Priska Lo Cascio

 4.4 Sterne bei 69 Bewertungen
Priska Lo Cascio

Lebenslauf von Priska Lo Cascio

1972 in Bern geboren und aufgewachsen. Nach der Ausbildung zur Reisefachfrau hat es sie mehrere Jahre lang auf die Britischen Inseln, nach Italien und in den Nahen Osten gezogen, bevor sie sesshaft geworden ist. Seit 1998 lebt sie mit Ehemann und Sohn in Zürich und arbeitet hauptberuflich für einen Schweizer Reiseveranstalter. Wenn sie nicht gerade schreibt, stöbert sie jedoch oft und gerne durch herrlich verstaubte Geschichtsarchive oder versucht sich im Studium nicht ganz alltäglicher Sprachen.

Alle Bücher von Priska Lo Cascio

Das Herz des Sternenbringers

Das Herz des Sternenbringers

 (37)
Erschienen am 19.03.2014
Die Herrscher von Dhaleth - Der Feueropal

Die Herrscher von Dhaleth - Der Feueropal

 (23)
Erschienen am 07.08.2014
Das Spiel der Königsmacher

Das Spiel der Königsmacher

 (9)
Erschienen am 01.03.2018
Das Spiel der Königsmacher

Das Spiel der Königsmacher

 (0)
Erschienen am 01.08.2019
Das Spiel der Königsmacher: Roman

Das Spiel der Königsmacher: Roman

 (0)
Erschienen am 26.02.2018

Neue Rezensionen zu Priska Lo Cascio

Neu
thebookpassions avatar

Rezension zu "Das Spiel der Königsmacher" von Priska Lo Cascio

Mitreißend
thebookpassionvor 6 Monaten

Heinrich I. greift nach der Macht. Nach dem Tod von Ludwig IV. ist das Land im Umbruch. Heinrich I. ergreift seine Chance und beruft ein Treffen der Adligen und Stammesführer des Ostfränkischen Reiches zusammen. Doch die Pläne von Heinrich I. werden nicht nur sein Leben verändern, sondern auch derer, die ihm die Treu geschworen haben oder durch familiäre Bande an Heinrich I. gebunden sind. So ändert sich auch das Leben des sächsischen Kriegers Liuthar und der fränkischen Adligen Sarhild. Schnell werden die Menschen für Heinrich I. zu einem Spielball. Werden Freundschaften und Bündnisse halten?
Aus reinem Zufall habe ich mich mit dem Genre auseinandergesetzt und tatsächlich habe ich bis jetzt in diesem Bereich nur Bücher von Rebecca Gable gelesen. Ich war daher umso gespannter, ob mir auch Romane von anderen Autoren oder Autorin in diesem Genre gefallen. Ich kann nur sagen: Ja! Auch Priska Lo Cascio konnte mich mit einem unglaublich guten Roman begeistern, der durchtränkt ist von politischen Spielen, Kämpfen und tragischen Schicksalen. Aber auch Freundschaft, Liebe und das ganz normale Leben zu dieser Zeit erhalten Raum. Trotz der vielen Machtspielchen und den politischen Rangeleien ist es mit leicht gefallen dem Geschehen zu folgen und alles zu verstehen, denn die Autorin überfordert und unterfordert die Leser und Leserinnen nicht. Für mich wurde die Geschichte einfach in einer perfekten Schnelligkeit erzählt, sodass ich mir wichtige Sachen gut einprägen konnte und es dennoch nicht langweilig oder zäh wurde.


Schnell sind mir die Figuren ans Herz gewachsen, denn sie wirkten auf mich einfach sehr realistisch, denn die Autorin hat sich Zeit dafür genommen diese zum Leben zu erwecken. Die Figuren haben Hoffnungen aber auch Ängste und stehen oft im Zwiespalt mit ihren Gefühlen oder Entscheidungen. Sie treffen nicht immer die richtigen Entscheidungen, haben Vorurteile und auch die unterschiedlichen Schicksalsschläge haben Auswirkungen auf die Entwicklung der Figuren. Insgesamt wirken die Figuren dadurch sehr authentisch. Vor allem Sarhild und Thankmar, ein Sohn von Heinrich I., habe ich ins Herz geschlossen. Es hat mir einfach unglaublich Spaß gemacht zu beobachten, wie sich die Beiden weiterentwickeln und ihren ganz eigenen Weg gehen. Sarhild kann wirklich stur und gleichzeitig auch sehr liebevoll sein. Durch ihre intelligente und leidenschaftliche Art hat sie es zu dieser Zeit nicht immer ganz so einfach. Beide Figuren scheinen etwas verloren zu sein und Thankmar findet in Sarhild eine zweite Mutter, die seine aufgeweckte Art wirklich versteht.

Insgesamt konnte mich der Roman absolut überzeugen und ich war tatsächlich etwas traurig, als ich die letzten Seiten gelesen habe und so die liebgewonnenen Figuren wieder verlassen musste. Eine absolute Empfehlung, auch für Neulinge in diesem Genre, von mir!

Kommentieren0
1
Teilen
dorlis avatar

Rezension zu "Das Spiel der Königsmacher" von Priska Lo Cascio

Rezension zu "Das Spiel der Königsmacher" von Priska Lo Cascio
dorlivor 7 Monaten

In ihrem Roman „Das Spiel der Königsmacher“ nimmt Priska Lo Cascio den Leser mit auf eine kurzweilige Zeitreise in das 10. Jahrhundert und wartet mit einer gut ausbalancierten Mischung aus Historie, Spannung und Romantik auf. Die Autorin hat die historischen Ereignisse zwischen August 911 und dem Jahr 916 mit einer mitreißenden fiktiven Geschichte verknüpft und ein vielschichtiges und vor allen Dingen sehr glaubwürdiges Bild der damaligen Zeit gezeichnet.

Priska Lo Cascio erzählt sehr unterhaltsam. Jede Szene wirkt lebendig und ist fesselnd, so dass ich ruckzuck mittendrin war in einer Welt aus Lug und Trug, Machtgier, Intrigen und Verrat, aber auch aus Liebe und Leidenschaft. Dank der farbenfrohen Beschreibungen und detailreichen Schilderungen konnte ich mir die Schauplätze und die vorherrschenden Gegebenheiten bestens vorstellen. Man erlebt im Verlauf der Handlung viele aufregende und einschneidende Momente intensiv mit und kann sich daher bestens in die Zeit und die Lage der Menschen einfühlen.

Die Figuren bekommen allesamt schnell ein Gesicht, sie wirken echt, sind ausdrucksstark und haben Persönlichkeit, sie zeigen Emotionen und handeln entsprechend ihren Eigenheiten. Historische und fiktive Figuren werden geschickt miteinander kombiniert, das Zusammenspiel aller Akteure ist ausgeklügelt und funktioniert bestens.

Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen der 26-jährige Liuthar - Krieger und Gefolgsmann des sächsischen Herzogssohn Heinrich - und die 21-jährige Fränkin Sarhild von Babenberch, die im Zuge einer Fehde um die Macht im Frankenland ihren Vater, ihren Rang und ihre Heimat verloren hat. Die beiden Protagonisten begegnen sich kurz in Frankfurt und lernen sich dann später besser kennen, als Sarhild zu ihrem Oheim Otto nach Sachsen flüchtet, um einer arrangierten Ehe mit dem barbarischen Manhard von Baiern zu entkommen.

Liuthar und Sarhild geraten hinein in das Gerangel um die Vorherrschaft im Ostfränkischen Reich und müssen während der Machtkämpfe und Ränkespiele der einflussreichen Landesfürsten und hochrangigen Kirchenvertreter viele Höhen und Tiefen durchleben. Es war äußerst spannend für mich, ihre Wege zu verfolgen und es hat Spaß gemacht, das Miteinander und Gegeneinander aller zu beobachten. Besonders gut gefallen hat mir, dass die Autorin die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und Sarhild und Liuthar abwechselnd zu Wort kommen lässt. So bekommt man einen guten Einblick in die Ansichten, Beweggründe und Gefühle beider Akteure.

Dass Priska Lo Cascio ein gutes Händchen für Figuren hat, zeigt sich auch bei den zahlreichen Nebendarstellern. Dazu gehören zum Beispiel Heinrichs quirliger Sohn Thankmar, der mich mit seinen herrlich altklugen Äußerungen begeistert hat. Und der Mönch Frodebert, der nicht nur den Schalk im Nacken hat, sondern zudem einen überaus wichtigen Part in dem Intrigenspiel einnimmt. Oder auch die durchsetzungskräftige Herzogsmutter Kunigunde, die weiß, welche Fäden sie ziehen muss, um die Dinge in die von ihr gewünschte Richtung zu lenken. Jeder Einzelne von ihnen spielt die ihm zugedachte Rolle ausgezeichnet und bereichert die Handlung außerordentlich.

„Das Spiel der Königsmacher“ hat mich rundum begeistert – eine sehr gelungene Verknüpfung von historischen Fakten, Spannung und Unterhaltung, die mit viel Pep und Schwung erzählt wird und mir nicht nur kurzweilige Lesestunden beschert, sondern mich auch lebensnah an einem Stückchen mitteleuropäischer Geschichte teilhaben lassen hat. Absolute Leseempfehlung!

Kommentieren0
5
Teilen
bblubbers avatar

Rezension zu "Das Spiel der Königsmacher" von Priska Lo Cascio

Toller Histo-Schmöker
bblubbervor 7 Monaten

Wozu ist Lovleybooks im besten Falle da?

Um neue AutorINNEN zu entdecken.
Genau dass ist mir hier beim"Spiel der Königsmacher" gelungen. Priska Lo Cascio war mir unbekannt vor diesem Roman aber schon während des Lesens war mir klar, dass ich sofort ein weiteres Buch von dieser Autorin lesen möchte. Der Schreibstil, die Art, wie hier Geschichte mit Fiktion verwoben wird, hat mir ausmehmend gut gefallen und hat mich im besten Sinne an die Bücher von Rebecca Gablé erinnert.

Es liest sich flott, die Geschehnisse sind logisch und nachvollziehbar und die historischen Fakten wohldosiert und auf sehr eingängige Art dargelegt. Die Hauptdarsteller sind warme menschliche Wesen, deren Schicksal den Leser berührt. Zwischen ihnen wimmelt es von historischen Persönlichkeiten, die der Geschichte den nötigen Drive geben und das Spannungsbarometer hochtreiben.

Ich fühlte mich aufs Beste unterhalten und habe mit diesem Buch einen kleinen Blick in eine aufregende und unruhige Zeit in deutschen Landen gemacht.

Toller Histo-Schmöker. Unbedingt lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
prilocas avatar
[...]
Die Sonnenstrahlen fielen durch die Tannenäste und sprenkelten das niedergetrampelte Gras der Lichtung, wo noch immer Rauchfäden aus dem verkohlten Gerippe der Hütte aufstiegen. Das Summen der Scharen von Fliegen übertönte sogar das Knarzen der Äste im Wind. Die Luft roch nach Asche, Moos und Blut. [...]


Das Spiel um die Macht kennt keine Gnade

Ostfrankenreich im Jahr 911. Nach dem Tod von Ludwig, dem Kind wählen die Stammesfürsten des Ostfränkischen Reiches Konrad zum neuen König. Mit ihrer Wahl übergehen die Großen des Reichs den sächsischen Herzog Heinrich, der auf Rache sinnt. Zwischen die Fronten im Kampf um die Macht geraten der sächsische Krieger Liuthar, der seinem Lehnsherr verpflichtet ist, und die mittellose Adlige Sarhild. Denn diese entdeckt, dass Ludwig keines natürlichen Todes starb. In einer Welt, in der jeder jeden hintergeht, bleibt Sarhild und Liuthar nur eines: den Aufstieg Heinrichs voranzutreiben ... 


Liebe Leserinnen und Leser, liebe Histo-Schmöcker-Freunde

Wer will in das Reich der Ostfranken im 10. Jahrhundert abtauchen, wo Intrigen und politische Machtkämpfe über Leben und Schicksal bestimmen?  Wer möchte mit den Protagonisten mitfiebern und den Werdegang Heinrichs I. miterleben?

Dann freue ich mich, euch zu einer Leserunde zu meinem neuen Roman "Das Spiel der Königsmacher" einzuladen, der am 01. März 2018 erschienen ist.

Neugierig geworden? >> Hier geht es zur Leseprobe.

Bewerbt euch darum gleich, spätestens aber bis Mittwoch, dem 14.03.2018 um eines der 10 Hardcover-Exemplare, die der Verlag Droemer Knaur zur Verfügung stellt und beantwortet mir folgende Frage:

Wie stellt ihr euch das Leben im 10. Jahrhundert vor?

Die Leserunde beginnt am Samstag, 24.03.2018. Bis dahin drücke ich euch fest die Daumen und freue mich schon jetzt auf eine spannende Leserunde mit euch. 
Zur Leserunde
Thienemann_Verlags avatar
Vier übernatürliche Völker, vier gewöhnliche Menschen und ein Krieg, der alles zu zerstören droht.

Vier einen perfekten Kreis bildende Steine, doch der Feueropal ist verschwunden – und damit die Einheit der vier Völker Dhaleths gebrochen! Nur vier Auserwählte aus der Menschenwelt sind eventuell in der Lage, Dhaleth vor der Zerstörung zu retten. Für die vier ist es nicht leicht, sich in dieser völlig fremden Welt und zwischen den Dhalethern mit deren übernatürlichen Kräften zurechtzufinden – trotzdem begeben sie sich auf eine Suche voller Hindernisse und Abenteuer. Können sie Dhaleth und damit auch die Welt der Menschen retten?

Zur Leseprobe


Wer wissen möchte, ob die vier Auserwählten der Menschenwelt es schaffen, Dhaleth zu retten, kann eines von zehn Büchern gewinnen!

Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns einfach bis zum 15.12.2014 welches der vier Naturelemente (Feuer, Wasser, Erde, Luft) ihr am liebsten mögt und warum!


Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Hier nun auch meine Rezension: http://readandmore.jimdo.com/rezensionen/feueropal/ sowie auf lovelybooks und amazon.de Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. :)
Zur Leserunde
prilocas avatar

Liebe LovelyBooks- & Histo-Freunde,

habt ihr Lust auf eine Reise ins angelsächsische England des Jahres 1066? Dann ist diese Leserunde zu meinem Debütroman "Das Herz des Sternenbringers" genau das Richtige für euch!

Der Roman wird am 19. März 2014 bei Thienemann erscheinen. Eine Geschichte über eine verhängnisvolle Liebe, Freundschaft, Mut und Schicksalsschläge inmitten der Wirren um die normannische Invasion und der Schlacht von Hastings.

Zum Inhalt:

Alwynn, eine junge selbstbewusste Angelsächsin, führt während des englischen Thronfolgekrieges den Gutshof und die Ländereien ihres Bruders.

Garred, Normanne mit angelsächsischen Wurzeln, wird von Herzog William als Spion nach England geschickt.

Als Garred auf Wertlyng auftaucht, hat Alwynn keine Ahnung, wer der junge Normanne wirklich ist, doch er weckt tiefe Gefühle in ihr - sie verliebt sich in den geheimnisvollen Fremden. Auch der Spion kann der jungen Gutsherrin nicht widerstehen. Als Alwynn gegen ihren Willen mit dem arroganten und grausamen Turoc verheiratet wird, bleiben den beiden nur noch heimliche Treffen. Durch ihre verbotene Liebe bringen sich beide in große Gefahr, doch Garred würde alles für Alwynn tun. Was aber, wenn der Tag kommt, an dem er gegen ihresgleichen in die Schlacht ziehen muss, und sie von seinem unverzeihlichen Verrat erfährt?

Neugierig auf mehr? Dann findet ihr hier vorab schon mal eine Leseprobe: http://cms.thienemann.de/index.php?option=com_thienemann§ion=1&av=2&Itemid=1&id=8&type=H&view=buch&titleid=20183

Der Thienemann Verlag stellt 15 Freiexemplare zur Verfügung. Wenn ihr mich also auf dieser Reise in die Zeit der Angelsachsen und Normannen begleiten wollt, bewerbt euch bis zum 7. März 2014 für eines der Bücher, indem ihr folgende Frage beantwortet:

Was interessiert euch am Thema Angelsachsen/Normannen und Hastings besonders?

Ich drücke allen die Daumen und freue mich schon jetzt auf einen spannenden Meinungsaustausch mit euch!

Eure Priska Lo Cascio

www.facebook.com/priska.locascio

 

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Priska Lo Cascio im Netz:

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks