Vier Hochzeiten und ein Highlander

von Poppy J. Anderson 
4,4 Sterne bei29 Bewertungen
Vier Hochzeiten und ein Highlander
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

A

Süße Story mit sympathischen Protagonisten. An manchen Stellen hat mir der Tiefgang gefehlt, aber es ließ sich dennoch sehr gut lesen.

Tina06s avatar

Sehr unterhaltsam. Teil 3 wartet bereits auf mich :)

Alle 29 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vier Hochzeiten und ein Highlander"

Harper muss einsehen, dass man nicht alles im Leben planen kann.
Nur zwei Tage vor ihrer minutiös organisierten Traumhochzeit lässt ihr perfekter Bräutigam sie mitten in Schottland sitzen und macht sich wieder auf den Weg nach Seattle. Währenddessen fragt sich Harper, warum sie erleichtert ist, dass die aufwendige Hochzeit nun nicht stattfinden wird, immerhin war sie diejenige, die sich während der Hochzeitsplanung beinahe selbst in den Wahnsinn getrieben hätte.
Um den Kopf freizubekommen, setzt sich die ehrgeizige Karrierefrau in ihr Auto, und findet sich kurz darauf auf einer abgelegenen, schottischen Insel wieder, auf der sie prompt dem Highlander Cameron in die Arme läuft – und ihn nach ein paar Stunden heftiger Verliebtheit heiratet.
Der heißblütige Schotte ist völlig anders als ihr zugeknöpfter Ex und verbringt mit ihr in seinem abgeschiedenen Cottage aufregende Flitterwochen. Er lebt in den Tag hinein und bringt Harper bei, loszulassen und das Leben zu genießen. Doch sosehr ihr Camerons Ungezwungenheit gefällt, gibt es doch ein paar Dinge, die ihr Rätsel aufgeben – angefangen mit der Frage, wer ihr attraktiver Ehemann eigentlich ist. Denn Cameron verrät nicht viel über sich. Auch nicht den Grund dafür, weshalb er abgeschieden vom Rest der Welt in einem Cottage lebt ...

"Vier Hochzeiten und ein Highlander" ist der zweite Band der "Just married"-Reihe von Spiegelbestsellerautorin Poppy J. Anderson.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07BL5KYWW
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:396 Seiten
Verlag:Independently published
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne15
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mausispatzi2s avatar
    mausispatzi2vor 2 Monaten
    Überraschend

    Es geht spannend weiter mit Harper und ihren Freundinnen. Ich wurde sehr gut unterhalten und musste sehr oft lachen. Diese Reihe trifft einfach voll meinen Humor.


    Die Story ist sehr gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Sie beginnt mit dem ersten zusammentreffen von Cameron und Harper. Man versteht, wie es schon nach ein paar Stunden zu der spontanen Hochzeit kommen konnte, von der man im ersten Band schon erfahren hat und sehr überrascht war. Im Verlauf kommt es zu Problemen, die auftauchen, wenn man jemanden gerade erst kennengelernt hat. Man fiebert mit den beiden mit und hofft, dass sie diese Hindernisse überwinden und das sie das Happy End bekommen, dass sie verdienen.


    Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus Camerons und Harpers Sicht berichtet, sodass man einen guten Überblick über die jeweiligen Gedanken und Gefühle hat und so ihre Reaktionenbesser nachvollziehen kann.


    Die meisten der Protagonisten kennt man schon aus dem ersten Band, doch sie zeigen sich jetzt auch mal von einer ganz anderen Seite. Harper war im ersten Band Brautzilla, die alles minutiös durchgeplant hat. Jetzt ist sie viel entspannter und lässt alles auf sich zukommen. Man muss sie einfach gern haben. Cameron ist ein waschechter Highlander, mit vielen Geheimnissen, und er ist absolut heiß. Es ist kein Wunder, dass Harper ihm sofort verfallen ist.


    Das Cover passt perfekt zum Titel und zeigt, um welche beiden es diesmal geht. Es ist schlicht aber dennoch schön.


    Fazit:

    Vier Hochzeiten und ein Highlander ist der zweite Band der Reihe und er hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich bin gespannt, was die anderen beiden ledigen Freundinnen erleben werden, bis zu ihrem Glück. Ich kann euch die Bücher sehr empfehlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor 4 Monaten
    Ich liebe Schottland

    Harper hat ihre Pläne über Bord geworfen und steht vor dem aus ihrer Beziehung und sie fühlt gar nichts. Auf dem Weg zu einer abgelegenen, schottischen Insel trifft sie auf dem Highlander Cameron und er verdreht ihr den Kopf. Liebe auf den ersten Blick und genauso schnell ist sie verheiratet. Doch bald hält der Alltag Einzug in der schottischen Hütte.

    Harper, der Schreck, des ersten Bandes. lernt man nicht nur besser kennen, sondern auch wie sie langsam die Kontrolle los lässt. Das fällt ihr am Anfang leicht wird aber immer schwerer für sie. Cameron hat Geheimnisse und man fragt sich was er zu verheimlichen hat. Dann Platzt die erste Bombe, dann die zweite und da nie eine Katastrophe allein kommt, wird es sehr interessant. Auf dieser schottischen Insel würde ich auch gerne mal hingehen um Energie aufzutanken und die Gedanken freien Lauf zu lassen. Natürlich um auch in Ruhe ein paar Bücher zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mika2003s avatar
    Mika2003vor 4 Monaten
    Highlander

    In der Rezension zu „Vier Hochzeiten und ein Ex“ habe ich die Bücher von Poppy J. Anderson mit Schokolade verglichen, die man sortenweise mag oder eben nicht. Der zweite Teil der Reihe ist für mich, wenn ich bei dem Vergleich bleiben möchte, Edelbitterschokolade mit Chili. Ich beiß mal ab, ess vielleicht auch noch ein großes Stück, aber die pure Begeisterung bleibt aus.

    Manchmal habe ich im Poppy-Universum das Gefühl, das ich die einzige bin, die etwas zu kritisieren habe. Dass ich eine der wenigen bin, die sich trauen, auch Kritik zu äußern. Und dabei mag ich Poppy als Mensch – sie ist einfach eine tolle Frau.

    Aber nun mal zu Buch.

    Der Schreibstil der Autorin verändert sich überhaupt nicht: immer witzig, schlagfertig und so wunderbar flüssig geschrieben, dass sich die Geschichte, wie gewohnt, sehr schnell weglesen lässt.

    Die Wortwahl ist manchmal … naja, vielleicht altbacken, retro. Als Cameron „gluckste“ habe ich nicht einen gestandenen Mann, einen Highlander von mir gesehen, sondern ein kleines, pausbäckiges süßes Baby. Denn Babys glucksen, Erwachsene Kichern oder Lachen. Das mag meine Meinung sein, meine Wahrnehmung und wahrscheinlich kleinlich, aber das hat meinen Lesefluss gestört. Denn ich hab erstmal geschaut, ob ich was verpasst habe (vielleicht haben sie ja jemanden mit Baby getroffen) und war dann irritiert.

    Bereits am Anfang weiß man, wie die Geschichte ausgeht und ich weiß leider auch schon ansatzweise, was im nächsten Band passieren wird. Und das hat mir direkt die Vorfreude auf das Buch genommen.

    Während sich die Geschichte am Anfang und auch im Mittelteil sehr zog – immer wieder die gleichen Beobachtungen von Harper … er vertraut mir nicht, er gibt nichts preis von sich … und die Heimlichtuerei von Cameron, der der Meinung war sich nicht öffnen zu müssen – ging mir das Ende dann viel zu schnell. Viel zu schnell und unausgereift kam die Versöhnung.

    Auch die Veränderung von Harper von der Brautzilla, die mich im ersten Band extrem genervt hatte zu einer vollkommen entspannten Frau ging mir viel zu schnell und war unglaubwürdig. So schnell kann man sich nicht ändern.

    Cameron mag zwar ein sexy Typ sein, der so manches Frauenherz erobert. Aber meines konnte er leider nicht für sich gewinnen. Er konnte anklopfen, daran kratzen, aber durch seine Art die wichtigen Fakten von sich nicht preiszugeben, hat mich abgestoßen.

    Es ist unterm Strich ein schönes Märchen über die plötzliche, unerwartete Liebe die zu einer sofortigen Heirat hinreißen lässt und versüßt dem Leser mit Sicherheit die Ferien, den Tag am Strand etc.

    Aber es ist kein Buch das mich – und da bin ich scheinbar die einzige – in Jubelstürme ausbrechen lässt. Dennoch bin ich schon auf den dritten Band gespannt – auch wenn ich leider schon weiß was passieren wird. Hier bin ich gespannt, ob Poppy J. Anderson noch eine Überraschung für uns haben wird.

    Von mir gibt es hier 3 von 5 Sternen – es war leider nicht meine „Lieblingsschokolade“.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 4 Monaten
    Vier Hochzeiten und ein Highlander

    Teil 2 hat mir auch sehr gut gefallen, hat mich aber nicht so sehr gepackt, wie der erste. Es war eine leichte Liebesgeschichte mit kleiner dramatischen Wendung und einer gehörigen Portion Prickeln.
    Harper und Cameron sind von Anfang an, wie Arsch auf Eimer, was mir aber auch ein wenig die Spannung raus genommen hat. Sie sind einfach perfekt füreinander und es war wirklich schön, die Beiden zu begleiten. Durch ihre Hochs und auch durch die Tiefs. Von mir bekommt die Geschichte auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Poppy hat eine sehr schöne Schreibweise . Ich lese sie immer wieder gern.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    starlings avatar
    starlingvor 4 Monaten
    Ein Highlander zum Verlieben

    Nur einen Tag nach der Absage ihrer minutiös geplanten Hochzeit mit Grant findet sich Harper auf einer abgelegenen Insel wieder – verheiratet mit dem Highlander Cameron.
    Auch wenn dies die spontanste Entscheidung ihres Lebens ist, es ist die Beste, die sie je getroffen hatte. Nun muss sie dies nur noch ihrer Familie, ihren Freundinnen und auch ihrem Boss irgendwie mitteilen.

    Doch kann Harper, die sonst alles in ihrem Leben plant auf ihren Job und ihr bisheriges Leben verzichten um auf einer einsamen Insel glücklich zu werden? Glücklich mit einem Mann von dem sie nichts weiß, und der ihr auch nach Tagen noch immer ausweicht, wenn sie mehr über ihn und seine Vergangenheit wissen möchte. Ist dies eine gute Grundlage für eine Ehe?
    Vier Hochzeiten und ein Highlander ist der 2. Teil der Reihe von Poppy J. Anderson. Dieses Buch ist in sich abgeschlossen, dennoch empfehle ich vorher Band 1 Vier Hochzeiten und ein Ex zu lesen, da man dort die Vorgeschichte von Harper erfährt. Und man glaubt sonst nicht, dass diese nette Frau nur wenige Tage vorher als Brautzilla ihre Mitmenschen in den Wahnsinn getrieben hat.

    Den Beginn der Geschichte kannte ich ja schon aus Band 1, aus der Sicht von Blair, nun aber alles aus Harpers Sicht zu lesen war wieder etwas ganz anderes. Denn die Kurzfassung klingt schon sehr abwegig, heute mit dem Einen verlobt und morgen mit einem anderen , einem Unbekannten, verheiratet.
    Aber genau das hat die Autorin wunderbar geschildert. Von Harpers Flucht angefangen, über die erste Begegnung und das Kennenlernen, bis hin zu Hochzeit im Pub.
    Zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, das hier eine unüberlegte, vorschnelle Entscheidung getroffen wurde, sondern es passte einfach. Fast habe ich mich mit Harper in Cameron verliebt. Allerdings ist dies schnell dem Gefühl gewichen, ihm eine zu scheuern, so verstockt er war, was seine Vergangenheit anging. Schon wieder ein Protagonist, der meint alles mit sich selber ausmachen zu müssen.

    Gut gefallen hat mir auch, das ich wieder einen kleinen Einblick auf die nächsten Geschichten bekommen konnte und nun weiß, welche Männer für Lucy und Mac vorgesehen sind. Da sind einige Konflikte und Konfrontationen absehbar! Zum Glück geht es schon bald weiter!

    Dieses Buch hat mich auf jeden Fall wieder bestens unterhalten und erhält 5 Sterne von mir!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Anshas avatar
    Anshavor 4 Monaten
    Eine gelungene Fortsetzung

    Nachdem mir Band 1 um Blair & Jake schon so gut gefallen hat und man zum Ende hin schon etwas von Harper & Cameron erfahren habe, war ich schon sehr gespannt auf die Geschichte der beiden.
    Teil 2 setzt auch nahtlos an den ersten an & man erfährt die Dinge aus Harpers & Camerons Sicht.


    Der Schreibstil von Poppy J. Anderson ist modern und fesselnd und die Seiten flogen nur so dahin, da mich die Geschichte echt packen konnte.
    Die traumhafte Kulisse & die sympathischen Charaktere haben mich direkt für sich eingenommen.

    Nachdem man Harper in Teil 1 als Brautzilla kennengelernt hat, die mit ihrer herrischen kontrollsüchtigen Art alle in den Wahnsinn getrieben hat, kommt sie hier nachdem die Hochzeit von ihrem Ex abgesagt wurde etwas zur Ruhe. Sie nimmt sich eine Auszeit und haut in einer Nacht und Nebel Aktion ab.
    Auf dem Weg lernt sie Cameron kennen und die erste Begegnung sorgt für viel Wirbel :D
    Auf der Überfahrt zur Insel kommen die beiden wieder ins Gespräch und es fliegen nur so die Funken und nachdem beide den Abend in einem Pub verbringen sind sie dann auch verheiratet.

    Ich fand es wirklich klasse, dass man Harper hier auch sympathisch finden konnte. Sie kam zur Ruhe und war entspannt. Die Beziehung zwischen ihr und Cameron war authentisch und ich glaube ich hätte mich auch in ihn verliebt. Die beiden haben total harmoniert und sich super ergänzt.

    Cameron war immer etwas verschlossen. Sein Verhalten Harper gegenüber konnte ich manchmal nicht nachvollziehen. Gerade wenn er ihr kaum was über sich erzählen wollte. Ansonsten fand ich den Kerl aber wirklich klasse. Seine liebevolle und ruhige Art erdeten Harper und er schreckte auch nicht zurück ihr die Stirn zu bieten, wenn es mal wieder mit ihr durchgehen wollte.

    Dennoch hat er sich dann zum Schluss auch wirklich arschig benommen, was ich so nicht ganz verstehen konnte auch wenn die Autorin versucht hat es zu erklären. Harper konnte ich dann aber auch nicht verstehen. Nach allem was war, kam ihre Reaktion für mich trotz aller Gefühle etwas zu schnell.

    Ich fand es etwas schade, dass die Nebencharaktere etwas flach blieben. Die Familienzusammenführungen waren für mich nicht wirklich überzeugend. Gerade von Harpers Familie aus gesehen. Bei Cameron fand ich es gut, denn man hatte ja schon vorher etwas über sein Verhältnis erfahren und sein Vater war mir auch nicht sympathisch mit seiner kalten egoistischen Art.

    Dennoch habe ich mich auch hier wieder gut unterhalten gefühlt und hab das Buch in einem Rutsch durchgelesen!

    Das Ende hat mich zufriedengestellt auch wenn ich mich gefragt habe, was mit dem Hund ist :D



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    ShannyJennys avatar
    ShannyJennyvor 5 Monaten
    ♥ Es geht traumhaft schön weiter ♥

    Auch der zweite Teil der "Just Married" Reihe hat mich von der ersten Seite überzeugt.
    Harper ist bzw war auf dem ersten Blick eine perfekte Frau, mit dem perfekten Job, perfekten Verlobten, kurz gesagt dem perfekten Leben. Aber wie man aus dem realen Leben weiß, ist perfekt nicht immer gleich glücklich und das merkt auch Harper bald. Wir werden auf eine wunderschöne Reise durch Schottland genommen, in der nicht nur Harper sich selbst findet sondern auch Cameron.
    Cameron ist auf den ersten Blick, ein klassischer Highlander, groß, super gebaut, sexy aber was für mich am wichtigsten ist, er ist witzig, nett und hilfsbereit. Doch Harper merkt auch schnell das er ihr nicht zu 100% vertraut und bald erfährt sie auch den wahren Grund für sein Schweigen. Für mich persönlich kam diese Geschichte gerade richtig, weil sie nicht nur erotisch, gefühlvoll, humorvoll ist sondern sie gibt einem auch die Hoffnung auf die wahre Liebe und das egal wie alt man ist, man nie aufhören sollte seine Träume und Wünsche zu verfolgen.
    Also ist 4 Hochzeiten und ein Highlander meine absolute Leseempfehlung

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Angy93s avatar
    Angy93vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und aus dem Leben gerissen.
    4 Hochzeiten und einHighlander

    Harper wurde gerade einen Tag vor ihrer Hochzeit sitzen gelassen. Doch statt darüber traurig zu sein spürt sie Erleichterung. Ihr ganzes Leben lang hat sie Pläne geschmiedet um ihre Karriere voranzutreiben. Doch darüber hat sie vergessen zu leben. Sie schreibt noch eine letzte Liste mit den Dibgen, die sie gerne erleben möchte. Diese führt dazu, dass sie am Tag nachdem sie Sitzengelassen wurde Cameron einen völlig fremden Mann heiratet. Ob das gut gehen kann?


    Ich genieße es immer wieder die Geschichten von Poppy zu lesen. So auch diese. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu lesen. 
    Das Buch enthält genau die richtige Mischung an Witz, Charme und Herzschmerz. 
    Mir hat auch das Buch sehr gut gefallen, obwohl es nicht ganz so mitreißend war wie ihre anderen Bücher.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ms_Violins avatar
    Ms_Violinvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Süßer Lesehappen für zwischendurch mit leichten Abzügen, aber besser als der erste Teil
    Süßer Lesehappen für zwischendurch

    Der zweite Teil der Reihe setzt dort an, wo Harper nach ihrer geplatzten Hochzeit mit Grant sich auf den Weg zur Insel Lewis macht und wir erfahren, wie sie Cameron kennengelernt hat und wie es schließlich zu ihrer überstürzten Hochzeit kam.

    Dass die beiden recht wenig voneinander wissen, wird ihnen schnell nach ihrer Hochzeit klar und während Harper Cameron gerne alles erzählt, versucht dieser allen Fragen über seine Vergangenheit aus dem Weg zu gehen, was natürlich nicht lange gut gehen kann.

    Dieser Teil hat mir besser gefallen als der erste, da er mich einfach viel schneller in seinen Bann ziehen und größtenteils gut unterhalten konnte. 

    Die Charaktere sind sofort sympathisch, allerdings wird Camerons Weigerung sich Harper gegenüber zu öffnen, schnell nervig. 
    Als es zu einem ersten kleineren Streit kommt, scheint Cameron schnell einsichtig zu sein.  gibt Harper Recht und gelobt im Grunde Besserung. Kurze Zeit später will er aber erneut nicht über seine Familie oder seinen Beruf sprechen bzw. was ihn in das abgelegene Cottage auf der Insel gebracht hat und es entsteht ein erneuter Streit, der nur durch das unerwartete Auftauchen von Camerons Vater und dessen schlechter Nachricht beendet wird. 
    Jetzt wäre eigentlich Camerons Chance gekommen, sich seiner neuen Frau gegenüber endlich zu öffnen - wie er es ja ständig seinem inneren Monolog nach vorhat -, jedoch verschließt er sich nur noch mehr, was bald zum vorhersehbaren Bruch zwischen den beiden führt. 
    Dieses innere Hin und Her von Cameron fand ich nicht besonders logisch bzw. nachvollziehbar, da er ja immer wieder zugibt, Harpers Sicht verstehen zu können, dann aber eben doch wieder mauert.

    Fazit: Trotz ein paar kleiner Kritikpunkte hinsichtlich Camerons Motivation vor Harper seine Vergangenheit nicht offen legen zu wollen, hatte ich größtenteils Spaß mit diesem zweiten Teil der Reihe, da die Protagonisten doch einfach sehr schnell, sehr sympathisch rüberkommen. Noch schöner wäre es gewesen, wenn wir noch ein klein wenig mehr von einigen Charakteren aus dem ersten Band gehört hätten (v.a. Lucy), aber vielleicht wird das im dritten Teil ja wieder anders.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    iris_knuths avatar
    iris_knuthvor 5 Monaten
    Super Fortsetzung

    Harper haben wir ja schon im ersten Teil kennengelernt. Und ich mochte sie von der ersten Seite total gerne. Auch wenn ihre Art ganz Speziell ist. 


    Ich mochte ihre Story mit Cameron sehr gerne lesen. Den es waren noch ein paar Fragen offen, die nicht alle in Teil eins nicht ganz aufgeklärt warum sie so gehandelt hat. Aber genau hier erfahren wir einiges davon. Was mir sehr gut gefallen hat. 

    Das Cover ist klasse. Ich finde es fällt auf. Genau wie alle Cover der Reihe. Und jedes ist auf den Titel bzw Inhalt abgestimmt. 
    Der Schreibstil ist klasse. Leicht und locker. Ich mag ihn sehr gerne lesen.

    Ich muss sagen der Teil gefällt mir sogar einen ticken besser als der davor. Aber beide zusammen einfach Super. 

    Die Story von Harper und Cameron war voller Leidenschaft und Humor. Natürlich der Liebe. Es hatte einfach alles. 

    Am 03.05.2018 geht es mit Mac & Grant weiter. Ich bin gespannt. 
    Den die beiden kennen wir ja auch schon :) 

    ( gelesen über Ku ) 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks