Preethi Nair

 4 Sterne bei 153 Bewertungen
Autorenbild von Preethi Nair (©Private)

Lebenslauf

Preethi Nair wurde 1971 in Kerala in Südindien geboren. Sie ist in London aufgewachsen, wo sie heute noch lebt. Sie hat zunächst als Unternehmensberaterin gearbeitet, gab diesen Beruf aber auf, um ihren Traum zu verwirklichen und Bücher zu schreiben. Als das Manuskript zu ihrem ersten Roman "Gypsy Masala" von Verlagen abgelehnt wurde, gründete sie kurzerhand ihren eigenen Verlag und warb unter einem Pseudonym für ihr Werk. Sie schaffte es, den Roman auf eigene Faust in die Bestsellerliste zu bringen und landete anschließend einen Vertrag für drei weitere Bücher mit HarperCollins, einem der weltweit größten Verlage.

Ihre Romane „Koriandergrün und Safranrot“ sowie „Der Duft der Farben“ haben in Deutschland viele Leser*innen begeistert.

Ihr neuestes Buch, „Die Freischwimmerin“ war zunächst als Theaterstück und One-Woman-Show konzipiert. Jetzt wird der Roman als TV-Serie adaptiert.

Mehr Informationen unter: www.preethinair.com

 


 

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

ich schreibe über das Leben, Familienbeziehungen und darüber, deinen Träumen nachzugehen. Das Schreiben hilft mir, die chaotischen und komplexen Emotionen, die ich habe, besser zu verstehen. 

Die Wahrheit zu sagen, ist eines der größten Themen, über das ich schreibe; denn wenn wir wirklich ehrlich mit uns selbst wären, würde sich das Leben verändern...

Schreiben war ein Kindheitstraum und es hilft mir, meine Welt zu verstehen. Ich hoffe, dass meine Bücher dich inspirieren und deine Welt bereichern.   

Vielen Dank fürs Lesen!

Neue Bücher

Cover des Buches Die Freischwimmerin (ISBN: 9783426308509)

Die Freischwimmerin

 (11)
Neu erschienen am 01.02.2024 als Taschenbuch bei Droemer Taschenbuch.
Cover des Buches Koriandergrün und Safranrot (ISBN: B0CTL3Y8V9)

Koriandergrün und Safranrot

 (90)
Neu erschienen am 29.01.2024 als eBook bei Amazon Kindle Direct Publishing.

Alle Bücher von Preethi Nair

Cover des Buches Koriandergrün und Safranrot (ISBN: B0CTL3Y8V9)

Koriandergrün und Safranrot

 (90)
Erschienen am 29.01.2024
Cover des Buches Die Freischwimmerin (ISBN: 9783426308509)

Die Freischwimmerin

 (11)
Erschienen am 01.02.2024
Cover des Buches Koriandergrün und Safranrot (ISBN: 9783886987016)

Koriandergrün und Safranrot

 (12)
Erschienen am 18.09.2006
Cover des Buches Der Duft der Farben (ISBN: 9783785733288)

Der Duft der Farben

 (4)
Erschienen am 12.06.2007
Cover des Buches One Hundred Shades of White (ISBN: 000714346X)

One Hundred Shades of White

 (1)
Erschienen am 31.10.2004

Neue Rezensionen zu Preethi Nair

Cover des Buches Der Duft der Farben: Roman | Ein bunter, lebensfroher Roman über eine Frau zwischen zwei Welten (ISBN: B0B57DPL8C)
Tilman_Schneiders avatar

Rezension zu "Der Duft der Farben: Roman | Ein bunter, lebensfroher Roman über eine Frau zwischen zwei Welten" von Preethi Nair

im Rausch der Farben/Gefühle
Tilman_Schneidervor einem Monat

Ninas Familie stammt ursprünglich aus Indien lebt aber seit vielen Jahren in London. Ihre Leidenschaft sind die Farben, aber aus Rücksicht auf ihre Eltern arbeitet sie in einer Anwaltskanzlei. Durch den Tod ihrer besten Freundin fällt sie in ein tiefes Loch. Sie verliert ihren Job und als sie auch noch ihr Freund betrügt will sie fast aufgeben. Widerwillig stimmt sie einer arrangierten Hochzeit zu. Wie jeden Morgen geht sie in die Tate Galerie und lernt eine junge Künstlerin kennen die für einige Zeit ins Ausland geht. Spontan mietet sie deren Atelier und beginnt zu malen. Hier kommt ihre Seele zum Vorschein und ihre Gefühle drücken sich in Farben und Pinselstrichen aus. Durch Zufall entdeckt ein großer der Kunstszene ihre Werke und ist begeistert. Kurzerhand erfindet Nina einen asiatischen Künstler und stolpert so in das Abenteuer ihres Lebens und auch für die Liebe scheint wieder platz zu sein.  Preethi Nair erzählt in wunderschönen Farben und mit sehr viel Einfühlungsvermögen.


Cover des Buches Der Duft der Farben (ISBN: 9783426636688)
gagijus avatar

Rezension zu "Der Duft der Farben" von Preethi Nair

Köstlich in vieler Hinsicht
gagijuvor 8 Monaten

Ich habe bereits ein anders Buch von Preethi Nair gelesen, das mich nicht So sehr begeistert hatte. Aber dieses hier fand ich einfach nur köstlich.

Alleine das Cover - man möchte das Buch ja alleine deshalb ständig in die Hand nehmen, weil es so schön aussieht. Auf türkisfarbenem Grund - sieht aus wie leicht verwittertes Holz - Küchengeräte, Schmetterlinge, Blumen - und nicht zu vergessen Pinsel.

Die Geschichte der etwas chaotischen Heldin ist skurril, spritzig, voller Zufälle und besonders glücklicher und unglücklicher Wendungen. Ein wenig märchenhaft kommt mir das Ganze vor, deshalb habe ich auch nicht den Massstab für Tiefgründigkeit und Logis angelegt. Beides hatte ich von diesem Buch nicht erwartet, des halb stört es mich nicht.

Köstlich die völlig überzeichneten indischen Eltern und der "arrangierte" Verlobte, herrlich auch die vielen Ohrfeigen für den kommerziellen und vor Wichtigkeit und Arroganz nur so triefenden Kunstbetrieb....

Für mich ein absolutes Wohlfühlbuch,.....

Cover des Buches Der Duft der Farben (ISBN: 9783426636688)
martina400s avatar

Rezension zu "Der Duft der Farben" von Preethi Nair

Der Duft der Farben
martina400vor 9 Monaten

Inhalt:
Nina verliert ihren Job in einer Kanzlei, wohnt bei ihren Eltern und soll nun auch noch eine arrangierte Ehe eingehen. Doch heimlich führt sie ein Doppelleben mit einem Freund, der sie betrügt und folgt ihrer Leidenschaft dem Malen. Das Doppelleben gerät allerdings ordentlich ins Schwanken, als die Kunstszene ihren Bildern immer mehr Aufmerksamkeit schenkt.

Cover:
Das Cover ist in der Farbgebung und den vielen Details mal etwas anderes und wirkt ansprechend.

Meine persönliche Meinung:
Eigentlich gibt es in diesem Buch 2 Handlungsstränge. Zum einen ist es Ninas künstlerische Entwicklung und zum anderen ist die arrangierte Ehe. Das Buch ist schon etwas älter. Trotzdem ist es überraschend wie stark die indischen Traditionen und die Kultur auch in der europäischen Welt fortgesetzt werden. Nina versucht aus dem Ganzen auszubrechen und bedient sich dazu der Kunst. Doch selbst sie als junge, emanzipierte Frau schafft es nur mit Mühe diese Regeln zu brechen und nur mit Hilfe kann sie zu ihrer Identität finden. Das war für mich persönlich auch der einzige interessante Aspekt des Buches. Zum Lesen war es eher langatmig, teilweise war ich auch genervt, da nicht viel passierte und wenn, dann war klar, was passierte.

Fazit: 
Eine Geschichte, die den Zwiespalt der westlichen und der indischen Kultur zeigt und mittels der Kunst zu überwinden versucht. 

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Preethi Nair im Netz:

Community-Statistik

in 248 Bibliotheken

auf 29 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks