Prinz von Wales Charles Harmonie

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harmonie“ von Prinz von Wales Charles

Finanzkrise, Staatskrise, Kulturkrise, Klimakrise. Was läuft falsch? Hier die Antwort des konservativen Revolutionärs Prinz Charles – ein Plädoyer für die Einheit von Mensch und Schöpfung. Prinz Charles, The Prince of Wales, gehört seit seiner Geburt zu den bekanntesten Menschen dieser Erde. Er war schon früh ein engagierter Naturschützer und ein Pionier ökologischer Ideen in Zeiten, als die Masse der Menschen davon noch gar nichts wissen wollte. „Harmonie” zeigt den Prinzen als den Philosophen des europäischen Hochadels, umfassend gebildet, voller Ehrfurcht und Liebe für die Schöpfung. 30 Jahre des Engagements für Umwelt, Soziales, Städteplanung und eine menschengerechte Architektur sind in dieses Buch eingeflossen. Richtigem Tun geht nach Ansicht des britischen Thronfolgers immer richtiges Denken voraus. Das schließt vor allem die Erkenntnis mit ein, dass wir alle Teil des Ganzen sind. Leidenschaftlich für diese Einsicht zu werben ist der Zweck von „Harmonie”. • Vorbild in Fragen der Werte und Lebensführung. Hier ist Prinz Charles absolut integer, glaubwürdig und überzeugend • Die US-Fernsehgesellschaft NBC produziert mit Prinz Charles einen Film zum Thema des Buches. Er soll im Rahmen einer Umweltkampagne in den USA im November 2010 veröffentlicht werden – und wird sicher auch von deutschen Fernsehsendern ausgestrahlt • Ein Glücksfall für den Umwelt und Klimaschutz: Prinz Charles verbindet Prominenz mit Kompetenz

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Harmonie" von Prinz von Wales Charles

    Harmonie
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. September 2011 um 18:56

    Dieses Buch des britischen Kronfolgers Charles, Prince of Wales, das unter der Mitwirkung von Tony Juniper und Ian Skelly entstanden, und gleichzeitig mit der deutschen Ausgabe auch in England und in den USA erschienen ist, zeigt auf 390 Seiten überzeugend, dass man den ewigen Kronfolger in den Medien und in der weiteren öffentlichen Wahrnehmung in England und auch bei uns sehr unterschätzt hat. Er hat, als andere noch nichts davon wissen wollten, immer wieder ökologische Ideen nicht nur propagiert, sondern auch auf seinen Ländereien umgesetzt. Über 30 Jahre des Engagements für die Umwelt, Für Soziales, Städteplanung und eine menschengerechte Architektur sind in dieses Buch eingeflossen, das einen hohen naturwissenschaftlichen und philosophischen Standard besitzt. Dabei atmet es von der ersten bis zur letzten Seiten etwas, das vielen ähnlichen Werken eher fehlt: der Respekt und das Staunen über die Wunder der Schöpfung, der Glaube, dass in der Schönheit unserer Welt das Göttliche zu erkennen ist. Leonardo Boff, der Befreiungstheologe aus Brasilien hat ungefähr zeitgleich mit Charles von England ein Buch unter dem Titel: „Die Erde ist uns anvertraut. Eine ökologische Spiritualität“ vorgelegt, das genau den gleichen Ansatz verfolgt und zur gleichen Erkenntnis kommt, die Charles in seinem Buch so formuliert: „Wir stehen an einer historischen Schwelle. Vor uns liegt eine Zukunft mit der realen Perspektive, dass wir durch den Schaden, den wir der Erde zufügen, die Existenz der Menschheit aufs Spiel setzen. Um nicht die Zukunft unserer Kinder - oder schon unsere eigene- gänzlich zu zerstören, müssen wir jetzt Entscheidungen von epochaler Tragweite fällen.“ Hoffentlich tragen Bücher wie dieses dazu bei, solche Entscheidungen zu beschleunigen.

    Mehr