Zutaten. Es genügen die gewohnten Komponenten, solange man mit ganz viel Liebe kocht.Zitat: "Er war ein ausgeprochener Fan von Frauen mit Temperament, aber Brooke Day war ein ganz besonderes Exemplar. Tatsächlich hatte er gestern ständig das Gefühl gehabt, den Kürzeren zu ziehen, weil die Frau mit den hellbraunen Locken und dem herzförmigen Gesicht fast schon unangenehm schlagfertig war." Vielen Dank an die Autorin und Netgalley für dieses Rezensionsexemplar!© BookBlossom

    Mehr
  • "Dieses Buch in Flaschen abgefüllt ergibt ein prima Schlafmittel."

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    Navi_M_Gray

    06. September 2017 um 16:44

    Ich denke, ich gehöre zu den Wenigen, die keinen Lobgesang anstimmen, wenn sie über dieses Buch berichten.Rezensionen anderer Menschen lese ich erst, wenn ich die Meine verfasst habe. Daher weiss ich, dass ich aus dem Rahmen falle. Aber das ist ja nichts Neues.Ich lese alle Genres und Subgenres der Belletristikabteilung, jedoch überwiegend Psychothriller. Hin und wieder eine Liebesschnulze.Bei Geheimzutat Liebe hat mich das Cover angesprochen. >> Ich weiss, kaufe nie ein Buch aufgrund des Covers. << Aber erstes habe ich es nicht gekauft, ich habe ein Lese-/Reziex erhalten. Zweitens schenkt man einem Buch, das ein kreuzhässliches Cover hat ohnehin nicht gross Beachtung, es sei denn man kennt des Autoren Namen oder es handelt sich um eine Empfehlung.Wie dem auch sei habe ich den Klappentext gelesen, welcher sich doch recht gut anhörte.Dann habe ich mit dem Lesen begonnen. Es hat mich nicht gepackt, sodass ich gleich das ganze Buch verschlungen hätte. Aber irgendetwas hatte es an sich, dass ich es doch nicht einfach weiter schenken wollte und so habe ich doch immer mal wieder ein paar Seiten gelesen - bis ich es dann durch hatte.Empfehle ich dieses Buch? Wieso?Nein und JaHat man eine Schnulze gelesen, kennt man sie alle. Hie und da gibt es ein paar Unterschiede, aber das Muster ist stets das gleiche.Hier haben wir 380 Seiten von immer dem Gleichen. Die Story ist absehbar. Es kommt zu keinen unerwarteten Handlungen oder Wendungen. Daher mein Zitat mit dem Schlafmittel.Auf diesen 380 Seiten wird jedes Ami-Klischee bis auf die Knochen ausgeschlachtet, was manch einem Leser gefallen wird, mir jedoch nicht.Der Schreibstil der Autorin ist allerdings wunderbar! Sie schreibt humorvoll und locker und bringt doch die eine oder andere Metapher, die von mir sein könnte -_^Dafür gibt's ein fettes Plus!Wer ein witziges und unterhaltsames Buch lesen will, bei dem man nicht gross nachdenken braucht, der kommt hier auf seine Kosten.

    Mehr
  • Toller Auftakt der Reihe

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    Lyreen

    24. August 2017 um 19:33

    #Rezension4 / 5 PunkteInformation über das Buch:Titel: Geheimzustat LiebeAutor: Poppy J. AndersonSeiten: 380Buchart :TBVerlag: LübbeISBN-13: 978-3-404-17468-3Erhältlich : 01 /2017Alter: -Kosten : € 12,99Buchrichtung: RomanVorgängerbände: -Folgebände: TASTE OF LOVE - KÜSSE ZUM NACHTISCHTASTE OF LOVE - ZART VERFÜHRTTASTE OF LOVE - MIT SEHNSUCHT VERFEINERTVerfilmung: -Inhalt:Eine Prise davon macht jedes Essen besser – Geheimzutat LiebeAndrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel – doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?Der erste Band der bezaubernden Liebesroman-Reihe "Taste of Love" von Bestseller-Autorin Poppy J. Anderson.Meine Meinung:Ich habe das Buch wegen den Cover gekauft, es hat mich fast angesprungen. Und ab und an mag ich auch mal solche Liebesgeschichten.Ich wurde auch nicht enttäuscht.In dem Buch geht es um Andrew er ist ein sehr gefragter Koch und führt ein Restaurant sehr erfolgreich. Aber er ist ausgebrannt ihm ist alles zu viel, kurzerhand fährt er einfach mit seinen Auto los, wo hin ist egal Hauptsache weg . Auf seiner Tour baut er einen Unfall und das mit Brooke und die findet den Großstadtaffen total nervig. Sein Auto ist aber so kaputt das er nicht weiter fahren kann und Brooke bietet ihn ein Zimmer an. Sie führt ein Diner mit ein paar Zimmer und Andrew nimmt dankend an. Brooke weiß nicht wer er ist und das ist auch gut so, das Diner ist schon in die Jahre gekommen und Andrew hat ein paar Vorschläge und so fängt alles an....Das Buch ist toll geschrieben, eine leichte Kost für zwischendurch. Man hat was zu Schmunzeln da Brooke und Andrew sich gegenseitig nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.Die Charaktere sind alle im Buch sehr sympathisch und sind nicht so dahin geklatscht den man erfährt wer was macht und warum.So fühlt man sich in dem Buch praktisch Zuhause.Ich werde mir die anderen Teile auch zulegen, wenn mein SuB mal kleiner wird ;)Pluspunkte:- Sehr sympathische Charaktere- Tolle Umgebung und gut beschriebene BewohnerMinuspunkte:-Cover:-Passt zum Buch , zeigt Bilderchen die in die Küche passen. 

    Mehr
  • Toller Beginn mit der Reihe um die Bostoner Köche

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    RoRezepte

    23. August 2017 um 21:50

    Mit „Geheimzutat Liebe – Taste of Love“ hat die Autorin Poppy J. Anderson das 1. Band Ihrer Bostoner Köche geschrieben und damit eine neue Reihe geschaffen. Zum Glück gibt es mehrere Bände! Denn als ich den 1. Teil verschlungen habe, folgte gleich Band 2., welchen ich zum Glück damals gleich mit gekauft hatte :) Es ist ein super schöner und absolut lustiger Roman. Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf Kochen. „Wenn er könnte, würde er liebend gern aus der guten, traditionellen Küche Neuenglands völlig neue Kompositionen machen, überlegte er sehnsüchtig und ließ seinen Blick über die ordentlich gedeckten Tische seines Restaurants wandern. Die Hummersuppe, die im Crab Inn serviert wurde, würde sich beispielsweise fabelhaft dazu eignen, mit blanchierten Zuckerschoten und Grissini aus würzigem Cheddar abgewandelt zu werden. Aus dem delikaten Sandwich, dass er an seinem ersten Abend in Sunport gegessen hatte, würde er ein Hauptgericht machen, indem er den Truthahn mit Ahornsirup glasierte und zusammen mit dem Kürbisgnocchi und einer Avocado-Limetten-Salsa servierte. Und welch Variationen er aus Brooks Blaubeerkuchen machen könnte! Er würde …“ Und auch wenn man davon ausgeht, dass das Buch ein Happy End hat, fiebert man bis zum Ende mit der leicht zickigen Brook und dem smarten Drew mit. Ich persönlich habe diesem Buch auch die Idee meines Blogs zu verdanken. Warum nur Rezepte lesen und nie nachkochen? Und warum nicht auch mit anderen teilen? :) „Der Autor dieses Artikels durfte eine perfekt abgestimmte Muschelsuppe sowie eine Krabbenpastete und einen Blaubeerkuchen essen. Letzterer wurde mit einem Klecks Sahne serviert, die subtile Noten von Mandeln, Vanille und Limone aufwies.“ Die Rezepte aus Taste of Love I Geheimzutat Liebe findet ihr hier: www.rorezepte.com https://rorezepte.com/geheimzutat-liebe/

    Mehr
  • Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    FrauTinaMueller

    14. August 2017 um 18:14

    Poppy J. Anderson startet mit ihrem neuen Buch “Geheimzutat Liebe” mit einer neuen Reihe “Taste of Love”. Wir dürfen also gespannt sein, was sie sich noch alles rund um das Thema Kochen einfallen lassen wird. Zur Geschichte: Der neue Stern am Bostoner Restauranthimmel – Andrew Knight – fühlt sich total ausgebrannt und auch überfordert bezüglich seiner Verpflichtungen durch seinen Ruhm. Seine ehrgeizige Tante – seine Managerin – hat immer neue Ideen, ihn zu vermarkten und Andrew möchte einfach nur kochen und sich neue Gerichte und Geschmacksexplosionen ausdenken und ausprobieren. Er beschließt, sich eine spontane Pause von seinem Alltag als Starkoch zu gönnen und landet in Maine, wo er auf Brooke Day trifft. Brooke leitet ein Restaurant – ein Geheimtipp – mit dem Namen Crab Inn und kocht nach den alten Rezepten ihrer Großmutter. Andrew ist schwer begeistert von Brooke und ihren Kochkünsten, verheimlicht jedoch, wer er wirklich ist. Es kommt wie es kommen muss – zum Bruch der beiden … Mehr möchte ich hier nicht verraten ;-). Erster Satz: “Andrew Knight ignorierte seine Assistentin, die ihm im Nacken saß und von Sekunde zu Sekunde mehr Unwillen auszustrahlen schien.” (Seite 7) Das Buch ist sehr unterhaltsam und kurzweilig geschrieben, die vielen beschriebenen Gerichte sorgten für permanenten Speichelfluss 😉 – ich hatte so eine Lust alles auszuprobieren und habe mir aus dem was ich zuhause hatte, mal ein etwas anderes Sandwich zubereitet. “Dass ausgerechnet dieser Drew Knight genau an dem Platz saß, den Brooke gar nicht übersehen konnte, wenn sie einen Blick aus der Küche des Crab Inn in den Gastraum warf, machte sie noch wahnsinnig. Nur mit knapper Not war sie gerade einer Daumenamputation entgangen, als ihr das Messer verrutscht war, weil sie sich von seinem Anblick hatte ablenken lassen.” Eine tolle Idee: Vorne im Cover kann man das famose Sandwich-Rezept von Brooke finden und im hinteren Cover ist Andrews Lieblingsrezept “Pistazienmousse auf gesalzenem Karamellbiscuit” zu finden! Fazit: Ein Buch, das für kreative Impulse in der Küche sorgt und mich sehr gut unterhalten hat. Ein herrlicher Schmöker nicht nur für Hobby- und Profiköche ;-)!

    Mehr
  • liebevoll serviert

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    Sabine_Hartmann

    12. July 2017 um 13:04

    Beinahe kommt es auf der einsamen Straße zu einem Unfall zwischen Brooke und Andrew. Da Andrews Wagen danach nicht mehr fahrbereit ist, nimmt Brooke ihn mit in das Gasthaus, das sie betreibt. Ihre Mutter ist erkrankt, und ihr Vater kümmert sich hingebungsvoll um sie, sodass er keine Zeit hat, in dem Gasthaus zu arbeiten. Alle Arbeit bleibt an Brooke hängen, sodass sie ziemlich genervt ist. Zusätzlich wurde sie auch noch weitere einem Jahr von ihrem Verlobten sitzen gelassen. Endo hingegen stammt aus der Großstadt, führt dort ein erfolgreiches Restaurant und ist ebenso ausgebrannt und genervt wie Brooke. Seltsamerweise bereitet es ihm große Freude, Brooke bei der Arbeit in ihrem kleinen Gasthaus, in dem sie sensationelle Hausmannskost serviert, zu unterstützen. Doch leider hat er sie belogen, sodass es mit dem Happy End nichts zu werden scheint. Das Buch liest sich so locker und leicht wie ein gelungenes Soufflee. Dass es am Ende doch zu einem Happy End kommt, dürfte an dieser Stelle nicht als Spoiler gelten. Es war von Anfang an vorherzusehen, und doch ist die Art und Weise, wie die Autorin dorthin gelangt äußerst amüsant und spannend zu lesen. Bei der Sexszene zwischen den beiden geht es relativ offenherzig zu, doch das passt zur Situation und zu dem restlichen Text. Insgesamt handelt es sich hier um eine Geschichte, in der es einerseits natürlich um gutes Essen geht, andererseits aber eben auch um die Liebe, die schließlich die Geheimzutat ist, die ein wunderbares Leben ausmacht. Wer sich ein bisschen trösten lassen möchte, bei der Sommer nur Regenwetter zu bieten hat, ist mit „Geheimzutat Liebe“ gut bedient.

    Mehr
  • Taste of Love Band 1!

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    diebuchrezension

    23. June 2017 um 14:44

    Dieses Buch ist der erste Band einer ganzen Reihe um die Köche der Stadt Boston. In diesem Band steht der Starkoch Andrew Knight im Vordergrund. Er ist der neue Star am Bostoner Gastrohimmel. Was keiner weiß: Er fühlt sich vollkommen ausgebrannt und sehnt sich nach Ruhe und Frieden. Kurzer Hand flüchtet er und trifft in Maine auf Brooke Day. Sie leitet ein kleines Restaurant, das schon bessere Tage gesehen hat. Andrew quartiert sich bei ihr ein ohne ihr zu sagen, dass er Koch ist und verhilft dem Crab Inn zu neuem Glanz. Dass er dabei Brooke näherkommt, war gar nicht geplant. Was wird geschehen, wenn sie erfährt, dass er in Wirklichkeit Koch ist?  Die Geschichte startet in Boston im Restaurant von Andrew Knight. Er steht immer unter Stress und irgendwann wird der Druck, der auf ihm lastet einfach zu groß. Man bekommt ein gutes Gefühl von dem Druck, der auf Andrew lastet und dem er liebend gerne entfliehen möchte. Als er es dann endlich tut, ist es sehr befreiend und man hat das gefühl, dass man durchatmen kann. den Anfang (ausgenommen die kurze Beschreibung von Andrews Arbeit im Restaurant) fand ich sehr anstrengend. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte sehr lange auf der Stelle getreten ist und nicht richtig vorankam - bis plötzlich, vollkommen unerwartet etwas geschieht und dann nimmt die Geschichte Fahrt auf und ist wirklich gut geschrieben.  Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Personen sind klar charakterisiert. An manchen Stellen dürften sie noch ein wenig weiter ausgefeilt werden, aber sie wirken sehr sympathisch. Sowohl Brooke wie auch Andrew vollziehen eine Wandlung des Charakters. Sie entwickeln sich weiter. Wobei ich finde, dass Andrews Wandlung deutlicher hervortritt, als Brookes.  Sehr schön fand ich auch das schlichte Cover des Buches. Auf den Klappeninnenseiten - schreibt man das so :) - gibt es vorne ein Rezept von Brooke und hinten ein Rezept von Andrew. Die hören sich beide gut an und ich denke, dass ich sie beide bei Gelegenheit ausprobieren werde. Ich freue mich schon auf das nächste Buch, denn dieses konnte mich trotz Ecken und Kanten überzeugen.  https://diebuchrezension.de/#/books/book/70

    Mehr
  • Nett...

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    czytelniczka73

    22. June 2017 um 08:00

    "Obwohl er nicht wusste,was er während seiner Auszeit tun wollte,sagte er,dass er für ein,zwei Tage einen Tapetenwechsel brauchte,um dann wieder mit neuer Energie zurück nach Boston zu fahren"(Seite 33) Inhalt: " Andrew Knight ist neuer Stern am Bostoner Gastrohimmel - doch mittlerweile total ausgebrannt. Beim spontanen Kurzurlaub in Maine trifft er auf Brooke Day, die den lokalen kulinarischen Geheimtipp leitet und nicht ahnt, wer sich da bei ihr einquartiert. Gemeinsam machen sie aus dem bisher erfolglosen Geheimtipp eine In-Location, und Andrew hat zum ersten Mal seit Jahren wieder Spaß beim Kochen. Doch kann Brooke ihm verzeihen, dass er ihr nicht die Wahrheit gesagt hat?" Meinung: Andrews Träume sind in Erfüllung gegangen,er ist ein Star-Koch und besitzt eigenes Restaurant,trotzdem ist er nicht glücklich.In letzter Zeit fühlt er sich einfach überfordert und verliert sogar die Lust am kochen.Da ist eine Auszeit eine sehr gute Idee.Und so trifft Andrew auf Brooke,die ihren Job gekündigt hat und versucht das Restaurant ihrer Familie zu retten. Eigentlich fand ich die Grundidee schön,mein Problem war,dass die Geschichte,obwohl flüssig geschrieben,mich nicht fesseln konnte.Es passiert in dem Buch nichts überraschendes,alles verläuft genauso,wie man sich das anfangs vorstellt.Dazu kommt noch,dass ich Brooke einfach unsympathisch und zickig fand und sie mich einfach genervt hat.Auch die Gefühle kommen ,meiner Meinung nach,zu kurz und überzeugen auch nicht richtig,Es wirrkt alles so bisschen erzwungen.Ehrlich gesagt war die Geschichte zwar nett,hat mich aber nicht beeindruckt oder berührt,deswegen bleibt sie auch bestimmt nicht lange in meinem Gedächtnis.Aber es ist natürlich (wie immer) Geschmacksache und die Leser,die leichte und kurzweilige Literatur mögen,werden wahrscheinlich mit dem Buch zufrieden sein.

    Mehr
  • Poppy J. Anderson - Taste of Love. Geheimzutat Liebe

    Taste of Love - Geheimzutat Liebe

    SophiesLittleBookCorner

    18. June 2017 um 17:42

    Eigene Meinung: Die "Taste of Love" Reihe reiht sich ganz wunderbar in die Liebesromanwelt der "abgeschlossenen" Bände ein. Das heißt: in jedem Buch wird ein anderes Liebespärchen in den Vordergrund gestellt und jeder Leser kann theoretisch in die Reihe einsteigen, wann er will. Das Schöne an dieser Art von romantischen Büchern ist das Fehlen von Cliffhangern und meistens kommen die Charaktere immer mal wieder in anderen Teilen vor und sind daher ein Schmankerl für alteingesessene Leser, die sich über ein Wiedersehen freuen.Das beste am Buch sind natürlich die Rezepte und das Beschreiben der Kochvorgänge. Mehr als einmal hat mich "Taste of Love" ganz hungrig zurückgelassen. Die Kombination aus Meer, Feelgood Essen wie Sheperd's Pie, Seafood und einer prickelnden Romanze, haben mich einfach begeistert.Poppys Schreibstil hat mich von der ersten Zeile überzeugt. Sie schreibt frech und frisch, immer mit Humor und niemals kitschig. Auch die erotischeren Szenen reihen sich gekonnt in die romantisch-witzige Handlung ein und nie fand ich sie aufgezwungen. Ich finde es richtig und wichtig, dass gezeigt wird, dass sie da sind, aber sie dabei nie billig wirken. Ein guter Liebesroman kann auch kleine Dosen Sex enthalten!Fast wichtiger als die Geschichte sind mir immer die Charaktere. Und hier ist Poppy ein echter „Fang“ gelungen. Sie selbst sagt, dass sie nichts gegen hübsche Charaktere hat, so lange sie echt sind und das sehe ich auch so.Natürlich stehe ich auf attraktive Männer in Romanzen, aber hohl dürfen sie nicht sein.Zum Glück ist Andrew alles andere als flach. Er scheint auf den ersten Blick ziemlich perfekt zu sein, aber das ist er nicht. Er ist ausgebrannt und hat seine Liebe zum Kochen verloren. Gemeinsam mit Brooke entdeckt er diese auf kokette und charmante Art wieder.Da wären wir auch gleich bei der Dame des Buches. Brooke hat eine spitze Zunge, ist nicht auf den Mund gefallen und wenn man ihre finanziellen Probleme und die Sorge um ihre Eltern nicht sehen würde, könnte man sie für arrogant halten.Und natürlich geraten Andrew und Brooke erst mal fett aneinander und versuchen sich gegenseitig auszustechen. Aus der Sicht eines Lesers sind ihre Machtspielchen, das Zoffen und Keifen nämlich ganz amüsant zu beobachten. Vor allem dann, wenn sie sich mal wieder triezen und man einfach weiß, dass sie sich halt doch schon total verfallen sind. Es gibt nichts Schöneres als Hassliebe.Ich fand das Ende als kleinen Ausblick auf ihre Zukunft sehr schön. Dieser Zusatz wäre zwar nicht wirklich nötig gewesen, hat mich aber seelig zurückgelassen und ich freue mich darauf die Beiden einmal wiederzusehen.Fazit:Mein erstes Poppy J. Anderson Buch und mit Sicherheit nicht mein letztes! Die Reihe stehe ab jetzt rot im Kalender und ich freue mich auf die folgenden Foppereien mit einer großen Prise Romantik.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks