Portia Da Costa Die Schwestern

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schwestern“ von Portia Da Costa

Doppelte Lust. Als Deana anstelle ihrer Zwillingsschwester Delia eine erotische Ausstellung besucht, trifft sie auf Delias Chef Jake – eine Begegnung, die in einem prickelnden One-Night-Stand endet. Doch damit fängt der Spaß erst richtig an: Die beiden Schwestern beginnen ein lustvolles Spiel. Sie geben sich als ein und dieselbe Person aus und verführen den unwissenden Jake abwechselnd. Der wundert sich über die völlig unterschiedlichen Seiten seiner geheimnisvollen Geliebten – und genießt …

Schön zu lesen, Ende überraschend.

— meistraubi
meistraubi

Nicht überzeugende Erotik...1,75 Sterne

— widder1987
widder1987

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Lyle Bowmann's Geist hilft bei der Klärung der Familiengeheimnisse. Ein wahrlicher Lesegenuss.

oztrail

Der Sandmaler

Afrika ist nicht das, was den Touristen gezeigt wird. Mankell richtet einen schonungslosen, aber liebevollen Blick hinter die Fassaden.

Leserin3

Und es schmilzt

Ergreifend und mitreißend! Ein echtes Lesehighlight!

Diana182

QualityLand

Urkomische und doch gruselig nahe/düstere Dystopie mit herrlichen Charakteren . UNBEDINGT LESEN!!!

ichundelaine

Durch alle Zeiten

Eine starke Frau, die von der Liebe betrogen wurde, dennoch ihren Weg trotz vieler Hindernisse geht. Hervorragend geschrieben!

dicketilla

Kleine Schwester

Eine spannende, fesselnde Erforschung der Schuld, der weiblichen Psyche und der Bürde der Weiblichkeit.

JulesBarrois

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Porno in Buchformat...

    Die Schwestern
    widder1987

    widder1987

    20. May 2015 um 17:54

    Klappentext: Als Deana anstelle ihrer Zwillingsschwester Delia eine erotische Ausstellung besucht, trifft sie auf Delias Chef Jake – eine Begegnung, die in einem prickelnden One-Night-Stand endet. Doch damit fängt der Spaß erst richtig an: Die beiden Schwestern beginnen ein lustvolles Spiel. Sie geben sich als ein und dieselbe Person aus und verführen den unwissenden Jake abwechselnd. Der wundert sich über die völlig unterschiedlichen Seiten seiner geheimnisvollen Geliebten – und genießt... Fazit: "Die Schwestern" von Portia Da Costa 'erzählt' eine pervese und derbe Erotikstory, die keine richtige 'Aussage' hat. Auf kann 290 Seiten spielt sich bis zu 80 % der Handlung mit männlicher Anziehungskraft, pervese Verführungen und derben Sex(spiel) ab, welche weder Tiefgang noch Thema besitzen. Der Leser weiß bei diesen Schriftstück nicht wirklich, wer mit wem spielt bzw. was das 'Hauptschreibmotiv' der Autorin (?) ist. Ich lese gerne in diesem Gerne, aber dieser "Erotikroman" hat mich überhaupt nicht überzeugen können. Es sind noch nicht mal die weiblichen Hauptpersonen 'vorgestellt' würden, aber die männliche Hauptakktration und vereinzelne Attisten umso mehr...1,75 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schwestern" von Portia Da Costa

    Die Schwestern
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. November 2012 um 18:21

    "Als Deanan anstelle ihrer Zwillingsschwester Delia eine erotische Ausstellung besucht, trifft sie auf Delias Chef Jake - eine Begegnung, die in einem prickelnden One-Night-Stand endet. Doch damit fängt der Spaß erst richtig an: Die beiden Schwestern beginnen ein lustvolles Spiel. Sie geben sich als ein und dieselbe Person aus und verführen den unwissenden Jake abwechselnd. Der wundert sich über die völlig unterschiedlichen Seiten seiner geheimnisvollen geliebten - und genießt..." (Quelle: Buchrücken) :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Dieser erotische Roman war eine nette Gelegenheit, um sich einen verregneten Tag zu versüßen... Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen, da mich die Geschichte zu gefesselt hatte. Es war total spannend dieses Verwechslungsspiel zu verfolgen und mit zu raten, wann Jake wohl hinter das Geheimnis der Schwestern kommen würde. jake ist auch derjenige, der zum Ende des Buchs hin, die Karten neu mischt und damit noch mal Schwung in die Geschichte bringt. Alles in allem hat "Die Schwestern" drei Sterne verdient.

    Mehr