Poul Nörgaard Lones Sommerferien

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lones Sommerferien“ von Poul Nörgaard

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine unerwartete Wendung

    Lones Sommerferien
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    13. August 2016 um 13:45

    Lone hat es nicht leicht. Ihre Mutter ist tot, ihr Vater hat sein Geschäft verloren und muss nun als schlechtbezahlter Buchhalter bei seinem Konkurrenten arbeiten. Grete, die Tochter des Konkurrenten, ist Lones Klassenkameradin und lässt keine Möglichkeit aus, auf Lone herabzusehen und sie zu demütigen. Doch als sie sie auf die Straße vor einen Wagen schubst, ahnt sie nicht, dass sie damit Lones Leben eine Wendung zum Guten gibt. Dadurch lernt Lone den netten Gutsbesitzer  Winge kennen, der sie kurz darauf für die Sommerferien zu sich einlädt. In Herrn Winges Tochter Kirsten findet Lone eine gute Freundin und zusammen mit dem Hund Flax erlebt sie aufregende Sommerferien. Als dann noch Kirstens Freund Bent unter Verdacht gerät als Brandstifter unterwegs zu sein, wird es für die Mädchen richtig spannend. Der erste Band um die Abenteuer Lones, die aus kleinen Verhältnissen kommend, dem Leben tapfer und fröhlich ins Gesicht blickt. Dabei bleibt sie jedoch immer glaubhaft. Mag es auch märchenhaft erscheinen, dass Lone von heute auf morgen einen „reichen“ Gönner findet – es ist doch einfach eine wundervolle Mädchengeschichte mit einem Hauch Abenteuer als die Jagd auf den Brandstifter dazu kommt. Ein rundum gelungenes Kinderbuch, das trotz seiner Kürze (80 Seiten) an keiner Stelle zu überladen, platt oder knapp wird. Nichts stört die Lesefreude und veraltet ist höchstens, dass das Auto noch eine große Besonderheit ist. Zeitlos wird hier eine wunderbare Feriengeschichte erzählt, die ich gerne wieder zur Hand nehme. Eine klare Leseempfehlung! Diese Reihe ist zu Unrecht vergessen!

    Mehr