Portia Da Costa Das Schloss der tausend Sünden

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Schloss der tausend Sünden“ von Portia Da Costa

Gothic – Dämonische Lust Auf einem Ball erliegt der junge Adlige André von Kastel den Reizen einer bösen, aber verführerischen Magierin. Er wird mit einem Liebeszauber belegt – und für immer von seiner Verlobten Belle getrennt. Zweihundert Jahre später suchen Belinda und ihr Freund nach einer Autopanne Zuflucht in Kastels gotischem Schloss. Betört vom übersinnlich-erotischen Knistern dieses Ortes, geben die beiden sich magischer Begierde und düsterem Verlangen hin. Der verzauberte Schlossbesitzer indes sieht in Belinda das Abbild seiner geliebten Belle – und erlebt eine Lust, die Raum und Zeit überwindet …

Ein Uralter Zauber und sehr viel Erotik

— Moorteufel
Moorteufel

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist sie diejenige,die ihn helfen kann?

    Das Schloss der tausend Sünden
    Moorteufel

    Moorteufel

    Der junge adelige Andre' wird von einer bösen Zauberin mit einen Liebeszauber belegt,und für immer von seiner Verlobten Belle getrennt. Aber er kann den Zauber lösen,wenn er nur die richtige Frau findet,die ihm auch helfen will und kann. Zweihundert Jahre später,finden Belinda und ihr Freund Jonathan zuflucht in Andre's Zuhause. Rasch merken die zwei das hier irgenwas nicht stimmen kann.Können die beiden doch nicht die finger von sich lassen ,seit sie diesen magischen Ort betreten haben.Und auch Belinda spürt die starke Anziehungskraft die der Graf auf sie hat.Sie sieht aber auch seiner ,über alles geliebten Belle zum verwechseln ähnlich.Ist es möglich das Belinda  den Liebeszauber brechen kann.Und Andre' endlich wieder bei seiner Belle sein darf? Es ist eine leichte,lockere ,erotische Geschichte .Die sich zügig lesen lässt.Mit einer einer kleinen Geschichte im hintergrund,die leider zu wenig Drama hatte.Aber ansonsten unterhaltsam war.

    Mehr
    • 3
    parden

    parden

    01. July 2014 um 05:46